Seite 7 von 7

Re: Open Source Decoder

Verfasst: Sa 22. Sep 2012, 12:23
von tibaum
Hallo Kersten,
ktams hat geschrieben:moin,
wenn ich den LD-G-34 (siehe Link ganz am Anfang) zu Grunde lege, dann dürfte der Endpreis an den Kunden nicht unter 15,- EUR plus Versand liegen.
Dann ist da kein Stück Papier bei, einfachste Verpackung.
Der Decoder wäre in der Grundfunktion geprüft, das Testprogramm bleibt drauf.
Grundlage ist eine Stückzahl im hohen 3stelligen Bereich.

Das ist allerdings eine grobe Schätzung. Nagelt mich jetzt nicht darauf fest.
Gruß Kersten Tams
Sind da EMV Test und EAR Gebühren in den Kosten mit drin?

Gruß
Timo

Re: Open Source Decoder

Verfasst: Mi 10. Okt 2012, 20:00
von ktams
moin,
ja
Gruß Kersten Tams

Re: Open Source Decoder

Verfasst: Sa 20. Okt 2012, 19:20
von Leuchtdiode
Hallo,

wie weit ist das Projekt eigentlich schon? Es gibt ja den Newsticker, aber da ist schon lange nichts mehr geschrieben worden.

Re: Open Source Decoder

Verfasst: Sa 20. Okt 2012, 21:29
von est2fe
Hallo Leuchtdiode,

momentan ist man dran, das Lastenheft zu erstellen.

Gruß

est2fe

Re: Open Source Decoder

Verfasst: Sa 20. Okt 2012, 21:38
von Leuchtdiode
Hallo,

danke für die Info!! :D :D

Re: Open Source Decoder

Verfasst: So 21. Okt 2012, 06:26
von Muenchner Kindl
Leuchtdiode hat geschrieben:Hallo,

wie weit ist das Projekt eigentlich schon? Es gibt ja den Newsticker, aber da ist schon lange nichts mehr geschrieben worden.
Moin,

ich denke mal, es bringt keinen Sinn, regelmäßig was in den Ticker zu schreiben, wenn nichts weltbewegendes passiert ist.
Derzeit wird, wie mein Vorschreiber schon erwähnt hat, am Lastengheft gearbeitet, ausserdem ist man noch auf der Suche nach einer geeigneten OS-Plattform.
Derzeit also immer noch ausschliesslich organisatorisches, da gibt es nicht viel für den Newsticker.