Selbstbau ''Low Cost'' Grasbüschel

Umbauanleitungen von Usern dieses Forums zusammengestellt.
Antworten
Juergen
Ehemaliger Benutzer

Selbstbau ''Low Cost'' Grasbüschel

#1

Beitrag von Juergen »

Hallo
das Thema Grasbüschel hat mir keine Ruhe gelassen.
Anbei hier 3 Bilder, wie es geht.

Ich habe auf einem DINA4 Blatt doppelseitiges Klebeband aufgebracht. Darauf portioniere ich mit einer Arztspritze kleine Tropfen Weissleim. Dieser sollte farblich grün oder braun eingefärbt werden (hier noch nicht geschehen).
Dann mit dem Begraser drübergehen. Getrocknet wird über Nacht im Heizkeller.
Das Trennband des doppelseitigen Klebebandes lässt den Leim nicht anhaften.
Mit einer Pinzette können dann die Büschel sachte abgenommen werden und auf der Anlage platziert werden.

Beste Grüße

Jürgen
Bild


Bild


Bild
Zuletzt geändert von Juergen am Fr 27. Mär 2009, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
kaiyjaiy
Ehemaliger Benutzer

#2

Beitrag von kaiyjaiy »

Hallo Jürgen,

und danke für deine Erklärung und die Bilder.

Ein Tipp. Statt "teures" Klebenband als unterlage zu nehmen, kannst du einfach eine stabile Plastikfolie benutzen. z.B. die klassischen Overhead-Folien, gibts bei jedem Copy-Shop.

Ansonsten stört uns jetzt der "dicke Knubbel" Leim der durch das Verfahren entsteht. Auf einer Wiese oder ähnlichem unproblematisch. Auf auf Pflastersteinen oder einem feinen Kiesweg eher ungeeignet. Hast du da noch eine Idee wie man das optimieren könnte?

Ev. einen andere Kleber, der nicht "so dick aufträgt"? Wüsste aber nicht was da taugllich wäre…

Ansonsten sehr sehr schön. Wir werden das auch mal ausprobieren…
acsenf
Ehemaliger Benutzer

#3

Beitrag von acsenf »

Hallo Jürgen,

wozu Klebeband?
Man nehme ein altes Backblech, etwas braun oder grün gefäbten Holzleim und ein Begrasungsgerät.
Das Begrasungsgerät ans Backblech angeschlossen (die Seite die normalerweise auf der Anlage kontaktiert.
Mit einem Pinsel Leimtupfe auftragen, begrasen. Über Nacht trocknen lassen und dann am nächsten Tag die Grasbüschel mit der Spachtel vorsichtig abheben.
Fertig ist der Grasbüschel ohne unnötiges Material. Das Ergebnis ist auch besser, wie mit Klebeband.


Gruß

Sven
kaiyjaiy
Ehemaliger Benutzer

#4

Beitrag von kaiyjaiy »

@ acsenf

hast du Bilder davon?
Stahlbahn
Ehemaliger Benutzer

#5

Beitrag von Stahlbahn »

Noch eine erprobte Variante:

Backblech oder Backrost, darauf eine Lage Backpapier. Als Leim verwende ich gerne Henkel Ovalit, der ist etwas dünnflüssiger als Ponal, hat eine gute Anfangshaftkraft und trocknet dezent auf. Damit kleine runde und längliche Klekse auf das Backpapier. Begraser an den Rost anschließen - das rockt - und die Fläche begrasen. Wenn der Leim trocken ist, lassen sich die überflüssigen Fasern leicht retten und die Grasbüschel vom Papier abziehen.

Bild

Die etwas dunkleren Grasbüschel im Vordergrund links und rechts des Gleises sind so entstanden. Ich verwende dieses Verfahren auch für Ecken, in denen es mit dem Begraser nicht klappt.

Grüße, Frank
Juergen
Ehemaliger Benutzer

#6

Beitrag von Juergen »

Ok

das Thema ist ja dann somit ausdiskutiert. Mit Backpapier hatte ich probleme, die Büschel zu lösen

Gruß

Jürgen

Lutzburger
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: Mi 9. Aug 2006, 23:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2
Gleise: Rocoline
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 60

Grasbüschel....

#7

Beitrag von Lutzburger »

Hallo!
Ich hab mal irgendwo gelesen das jemand einfach Ponaltropfen auf eine Kunststoffplatte gemacht hat ,dann Gras drauf ,trocknen lassen.Am nächsten Tag kann man die Büschel dann mit einen Schraubendreher runter schieben.Soll ganz leicht gehen,da der Kleber auf dem glatten Kunststoff nicht hält.Irgenwo mal im Netz gesehen,aber wooooo???

Gruß Lutz
DCC Anlage (Epoche III ) gesteuert mit der Ecos 2.
Benutzeravatar

UlrichRöcher
Verstorben (+)
Beiträge: 2986
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 61
Deutschland

#8

Beitrag von UlrichRöcher »

Hallo,

na dann bin ich ja mal gespannt, wie ich die gestern gemachten Grasbüschel nach der Frank-Forsten-Methode vom Backpapier bekomme...

Vielen Dank für Eure Ideen - einfach super!

Viele Grüße
Ulrich
Benutzeravatar

UlrichRöcher
Verstorben (+)
Beiträge: 2986
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 61
Deutschland

#9

Beitrag von UlrichRöcher »

Hallo,
UlrichRöcher hat geschrieben:na dann bin ich ja mal gespannt, wie ich die gestern gemachten Grasbüschel nach der Frank-Forsten-Methode vom Backpapier bekomme...
...problemlos - sie fielen mir entgegen!

Viele Grüße
Ulrich
Benutzeravatar

Momojens
InterCity (IC)
Beiträge: 953
Registriert: Di 30. Okt 2012, 22:25
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos Mobil Control
Gleise: Tillig, Glöckner,
Wohnort: Neukirchen
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Selbstbau ''Low Cost'' Grasbüschel

#10

Beitrag von Momojens »

Hallo Forianer,
ist zwar schon ein sehr alter Beitrag, aber vieleicht interesiert es jemanden.
ich trage den Leim direkt auf und begrase auf der Anlage.
Da spart man sich die Herstellung der Büschel.
Erst dünn mit kurzen Fasern und gleich mit längeren hellen Fasern drüber.
Das sollten die meisten Elektrostaten abkönnen.

Bild

Gruß Jens
Hier geht's zum Bahnhof Jahnsbach in H0e

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86673


mehr vom Baummetz gibts bei: baummetz.de
mehr von der Modultruppe bei: bimmlbahner.de
Bild
Antworten

Zurück zu „Umbauanleitungen“