Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Baustellen

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1589
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 70
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#676

Beitrag von trillano » Fr 7. Jun 2019, 21:36

Hallo Frank,
ein schönes Foto, danke für's Zeigen!
Schade nur, daß der Zug nur durchfährt und nicht hält - keinerlei Bahnreisende auf dem Bahnsteig zu sehen...
Schöne Pfingsten!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 784
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital und bald mit iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#677

Beitrag von Darius » Sa 8. Jun 2019, 04:03

Guten Morgen,
trillano hat geschrieben:
Fr 7. Jun 2019, 21:36
keinerlei Bahnreisende auf dem Bahnsteig zu sehen...
Die sind doch alle schon eingestiegen...
8)

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.


1zu120
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 370
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:36
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Wlan-Maus, rocrail
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Chemnitz
Alter: 54
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#678

Beitrag von 1zu120 » Sa 8. Jun 2019, 05:05

Ein sehr schöner Bahnhof entsteht hier und es ist immer wieder schön die Bilder anzuschauen.
Aber eine kritische Anmerkung sei mir gestattet (ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau). Dabei geht es um den Lokeinsatz von Dampfloks und der fehlenden Drehscheibe.
Dank der drei Schattenbahnhöfe braucht es jede Menge Zugriffsluken von oben für ggf. irgendwann mal notwendige Instandsetzungen. Daher hat es keinen Platz für die Scheibe. Und rückwärts geht es bei den geringen Streckengeschwindigkeiten für die Dampfer auch.
Das in den Bahnhof keine Drehscheibe kommt finde ich persönlich gar nicht so schlecht. Nicht jeder Endbahnhof verfügte über eine solche und die Scheibe würde dort auch einiges an Landschaft zerstören.
Aber, wie ich bei Recherchen über Crottendorf, Possendorf, Schönheide und Lauscha gelernt habe - ohne Drehscheibe fahren Dampfloks bergan immer Kessel voraus und dementsprechend bergab Tender voraus.
Deine schönen Schlepptender-Loks könnten also so, wie auf den Fotos abgebildet, nicht im Bahnhof stehen :redzwinker: .
Wie gesagt nur ein kleiner Hinweis, der mit Sicherheit auch ignoriert werden kann, wollte es nur mal mit anbringen, da Du ja doch ansonsten sehr akribisch auf Originalität achtest, nicht gleich steinigen deswegen.
MfG Uwe
tt-modellbahnforum.de
Zentrale: DR5000, DR5033
Steuerung: Rocrail, Roco-WLAN-Maus, z21App, Multimaus
DR4088LN-CS, DR4088CS, WD10 Kühn, DR4018, DR4024 (Servo)

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1589
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 70
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#679

Beitrag von trillano » Sa 8. Jun 2019, 08:11

@ Daniel
und niemand ausgestiegen? :D
Schöne Pfingsten!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 784
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital und bald mit iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#680

Beitrag von Darius » Sa 8. Jun 2019, 08:29

trillano hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 08:11
@ Daniel
und niemand ausgestiegen? :D
Schöne Pfingsten!
Nein, ist ja Pfingsten und da will keiner zur Fabrik 8) Alle wollen weg :mrgreen:

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

Threadersteller
Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1462
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#681

Beitrag von Frank K » Sa 8. Jun 2019, 11:15

Servus, liebe Mit-Stummis,

ganz lieben Dank an Euch, Florian, Thomas, Alexander, Daniel und Uwe für Eure Besuche und positiven Kommentare. Hab mich sehr darüber gefreut. :D :D :D

@ Alexander und Daniel: Grainitz ist ein Endbahnhof, das heißt, die Züge enden hier bzw. werden neu eingesetzt. Für’s Umsetzen und als Verspätungspuffer bleiben die Personenzüge ca. 30 Minuten stehen. Heißt, die aussteigenden Preiser sind schon lange fort und die neu einsteigenden können sich gleich in den Zug setzen. Nur beim Eilzug und beim Marzibahner/Mühlentaler sind die Aufenthaltszeiten etwas kürzer, weil sie oft mit Verspätung kommen. :fool:
Im Ernst, ein paar Preiser werden auf jeden Fall noch kommen. Doch erst, wenn die Bahnhofstraße neben Gleis 1a gebaut ist, ansonsten fürchte ich zu viele Kolateralschäden beim Begrasen. Habt hier also noch etwas Geduld. :)

@ Uwe: Ehrlich gesagt, die bevorzugten Fahrtrichtungen für die Dampfer waren mir so nicht bewusst, daher danke Dir für Deine Ausführungen. Dadurch, dass die SBF 1-3 in der Summe eine Wendeschleife bilden, kommen zwangsläufig beide Einsatzrichtungen vor. Muss mal probieren, ob ein Umfahren von Zügen im SBF machbar ist, ohne iTrain zu überfordern. Denn bislang ist für SBF 1 und 2 Einrichtungsbetrieb festgelegt, damit die Wendeschleife in der richtigen Richtung durchfahren wird. Bei den Dieseln ist das mit der Fahrtrichtung ja kein Thema. :redzwinker:

Nun @ all: Etwas weitergekommen bin ich in Sachen Werksgelände – das Verwaltungsgebäude konnte mittlerweile gebaut werden. Es hat zwar nicht ganz so viel Patina angesetzt, wie die Werkhallen, aber ich glaube, das ist so in Ordnung. Schließlich sind die Großkopferten erst einmal an der Erhaltung ihres eigenen Arbeitsplatzes interessiert und das war auch in der DDR nicht anders. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich wünsche Euch schöne Pfingsttage! :D :D :D

Ciao, Frank

Bild

Bild
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 784
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital und bald mit iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#682

Beitrag von Darius » Sa 8. Jun 2019, 13:50

Hallo Frank, bis Du genügend passende Preiserlein zusammen hast, könntest Du ein "Zwischenszenario" aufbauen: dazu brauchst Du einen Koffer, den Du auf den Bahnsteig stellst und rot-weißes Flatterband, mit dem Du den Bereich um den Koffer weiträumig abriegelst... :fool:
Danach besorgst Du Dir einen Polizisten mit (Sprengstoff-) Hund :bigeek: :fool:

:fool:

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 46

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#683

Beitrag von Schwellenzähler » So 9. Jun 2019, 09:02

Servus Frank!

Also ich finde deinen Verwaltungtempel alterungstechnisch sehr gelungen :gfm: Es ist ja garnicht so abwegig, das ein solches Gebäude etwas besser in Schuß ist, wie die benachbarten Produktionshallen. Schließlich werden ja dort die eigendlichen Werte unter der Entstehung von reichlich DRECK geschaffen :)
Damit das Ganze heute nicht bildlos bleibt und auch die Mühlentaler Dampflok-Freunde etwas zum „Sich drauf freuen“ haben, anbei ein Schnappschuss von 50 3520 im Plandienst, wo sie gerade erfolgreich ein U-Boot vertritt. :mrgreen:
Und wie die sich freuen :D :D :D Der Vorsitzende versucht gerade, eine Sonderfahrt mit einem Charterwagen zu organisieren, welcher dem planmäßigen " Mühlentaler " während des Umspannes auf Dieseltraktion angehängt wird, in der ( mir namentlich nicht bekannten Kreisstadt ) wieder abgehängt und einem planmäßig dampfbespannten Personenzug nach Grainitz mitgegeben wird. Die Rückfahrt einige Tage später erfolgt dann genau umgekehrt, sodas der " Marzibahner " dann mit 4 Wagen die Grenze übertreten wird. Drücken wir ihm mal die Daumen, das das klappt!!!!

Schöne Pfingsttage,

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9600
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#684

Beitrag von GSB » So 9. Jun 2019, 09:57

Guten Morgen Frank,

ja das Foto mit dem "Plandampf-Zug" ist echt sehr stimmungsvoll! :D

Mit dem Fuhrpark ist es ja immer so ne Sache - Neuzugänge werden ja immer wieder kommen... Von daher muß man halt entweder andere Fahrzeuge in die Vitrine packen oder verkaufen (wie es ja auch der Heldvomerdbeerfeld erfolgreich betreibt). :mrgreen:

Wünsch Dir schöne Pfingsten,

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3768
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#685

Beitrag von Djian » So 9. Jun 2019, 20:54

Moin Frank,

über die beiden Dampfloks freue ich mich aber mit dir. Und wie gut die nach Grainitz passen! An die Reko-41 habe ich auch noch persönliche Erinnerungen. Als wir 1984 auf Verwandtenbesuch in Jena waren, habe ich mich so oft mir dies möglich war auf dem Saalebahnhof rumgetrieben und das Bahngeschehen verfolgt. Der höhepunkt war, dass mich der Lokführer der 41-1188-0 auf den Führerstand einlud. Mitfahren ging natürlich nicht aber gucken schon, was aber auch für ein unvergesslichen Eindruck genügte.
Eine Drehschiebe braucht es in meinen Augen nicht: die 50.35 ist eh vor- wie rückwärts für 80 zugelassen und die zulässige Höchstgeschwindigkeit für deine Strecke lag doch bei 60, oder? Da wird auch die 41 mit Temder voraus max. 50 keine Probleme haben, zumal die aufgrund ihrer Kraft und Beschleunigung auf den Steigungen was gut machen kann und so den Plan hält. Zudem frisst eine Drehscheibe einfach sehr viel Platz.

Mit deiner Fabrik habe ich instinktiv auch zu Version 1 tendiert, da es so gedrungen und verwinkelt wirkt. Version 2 scheint mir aber auch die geeignete Variante zu sein. Klar, das sieht nur mit den Gebäuden auf der Platte alles noch etwas nackt aus, aber eine großzügige Freifläche, auch der fertige Produkte abgestellt werden können, bevor sie in die große weite Welt versendet werden oder Halbzeuge gelagert werden macht schon Sinn. Und wenn diese Dinge dort platziert werden, verliert sich auch schnell der Eindruck der Leere.

Follet und Mylena (ich hoffe, ich habe eure Namen aus der Erinnerung heraus richtig geschrieben) haben bereits den Plastekolehaufen (aus Schkopau? :mrgreen: ) angemerkt. ASOA hat da tolle Kohle.

Dir noch schöne Pfingsten
Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6346
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#686

Beitrag von Erich Müller » Mi 12. Jun 2019, 09:51

Hallo Frank,

zuerst etwas zur Ausrichtung der Dampfloks: ich habe nirgends gelesen, dass Grainitz der obere Endpunkt einer Steilstrecke sein sollte. Auf Steilstrecken achtete man schon ziemlich darauf, dass die Lok möglichst die Rauchkammer oberhalb des Stehkessels haben sollte; bei Strecken mit auf und ab eben beim steileren Teil oder auf den meisten Abschnitten (in km bemessen). Wenn die Strecke nicht übermäßig steil ist, hat man sich da aber auch nicht unnötig einen Kopf gemacht.
Und ich habe vor einiger Zeit mal mit Christoph Riedel korrespondiert, dem Chronisten meiner Heimat-Strecke (die zu meiner Jugendzeit noch Hauptstrecke und daher mit ihren Steigungen als Steilstrecke eingestuft war), weil in seiner Bildersammlung auch Aufnahmen zu finden sind, bei denen die Lok Tender voraus nach Lüdenscheid hinaufgefahren ist. Da hatte man wohl am Ausgangsort des Zuges nicht aufgepasst, in Brügge war keine Zeit, die Lok zu wenden - und es ging auch. Wie gesagt, es war kein Einzelfall. Also... nicht die Pferde scheu machen, das passt bei dir schon.

Zum VEB: da begrüße ich sehr die Errichtung einer großen Produktionshalle, und das Werksgelände geht ja im unsichtbaren Bereich noch weiter. Denn die beiden kleinen Hallen direkt am Ladegleis können doch eher als Wareneingang und Warenausgang angesehen werden, aber für eine Produktionshalle sind sie ziemlich klein. Das waren sie möglicherweise zu Kaiser Wilhelms Zeiten. Mit der Umstrukturierung nach Errichtung der neuen Produktionshalle und vielleicht auch der neu errichteten Bahnlinie? wurden sie zu ihrer neuen Funktion umgewidmet. Dabei würde ich allerdings beide Hallen mit der Längsseite (Traufenseite) zum Ladegleis drehen. Damit ist zwar der Weg zwischen den beiden Hallen schmaler, aber damals hatte man ja auch kleinere Fahrzeuge.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1462
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#687

Beitrag von Frank K » Mi 12. Jun 2019, 23:56

Servus, liebe Stummi-Gemeinde,

nach einigen Bautagen (siehe unten) ist es nun endlich mal wieder Zeit, sich dem Forum und dabei auch dem eigenem Trööt zu widmen. Da ist jede Menge Post aufgelaufen. Daher Danke an Euch, Daniel, Carsten, GSB-Matthias, Djian-Matthias und Erich für Eure Beiträge. :D :D :D Und Dir, Erich erst einmal ein :welcome: in Grainitz, soweit ich es überblicke, schreibst Du bei mir das erste Mal.

@ Daniel: Verwaiste Koffer, Absperrbänder und Sprengstoffhunde – da müsste ich gleich all meine Züge in die Schattenbahnhöfe verbannen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Nein, so etwas gab es in den 1980ern noch nicht oder äußerst selten. Und in der DDR schon gar nicht (man kam ja nicht an Sprengstoff). Da wäre der Koffer entweder in eine andere Privathand übergegangem oder im Müll oder im besten Fall im Fundbüro gelandet. :redzwinker:

@ Carsten: Danke für’s Lob für’s Verwaltungsgebäude. In Sachen Sonderfahrt: Die lokale Reichsbahndirektion wird auf Ostgebiet wegen der erwarteten großen Nachfrage einen ganzen Sonderzug bereitstellen. Damit können die Mühlentaler dann mit DDR-Komfort (Kunstledersitze!) nach Grainitz reisen. Hoffentlich wird es dann an diesem Tag nicht zu heiß, nicht dass die Fahrgäste auf den Sitzen kleben bleiben. :fool: Leider muss dafür der Sonderwagen der Mühlentaler in Aibstadt abgehängt werden, da die Bahnsteige in Grainitz nur drei Schnellzugwagen zulassen.

@ Matthias: Auch Dir Dankeschön für’s Lob. Ja, neben den Abgängen von 110 728 und 114 660 werden auch einige Güterwagen den Weg über die Bucht auf neue Heimatstrecken antreten. Dafür kommen auch wieder ein paar neue nach Grainitz, von denen ich mir mehr Flexibilität bei der Zusammenstellung der Güterzüge erhoffe. Dazu mehr in ein-zwei Tagen, wenn der Postler das Packerl gebracht hat. :)

@ Erich. Danke Dir für Deine Erläuterungen zum Thema Dampfereinsatz auf Steilstrecken. Hab nun auch selber noch mal nachgeschaut: Da die Steigungen nach Grainitz hinauf (abgesehen von SBF 3) unterhalb der kritischen 4 %- Marke für Nebenbahnen liegen, ist meine Bahn betriebstechnisch keine Steilstrecke. Ansonsten müsste ich die Dampfer gegen die BR 95 und alle 110er gegen 118er/119er austauschen, weil nur diese hatten die Nebenbahnen-Steilstreckenzulassung. Also dürfen die 41er und die 50er sowohl mit Kessel als auch mit Tender voran bergauf und bergab fahren. :D Zum Werk – siehe unten.

Nun @ all: Die letzten Tage bzw. Abende habe ich mit dem Zusammenbau des großen Werksgebäudes verbracht. Heute abend ist es endlich fertig geworden. Hab es gleich mal auf die Anlage gestellt. Und schon wirkt das Fabrikareal ganz anders. Eine mögliche Stellvariante hab ich gleich mal aufgebaut …

Soviel für heute.

Ciao, Frank

Bild

Bild

Bild

Bild

Laderampe mit öligem Fußboden und Raucherplatz:

Bild

Und hier der Blick aufs Ganze:

Bild

Bild
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 784
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital und bald mit iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#688

Beitrag von Darius » Do 13. Jun 2019, 04:45

Guten Morgen Frank,

ja, Du hast Recht, das Szenario mit dem Koffer passt nicht zu Zeit und Ort...
Dann sind gerade Schul- und Werksferien und alle schon weggefahren 8)
Die Fabrik sieht jetzt doch wesentlich besser aus, als ich ursprünglich dachte. So wird ein Schuh draus :gfm:
Die Stellprobe ist schon recht überzeugend.

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9600
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neuzugang! :-)

#689

Beitrag von GSB » Do 13. Jun 2019, 06:29

Guten Morgen Frank,

so mit der großen Werkhalle wirkt das doch gleich viel "fabrikmäßiger" und begründet auch die große Laderampe besser. :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1462
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#690

Beitrag von Frank K » Do 13. Jun 2019, 19:06

Servus, zusammen,

danke Euch, Daniel und Matthis für’s Vorbeischauen. Freut mich, dass das Fabrikgelände mit der neuen großen Werkhalle gleich besser gefällt. :D Nachtrag noch an Djian-Matthias: Danke Dir für die Empfehlung mit der Kohle – die werde ich mir mal anschauen. Mir selber war es bislang leider nicht vergönnt, mal auf einen Führerstand im Betrieb klettern zu dürfen. Die kenne ich nur von Lokschauen. Mag mir gut vorstellen, dass Dich 41 1182 live zu tiefst beeindruckt hat. :D :D :D

Doch nun erst einmal zu den Veränderungen im Fahrzeugbestand: Während die Abgänge noch auf das Ende ihrer Auktionen in der Bucht warten (für alle Angebote hat es Bieter), sind heute die Neuzugänge im Güterwagenbestand eingetroffen: 2 x Ommbu (PSK), 2 x Gbqss und 2 x Hacgs. Habe gleich mal alle zusammengekoppelt und in der „ungünstigsten“ Reihenfolge (die beiden leichten offenen gleich hinter der Lok, die Gbqss in der Mitte und die Hacgs am Zugschluss) mit der 132er Ljudmilla als Zuglok ziehend und drückend eine Runde über die Anlage gefahren – keine Entgleisungen! Freu! :clap: Auch die Tillig-Kupplungen blieben zum Testen erst einmal drin, da sich etliche der Kuehnkupplungen beim Entkuppeln bisweilen als ziemlich hakelig erweisen. Gut für feste Zugverbände, schlecht beim Rangieren. Allerdings brauche ich nicht gleich alle Kupplungen zu tauschen, da beide Modelle zu einander kompatibel sind. :redzwinker:

So, nun wird noch etwas getestet, heißt gefahren! :D

Habt einen schönen Abend!

Ciao, Frank

Bild

Bild
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 784
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital und bald mit iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#691

Beitrag von Darius » Fr 14. Jun 2019, 04:36

Guten Morgen Frank,

Glückwunsch zu den Neuzugängen :clap:
Schöner Zug, den Du da zusammengestellt hast :gfm:
Und es ist immer beruhigend, wenn es zu keinen Entgleisungen kommt.
Da macht das Fahren richtig Spaß.

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.


pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2526
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#692

Beitrag von pollotrain » Mi 19. Jun 2019, 19:49

Moin Frank, :wink:

Auch von mir Glückwunsch zur Neuanschaffung
der Güterwagen, war ja bei der DR nicht so üblich,
in der Bucht zu fischen :fool:
Besonders gefällt mir der Diesel mit den beiden
Doppelstockwagen, das "Pärchen" ist auch auf meiner
Wunschliste.
Ich habe heute Morgen auch in der besagten Bucht
geangelt, und habe einen großen, schönen Fisch
herausgezogen, eine Pracht, :gfm: sehr gut :!: ,
aber dazu mehr, zu gegebener Zeit :pflaster: :pflaster: :pflaster:
Gruß Thomas 8)

GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
viewtopic.php?f=27&t=151781

bekennender Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1528
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#693

Beitrag von Andy_1970 » Do 20. Jun 2019, 12:10

Servus Frank,
auch von miener Seite Glückwunsch zu den Neuzugängen aber vor allem auch für die positiv verlaufene "worst-case-Probefahrt". :P
Damit dürfte sich die Vorfreude auf den späteren Planbetrieb nochmals gesteigert haben. 8)
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 365
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#694

Beitrag von XelionRail » Do 20. Jun 2019, 22:28

Servus,

neues Rollmaterial? Super! Zum Thema Dampfloks mit Kessel voran den Berg hinauf möchte ich zum einen noch sagen, dass gerade in Lauscha die 95er von Probstzella aus auch erstmal nach Ernstthal hoch mussten und deswegen den Kessel immer einmal auf der 'falschen' Seite hatten. Zudem sind diese Loks dann auch im Regelfall von Ernstthal nach Lauscha auf dem sicherlich steileren Teil auch Kessel voran bergab gefahren:
http://www.teubner-online.de/images/Dam ... scha--.JPG
Zum anderen sind Schlepptender Loks (01.5, 41, 44) auf der Rampe von Jena-West hoch nach Grossschwabhausen auch gefahren, wie sie wollten. Von daher mache ich mir darüber auch wenig Gedanken.

@Matthias: Meine Lieblings-41 (41 1182-9) habe ich auch einmal in Göschwitz betretten können. Mein Highlight war dann aber eine Zug-Mitfahrt auf einer Dampflok. Und es war wieder eine 41, diesmal eine DB 41: 41 018 von Innsbruck bis Kufstein vor einem Sonderzug 2002. Da waren wir zu fünft oben :) Deswegen hab ich zu den Mikados eine besondere Beziehung.
Grüße aus dem Münchner Outback, André

Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 05.06.2019
H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain :: Peco

iTrain UserGroup München - 3. Stammtisch am 26.09.2019 - Gäste willkommen!


1zu120
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 370
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:36
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Wlan-Maus, rocrail
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Chemnitz
Alter: 54
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#695

Beitrag von 1zu120 » Fr 21. Jun 2019, 06:02

@XelionRail
Danke für den Link und die Aufklärung, dass es eben auch anders geht. Da habe ich jetzt wenigstens ein paar Argumente meine Schlepptender im Fiddle nicht immer drehen zu müssen, per "Handkran". :mrgreen:
MfG Uwe
tt-modellbahnforum.de
Zentrale: DR5000, DR5033
Steuerung: Rocrail, Roco-WLAN-Maus, z21App, Multimaus
DR4088LN-CS, DR4088CS, WD10 Kühn, DR4018, DR4024 (Servo)

Benutzeravatar

dampflok-Fan
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert: Mo 22. Aug 2016, 09:26
Nenngröße: H0m
Stromart: analog DC
Gleise: Tillig Elite,PikoA
Wohnort: Vogtland
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#696

Beitrag von dampflok-Fan » Fr 21. Jun 2019, 19:42

Hallo Frank,
die neuen Wagen passen hervorragend zu oder auf deinen Bahnhof. Ich weiß nicht warum, aber dein Bahnhof sieht irgendwie natürlich aus.
evtl. sind es ja die langen Gleise? Einfach klasse und schön zum ansehen.
Und die Fabrik sieht jetzt auch schon viel realistischer aus !
Weiter viel Spaß wünscht
Bernd

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 591
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 46

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#697

Beitrag von Schwellenzähler » Sa 22. Jun 2019, 10:41

Servus Frank!

Deine neue Fabrikhalle macht sich echt gut :gfm: Die sieht förmlich nach " Maloche " aus, richtig schön verranzt ( im positiven Sinne :D )
Laderampe mit öligem Fußboden und Raucherplatz:
Ob allerdings die Genossen in den 80´gern schon so "fortschrittlich" waren, und die Raucher zum Frieren an die Luft verbannt haben, wage ich doch zu bezweifeln. Das ist doch eher ein Ergebnis der heutigen " Gesundheitsaposteln " :fool: , es sei denn es wird mit feuergefährlichen Stoffen gewerkelt.

Auch von mir Glückwunsch zu den Neuzugängen, versprechen sie doch einen abwechlungsreichen Güterverkehr in Grainitz !

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380

Benutzeravatar

Threadersteller
Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1462
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Neue Güterwagen :-)

#698

Beitrag von Frank K » Sa 22. Jun 2019, 23:23

Servus, zusammen,

auch wenn ich derzeit dienstreise- und feiertagsbedingt mehr out of als in Rosenheim bin und damit kaum mehr zum Weiterbauen komme, habe ich mich doch sehr über Eure zahlreiche Post gefreut. Daher danke an Euch, Daniel, Thomas, Andy, André, Uwe, Bernd und Carsten für Eure Beiträge. :D :D :D

@ Daniel: Danke Dir für Deine Glückwünsche. Seltsamerweise ist es manchmal so, dass einzelne Wagen eines Typs eine hohe Neigung zur Entgleisung haben, andere nicht. Daher wollte ich hier sicher gehen, vor Ablauf der 14-Tage-Rückgabefrist keinen Entgleisungskandidaten erwischt zu haben. Und schließlich mag ich auch nicht jedes Mal die Wagen auch noch nach ihrem Gewicht zusammenrangieren. :fool: Das passiert beim Vorbild ja auch nicht.

@ Thomas: Bislang habe ich die Bucht eher dazu benützt, dass abgehende Fahrzeuge eine neue Heimat gefunden haben. Neuzugänge aus der Bucht waren bislang nur die beiden E5-Wagen. Generell kamen bislang alle Fahrzeuge fabrikneu nach Grainitz.
Für Loks lassen sich in der Bucht in der Regel dann auch ganz gute Preise erzielen. Bei Wagen, selbst solchen, die nicht mehr produziert werden, ist das schon schwieriger. Das eröffnet auf der anderen Seite natürlich auch die Chance, einen Schnapp zu machen. :wink:
Zu den beiden DoStos: Ich setze sie wirklich gerne ein und sogar eine 110er schafft es, die beiden Wagen die Steigungen hinaufzuziehen. Leider produziert Kuehn die optisch noch schönere Senftopfvariante nicht mehr, aber in H0 habe ich sie schon irgendwo gesehen. Typisch DDR wäre auch 1 x grün und 1 x Senftopf. :redzwinker:

@ Andy: Auch Dir ganz herzlichen Dank für Deine Glückwünsche. Lese auch bei Dir fleißig mit und bin jedes Mal von Deinen Bau- und Gestaltungskünsten auf’s schwerste begeistert. :gfm:

@ André: Danke Dir für Deine Ausführungen zur Fahrtrichtung von Dampfloks. Da kann ich ja wirklich beruhigt die beiden so fahren lassen, wie es sich betrieblich gerade ergibt. Nur bei Marzibahner/Mühlentaler-Einsätzen (als U-Boot-Vertretung) ist der Kessel voraus Pflicht. Das ist fotogener und bringt damit mehr Westtouristen nach Grainitz. :wink:

@ Uwe: Dann bleibt Dir wirklich der lästige Handkran erspart. Von daher, wenn es von der Fahrgeschwindigkeit passt – darf auch ruhig mal mit Tender vorausgefahren werden. :D

@ Bernd: Danke Dir für dein Lob. Gut, bei den Gleisen habe ich die maximal mögliche Länge herausgekitzelt. 41 und 50 passen zum Umsetzen gerade so auf die Ziehgleise am östlichen Bahnhofsende. Habe damit im Bahnhof vier Gleise, die vollständige Züge aufnehmen können. Optisch wirkt es zusammen mit dem Bogen dadurch besser als bei Grainitz I. :D

@ Carsten: Auch Dir ein großes Dankeschön für's Lob. In vielen DDR-Betrieben – nicht in allen - durfte tatsächlich am Arbeitsplatz geraucht werden, das hing oft von den örtlichen Chefs ab. Das Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz gab es nicht und damit oft auch Zoff zwischen den Kollegen. Gut, es wurde auch mehr geraucht wie heute (bin ja selber Raucher). Nur die Reichsbahn verbannte in den 1980ern im Nahverkehr (Rekos und DoStos) die Raucher weitgehend aus den Zügen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Da war man dann oft froh, wenn es einen höherwertigen Ersatzzug (z.B. Halberstädter) hatte, denn im Fernverkehr galt dieser Raucherbann nicht. :D

Nun @ all: Habe nun doch mir einen neuen Zug aus der Bucht zusammengefischt. Vorab soviel: Es handelt sich hier noch um BTTB-Ware, Alter damit > 25 Jahre, aber eben typische DR-Wagen, die heute leider nicht mehr produziert werden. Also wurden gleich Kupplungen und Metallradsätze geordert, um den Zug technisch fit für die heutige (Anlagen-)Zeit zu machen. Wenn er dann umgerüstet ist und hoffentlich gut läuft, werde ich ihn Euch vorstellen. Nur die Grainitzer selbst werden sich über den Zug wohl überhaupt nicht freuen (Ihr ahnt dann wohl, was da kommen wird … :fool: ) Und jede Menge Preiser (von gleichnamiger Firma und von NOCH) wurden ebenfalls geordert/gekauft, so dass endlich mal auch etwas Leben auf die Anlage kommen kann. :D

Dennoch war die Woche nicht ganz MoBa-frei, am Freitag wurde Wiehe in Thüringen besucht. Dazu dann mehr, wenn die Bilder alle sortiert sind.

In der kommenden Woche kommt noch mal eine Dienstreise und danach kann auch endlich mal wieder gebaut werden. :D :D :D

Habt einen schönen Sonntag!

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1462
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Eine erste "richtige" (MoBa-)Szene

#699

Beitrag von Frank K » Mi 26. Jun 2019, 21:45

Servus, liebe Stummis,

da jagte es doch tatsächlich einigen mittlerweile etwas komfortverwöhnten Grainitzen einen Schauer über den Rücken, als sie in der Früh ihren Zug nach Aibstadt erblickten. Statt der bequemen Bghw- oder wenigstens E5-Wagen standen da am Bahnsteig plötzlich wieder dreiachsige Rekos der Bag-Gattung da – „Genickschusswagen“, rauh und laut, das Grauen auf Rädern. Nix mehr mit dem Nachholen von Schlaf im Zug. Man hatte diese Zeiten doch schon überwunden geglaubt. Wer in der Vergangenheit mal mit den Dingern mitgefahren ist/musste (bei mir war es nicht allzu oft), weiß, wovon ich rede … :fool:

Nein, im Ernst, die Wagen, noch original BTTB, also mindestens 30 Jahre alt, wurden kürzlich in der Bucht gefischt. Sie sind so typisch DDR, als dass sie auch in Grainitz nicht fehlen sollten. Heute kamen sie endlich an. Die Wagen wurden prompt auf heutigen MoBa-Standard umgerüstet. Sie bekamen Achsen vom Müller, sowie die aktuellen Tillig-Kupplungen. Bei letzteren hat die Justage der Höhe etwas Zeit gebraucht, aber jetzt rollt der Zug. :D :D :D Und 114 626 als erste Testlok musste ihre Haftreifen wieder bekommen.

In Sachen Bilder von Wiehe, sowie neue Bastelfortschritte mag ich Euch noch um Geduld bitten. Kommt gut durch die heißen Tage!

Ciao, Frank

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Frank K am Sa 29. Jun 2019, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1462
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Grainitz II - Nebenbahn-Endbahnhof Epoche IV - Das "Grauen auf Rädern" ist zurück

#700

Beitrag von Frank K » Sa 29. Jun 2019, 14:49

Servus, liebe Stummis,

trotz der Hitze wurde endlich mal wieder etwas weitergebaut, hauptsächlich am Betriebsgelände. Dort hat es nun eine erste richtige kleine Szene, eine Ratschrunde mit Chefs an einem Raucherplatz (die HandyCam kommt hier an ihre Grenzen :fool: ). Auch auf dem Bahnhof ist nun jede Menge los - auch H-Tafeln stehen nun für Gleis 1 und 2 - und im Kohlebansen hat es nun nach massiven Beschwerden der Lokpersonale von 41 und 50 endlich richtige (Braun-)Kohle. :D Die gute Steinkohle für die Dampfer gab’s halt doch nur im Westen. :mrgreen:

Nun aber geht’s nach einem Haferl Kaffee endlich ans Wasser und heut abend in den Biergarten! :prost:

Ciao, Frank

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“