Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Das 3-Generationen-Projekt | Der Nebenbahnhof

#76

Beitrag von raily74 »

Gestern war seit langer Pause mal wieder ein Tag, an dem wir gemeinsam etwas schaffen konnten. Während mein Vater die Gleise für den Nebenbahnhof verlegt hat, haben mein Sohn und ich unter der Anlage gesessen und haben die Kabel vom Weichendecoder zu den jeweiligen Antrieben verlegt (davon sieht man natürlich nichts).

Die Weichen stammen teilweise aus der Anlage meines Sohns. Dort waren sie mit der Gummi-Bettung installiert. Wir haben die Bettung vorsichtig entfernt um die Weichen wiederverwenden zu können. So konnten wir drei linke und zwei rechte 15°-Weichen retten.

Der große Kreis im Vordergrund wird die Wendeschleife für den Wiking Control MAN Lions City und das Faller Car System. So können später auch die Kraftfahrzeuge im Kreis vom linken zum rechten Anlagenteil fahren.

Lasst euch nicht von den Handantrieben irritieren. Mein Vater wollte, dass mein Sohn hier schon mal spielen kann, auch wenn Papa (ich) keine Zeit dazu hat, Weichendecoder und Rückmelder zu verkabeln. Das hätte aber auch bedeutet, dass er ohne Isolierverbinder arbeitet und ich im Anschluss alle Blockstellen hätte trennen müssen. Also sind wir gemeinsam ran um diesen Abschnitt auch elektrisch fertigzustellen. Hier sieht man dann auch schön die unterschiedlichen Herangehensweisen der Generationen. Während mein Vater alles mit Relais-Schaltungen angeschlossen hätte, habe ich mich für die Kombi aus Z21, digikeijs und iTrain entschieden. Er ist - nach anfänglicher Skepsis - begeistert von den Möglichkeiten, die diese Steuerung mit sich bringt, überlässt die Ausführung aber mir, weil er sich in dieses Thema nicht mehr einarbeiten möchte.

Landschaftlich gibt es auch schon Planungen bzgl. der Gebäude, das muss aber noch warten.

Bild
Bild
Zuletzt geändert von raily74 am Di 30. Jun 2020, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell


jimi_knopf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 328
Registriert: Do 26. Jul 2012, 18:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU Ecos 50000
Gleise: PIKO A, Peco 100
Wohnort: Niederbayern (LA)
Alter: 37
Deutschland

Re: Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

#77

Beitrag von jimi_knopf »

Hallo Michael,

bin immer wieder begeistert von deiner akuraten Bauausführung. Das wirklich drei Generationen an dem Projekt werkeln finde ich echt Klasse. Meine Kids sind dafür noch zu klein aber trotzdem dabei beim Bau und spielen nebenbei.

Die Mischung der Hardware kommt mir bekannt vor. Bei mir findet sich digikeijs, iTrain und lokstore digital Komponenten wieder und ggf. kommt Fichtelbahn auch noch dazu 😋.

Ich warte schon sehnsüchtig auf die Bilder von der Brücke aus dem 3D Drucker bei mir wird es aber wohl eine Hack Metallbrücke. Würde mich freuen wenn du Mal bei meinem Bau-Thread vorbei schaust.

Grüße

Uwe

Benutzeravatar

Threadersteller
raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Das 3-Generationen-Projekt | Der Schattenbahnhof

#78

Beitrag von raily74 »

Seit vier Wochen beschäftige ich mich - soweit das Wetter es rechtfertig - überwiegend mit der Einarbeitung in iTrain 5. Bisher bin ich immer davon ausgegangen, die Steuerung über einen PC würde einem das Spielerlebnis nehmen. Der so oft von Verfechtern des Handreglers kommunizierte Gedanke, man wolle an der Modellbahn spielen und nicht am PC, hat mich echt abgeschreckt. Die erste Generation (mein Vater) war zu Baubeginn völlig überfordert mit iTrain und somit entstand die Implementierung des PCs nur mit der Rechtfertigung, mit solch einer Lösung im Verborgenen und an Signalen punktgenau halten zu können. Außerdem war da ja immer noch die dritte Generation (mein Sohn). Für den sollte es etwas mehr als eine WLANmaus mit optionalem iPad sein.

Seit gestern läuft der automatische Betrieb im Schattenbahnhof und im Nebenbahnhof nun grundlegend. Es gibt noch viel zu programmieren und einiges ist mir auch immer noch nicht ganz klar. Aber eines kann ich jetzt definitiv bestätigen:
  • Ja, es ist viel Aufwand (sowohl zeitlich als auch finanziell), eine Modelleisenbahn per PC zu steuern.
  • ABER: Es ist ein Genuss! Man zieht eine Lok per Drag & Drop von einem auf's andere Gleis und wendet seinen Blick der Anlage zu. Einen kurzen Moment später beginnt der Bewegungsablauf, dem man sich nun zu 100% widmen kann. Ich empfinde es als sehr entspannt, nicht zum richtigen Moment bremsen zu müssen, sondern einfach nur zuzuschauen.
Aber seht selbst:


Darüber hinaus finde ich die Möglichkeiten abseits der Routen sehr spannend (z.B. Beleuchtung im Schattenbahnhof geht mit der Einfahrt in die Gleiswendel und beim Ausfahren aus dem Schattenbahnhof für fünf Minuten an). Die Aktionen und Bedingungen, die hier miteinander verknüpft werden können, bieten einen echten Mehrwert, der sich analog nicht immer in dem Umfang realisieren lässt.

Aber wo wir gerade beim Thema Beleuchtung im Schattenbahnhof sind...

Bild
Bild
Bild

Verbaut sind 5 Meter LED Band Typ 2835 mit 120 LEDs/m und passende ALU-LED-Profile. Das Ganze zieht sekundär 3 A, leuchtet den Bereich aber schön aus. Geschaltet wird es in Zukunft über den Digikeijs DR4018. So geht es in "Grundstellung" auch aus. Denn unter Last blitzt es im Schalter der Mehrfachsteckdose, an der das dazugehörige Netzteil hängt.
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell


jimi_knopf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 328
Registriert: Do 26. Jul 2012, 18:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU Ecos 50000
Gleise: PIKO A, Peco 100
Wohnort: Niederbayern (LA)
Alter: 37
Deutschland

Re: Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

#79

Beitrag von jimi_knopf »

Hallo Michael,

also wieder sehr saubere Arbeit gefällt mir sehr gut. Das die Einarbeitung in Steuerungssoftware mühsam ist kann ich verstehen sehe ich aber bei mehreren Zügen alternativlos. Und die Freude über automatische Zugfahrten ist umso größer. Ich beherrsche von iTrain vielleicht 10% habe es aber als ein sehr stabiles Programm zu schätzen gelernt. Auch das Forum und Entwickler sind sehr freundlich. Was mich noch interessiert ist, wie machst du das mit dem Schaltdecoder? Kannst du da an einen Ausgang 3A dran hängen oder verteilst du das auf die Ausgänge?

Danke auch für die tollen Bilder

Grüße

Uwe

Benutzeravatar

Threadersteller
raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Re: Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

#80

Beitrag von raily74 »

Hi Uwe,
vielen Dank für's Kompliment. Ich habe mir ein Dutzend 12V-Relais' bei Pollin zugelegt. Mit einem Innenwiderstand von 270 Ω zieht es gerade mal 40 mA und schaltet bis zu 10 A bei 240 V, und das für 0,60 € je Stück. Somit kann ich die Ausgänge des DR4018 auch zum Schalten anderer Lasten nutzen. Die Beleuchtung hat selbstverständlich eine eigene Stromversorgung.
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell


7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2090
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 51

Re: Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

#81

Beitrag von 7-Kuppler »

Moin Michael

Sind das bistabile Relais?
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Threadersteller
raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Re: Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

#82

Beitrag von raily74 »

Nein, der Digikeijs DR4018 schaltet im "Preset 1" Verbraucher dauerhaft ein/aus. Daher reicht ein einfacher Schließer (monostabil) zum Schalten stärkerer Lasten oder bei Bedarf auch ein Wechsler (monostabil). Mit dem Wechsler (1x UM) kann man dann an einem Ausgang des DR4018 zwei Schaltzustände mit nur einer Adresse erzielen (z.B. Fußgängerampel). Letzteres Beispiel lohnt sich aber kaum, da ein 1xUM Relais fast das gleiche kostet, wie jeder einzelne Ausgang am DR4018, jedoch eine weitere Fehlerquelle mit sich bringen kann.
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5365
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

#83

Beitrag von -me- »

Hallo Michael,
das sieht alles nach sehr sauberer Arbeit aus. :gfm:
Ich habe meine SBF-Bleuchtung auch mit LED-Bändern gemacht, allerdings habe ich hier fernbedienbare genommen und kann auch verschiedene Farben wählen und natürlich auch dimmen.

iTrain ist zwar im ersten Moment recht selbsterklärend, aber wenn es an die Feineinstellungen geht, dann geht es halt ans Eingemachte, also die Kommunikation zwischen Software und Decodern.
Ich zumindest bin da schwer gefordert, da iTrain und mfx ja nicht zu 100% harmonieren (keine Decoderprogrammierung), aber unter DCC sollte das ja dann möglich sein.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es hier weiter geht.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Das 3-Generationen-Projekt | Gleisanschluss Gewerbegebiet

#84

Beitrag von raily74 »

Die Straßenführung sowie der Gleisanschluss für das Gewerbegebiet waren auf der Ursprungszeichnung nur grob skizziert. Nun nimmt das Ganze Formen an. Das liegt auch daran, dass es inzwischen eine Entscheidung zu den dort angesiedelten Firmen gibt.

Links am Gleisanschluss wird die Faller Molkerei 130198 stehen, rechts die Faller Kunststoff-Spritzerei sp 130475. In den größtenteils aus Glas bestehenden Produktionshallen gibt es viel zu entdecken. In der Molkerei bewegen sich die Flaschen auf dem Förderband, in der Spritzerei will ich versuchen, einen Hubwagen durch die Halle fahren zu lassen. Außerdem gibt es in der Spritzerei noch Lichteffekte an den Spritzmaschinen. Der ursprünglich geplante Rauchgenerator findet wohl leider keine Anwendung. Aber vielleicht gelingt es mir noch, den Gabelstapler auf dem Hof in Bewegung zu bringen.

Hinter dem Gewerbegebiet verläuft nun die Landstraße und zwischen Landstraße und Nebenstrecke versammeln sich einige Geschäfte (Gebäude dort nur als Beispiel). Die Neubausiedlung beginnt hinter der Nebenstrecke leicht oberhalb. Die Zufahrt zur Neubausiedlung geschieht über einen Bahnübergang direkt nach dem Viadukt (angedeutet durch Styropor-Rampe). In den Gärten wird es hoffentlich auch viel zu entdecken geben. :D

Bild
Bild
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000, WLANMaus & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Das 3-Generationen-Projekt | Eine neue Modelleisenbahn entsteht

#85

Beitrag von 44 390 »

Hallo Michael

das schaut super aus, gefällt mir gut. Auch das es so schnell voran geht ist super :gfm:

Grüße Paul

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“