Güntershausen im Gästezimmer

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#151

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Olli

Daran gedacht habe ich auch schon, währe sicherlich schick. Und ich gebe dir auch recht - wenn dann richtig und dann auch nicht mit LED Stripes. Die Scheibe ist erstmal zum Schutz davor. Der Ausbau wird aber noch etwas warten müssen da es momentan schon zu viele angefangene Baustellen hat :D

Viele Grüße
Ulf

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1731
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#152

Beitrag von derOlli »

Hallo Ulf, :D

an die Treppenstufe kommst du jetzt genau so gut ran wie in ein Paar Jahren noch. Daher hätte das für mich auch keine hohe Priorität.
Hauptsache erst mal Gleise legen und fahren können. Die Landschaft kommt dann von allein. :wink: Zumindest bei mir
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#153

Beitrag von Ulf_B »

Moin,

... Apropos Landschaft ... nachdem ich am WE u.A. noch etwas Lok-Wartung betrieben und Elektrik Probleme gelöst habe, habe ich heute abend etwas an der Landschaftsgrobgestalltung im neuen Anlagenbereich getüftelt :D

Aus Skt. Sabrina geht es vorbei an der Blockstelle und den sanften Hängen vor dem Kloster ...
Bild

... vorbei an einer Schankwirtschaft ...
Bild

... dann an dem Minenbetrieb vorbei und hinein in den Tunel zum bisherigen Anlagenteil.
Bild

Und hier noch mal in der Übersicht:
Bild

Viele Grüße

Ulf

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1762
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#154

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

schöne Baufortschritte - :gfm: !

Nur, wie weit steht das Bett von der Anlage entfernt? Nicht, dass mal ein schlafender Gast mit dem Bettzeug auf der Anlage unbeabsichtigt ein Inferno auslöst. :fool: :fool: :fool:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#155

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Frank,

Ja das ist nicht unproblematisch.
Tatsächlich handelt es sich sogar um zwei Betten (selbstgebaute Stapelbetten) die um 90° gedreht mit der Kopfseite unter der Schräge stehen sollen.
Mein Plan soweit ist das wenn Gäste da sind an der Kopfseite eine Scheibe oder Platte vor die Anlage kommt.
Gegen Nachtwandler und herumfliegende Kissen wird das nicht helfen.

(Man kann das ja auch so sehen das ein Teil des Modelbahnhobbys ja das Bauen ist. Sollte ich also mal fertig werden muss ich nur entsprechende Gäste beherbergen und ich habe wieder zu tun :fool: :twisted: :fool: .)

Falls es hier Erfahrungswerte oder Ideen gibt ... immer her damit :D .

Gruß

Ulf


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#156

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Gestern ging es etwas weiter auf dem herausnehmbaren Abschnitt.
Zuerst wurde das Anschlussgleis für das Bergwerk verlegt.

Bild

Da mir das nötige Flexgleis fehlte habe ich kurzerhand ein altes G4 Gleis flexibilisiert indem ich jeden zweiten Schwellenverbinder mit einem Cutter herausgetrennt habe :fool:

Bild
(Da hat man gleich auch viele stellen zum Kabel anlöten.)
Anschließend habe ich die Kabel noch mit Farbe versehen.

Dann habe ich noch angefangen den steilen Hang weiter aufzubauen. Dazu haben die Unteren 18cm einen Rahmen aus Holz bekommen, damit Sie stoßgeschüzt sind und um die darauf stehenden Lagen aufzunehmen. Diese sollen abnehmbar sein, da das Modul sonst zum herausnehmen zu unhandlich wird.

Bild

In der Schnittebene wird dann der Eingangsbereich der Mine sein. Die Idee ist auch die Mine so zu gestallten, das man wenn der Berg abgenommen ist, in die Stollen schauen kann. Da sollen dann Feldbahnschienen liegen mit denen das Material über eine Brücke in das Minengebäude transportiert wird.

Viele Grüße

Ulf


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#157

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Heute habe ich am abnehmbaren Teil des Steilhanges weiter gebaut.
Er hat einen Rahmen aus Sperrholz bekommen die in den Ecken Dreiecke zur Stabilisierung haben.
Da rein habe ich dann das Stypropor geklebt.

Bild

In den Ecken habe ich Dübel zur Fixierung eingesetzt.
Man kann auch schon die Gänge des Bergwerk's grob vorgeschnitten.
Bis zur Gestalltung wird es aber noch etwas dauern.
Erstmal muss noch geschottert werden und ein Tunnelportal + Stützwände gebastelt werden :D

Bild

Hier noch mal mit dem oberen Teil des Berges.

Bild

Viele Grüße

Ulf

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 994
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#158

Beitrag von Darius »

Guten Morgen Ulf,

das sieht schon richtig gut aus :gfm: Auch die Idee mit den sichtbaren Stollen ist klasse.
Schöne Bilder.

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#159

Beitrag von hohash »

Moin Ulf, die Berggestaltung samt Mine wird bestimmt großartig aussehen, denn die ersten Bilder versprechen es. Bin gespannt, wie es letztendlich gestaltet wird.
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#160

Beitrag von Ulf_B »

Moin Daniel,

Ich bin da auch gespannt :lol:
Muss wohl aber auch noch etwas warten :roll:

Gruß

Ulf

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1762
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#161

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

:bigeek: :bigeek: :bigeek:

Bin gespannt, mitzuverfolgen, wie aus dem Styropur-Unterbau Schritt für Schritt eine richtige MoBa-Landschaft wird. :redzwinker:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 717
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 47

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#162

Beitrag von Schwellenzähler »

Moin Ulf!

Die Idee mit dem Bergwerk am Steilhang hat was :gfm:
Das bringt nicht nur eine glaubwürdige Scenerie, sondern auch zusätzlichen Spielspaß! Schließlich muß der Anschluß ja auch bedient werden. sollte das eine Kupfermine sein, hast du auch schon einen Abnehmer. Die hohenburger Kupferwerke schreien nach Nachschub :fool:

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#163

Beitrag von Ulf_B »

Moin Carsten,

Na ich hoffe das das Spaß machen wird :gfm: .

Ich habe auch noch die Möglichkeit eine Ebene darunter eine alte Schiene für die Selbstentladung einzubauen und bin am überlegen wie man das Material am besten wieder in das Silo des Steinbruchs bekommt :fool: .

Ursprünglich wurde hier Silber gefördert. Ich hhabe aber Gerüchte gehört, das in tieferen Lagen auch ergiebige Kupfervorkommen gefunden wurden, mit deren Abbau begonnen wurde :wink: .

Viele Grüße

Ulf


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#164

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Ich habe in den letzten Tagen inspiriert durch die Bilder aus Immental (https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... start=3350) mal versucht das Tunnelprtal in dem Bergwerkabschnitt nicht wie bisher mit Gips zu bauen sondern Trittschalldämung zu verwenden.

Dazu habe ich die Trittschalldämung auf ein Grundgerüst aus Sperrholzresten geklebt...

Bild

... und dann mit dem Skalpell geritzt sowie die Bogensteine aufgeklebt. Anschließend habe ich mit ocker grundiert.

Bild

Das Ergebniss wurde dann mit Schwarzer Tusche und Abtönfarbe gealtert und zusammen mit einer ebenfalls geritzten Tunnelröhre eingebaut.

Bild
Bild

Hier von vorne mit dem Lieblingszug meiner Frau:

Bild

Viele Grüße aus der Bahn

Ulf

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 717
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 47

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#165

Beitrag von Schwellenzähler »

Hallo Ulf :D

Dein Tunnelportal :gfm: , das gibt ne 1 mit * und ein Fleißbienchen :)

Das mit der Trittschalldämmung lese ich hier sehr häufig, nur hätte ich da etwas Bammel bezüglich der Druckfestigkeit. Ich hatte auch mal einen Versuch gestartet, aber irgendwie blieben die Ritzen nicht formstabil :?
Deshalb verwende ich 3 mm Hartschaumplatten. Die lassen sich zwar nur wiederwillig in Form bringen ( Wärmezufuhr ) und auch das eigendliche Ritzen ist mühseliger,, dafür bleibt alles stabil.
Diesbezüglich habe ich ja auch noch etliche Meter vor mir :bigeek:

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#166

Beitrag von Ulf_B »

Hi Carsten,

Danke für dein Feedback.
Wieso wollte ich beim lesen anstatt Fleißbienchen immer wieder Fleißbierchen lesen :fool:

Die Trittschalldämmung hat eine starke Neigung wieder die ursprüngliche Form einzunehmen (was ja für die eigentliche Anwendung auch gut ist). Ich habe die Oberfläche eingeritzt und dann mit der stumpfen Seite des Skalpels eingedrückt. Mal schauen ... ich experimentiere da noch :D .

Wo beziehst du deine 3mm Hartschaumplatten und was für Material nimmst du genau?
Wärme zum Formen = Heißluftfön?

Viele Grüße

Ulf

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1762
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#167

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

Dein Tunnelportal ist Dir super gelungen. :gfm:

Und Fleißbierchen, auch das könnte mir gut gefallen. :prost:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

hohash
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#168

Beitrag von hohash »

Frank K hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 20:26
Servus, Ulf,

Dein Tunnelportal ist Dir super gelungen. :gfm:

Und Fleißbierchen, auch das könnte mir gut gefallen. :prost:

Ciao, Frank
Dem schließe ich mich zu 100% an, ganz großes Kino!
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
… und das bin ich:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1973659


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#169

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Vielen Dank für eure Kommentare Carsten, rank und Andreas.
In den letzten Tagen ist durch Arbeit und andere Umstände nicht viel passiert. Ich habe begonnen zwischendurch einen Bausatz einen Bauernhof anzumahlen und den Bauplatz dafür vorzubereiten.
Da dieser oben auf dem Berg über dem neuen Tunnelportal, jedoch auf dem "alten" Anlagenteil liegt und ich für diesen die grobe Gestalltung kennen muss, um den Hang über dem Tunnel gestallten zu können.
Eine erste Idee ist hier zu sehen:

Bild

Die Hofgebäude werden etwa den Platz des DIN A4 Papiers einnehmen. Zum Hof führt ein Weg der am Hof endet und keine Wendemöglichkeit hat.
Im hinteren Teil ist eine Bergkuppe auf die eine Burgruine soll und zu der ein kleiner Stichweg führt.
Auf der weniger bergigen Fläche hinter dem Bauernhof ist eine Koppel geplant. Ggf auch weiter unten Richtung des fertigen Berghangs.
In Richtung des neuen Moduls muss ich an der Kontur noch etwas feilen.

Ideen, Meinungen, ...?

Viele Grüße

Ulf


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#170

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Dieses WE ging es weiter mit der Bergkuppe.
Das Modul hat zuerst eine Kante aus Sperrholz and der Vorderseite bekommen, dann wurde das Styropor aufgeklebt.
Zuerst haben wir mit dem gerade fertiggestellten Bauernhof eine Stellprobe gemacht.

Bild

Anschließend wurden in der gewohnten Art und Weise die Felsen gestalltet

Bild

Noch sind die Felsen nicht farblich behandelt

Bild

Bild

Anschließend haben wir noch mal getestet ob das Ganze noch in die Anlage passt :hammer: ...

Bild

An den Übergängen muss vom unteren Anlagenteil noch mal angearbeitet werden :mad: .

Bild

Die Farbgebung wurde dann noch mit der ersten schwarzen und grauen Schicht begonnen:

Bild

in den Trocknungszeiten dazwischen wurde die Landschaft mit einer Erdschicht versehen und ein Weg zum Bauernhof und der Innenhof angelegt.

Bild

un dschon war das WE wieder zuende.

Viele Grüße

Ulf und Co

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 717
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 47

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#171

Beitrag von Schwellenzähler »

Hallo Ulf :)

Dein Landschaftsbau :gfm: . Das gibt ne schöne romantische Ecke. Eine Solche habe ich mir für oberhalb des Endbahnhofes "Hohenbure" auch vorgestellt, allerdings ist dort der Platz für ein größeres Gehöft sehr begrenzt. Aber dennoch werde ich mir deine Gestaltung mal als Inspiration im Hinterköpfchen speichern, eventuell lässt sich ja bei Zeiten ein kleineres Gebäude ( aber Fachwerk muß sein ) finden.
un dschon war das WE wieder zuende.
Das kommt mir doch sehr bekannt vor. Manchmal habe ich das Gefühl, das in der Freizeit einer an der Uhr nen Gang höher schaltet ( wie in den Pausen auf der Maloche ) :(

Wenn ich den erwische, gibbet :hammer: :fool:

Guten Start in die Woche,

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380

Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 578
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#172

Beitrag von cs67 »

Hallo Ulf,

habe mich durch deinen Fred gelesen - um dir einen Gegenbesuch abzustatten.
Eine sehr schöne Anlage, die in deinem Gästezimmer entsteht.

Roco/Fleischmann/2L sind ja nicht ganz meine Welt, aber was die Bauphase betrifft, bist du ein gutes Stück weiter als ich -
so dass ich an deinen modellbauerischen Künsten teilhaben kann.

Insbesondere deine Felsgestaltung mit Holzrinde gefällt mir sehr gut :gfm:

Das erinnert mich an meine Anlage aus Jugendtagen. Dort hatte ich das nämlich ähnlich gemacht. War lang nicht so professionell wie hier,
aber hat mir damals schon gut gefallen. Hatte mir schon öfters überlegt, ob ich es bei der aktuellen Anlage nicht auch nochmal in dieser Bauart
versuche, die man bei den Modellbahnern allerdings weniger oft findet. Wenn ich aber deine Bilder so sehe, werde ich auf jeden Fall eine Testecke
so angehen. Vielen Dank für die Inspiration :!:

Wünsche dir weiter gutes Gelingen und werde hier ab und an nach dem Fortschritt schauen :fool:
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#173

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Carsten,
Schwellenzähler hat geschrieben:
So 26. Jan 2020, 21:17
Dein Landschaftsbau :gfm: . Das gibt ne schöne romantische Ecke. Eine Solche habe ich mir für oberhalb des Endbahnhofes "Hohenbure" auch vorgestellt, allerdings ist dort der Platz für ein größeres Gehöft sehr begrenzt. Aber dennoch werde ich mir deine Gestaltung mal als Inspiration im Hinterköpfchen speichern, eventuell lässt sich ja bei Zeiten ein kleineres Gebäude ( aber Fachwerk muß sein ) finden.
Ja Fachwerk ist bei mir auch ein Muss - außen um meine MoBa ist auch ein Fachwerkhaus drum rum :D
Aber nicht so ein großer Drei-Seiten-Hof. Das Haupthaus ist in der Tat sehr mächtig. Ein etwas Kleineres + eine alleinstehende Scheune sollten auch einiges hermachen und die gute alte Zeit beschwören.

Wenn du den Uhrendreher triffst - mit dem hab ich auch noch ein Hünchen zu rupfen ... ich bin mir sicher der hat unsere Waschmaschine auf dem Gewissen :fool:

Viele Grüße

Ulf


Threadersteller
Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 173
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#174

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Christoph,
cs67 hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 19:00
habe mich durch deinen Fred gelesen - um dir einen Gegenbesuch abzustatten.
Eine sehr schöne Anlage, die in deinem Gästezimmer entsteht.
:welcome: in Güntersbach.
cs67 hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 19:00
Roco/Fleischmann/2L sind ja nicht ganz meine Welt, aber was die Bauphase betrifft, bist du ein gutes Stück weiter als ich -
so dass ich an deinen modellbauerischen Künsten teilhaben kann.
Als Kind war ich auch mit Märklin unterwegs. Dann hat aber der Platz nicht mehr gereicht. Ich habe ja einen guten Teil meines Gleis und Rollmaterial geerbt und meine Märklin Sachen dafür abgegeben. Bei all meinen Kehrschleifen merkt man vieleicht auch meine Märklin Vergangenheit :fool:
cs67 hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 19:00
Insbesondere deine Felsgestaltung mit Holzrinde gefällt mir sehr gut :gfm:
Das erinnert mich an meine Anlage aus Jugendtagen. Dort hatte ich das nämlich ähnlich gemacht. War lang nicht so professionell wie hier,
aber hat mir damals schon gut gefallen. Hatte mir schon öfters überlegt, ob ich es bei der aktuellen Anlage nicht auch nochmal in dieser Bauart
versuche, die man bei den Modellbahnern allerdings weniger oft findet. Wenn ich aber deine Bilder so sehe, werde ich auf jeden Fall eine Testecke
so angehen. Vielen Dank für die Inspiration :!:
Ja genau - ich hatte das früher auch schon gemacht und wollte erst rein in Gips schnitzen. Als ich dann diese Rinde fand habe ich mich aber umentschlossen und es so probiert. Das Ergebniss ist auch besser als damals und hat mich überzeugt, so das ich dabei geblieben bin. Ich kann dich also nur ermutigen und nach einer passenden Linde oder vergleichbar Ausschau zu halten :lol: . Insgesammt finde ich es sehr spannend in der Natur nach Bastelmaterialien für die MoBa Ausschau zu halten.

Viele Grüße

Ulf

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“