Loksadresse (CV's) umprogrammieren mit der CS

Neutrale technische Infos von Usern dieses Forums zusammengestellt.
Antworten
zubi
Ehemaliger Benutzer

Loksadresse (CV's) umprogrammieren mit der CS

#1

Beitrag von zubi »

Grüezi,

Hab jetzt mal einen neues Thema eröffnet, da der PCM Thread langsam unübersichtlich wird. Ich habe zwei BR01 von PCM gekauft und versuche nun diese mit der CS umzuprogrammieren:

1. will ich die Lok-adresse von 03 auf eine andere No. abändern und
2. möchte ich die zusätzlichen Sounds auf der 2. Adresse aktivieren

Soviel hab ich schon rausgefunden (dank dem Forum hier :):

Für die Umprogrammierung muss ich ein Prog.-gleis an die CS anschliessen; das hab ich so wie in der CS Anleitung beschrieben gemacht. Trotzdem schaffe ich es nicht die CV's zu ändern. Meine Fragen:

- Muss ich den normalen Gleisanschluss ausstecken für die Programmierung ?
- Muss die CS auf "rot" stehen für die Programmierung ?
- Um der Lok eine andere adresse zu geben wähle ich zuerst die lok unter der bestehenden adresse (03) aus und gehe anschliessend in Lok ändern in die Details zu der CV Lasche. Gemäss Lokpilot Anleitung ist der CV 1 die Lokadresse. Wenn ich jetzt der Lok die neue Adresse 11 geben will gebe ich dort bei CV01 den Wert 11 ein und speichere nachher diesen wert, gehe zurück in lok ändern und wähle die lokadresse 11 aus, oder ?
- zur Aktivierung der Zusatzsounds muss ich analog wie oben beim CV 49 den Wert 27 erfassen ?

Besten Dank für Eure Hilfe
Zubi
PS: zu meiner Erleichterung habe ich festgestellt, dass "nur" eine der beinden 01er nicht fährt.....
Benutzeravatar

Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2804
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 20:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Gleise: Roco Line
Alter: 52
Deutschland

Re: Loksadresse (CV's) umprogrammieren mit der CS

#2

Beitrag von Dirk Ackermann »

Moin Zubi,
zubi hat geschrieben:Grüezi,

...

Meine Fragen:

1. muß ich den normalen Gleisanschluß ausstecken für die Programmierung ?
2. muß die CS auf "rot" stehen für die Programmierung ?
3. Um der Lok eine andere Adresse zu geben wähle ich zuerst die Lok unter der bestehenden Adresse (03) aus und gehe anschließend in Lok ändern in die Details zu der CV Lasche. Gemäß Lokpilot Anleitung ist der CV 1 die Lokadresse. Wenn ich jetzt der Lok die neue Adresse 11 geben will gebe ich dort bei CV01 den Wert 11 ein und speichere nachher diesen wert, gehe zurück in Lok ändern und wähle die Lokadresse 11 aus, oder ?
4. zur Aktivierung der Zusatzsounds muss ich analog wie oben beim CV 49 den Wert 27 erfassen ?

Besten Dank für Eure Hilfe
Zubi
PS: zu meiner Erleichterung habe ich festgestellt, dass "nur" eine der beinden 01er nicht fährt.....
da ich leider keine CS sondern die ECoS habe versuche ich mal zu helfen.

zu 1:

eigentlich sollte die Programmierung auch bei eingestecktem Hauptgleisanschluß funktionieren.

zu 2:

so weit ich das richtig weiß muß die CS wie die ECoS dabei auf grün stehen sonst werden die Befehle zur Programmierung nicht gesendet.

zu 3:

der erste Schritt ist richtig. Lok auswählen über die eingestellte Adresse 03. Dann aber erst alle zu ändernde CVs ändern bevor Du die Änderungen an den Decoder sendest.

Dann sollte die Lok auch mit der neuen Adresse z.B. 11 erreichbar sein.

zu 4:

bei der CV kann ich Dir leider nicht helfen.
Die Einstellungen in dieser CV mache ich über den Lokprogrammer von ESU.
Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale
zubi
Ehemaliger Benutzer

#3

Beitrag von zubi »

Besten Dank Dirk, ich werds nochmals ausprobieren.

Gruss
Zubi
HiFiFoFan
Ehemaliger Benutzer

Hallo,

#4

Beitrag von HiFiFoFan »

Gehe in "Lok bearbeiten" auf der CS, die Lok muss auf dem sep. Programmiergleis stehen und das darf keine Verbindung zur normalen Anlage haben. Zum Programmieren muss die CS auf grün stehen, sonst hast Du keinen Saft.

Im Modus "Lok bearbeiten" hat die CS die 03 Einstellung der PCM schon erkannt. Wenn nicht hast Du ggf. ein Problem.

Ist sie erkannt worden, kannst Du zumindest Licht anmachen, vorsichtig fahren und tuten ;-))
Da die CS keine Probleme mit 2 gleichen Adressen hat, solange sie nicht beide benutzt werden, ist eine doppelte 03 bspw. keine Schwierigkeit.
Jetzt änderst Du die Adresse um (auch Sniffer) und gehst auf das Gleissymbol. Du hörst ein klacken und die Lok blinkt...

Das wars...

zum Sound.....
Folgende Funktionen kannst Du mit der CS aktivieren:

Licht und Sound;
F0 Licht (und Generatorgeräusch, wenn Betriebsgeräusch aktiviert)
F1 Betriebsgeräusch
F2 Lokpfiff lang
F3 Lokpfiff kurz
F4 Rauchgenerator (natürlich nur wenn bestückt !)
F5 Luftpumpe (nur wenn Betriebsgeräusch an)
F6 Rangiergang
F7 Wasserpumpe
F8 Kohleschaufeln (nur wenn Betriebsgeräusch an)

In der Basiseinstellung funktionieren gerade mal 3 Soundeinstellungen:
Dampflokgeräusch, Pfeife lang, Pfeife kurz. Ist das Licht eingeschaltet, hört man auch den zugehörigen Generator. Tolles Feature! Beim allgemeinen Geräusch wird auch nach und nach ein teilweiser Mix der anderen Möglichkeiten eingespielt. Will man mehr haben muss der 2te Adressbereich aktiviert werden. Das hat einen Riesennachteil: Beide Loks können nicht auf aufeinanderfolgende Adressen gelegt werden!!! (1 u. 2 geht nicht, 1 u. 3 ja!)
Sonst überlappen die Sounds und es kommt zum Kuddelmuddel.
Auch kann es zu Problemen mit MfX kommen, meine 03 erzeugte plötzlich den Dampf den die 01 noch gar nicht hat Wechselt man die Adresse, muss die Registeraktivierung für den ESU unter dieser Adresse wiederholt werden!

Auf der CS werden die möglichen weiteren Funktionen angezeigt, leider sind es nicht alle wie unter DCC.

Die Aktivierung:
Ein Register im Esu Dekoder muss aktiviert werden. Dazu muss bei CV 49 zum eingestellten Wert (19) noch 8 hinzu addiert werden. Hier sind also 27 einzugeben.

Einstellung mit der CS:

Lok auswählen und auf korrekte Adresse achten!
Wechsel in's „Setup-Menü“ der CS (Bildschirmsymbol)

• „Programmierdialog“öffnen und dort bei CV 49 - 27 als Wert eingeben.

Vorher nicht aktivierbare Fkt. kommen hinzu, allerdings nicht alle wie schon gesagt. Mein Schaffner pfeift noch nicht. Vielleicht sieht da jemand einen Weg?

Klaus-Peter :wink:
Zuletzt geändert von HiFiFoFan am Do 17. Apr 2008, 22:55, insgesamt 1-mal geändert.
Michael.E
Ehemaliger Benutzer

#5

Beitrag von Michael.E »

Klaus-Peter,

du erschreckst mich. :shock:

Super erklärt.

Muenchner Kindl
Moderator
Beiträge: 10214
Registriert: Di 26. Apr 2005, 21:26

#6

Beitrag von Muenchner Kindl »

Michael.E hat geschrieben:Klaus-Peter,

du erschreckst mich. :shock:

Super erklärt.
Das sollten wir wuerdigen ;)
zubi
Ehemaliger Benutzer

#7

Beitrag von zubi »

Hallo Klaus-Peter,

Besten Dank für die ausführliche Anleitung. Leider funktioniert es bei mir immer noch nicht. Ich stelle die Lok aufs Prog.-gleis wähle die Lok mit der CS aus (dann kann ich wie von Dir beschrieben Licht machen, fahren und tuten), ändere ich dann die Adresse auf z.B. 11 gibt es einen "Klack", die Lok blickt aber nicht und die CS geht nach kurzer Zeit auf "rot" mit dem Kurzschlusszeichen.

Was meinst Du mit "sniffer" und gleissymbol, das habe ich bei meiner CS (noch kein update gemacht) nicht....ich ändere die Adresse "ganz normal" unter Lok Bearbeiten im Kästchen unter "Motorola" ?

Grüsse aus der Schweiz
Zubi
Benutzeravatar

Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2804
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 20:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Gleise: Roco Line
Alter: 52
Deutschland

#8

Beitrag von Dirk Ackermann »

Moin Zubi,

vergiß die programmiererei mit der CS !!! Dat funzt nicht !!!!!

Gestern beim Hamst hatten wir ein ähnliches Problem mit der PCM 01 und der IB.

Falls Du noch eine 6021 CU hast nimm diese zum programmieren.
Beste Alternative ist die Programmierung über den PC mit dem ESU Programmer.
Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale
HiFiFoFan
Ehemaliger Benutzer

Geht nicht...geht doch...

#9

Beitrag von HiFiFoFan »

Welchen Stand hat die CS?

Meine Anleitug gilt für die Updatevariante mit der 2.04 Software.

Wenn die Lok angesprochen wird und die Funktion 0-3 arbeiten, sollte es ein leichtes sein. Das Programmiergleis darf keine Verbindung zur restlichen Anlage haben!!!!!

Achte noch darauf, dass die Adresse die du für die 01 ausgewählt hast nicht anderwärtig belegt ist und auch die Folgeadresse sollte frei sein!!!
Bsp. Lok soll auf 05; 05 ist frei und 06 auch.

Ändere erstmal die Adresse der Lok, von o3 auf was du brauchst -ohne CV 49 Aktivierung. Das muss mit einem Lampenblinken quittiert werden!
In einem 2ten Schritt änderst du in Verbindung mit der neuen Adresse den CV 49 auf 27 um. Wieder aufs Gleissymbol mit speichern klicken und auch diese Änderung muss mit Blinken quittiert werden.
Hab das jetzt vorwärts, rückwärts und mit Reset gemacht...
und bin nicht der Einzige ;-))))

Hast Du vielleicht den Gleisanschluss vom Programmiergleis vertauscht?
Das ist mir nämlich auch passiert, Klack und die CS stand auf Rot!
Braun und Rot dürfen nicht gekreuzt werden!!!

(Ganz am Anfang; geb ich auch zu....) ;-)))

Da beim Programmieren beide Gleise aktiviert sind, kannst du mit dem vertauschten Programmiergleiskabel die Anlage kurzschließen!


Klaus-Peter
zubi
Ehemaliger Benutzer

#10

Beitrag von zubi »

Hallo Klaus-Peter,

Die CS hat noch kein Update erhalten. Das Prog-gleis hat keine Verbindung zur restlichen Bahn. Angeschlossen habe ich am Stecker welcher mit "Prog" bezeichnet ist. Da die Lok auf dem Prog-gleis fährt und Geräusche von sich gibt, gehe ich davon aus, dass ich das Prog-gleis richtig angeschlossen habe. Trotzdem ist es nicht möglich die Adresse umzuprogrammieren (es erfolgt kein Quittieren mittels Blinken der Lok). Ich habe auch kein von Dir beschriebenes Schienensymbol. Lediglich das Häckchen zum bestätigen.....

Ich muss wohl doch zuerst meine CS updaten lassen.....

Danke & Gruss
Zubi
Antworten

Zurück zu „Technische Infos & Meldungen“