Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs 3plus, z21 Start u. TC 9
Gleise: Märklin K u. C Gleis
Wohnort: Mittelrhein
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#26

Beitrag von Jürgen Moba »

Hallo Josef,

Bw mit den 2 kleineren Lokschuppen sieht in der Planung wesendlich gefälliger aus als der riesige :bigeek: 24 ständige Schuppen.

Das mit der Zeche? Warum nicht wenn du Platz hast.
:!: :!: :!: ABER bist du dir sicher, dass du in der Ecke von beiden Seiten noch überall ran kommst? :!: :!: :!:
Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahnprojekte:
viewtopic.php?f=18&t=168983#p1964927


Threadersteller
mfx-driver
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei München
Alter: 42
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#27

Beitrag von mfx-driver »

Hallo Jürgen,

der 24 ständige Lokschuppen ist wirklich riesig. Ich war heute im Hans Peter Porsche Traumwerk, dort ist ein 23 ständiger Lokschuppen verbaut. Natürlich ist die Anlage dort auch etwas größer als meine, aber die Dimension des Lokschuppens ist wirklich extrem. Ich werde die zwei kleineren verbauen, und habe dann auch noch eine super Trennung zwischen Diesel und Dampf. Und ich kann auch durchgängig C-Gleis verwenden. Mit der
alten Drehscheibe hätte ich ja K-Gleise benötigt...

Die Anlagentiefe ist in diesem Bereich wirklich etwas kritisch. Allerdings kann ich einen Teil der Anlagenplatte auf dem keine Gleise montiert sind rausnehmen. Dadurch ist die obere Ecke ganz gut zugänglich. Die untere leider nicht so...

gruß

Josef


Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs 3plus, z21 Start u. TC 9
Gleise: Märklin K u. C Gleis
Wohnort: Mittelrhein
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#28

Beitrag von Jürgen Moba »

Hi Josef,
mfx-driver hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 19:35
Dadurch ist die obere Ecke ganz gut zugänglich. Die untere leider nicht so...
Und das ist die Ecke wo du später Probleme haben wirst. Glaub es mir! Mit leider nicht so, wirst du nicht glücklich. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Überleg es dir gut!!!!!! Manchmal ist weniger viel viel mehr.
Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahnprojekte:
viewtopic.php?f=18&t=168983#p1964927

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3213
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#29

Beitrag von Brumfda »

Moin Josef!

Ich schalte mich mal hier dazu! Als erstes: Faszinierend, was Du da so schönes planst. :fool: . Einfach irre. Ebenso der Aufbau in geordenter Form, wie er bei Dir stattfindet.

Zu Deinem letzten Posting: JA. Nimm 2 (...Drehscheiben) Finde ich faszinierend, schicker, verwinkelter, schlüssiger, spannender. Du kannst Dich unterschiedlich austoben, da sie zu unterschiedlichen Zeiten wohl denn gebaut wurden aufgrund wachsender Bedeutung des Bahnhofs. Gegebünder dem Entwurf mit einer Drehscheibe gewinnt es irgendwie.

Dein zusätzliches Thema in der Industrie: Unbedingt. Das fehlt heutzutage eh. Industriegleise, Rangierbetrieb. Ich stehe auf die Themen Industrie, Terminals und Hafen. Und wenn sie vor allem mit bedient werden. Mit Spannung beobachte ich weiter, was Du da auf der Fläche erschaffst.

Flauschiges Wochenende, Felix!
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2175
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#30

Beitrag von Chneemann »

Hi Josef,

die Lösung mit 2 Drehscheiben ist glaube ich interessanter und ansprechender als ein riesiger Klotz. :)

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 390
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 50
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#31

Beitrag von Feyd-Rautha »

Hi Josef,

ich schliesse mich den anderen an, zwei Drehscheiben sieht besser und interessanter aus
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:

Benutzeravatar

E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2209
Registriert: Di 6. Jan 2015, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS-2
Gleise: C-Gleis; DEO: K-Gl.
Wohnort: Ingelheim
Irland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#32

Beitrag von E-Lok-Muffel »

Hallo Josef,

auch ich finde, dass die Auflösung in zwei Scheiben das BW auflockern und interessanter machen. Dass die neue DS es Dir möglich macht komplett in C zu bauen ist ein positiver Nebeneffekt.
Einziges Manko der neuen Scheibe ist, dass Du nich alle Dampfer drehen kannst, Br 05, Br 06, Br 45 und Br 53 bleiben aussen vor (Na gut, die 53 geht nur mit mm-Rangieren auch auf die große Bühne :roll: Big-Boy und Challenger natürlich gar nicht, Loks mit Kondens-Tender auch nicht), aber die "normalen" Einheitsloks passen schon drauf.
Wenn Du auch die genannten "Exoten" Dein eigen nennst und die -natürlich- auch im BW präsentieren willst, gäbe es auch die Möglichkeit die K-Scheibe mit der C-Scheibe zu kombinieren...

...ansonsten viel Spaß am weiter-werkeln!
Gruß
uLi
Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


Threadersteller
mfx-driver
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei München
Alter: 42
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#33

Beitrag von mfx-driver »

Hallo zusammen,

ich werde mein BW mit zwei neuen Drehscheiben bauen. Ob die ein oder andere Lok draufpasst werden wir sehen wenn ich die Scheiben habe. Eine 53 und auch ein Big Boy sind vorhanden, aber der Big Boy wird wohl auch nicht auf die alte Drehscheibe passen. Von dem her macht es für mich keinen Sinn wegen weniger als 1% vom Lokbestand auf die neue Technik zu verzichten. Bis jetzt hat ja auch noch niemand die neue Drehscheibe gesehen. Da warte ich einfach mal ab.
Im Moment habe ich leider nicht ganz soviel Zeit zum weiterbauen, aber nächste Woche will ich auf jeden Fall ein paar aktuelle Fotos einstellen...

gruß

Josef


Threadersteller
mfx-driver
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei München
Alter: 42
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#34

Beitrag von mfx-driver »

Hallo zusammen,

wie versprochen hier mal wieder ein paar aktuelle Fotos:

In diesem Bereich wird das Dampf & Diesel BW entstehen. Die Gleise links führen vom Bahnhof in den SBF1
Bild

Das andere Ende des Bahnhofs, hier habe ich schon mal das Stellwerk positioniert.
Bild

Bild

Bild

zur Orientierung: Das Heizwerk befindet sich in der Ecke links oben im Übersichtsplan. Hier habe ich die Anlage im Vergleich zur Ursprungsplanung etwas erweitert. Einen Teil der Anlagenplatte kann ich herausnehmen und so in die Anlage gehen, ganz wichtig für die Zugänglichkeit...
Bild

Bild

Oben entsteht ein Bahnhof der Nebenstrecke.
Bild

Bild

Ich hoffe die Fotos gefallen euch!

gruß

Josef

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 390
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 50
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#35

Beitrag von Feyd-Rautha »

Hi Josef,

die Bilder gefallen sogar sehr! :gfm:

Sehr saubere Arbeit und das BW mit den zwei Drehscheiben wird der Knaller werden, das lässt das Bild mit den provisorisch gelegten Gleisen schon erahnen. Ich freu mich schon, wenn die Drehscheibe lieferbar ist und sie live zu sehen ist.
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:


Threadersteller
mfx-driver
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei München
Alter: 42
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#36

Beitrag von mfx-driver »

Hallo zusammen,

es gibt mal wieder ein paar aktuelle Fotos vom Bau:


hier sieht man die Faller Bietschtalbrücke.
Bild

und nochmal von der anderen Seite.
Bild

hier ein NOCH Viadukt.
Bild

meine Gleiswendel mit R2
Bild

eine Kibri Brücke, dahinter ein NOCH Viadukt
Bild

vorne zwei Faller Brücken, dahinter die NOCH Schlossbachbrücke in Lasercut
Bild


Diese und noch ein paar weitere Brücken werde ich die nächsten Wochen in die Anlage einbauen. Ansonsten bin ich mit der Gleisverlegung komplett fertig bis auf Drehscheiben und Schiebebühne. Bei den Drehscheiben habe ich mich für die neue von Märklin entschieden. Die Schiebebühne hat noch Zeit, hier warte ich bis Märklin ein neues Modell auf den Markt bringt. Sobald die Brücken eingebaut sind mache ich mich an die ersten Stromeinspeisungen damit ich mal ein paar Runden fahren kann...

gruß

Josef

Benutzeravatar

TEEvt115Fan
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: Do 5. Jul 2018, 19:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2,CC-Schnitte,ITRAIN5
Gleise: K-Gleis, C Gleis
Wohnort: Osnabrücker Land
Alter: 64
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#37

Beitrag von TEEvt115Fan »

Hi Josef,
dein Baustil und die Gleislinienführung gefallen mir sehr gut, Wenn man noch deine Brückenbauwerke sieht, kann man sich schon Vorstellen wie alles mal aussehen kann. Ich bin gespannt! :hammer: :gfm:
Erst mal einen guten Rutsch ins neue Jahr und dann ein glückliche Hand bei der Weitergestaltung. :prost: :prost:

Gruß
Kalle
Epoche III bis Anfang IV, Märklin Anlage im Entstehen :hammer:3ter Neuanfang seit seit über 20 Jahre, Schattenbahnhöfe C-Gleis sonst K-Gleis,
Züge: Bekennender Dampf+ Diesel-FAN! :hearts:
OpenCar mit BiDiB

Benutzeravatar

Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3740
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#38

Beitrag von Thilo »

Hallo Josef,

das sieht wird ja imposant und offensichtlich sehr sauber gebaut.
mfx-driver hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 20:08
Bild
Nur bei deinen Stellwerk sieht das viel zu eng aus. :shock:

Ich würde das Stellwerk wenn möglich einen Standortwechsel machen lassen und es ein Gleis weniger überbrücken lassen.

Aber auf jeden Fall bitte vor dem festen Einbau intensive Probefahrten mit ALLEN möglichen und unmöglichen Fahrzeugen machen (ggfs. Fleischmann-50er und/oder Märklin-Big Boy bei Freunden ausleihen ;) ).

Liebe Grüße

Thilo

EDIT: falsches Bild erwischt. :oops:

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 390
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 50
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#39

Beitrag von Feyd-Rautha »

Hi Josef,

tolle Brücken und sehr sauberer Bau - deine Anlage wird ein Sahnestück! :gfm:

Guten Rutsch!
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:


Threadersteller
mfx-driver
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei München
Alter: 42
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#40

Beitrag von mfx-driver »

Hallo zusammen,

vielen Dank für das Lob und die Vorschläge. Ich werde auf jeden Fall ausgiebige Probefahrten durchführen.
Big Boy ist vorhanden genauso wie die langen Trix Doppelstockwagen. Eine 218 mit 12 1zu93 Wagen steht schon im HBF! Sobald die ersten Züge rollen gibt es natürlich auch wieder Fotos. Ich schätze mal bis Februar bin ich soweit...

Guten Rutsch!

Josef

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1438
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#41

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin

Soviel Platz für so hässliches Gleis.
Schade.

Grüsse
Patrick
- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Suche: ACME 90048 / Roco ET423 / Roco x-Wagen


Railwolf
InterCity (IC)
Beiträge: 863
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 17:54
Nenngröße: H0
Steuerung: Tams RedBox
Gleise: C
Alter: 47

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#42

Beitrag von Railwolf »

Hallo Patrick,

so ein Spruch grenzt an Trollerei. Maßstab ist immer, was dem Erbauer gefällt und nicht irgendeinem Typen aus dem Forum (damit meine ich mich ebenso wie jeden anderen).
Und das schönste Gleis bringt keine schöne Anlage, wenn sie schon im Rohbaustadium wieder abgerissen wird.

Josef, laß dich nicht bekümmern. Meckerer sind oft Neider, die anderen nicht erlauben wollen, was sie sich selbst nicht gönnen.

Ich hatte, als ich die ersten Beiträge dieses Threads las, ebenso wie andere den Eindruck, daß du dich da an ein riesiges Projekt machst, in dem du dich verlieren könntest. Du hast eine Reihe von Hinweisen, Empfehlungen und Warnungen zurückgewiesen; manches davon ist mit einem bestimmten Prinzip Modellbahn verbunden und muß dich nicht stören, anderes durchaus aus der Praxis erwachsen und du wirst vielleicht eines Tages merken, daß sie so Unrecht nicht hatten - speziell die Zugänglichkeit bestimmter Bereiche betreffend. Aber einen Tod muß man sterben, und selbst Leonardo da Vinci hat den Kreis nicht ins Quadrat gebracht.
Jetzt bin ich gespannt, wie es weitergeht. Die doppelte Drehscheibenanlage wird sicher ein Hingucker. Allerdings würde ich versuchen, die Behandlungsanlagen doch so zu strukturieren, daß in beiden Schuppen Dampfloks stehen können. Alternativ, daß an den Gleisen zur einen DS noch Reste einer früheren Bekohlungsanlage und Entschlackungsgrube zu finden sind, die aber wegen der Traktionsumstellung nicht mehr gebraucht und darum abgerissen wurden.
Bei Neubauten für Dieselloks hat man nämlich auf die komplizierte (und zeitraubende) Drehscheibentechnik und Rundlokschuppen meist verzichtet zugunsten von Rechteckschuppen und Schiebebühne oder sogar Weichenstraße. Denn Dieselloks müssen nicht gedreht werden.

Und noch ein Wort zum Reiterstellwerk: probier mal, ob bei drei Gleisen nebeneinander alle Züge dort durchpassen, ohne das Stellwerk zu berühren. Wenn das geht, dann kannst du es ohne weiteres über die dreigleisige Bahn stellen. Allerdings würde ich es nicht an diese Stelle stellen: die Mitarbeiter auf dem Stellwerk müssen sehen können, ob die Weiche richtig liegt. Das geht nicht, wenn eine Weiche unter der Stellwerksbrücke liegt. Das Stellwerk sollte also ein Stück von der nächsten Weiche entfernt stehen.
Mit vielen Grüßen

Wolf 🐺


Threadersteller
mfx-driver
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei München
Alter: 42
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#43

Beitrag von mfx-driver »

Hallo zusammen,

so ein "Spruch" stört mich kein bisschen. Ich hatte als kleiner Junge eine Märklin M-Gleis Platte 2x1m. Das Böschungsgleis fand ich damals schon besser als das K-Gleis. Heute ist es noch genauso. Und meine alten Loks erinnern mich noch an die schöne Zeit die ich früher mit der Märklin-Anlage verbracht habe. Aber zum Glück kann sich ja jeder für sein Lieblingsgleis entscheiden. Ich bin mit dem C-Gleis zufrieden, das kann mir auch niemand ausreden...

Was die Zugänglichkeit betrifft bin ich noch immer der Meinung dass ich überall hinkomme. Ich habe ja bereits den Rahmen gebaut und auch die Trassen verlegt... Falls sich das ändern sollte lasse ich es euch wissen!

Ansonsten bin ich sehr dankbar für alle Tipps wie zum BW was die Behandlungsanlagen betrifft. Davon habe ich ja absolut keine Ahnung. Genauso die Positionierung vom Stellwerk. Die Züge können übrigens auf allen drei Gleisen fahren ohne am Stellwerk zu streifen. Das hatte ich schon ausprobiert.

Aktuell gibt es keine neuen Fotos, ich bin noch damit beschäftigt die Brücken einzubauen. Heute habe ich mit den zwei Faller Bogenbrücken und der Schlossbachbrücke angefangen...

gruß

Josef

Benutzeravatar

E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2209
Registriert: Di 6. Jan 2015, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS-2
Gleise: C-Gleis; DEO: K-Gl.
Wohnort: Ingelheim
Irland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#44

Beitrag von E-Lok-Muffel »

Hallo Josef,

Alles Gute zum Neuen Jahr, dass Du ja schon mit viel Elan begonnen hast!

Ich glaube, Du gehst auch mit den Kommentaren in der richtigen Weise um: Es ist Deine Anlage, es muss Dir gefallen, niemandem sonst ( ev. noch der Ehefrau und den Kindern... :wink: ). Der Standort des Stellwerks ist ebenfalls mehr eine Sache der Optik, genauso wie die Gleise eben immer Geschmacksache sind (oder im Falle von uns AC-Bahnern eine Sache der Notwendigkeit bzw. der Bequemlichkeit, wenn man keine DC-Gleise mit Mittelleiter "nageln" will oder kann...).

Eine Sache hab ich aber noch:
mfx-driver hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 20:13
Sobald die Brücken eingebaut sind mache ich mich an die ersten Stromeinspeisungen damit ich mal ein paar Runden fahren kann...
Heißt das, da sind noch überhaupt keine Kabel an den Gleisen :?:
Weder Einspeisungen noch Weichenantriebe noch Rückmelder?
Dann hast Du noch eine Menge zu tun und das ist dann die erste Herausforderung, die Zugänglichkeit im SBF und den sonstigen verdeckten Trassen (sollten auch rückmeldefähig gemacht werden wegen "Fahren im Blockabstand") zu überprüfen, wenn Du das alles schaffst, ohne Dir die Schulter auszukugeln, hab ich auch für den späteren Betrieb der Anlage keine Bange...

Glück auf!
uLi
Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!

Benutzeravatar

bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1783
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#45

Beitrag von bjb »

Servus Josef,

lass Dich bloß nicht unterkriegen. Deine Pläne und Dein Aufbau lassen, aus meiner Sicht, auf gute Vorbereitung und saubere Ausführung schließen. Da Du von allen Seiten an die Anlage kommst, dürfte die Zugänglichkeit auch kein großes Problem sein. Natürlich wird es beim Landschaftsbau in den Anlagenmitten nicht so komfortabel wie an den Anlagenkanten zugehen aber auch dafür gibt es Lösungen (ich weiß wovon ich rede). :wink:

Zur Landschaftsgestaltung und schwungvollen Streckenführung :gfm: selbst hast Du bei Deinen 3D Plänen ja schon sehr gut vorgearbeitet, für mich hast Du da gute Vorstellungen, bin schon gespannt wie die spätere Umsetzung dann aussehen wird. Aber bis dahin wird sicher noch etwas Wasser die Isar runterlaufen. :D

Beim Stellwerk sind ja nur gerade Gleise verbaut, in der Tat wäre hier ein möglichst breites Fahrzeug die beste Probefahrtwahl. Hierzu fällt mir der alte dreiachsige Kranwagen ein, der hat auf einer Seite ein weit abstehende Kurbel. Wenn Du damit am Stellwerk vorbei kommst, dann dürfte es keine Probleme geben. 8)

Beim BW ist mir noch aufgefallen, dass das erste Behandlungsgleis sehr nah am Streckengleis liegt, wenn Du da den Abstand noch verändern könntest, wäre es für die Betriebsmannschaft sicherer.

Im Gegensatz dazu könnten die Parallelgleise auf der Hauptbahn vielleicht noch mit etwas weniger Abstand zu einander verlegt werden. Du hast ja auf der Paradestrecke nur R9 verbaut, aus meiner Erfahrung heraus könntest Du hier mit einem Parallelgleisabstand von 54-57mm sehr gut auskommen und das sieht bei weitem besser aus als 64mm. :D

Auf alle Fälle wünsche ich Dir viel Erfolg und Spaß beim Weiterbau.
Mit anfeuernden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1882
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 60
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#46

Beitrag von Joak »

Hallo Josef,

:shock: :shock: :shock:

Ich bin gerade auf einen Thread gestoßen... WOW :gfm:

Und die Gleisführung in "C" noch viel mehr. Wieder ein Beweis das dieses Gleis deutlich mehr kann als die meisten "Nichtkenner" propagieren :wink:

Ich werde Dich auf jeden Fal unter Beobachtung stellen :lol:
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de


Threadersteller
mfx-driver
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 70
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 13:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei München
Alter: 42
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#47

Beitrag von mfx-driver »

Hallo zusammen,

ich beantworte hier mal eure Fragen:
E-Lok-Muffel hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 10:24
Heißt das, da sind noch überhaupt keine Kabel an den Gleisen :?:
Weder Einspeisungen noch Weichenantriebe noch Rückmelder?
richtig. Ich wollte zuerst alle Gleise verlegen um zu sehen das alles passt. Im sichtbaren Bereich werde ich dann alle Weichen anzeichnen, die Gleise und Trassen zurück bauen und dann die Ausschnitte für die Weichenantriebe machen. Dann werden die Schattenbahnhöfe verkabelt und anschließend baue ich den sichtbaren Bereich wieder auf. Für die Weichen verwende ich die neuen Viessmann Antriebe 4568.

bjb hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 10:55
Beim Stellwerk sind ja nur gerade Gleise verbaut, in der Tat wäre hier ein möglichst breites Fahrzeug die beste Probefahrtwahl. Hierzu fällt mir der alte dreiachsige Kranwagen ein, der hat auf einer Seite ein weit abstehende Kurbel. Wenn Du damit am Stellwerk vorbei kommst, dann dürfte es keine Probleme geben. 8)
Super Tipp! Mit der Kurbel komme ich leider nicht vorbei. Gibt es denn sonst noch Fahrzeuge die breiter als die Gleisbettung sind? Ich muss mal den Big Boy auspacken...

bjb hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 10:55
Beim BW ist mir noch aufgefallen, dass das erste Behandlungsgleis sehr nah am Streckengleis liegt, wenn Du da den Abstand noch verändern könntest, wäre es für die Betriebsmannschaft sicherer.
das wäre kein Problem. Ich könnte das ganze BW um ein 064er Gleis nach rechts schieben, dann wäre der Abstand deutlich größer. Das werde ich wohl so umsetzen! Zuerst brauche ich aber die Drehscheiben und Lokschuppen, dann sehe ich wie ich vom Platz hinkomme.

bjb hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 10:55
Im Gegensatz dazu könnten die Parallelgleise auf der Hauptbahn vielleicht noch mit etwas weniger Abstand zu einander verlegt werden. Du hast ja auf der Paradestrecke nur R9 verbaut, aus meiner Erfahrung heraus könntest Du hier mit einem Parallelgleisabstand von 54-57mm sehr gut auskommen und das sieht bei weitem besser aus als 64mm. :D
Werde ich mal probieren. Ich finde den Abstand von 64mm ehrlich gesagt ok, aber ich habe wohl noch den Gleisabstand der M-Gleise im Kopf...

Heute konnte ich auch wieder etwas weiterbauen. Die Brücken einzubauen ist allerdings zeitaufwendiger als gedacht.

gruß

Josef

Benutzeravatar

Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3740
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#48

Beitrag von Thilo »

Hallo Josef,
Gibt es denn sonst noch Fahrzeuge die breiter als die Gleisbettung sind? Ich muss mal den Big Boy auspacken...
ich habe eben nur kurz mit M-Gleisen und Kandidaten aus der Vitrine geguckt.

- Liliput 18.3 (bad. IVh) ist etwas breiter als die Gleisbettung, da maßstäblich sollte das auch auf die Märklin-Schwester zutreffen ;)
- Big Boy ist definitiv breiter...
- S3/6 Märklin 3092 ff. ist ziemlich grenzwertig.
- Eisenbahndrehkräne von Liliput und Roco. Von denen weiß ich, daß sie beide breiter sind als die Gleisbettung (dank eines etwas zu eng aufgestellten Signalmastes - und ja, auch das war eine Sauarbeit ihn in einer fertig gestalteten Bahnhofseinfahrt um ein paar Millimeter zu versetzen :oops: ).
Deshalb ist mein Testkandidat immer eine 50er von Fleischmann. Wo das Pummelchen durchkommt, kommen alle europäischen Dampfloks durch. ;)

Und ich bin gerade dabei mit etwas über 10 Jahre Verspätung meine C-Gleise auch zwischen den Schienen und Schwellen zu schottern. Sieht toll aus, ist aber eine Sauarbeit (und meine Anlage hat nur einen Bruchteil deiner Gleise ;) ).

Liebe Grüße

Thilo


Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 553
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs 3plus, z21 Start u. TC 9
Gleise: Märklin K u. C Gleis
Wohnort: Mittelrhein
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#49

Beitrag von Jürgen Moba »

Hallo Josef,
mfx-driver hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 20:42
Gibt es denn sonst noch Fahrzeuge die breiter als die Gleisbettung sind? Ich muss mal den Big Boy auspacken...
Ich habe an einer Stelle nur Probleme mit den Lux Reinigungswagen, die Drehgetsellwagen sind zwar nicht so lang aber dafür breiter.
https://www.lux-modellbau.de/
Wenn du die mal einsetzten möchtest.........Wagen früh besorgen und Probefahren.
Ich jedenfals habe ein Gleis, das ich mit denen nicht reinigen kann, weil die Wagen erst später zu mir kamen.
Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahnprojekte:
viewtopic.php?f=18&t=168983#p1964927

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3213
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Neustadt an der Weinstrasse U-Anlage auf 43m²

#50

Beitrag von Brumfda »

Moin Josef!


Deine Brücken sind ja irre! Irre schön, ausladend und eine Andeutung, was da schön gewaltiges an Landschaft für uns Betrachter kommen mag. Ich bin unglaublich gespannt.

Einer Diskussion zum Thema, welches Gleis nun das bessere ist, solltest Du Dich nicht stellen. Deine Entscheidung. Deine Vorliebe. Deine Gründe. Wir fangen auch nicht an über unsere Entscheidung, was unsere Partnerwahl angeht uns zu erklären. Also Pickelbahner oder DC?, Schienenprofil Original also lieber gleich selber löten? C-, K- oder M- Gleis? Katholik, Evangele, Moslem oder Hindu? Besser Atheist? :fool:

Ein Kollege im Verein hat zwecks engerem Abstand seiner c- Gleise die Weichen gekürzt und näher aneinandergefügt, damit sie dem Modulstatndard des vereins entsprachen. Kann Dir morgen Detailfotos schicken. Bin dann im Verein.
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“