mfx-Loks, die n i c h t vom Lokprogrammer erkannt werden

Neutrale technische Infos von Usern dieses Forums zusammengestellt.
Boomel
Ehemaliger Benutzer

#26

Beitrag von Boomel »

Hallo Zusammen,

ich weis nicht ob es wichtig ist, aber ...

Ich konnte mit dem Lokprogrammer direkt an einer seriellen Schnittstelle sehr sehr viele Loks auslesen,
mit dem USB-Schnuddel (habe ein IBM-Notebook OHNE TTy)
jedoch hatte ich massive Probleme!

Mit dem USB-Schnuddel konnte ich auch keine Sounds auf die Decoder schieben.

Sogar die Maerklin 112 (aus 26450) war auslesbar.

Viele Gruesse
Jochen

Modellbahnheizer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Sa 17. Mär 2007, 19:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 3
Gleise: Märklin M-Gleis
Alter: 48
Deutschland

#27

Beitrag von Modellbahnheizer »

Hallo,

ich hab vor ein paar Tagen meine 01 174 vom Entruckeln aus Göppingen zurückbekommen. Das Modell wurde offensichlich ausgetauscht, und dieses lässt sich nicht vom Lokprogrammer auslesen. Es kommt eine Fehlermeldung " Fehler beim CV-Auslesen". Die 218er und der Gotthardo klappen ohne Probleme.

Gruss

Holger
Benutzeravatar

Didi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Zwischen Göppingen und Stuttgart
Deutschland

#28

Beitrag von Didi »

Hallo,
meine 'entruckelte' blaue E 10 kann ich seit dem Treiber-/Platinentausch auch nicht mehr auslesen. :?

Bei meinen beiden 290 geht es nach wie vor problemlos und es ist jetzt sogar in beiden Loks ein 'Lokpilot V 3.0 mfx' eingebaut, vorher waren es 'Lokpilot mfx', also Decoder der ersten Generation.

Die 01 habe ich noch nicht getestet (Zeitmangel), beim Schienenbus geht es auch nach der Reparatur nicht.

Lt. Aussage meines Händlers können Vt 08, HWZ und die blaue E 18 erst im Sommer eingeschickt werden.

Viele Grüße
Dietmar
Benutzeravatar

Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2804
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 20:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Gleise: Roco Line
Alter: 52
Deutschland

#29

Beitrag von Dirk Ackermann »

Moin Leute,

die 218 aus dem Regional-Express läßt sich auch nur über den Decoderprüfstand im ausgebautem Zustand auslesen.

Dann aber problemlos.
Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale
Benutzeravatar

cljeppe
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 22:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: M
Wohnort: Odense SV
Alter: 71
Dänemark

MFX - Probleme.

#30

Beitrag von cljeppe »

Hallo aus Dänemark,

Ich habe eine neue Lok. bekommen und Probleme wie Ihre Beschreibung = Fehler bei lesen mit LokProgrammer damit bekommen.

Ich habe noch 2 andere Loks mit MFX, - die habe ich nun auch getestet, Problemfrei :lol: - so mein Bild ist:

37667,DSB Tjeneste-MY Blau,xxx,mfx-sound,cljeppe,keine Probleme
39011,BR 01 128 DRG,SDS,mfx-Sound,cljeppe,fehler bei CV lesen
39820,V 221 IMO Trans,xxx,mfx-Sound,cljeppe,keine probleme

Fr. Gr.

Carsten.
Boomel
Ehemaliger Benutzer

#31

Beitrag von Boomel »

Didi hat geschrieben:Hallo,
(...)

Bei meinen beiden 290 geht es nach wie vor problemlos und es ist jetzt sogar in beiden Loks ein 'Lokpilot V 3.0 mfx' eingebaut, vorher waren es 'Lokpilot mfx', also Decoder der ersten Generation.

(...)
Viele Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar,
der alte Lokpilot (V2) kann kein AUX4. Ich habe den decoder aus der 37900 mal entsprechend getestet und an AUX3/4 habe ich kein Signal gesehen.
Somit MUSS bei der 290 der Decoder mit getauscht werden.
Meine 37901 hat einen LoPI V3.0 MFX.

Viele Gruesse
Jochen
Reinhard
Ehemaliger Benutzer

#32

Beitrag von Reinhard »

Boomel hat geschrieben:
Didi hat geschrieben:Hallo,
(...)

Bei meinen beiden 290 geht es nach wie vor problemlos und es ist jetzt sogar in beiden Loks ein 'Lokpilot V 3.0 mfx' eingebaut, vorher waren es 'Lokpilot mfx', also Decoder der ersten Generation.

(...)
Viele Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar,
der alte Lokpilot (V2) kann kein AUX4. Ich habe den decoder aus der 37900 mal entsprechend getestet und an AUX3/4 habe ich kein Signal gesehen.
Somit MUSS bei der 290 der Decoder mit getauscht werden.
Meine 37901 hat einen LoPI V3.0 MFX.

Viele Gruesse
Jochen
Moin Moin!

Stimmt nicht! Der Lokpilot V2 hat keinen AUX3.
Der AUX4 ist auf dem Lokpilot V2 vorhanden.
Kann nicht sagen was du gemessen hast. Bitte nicht vergessen das AUX3 und AUX4 immer unverstärkt sind, egal bei welcher Decoder Version.
Boomel
Ehemaliger Benutzer

#33

Beitrag von Boomel »

Reinhard hat geschrieben:
Boomel hat geschrieben:
Didi hat geschrieben:Hallo,
(...)

Bei meinen beiden 290 geht es nach wie vor problemlos und es ist jetzt sogar in beiden Loks ein 'Lokpilot V 3.0 mfx' eingebaut, vorher waren es 'Lokpilot mfx', also Decoder der ersten Generation.

(...)
Viele Grüße
Dietmar
Hallo Dietmar,
der alte Lokpilot (V2) kann kein AUX4. Ich habe den decoder aus der 37900 mal entsprechend getestet und an AUX3/4 habe ich kein Signal gesehen.
Somit MUSS bei der 290 der Decoder mit getauscht werden.
Meine 37901 hat einen LoPI V3.0 MFX.

Viele Gruesse
Jochen
Moin Moin!

Stimmt nicht! Der Lokpilot V2 hat keinen AUX3.
Der AUX4 ist auf dem Lokpilot V2 vorhanden.
Kann nicht sagen was du gemessen hast. Bitte nicht vergessen das AUX3 und AUX4 immer unverstärkt sind, egal bei welcher Decoder Version.
Hallo Reinhard,

das ist Interessant! Vielleicht ist der Aux4 auch defekt aud genau diesem Decoder; habe immerhin experimentiert.
bei einem Lopi V3 MFX habe ich mit Voltmeter sowohl bei AUX3 als auch AUX4 eine Ausgangsspannung gemessen.
Welche? Frach mich net, sowas vergesse ich doch nach ca. 0,7 Sekunden.

Viele Gruesse
Jochen
Antworten

Zurück zu „Technische Infos & Meldungen“