SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927a

Umbauanleitungen von Usern dieses Forums zusammengestellt.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 639
Registriert: Sa 28. Jan 2006, 07:58
Kontaktdaten:

SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927a

#1

Beitrag von Ralf Büker »

Hallo Modellbahner,
folgend möchte ich den Einbau einer SMD LED Beleuchtung in den 1:87er Roco Silberling Steuerwagen aus dem Set 45927 zeigen.
Die original eingebaute Glühlampenbeleuchtung ist sehr ungleichmäßig, recht dunkel und braucht realtiv viel Strom. Letzterer
wird in der Glühlampe in Hitze umgewandelt was dazu führt, dass die Lichtraumabdeckung und die Lichtleitkörper gerne mal
anschmelzen ... Das sollte nun mit SMD LED verbessert werden und dabei mit möglichst geringem Aufwand gelingen. Wegen des
Aufwandes wurden die original eingebauten Lichtleitkörper erhalten.
Später stellte sich übrigens dazu heraus, das man das Licht nicht zu weit dimmen darf, denn sonst leuchten die einzelnen Lampen
unterschiedlich hell. Das ist aber konstruktionsbedingt und m.E. nicht zu ändern. Wie weit man letztendlich dimmen will muss
jeder also selbst entscheiden.
In den ersten beiden Bildern ist der obere Lichtleitkörperschacht mit Zieltafel zu sehen. Dieser sitzt in der Wagenhaube unter
dem Dach und ist dort leicht auszuklippsen. Um dort vernünftig heran zu kommen muss die darüber sitzende Lichtraumabdeckung
auch entfernt werden. Das ganze Gebilde ist eigentlich ein klarsichtiges Spritzgussteil, welches rundherum
einfach grau lackiert ist. Hieran kann man also nichts ändern, ohne das große Risiko einzugehen es zu zerstören. Vom Aufbau her
ist es für Glühlampen konstruiert. Im Innern verläuft ein Teil hohl nach vorne zur Zieltafel (hohl, um die Lampe aufnehmen zu
können) und ein weiterer Teil per Lichtleitkörper nach oben zum Stirnlicht. Da Glühlampen in alle Richtungen strahlen, können
so beide Teile direkt ausgeleuchtet werden.
SMD LED strahlen aber hauptsächlich nach vorne und nur wenig nach oben. Es galt also eine Lösung zu finden, wie man das
trotzdem und mit nur einer einzigen SMD LED hinbekommt. Verwendet wurde eine 0603er warmweiße LED von Hufing Tronic
(nicht goldenwhite) Der erste Versuch sie leicht schräg in den Schacht einzusetzen, so das sie nach oben und nach vorne strahlt,
führte glücklicherweise gleich zum Ziel. Mit Kupferlackdrähten versehen wurde sie ungefähr im 45° Winkel nach oben gerichtet in
den Lichtschacht eingesetzt und erst einmal vorsichtig mit Autoknetmasse fixiert (gelber Pfeil Bild 1). Die Einbautiefe orientierte
sich dabei an der Schräge für den oberen Lichtleitkörper. Noch nicht im Wagen eingebaut wurde das Ergebnis dann erst einmal
mit 3V getestet ! Und tatsächlich, das sah schon richtig gut aus. Der Vorwiderstandswert für die LED beträgt 820 Ohm. In Bild 2
sieht man dann, wie die Kupferlackdrähte unten am
Lichtschacht ausgeführt und mit UHU HART (gelber Pfeil) verklebt wurden.
Bild 1 ------------------------------ Bild 2
Bild Bild

in Bild 3 sieht man die entkernte Platine, auf der vorher die Glühlampen für die untere Stirnbeleuchtung saßen. Sie dient jetzt
nur noch dazu die Vorwiderstände der SMD LED aufzunehmen. Hierfür kamen eine PLCC2 warmweiß von Jorns und eine superhelle
rote #0603-360 RT von Reichelt zum Einsatz. Beide wurden mit UHU Hart direkt vor der Platine verklebt. Der genaue Punkt um
sie richtig zu kleben wurde schon als die Lampen noch drin saßen angezeichnet. Der Vorwiderstand beider LED beträgt jeweils
3,3 KOhm. Die rote hat sich dabei während der Trockenphase etwas verselbstständigt und steht leicht gekippt. Das ist aber nicht
so schlimm, denn die Richtung nach vorn passt. Man sollte übrigens unbedingt darauf achten, das man die Kabel nach rechts und
links nicht über den Rand der Platine verlegt, denn sonst passt beim Aufsetzen des Wagenkastens die darin steckende Lichtraum-
abdeckung nicht mehr darüber. Für die PLCC2 musste die Öffnung der Abdeckung vorn etwas vergrößert werden ...
Bild

Bilder 4 - 7 zeigen das Ergebnis ...
Bild Bild

Bild Bild
MfG
Ralf.

Nico D
InterRegio (IR)
Beiträge: 150
Registriert: Di 21. Jul 2009, 13:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Belgien

Re: SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927

#2

Beitrag von Nico D »

Ralf,

Das sieht gut aus!

Schöne Grüsse,

Nico

Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2316
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 20:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 Reloaded
Gleise: Märklin M-Gleis

Re: SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927

#3

Beitrag von Robert Bestmann »

Hallo Ralf,

sieht gut aus! Hast Du auch mal versucht, um die Fummelei bei der Positionierung der LED's herumzukommen und diese einfach auf die bestehenden Platinen zu löten, oder wird dann das Licht zu dunkel?

Viele Grüße

Robert
Benutzeravatar

Threadersteller
Ralf Büker
InterCity (IC)
Beiträge: 639
Registriert: Sa 28. Jan 2006, 07:58
Kontaktdaten:

Re: SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927

#4

Beitrag von Ralf Büker »

Hallo,
zunächst mal vielen Dank.

@ Robert,
das muss schon zentriert vor den Lichtleitkörpern sitzen, sonst wird das nichts. Einfach geht hier leider nicht. Der untere Lichtleitkörper ist sowieso schon nicht ganz einfach, da das Licht nicht mittig sondern aussermittig in ihn hineingelangt.
Das führt dazu, das eine Seite durch den jeweils kürzeren Weg immer etwas heller wie die andere leuchtet. Und genau das fällt um so mehr auf, je weniger Licht an dem weißen oder roten Lichtleitkörpereingang ankommt ...
Und das wiederum bewirkt dann, das man auch nicht ohne Ende mit dem Decoder dimmen kann. Je mehr man dimmt, desto ungleichmäßiger wird es :?
Die Harmonie mit dem oberen Lichtleitkörper und der Zugzielanzeige wird auch immer unstimmiger ...

Gruß
Ralf.
Benutzeravatar

Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3310
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MC
Gleise: Märklin C-Gleise
Wohnort: Weserbergland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927

#5

Beitrag von Der Krümel »

Hallo Ralf,

sieht gut aus.

Ich muss doch endlich mal wieder etwas Zeit finden für ein Treffen ... :wink:
Viele Grüße
Hendrik

Bild
Benutzeravatar

Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1340
Registriert: Sa 18. Dez 2010, 23:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 100
Wohnort: Erlangen und Coburg

Re: SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927

#6

Beitrag von Baureihe 103 »

Hallo,

ich habe auch einige maßstäbliche Silberlinge von Roco (u.A. auch das Set 45927) und bin ziemlich enttäuscht das Roco in einen Wagen den sie 2007 neu entwickelt hat nicht von Anfang an eine LED-Beleuchtung einbaut.
Eigentlich ist Roco ja technisch ziemlich gut, kommt dann aber wieder mit solcher Asbach-Technik die seit 20 Jahren veraltet ist (selbst Märklin hat vor fast 20 Jahren schon eine LED-Stirnbeleuchtung in ihre Silberling-Steuerwagen eingebaut).
Hinzu kommt noch das man für Digitalbetrieb andere Glühbirnchen braucht da die normalen im Digitalbetrieb überhitzen und Lichtleiter etc. schmelzen.
In meinem Hobbytrade-Doppelstock-Steuerwagen ist eine LED-Stirnbeleuchtung drin, mit Analog-steuerung +/- / -/+ und einer DSS für einen Funktionsdecoder bei Digitalbetrieb - das kostet in der Produktion sicher nicht mehr als die Asbach-Technik mit dem Achs-Schleppschalter und ist eine Version mit Zukunft.
Auch meine drei Silberlinge aus dem Platin-Digital-Startset 41250 die eine Innenbeleuchtung ab Werk haben und in einem Wagen eine Platine mit Digitalsound für Schaffnerpfiff und Türgeräusch sind mit der Universal-Innenbeleuchtung und Glühbirnchen (selbst auf der Platine) ausgestattet, und dann noch als Digitalset mit den standart Birnchen die nur für Analogbetrieb taugen und im Digitalbetrieb regelmäßig durchbrennen - das ist schon enttäuschend.

Mittlerweile habe ich die Silberlinge mit LED-Innenbeleuchtung ausgestattet und will nun auch noch die Steuerwagen-Stirnbeleuchtung mit LEDs umrüsten.

Bild
Bild
Bild

Gruss Matthias
Benutzeravatar

horstn
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: Mi 3. Okt 2007, 09:31

Re: SMD LED Beleuchtung im Roco Silberling Steuerwagen 45927

#7

Beitrag von horstn »

Hallo zusammen,

da die meisten abenteuerlichen Lichtleiterkonstruktionen schon mit den dafür bestimmten Glühbirnchen keine brauchbaren Ergebnisse liefern, bin ich nach einigen wenig zufriedenstellenden Versuchen, Glühbirnchen 1:1 durch LEDs zu ersetzen, dazu übergegangen, die originalen Lichtleiter in mehrere Teile zu zerlegen. Der Teil, der in den Lampen sitzt, wird abgetrennt, auf Gehäusewandstärke gefeilt und dann verklebt, bzw. mit etwas Klarlack fixiert. Der Rest wird, sofern passend, als Träger für LEDs verwendet, die dann direkt hinter den Gehäuseöffnungen sitzen. Man braucht dann zwar für jede Lampe eine eigene LED, aber dafür ist die Ausleuchtung absolut gleichmässig. Und dass der Umbau aufgrund des zersägten Lichtleiters nicht reversibel ist, kann ich verschmerzen. Eines aber bleibt: es ist eine Fummelarbeit.

Viele Grüße,
Torsten
climb now, work later
Antworten

Zurück zu „Umbauanleitungen“