Einbau der Beleuchtung von Hufing in einem Roco yg Wagen

Umbauanleitungen von Usern dieses Forums zusammengestellt.

Wie gut war die Dokumentation?

Umfrage endete am Mo 27. Apr 2009, 16:16

Sehr gut
15
50%
gut
10
33%
befriedigend
1
3%
ausreichend
4
13%
mangelhaft
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 30

BR 194
Ehemaliger Benutzer

Einbau der Beleuchtung von Hufing in einem Roco yg Wagen

#1

Beitrag von BR 194 »

Hallo....

also heute habe ich eine Bildstrecke von meiner Seite produziert.
Die Bilder enthalten die jeweiligen Erklärungen.
Könnt mir ja mal schreiben ob die Beschreibung und die Bildliche Dokumentation Euch gefallen hat oder nicht.

Viel Spaß beim Sichten

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von BR 194 am Sa 28. Mär 2009, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

MaMä
EuroCity (EC)
Beiträge: 1085
Registriert: So 21. Dez 2008, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1, MS1
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Im Tor zur Fränkischen Schweiz
Alter: 51
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von MaMä »

Gut gedacht, schlecht gemacht.
Die Bilder lassen sich nicht vergrößern.

EDIT: Ich sehe gerade, das wurde verbessert.,



Und dann finde ich (also wirklich meine persönliche Meinung) es unmöglich, wenn man immer auf diese ewig langsamen Bilder-Upload-Dienste zurückgreift. Das ist echt eine Seuche. Jeder hat andere Macken.

Sehe ich das richtig, daß du die LEDs nach oben strahlen läßt (im 4. Bild von oben)?

Mich würde auch interessieren, ob die Massefedern wirklich was taugen.

Ich habe auch schon einiges von Huftronic verbaut und war bisher immer zufrieden.

Gruß,
Markus
A train station is where a train stops.
A bus station is where a bus stops.
On my desk I have a workstation ...

Mein Youtube-Kanal
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#3

Beitrag von BR 194 »

Also ... erstens bin ich kein Computerfreak. 2. habe ich bei den vielen URL's das falsche genommen.
und warum darf ich nicht auf solche Dienste zurückgreifen. Ich bin ja überhaupt froh das ich Bilder hochladen kann damit IHR das sehen könnt!

So genug Anfiff...
ja habe die LED's oben ... die Alufolie sorgt für die vernünftige Ausleuchtung und werfen das licht wieder nach unten. Ich bin mit den Blechen sehr zu frieden!
Benutzeravatar

MaMä
EuroCity (EC)
Beiträge: 1085
Registriert: So 21. Dez 2008, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1, MS1
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Im Tor zur Fränkischen Schweiz
Alter: 51
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von MaMä »

Das ist ein interessanter Ansatz, die LEDs nach oben leuchten zu lassen und das Licht mit Alufolie zu reflektieren.
Ich habe meine Leuchtleisten bisher immer mit Styrodurkleber in das Dach reingeklebt (mit LEDs nach unten latürnich). Dieser Kleber ist fest genug, daß die Leisten anstandslos halten, aber man kann sie auch ganz leicht wieder raushebeln.

Apropos Helligkeit:
Ich hoffe für dich, daß das noch heller geht. Meine Leisten waren alle auf maximale Helligkeit bei Auslieferungszustand.

Zum Kabel durchziehen:
Ist unter der Inneneinrichtung genug Platz? Bei meinen Wagen war es immer so, daß die Inneneinrichtung auf der Unterbaukonstruktion aufsaß. Wenn da ein Kabel reinkam, hat man den Wagen nicht mehr vernünftig zusammenbauen können. Ich bin dann hergegangen und habe die Kabel an der Seite oder auch im Mittelgang durchgezogen.

Ansonsten ist so eine Vorgangsbeschreibung eine gute Idee.

Gruß,
Markus
A train station is where a train stops.
A bus station is where a bus stops.
On my desk I have a workstation ...

Mein Youtube-Kanal
Benutzeravatar

Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 20:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Gleise: Roco Line
Alter: 52
Deutschland

#5

Beitrag von Dirk Ackermann »

Moin Micha,

sehr interessanter Umbau der Roco Wagen. :D
Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#6

Beitrag von BR 194 »

Zum Kabel durchziehen:
Ist unter der Inneneinrichtung genug Platz? Bei meinen Wagen war es immer so, daß die Inneneinrichtung auf der Unterbaukonstruktion aufsaß. Wenn da ein Kabel reinkam, hat man den Wagen nicht mehr vernünftig zusammenbauen können. Ich bin dann hergegangen und habe die Kabel an der Seite oder auch im Mittelgang durchgezogen.

ja das ist genügend Platz... so wie ich es gemacht habe hat das Drehgestell genügend Platz auch bei der Inneneinrichtung ...die Kabel sind ja sehr fein.

Danke Dirk...
Benutzeravatar

higi01
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert: So 26. Mär 2006, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60214
Gleise: C-Gleis
Alter: 50
Deutschland

#7

Beitrag von higi01 »

Hallo Micha,
ich habe mal zwei Fragen zu dem LED Leisten. Erstens welche Leuchtfarbe hast Du genommen? Zweite Frage: Sind + und - auf der ganzen LED Leiste durchgeschliefen, so das ich am anderen Ende dort auch zwei Leitungen an löten kann oder besteht das nur auf einer Seite? Ich könnte mir vorstellen das die Lötpads auf der Leiste dazu dienen.

Gruß Thomas
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#8

Beitrag von BR 194 »

higi01 hat geschrieben:Hallo Micha,
ich habe mal zwei Fragen zu dem LED Leisten. Erstens welche Leuchtfarbe hast Du genommen? Zweite Frage: Sind + und - auf der ganzen LED Leiste durchgeschliefen, so das ich am anderen Ende dort auch zwei Leitungen an löten kann oder besteht das nur auf einer Seite? Ich könnte mir vorstellen das die Lötpads auf der Leiste dazu dienen.

Gruß Thomas
hallo Thomas,
Ja da aber schon Kabel angelötet sind habe ich mir das an und ab löten erspart. Zumal da sehr langes kabel schon ab Werk angelötet ist. Du kannst aber auch an der Anderen Seite Kondensatoren anlöten. Aber auch das Kabel anlöten..


ich habe diese hier genommen

http://hufing-tronic.de/

LED Waggonbeleuchtung bestückt mit 6 sehr hellen weißen SMD LED´s mit Neon Effekt.
Ideal zur Beleuchtung mittlerer Personenwagen.
Durch die speziellen SMD LED´s mit großem Abstrahlwinkel sehr gleichmäßiges neonartiges Licht.
Abmessung der Beleuchtungsplatine: 200mm x 7,5mm.
Der Anschluß erfolgt an maximal 24 Volt Digitalstrom oder analoge Stromversorgung (Impulsfest beim Umschalten, z.B. Märklin)
Ein Kondensator als Flackerschutz läßt sich problemlos an den vorhandenen Lötpads der Platine anschließen.
Die Platine wird anschlußfertig geliefert und ist bereits mit Anschlusskabeln versehen.
Die stufenlose Helligkeitseinstellung wird über ein Regler auf der Platine vorgenommen.

Der Stromverbrauch ist abhängig von der eingestellten Helligkeit: 7,5mA (min.) 45mA (max.)
Benutzeravatar

higi01
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert: So 26. Mär 2006, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60214
Gleise: C-Gleis
Alter: 50
Deutschland

#9

Beitrag von higi01 »

Hallo Micha,
alles klar. Danke.

Gruß Thomas
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#10

Beitrag von BR 194 »

nichts zu danken
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#11

Beitrag von BR 194 »

wäre nett wenn die Leute die mit einer 4 benoten auch sagen was sie schlecht finden!
Benutzeravatar

Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7553
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 13:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB/ Analog
Gleise: H0-Märklin, H0m+H0e
Wohnort: Hohenlimburg
Alter: 57
Deutschland

#12

Beitrag von Uwe der Oegerjung »

Moin Micha

Betrachtete die Bilder noch einmal, das warten ist nicht schön (ich habe für die Bilder 60 minuten gebraucht).

Okay ich habe auch nicht den neusten Rechner :!: :oops:

Und für manchen Anfänger sind die Texte auch etwas knapp gehalten.

Deine arbeit ist gut, aber die Darbietung ist verbesserungsfähig.

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS:wie lautet der Titel des Thread :?:
Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.
SteMei
Ehemaliger Benutzer

#13

Beitrag von SteMei »

Hallo Micha,

leider ist es so, daß in diesem Forum (wie auch im richtigen Leben :D ) jede Menge Stinkstiefel unterwegs sind, die über alles und jedes zu meckern haben. Mach dir nichts draus und ignoriere das einfach, auch wenn das ziemlich schwer ist wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

Ich habe eine durchschnittliche PC-Technik und Internetanbindung wie sie heute jeder haben kann (und sollte) und es hat mir keine Probleme gemacht, deinen Bericht und die zugehörigen Bilder in schneller Folge aufzurufen und zu betrachten. Wenn jemand im 21. Jahrhundert im Internet unterwegs ist mit einer Technik von vorgestern, dann ist das sein Problem und nicht deines.

Im Namen aller Kollegen die technisch wenigstens halbwegs auf der Höhe der Zeit sind bedanke ich mich für deinen Bericht und die Mühe, dies hier für uns zu dokumentieren. Ich schätze im Übrigen die Beleuchtungen von Hufing-Tronic schon seit einiger Zeit auch weil sie konkurrenzlos preiswert sind. Erfreulich ist auch deren sehr hohe Leuchtkraft und die Möglichkeit der Leuchtstärkenregulierung mittels Potentiometer. Wünschenswert wäre lediglich, daß der Hersteller bald auch mal Beleuchtungen mit zusätzlichem Flackerschutz für Modelle mit schmaler Stromabnahmebasis herstellen würde.

Gruß Stefan
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#14

Beitrag von BR 194 »

Hallo Stefan,

ja danke für Dein Lob. Das geht runter wie öl. :D
Der rechner hat eigentlich so hat man es mir mal erklärt nichts mit der Internetgeschwindigkeit zu tun. Dann sind die Bilder recht klein und von der Ladezeit eigentlich schnell.

Und wie ich finde ist das gut genug und Bildhaft erklärt. Besser gehts eigentlich nicht mehr... wüßte nicht was man da besser hätte erklären können? Naja ich steh darüber und die Zahlen sprechen für sich das es den meisten gefällt. Und wenn fragen auftauchen kann man sie im nachhinein immer noch beantworten.

Vielen Dank noch mal
Benutzeravatar

Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7553
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 13:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB/ Analog
Gleise: H0-Märklin, H0m+H0e
Wohnort: Hohenlimburg
Alter: 57
Deutschland

#15

Beitrag von Uwe der Oegerjung »

SteMei hat geschrieben:Hallo Micha,

leider ist es so, daß in diesem Forum (wie auch im richtigen Leben :D ) jede Menge Stinkstiefel unterwegs sind, die über alles und jedes zu meckern haben. Mach dir nichts draus und ignoriere das einfach, auch wenn das ziemlich schwer ist wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

Ich habe eine durchschnittliche PC-Technik und Internetanbindung wie sie heute jeder haben kann (und sollte) und es hat mir keine Probleme gemacht, deinen Bericht und die zugehörigen Bilder in schneller Folge aufzurufen und zu betrachten. Wenn jemand im 21. Jahrhundert im Internet unterwegs ist mit einer Technik von vorgestern, dann ist das sein Problem und nicht deines.

Im Namen aller Kollegen die technisch wenigstens halbwegs auf der Höhe der Zeit sind bedanke ich mich für deinen Bericht und die Mühe, dies hier für uns zu dokumentieren. Ich schätze im Übrigen die Beleuchtungen von Hufing-Tronic schon seit einiger Zeit auch weil sie konkurrenzlos preiswert sind. Erfreulich ist auch deren sehr hohe Leuchtkraft und die Möglichkeit der Leuchtstärkenregulierung mittels Potentiometer. Wünschenswert wäre lediglich, daß der Hersteller bald auch mal Beleuchtungen mit zusätzlichem Flackerschutz für Modelle mit schmaler Stromabnahmebasis herstellen würde.

Gruß Stefan
Moin Stefan

Was ist ein durchschnittlicher PC :?:

Und warum muß man jeden der nicht sagt das ist ein super gemachter Bericht als Stinkstiefel bezeichnen zum mal ich auch nicht der erste war dem die Bilder recht langsam auf dem Monitor erschienen sind :!:

MfG von Uwe dem Oegerjung

PS: Ich kaufe mir lieber neue Sachen für meine Modellbahn als jährlich einen neuen PC.
Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.

stefankirner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1212
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 21:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Deutschland

#16

Beitrag von stefankirner »

Hallo Micha,

ein Klasse Bericht! Gut bebildert und beschrieben. Endlich auch mal ein Kollege, der die Stromaufnahme nachmisst !!!!. Das ist bei Digitalbetrieb ein nicht zu unterschätzender Faktor. Werde wohl auch demnächst mal ein paar Ledleisten von Huftronic testen.
Zum Hochladen der Bilder verstehe ich die Aufregung nicht ganz. Mein 6 Jahre alter Laptop braucht via DSL nur Sekunden zum laden des Bildes. da gibt es auch langsamere Provider. Vielleicht liegts ja auch am Provider! Heute ist Sonntag und es geht super schnell.

Vielen Dank für den tollen Bericht! Mir hat er gefallen.

Grüße
Stefan
DB Epoche III und IV, H0 AC Digital - herstellerunabhängig
Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1600
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

#17

Beitrag von ThKaS »

Hallo Micha,

ich gebe Dir keine Bewertung dafür, aber meine Meinung sage ich schon dazu.

Keine Bewertung, weil Du dir Arbeit für die Allgemeinheit machst, und zwar so, wie du es für richtig empfindest und ich mir deshalb nicht anmaßen möchte, eine Schulnote daür zu vergeben.
Ich finde es immer wieder toll, wenn sich jemand die Mühe macht, ein HowTo zu schreiben.

Meine Meinung schon, weil ich es als schöner empfinde, wenn Bilder in einer Größe bis 800px Breite direkt in den Bericht eingebunden werden und auch, wenn keine kostenlosen werbeverseuchten Bilderdienste verwendet werden. Ich mag einfach nicht für jedes Bild drei Werbungen wegklicken und/oder zwei+x Fenster schließen müssen.
Deshalb lese ich diese Berichte meistens nicht vollständig.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP
Arenasegler
Ehemaliger Benutzer

#18

Beitrag von Arenasegler »

Moin Micha,

vielen Dank für Deinen hervorragenden Beitrag und Deine Bemühungen.
Das laden eines Bildes dauerte bei mir maximal 5 Sekunden.

Beste Grüße

Dieter
Benutzeravatar

MaMä
EuroCity (EC)
Beiträge: 1085
Registriert: So 21. Dez 2008, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1, MS1
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Im Tor zur Fränkischen Schweiz
Alter: 51
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von MaMä »

SteMei hat geschrieben:Ich habe eine durchschnittliche PC-Technik und Internetanbindung wie sie heute jeder haben kann (und sollte) ...
Das Problem ist nicht die eigene Hardware, sondern die Bandbreite und sonstigen Einschränkungen beim Bilder-Hoster ...
Ich habe hier alte und brandneue Hardware (Software ebenso), eine durchaus schnelle DSL-Verbindung (DSL16000, real 11000-12000), wahlweise auch einen Anschluß mehr oder weniger direkt am Backbone, völlig schnurz. Die Probleme sind immer die gleichen. Ich halte es eher für Zufall, wenn die Bilder doch mal schnell angezeigt werden.

Ich habe die Beschreibung insgesamt mit einem Gut bewertet.
Die Bilder bieten Verbesserungspotential (teilweise zu dunkel), die Beschreibung ist ok.

Gruß,
Markus
A train station is where a train stops.
A bus station is where a bus stops.
On my desk I have a workstation ...

Mein Youtube-Kanal

Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10214
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

#20

Beitrag von Muenchner Kindl »

Hallo,

auch ich finde die Doku sehr gut und auch brauchbar, wenn man LED-Leisten anderer Hersteller verwendet.
Leider wird es einem nicht bei allen Wagen so einfach gemacht, so besitzen die aelteren 1:100-Reisezugwagen von Maerklin nicht diese praktischen Querstreben.

Ich denke mal, der Bericht ist bei den Grundlagen besser aufgehoben als wenn er in H0 irgendwann im Forenkeller versumpft ;)
Benutzeravatar

MaMä
EuroCity (EC)
Beiträge: 1085
Registriert: So 21. Dez 2008, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1, MS1
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Im Tor zur Fränkischen Schweiz
Alter: 51
Kontaktdaten:

#21

Beitrag von MaMä »

Muenchner Kindl hat geschrieben:Leider wird es einem nicht bei allen Wagen so einfach gemacht, so besitzen die aelteren 1:100-Reisezugwagen von Maerklin nicht diese praktischen Querstreben.
Deswegen klebe ich die Leisten ins Dach rein. Die verwendeten LEDs strahlen auch ohne die Spiegelung über die Folie gleichmäßig in alle Richtungen ab.

Gruß,
Markus
A train station is where a train stops.
A bus station is where a bus stops.
On my desk I have a workstation ...

Mein Youtube-Kanal
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#22

Beitrag von BR 194 »

Hallo,

Vielen Dank für Eure Kritiken und Lobe.

Ich habe die LED's extra auf die Spanten geklebt weil es ein natürlicheres Licht ergibt. und nicht Stadionflutlicht im Wagen habe...
Es ist einfach ein Vorschlag wie man einen Wagen beleuchten kann.

V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 459
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 10:21
Wohnort: 45699Herten

#23

Beitrag von V 200 »

Hallo Micha,gute Dokumentation,hab mir die Bilder runtergeladen und anschliesend als Diashow angesehen .Super ,lass Dich von Einigen die selber nicht viel zustande bringen,aber mit Kritik nicht geizen,(wenn sie konstruktiv wäre ok) abschrecken.MfG, Ecki, vom Rande des Potts
BR 194
Ehemaliger Benutzer

#24

Beitrag von BR 194 »

V 200 hat geschrieben:Hallo Micha,gute Dokumentation,hab mir die Bilder runtergeladen und anschliesend als Diashow angesehen .Super ,lass Dich von Einigen die selber nicht viel zustande bringen,aber mit Kritik nicht geizen,(wenn sie konstruktiv wäre ok) abschrecken.MfG, Ecki, vom Rande des Potts
Hallo Eki,

ja danke für dein Lob... ich laß mich deswegen nicht ins Boxhorn jagen ...
ob der eine oder andere etwas zustande bekommen oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen... aber ich fand mache Kritik unverständlich bzw nicht nachvollziehbar.

Schöne Woche noch...
Mr.Magic
Ehemaliger Benutzer

Zum Bilderhochladen

#25

Beitrag von Mr.Magic »

Moin Moin........

zur Ladezeitdiskussion: 800'er AMD, 2000'er DSL, Telekom weniger als 5 sec pro Bild ..... wer da also "solange" zum Bilderladen braucht schmeiß seinen PC und Provider lieber in den Müll und beschwer sich nicht über andere Leut..... 8)

mfg Mr. Magic
Antworten

Zurück zu „Umbauanleitungen“