Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 893
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: z21 start /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 47

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#376

Beitrag von Schwellenzähler »

Moin Volker :D

:hearts: Glückwunsch zu deinen Neuzugängen!

Auch wenn mir das Design unserer französischen Nachbarn nicht unbedingt zusagt, passen die beiden Triebwagen doch hervorragend in das St. Juliener Umfeld und spiegeln halt den damaligen Zeitgeist wieder :gfm:

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3831
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#377

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Volker
Nach deiner letzten Meldung in meinem Thread bin ich doch etwas neugierig geworden. Da ist jemand der aus dem Saarland kommt noch dazu Modelle von LS Modells und REE schätzt und ein französisch-deutsches Thema im Anlagenbau verfolgt. Das elektrisiert mich . Dazu muss ich dir sagen dass ich ebenfalls eng mit dem Saarland verbunden bin. Meine Mutter ist Saarländerin und ich somit Halbsaarländer. In meiner Kindheit habe ich viel Ferien im Saarland gemacht und mich immer für den Grenzverkehr zwischen der SNCF und der DB interessiert. Ich habe jetzt in deiner Anlagenbeschreibung mal ein wenig gestöbert und quer gelesen. Also von Spielbahn bist du ziemlich weit weg.
Der von dir gezeigte Modelleisenbahn Bau zeigt ganz klar eben das, nämlich eine Modelleisenbahn. :!: Gestaltung, Gebäude ,Natur ,die feinen Brücken ,alles ist mit viel Liebe und Können aufgebaut und :gfm: :gfm: :gfm:
Ich habe auch gleich zwei Fahrzeuge von REE erkannt ,nämlich die kleine Rangierlok und den Renault Triebwagen :gfm:
Als kleiner Junge habe ich viel von dem Bahnverkehr zwischen Saarbrücken und Forbach bzw dem benachbarten Cocheren erlebt.
Daher kann ich deine Faszination gut verstehen. Ich versuche in Neustadt am Wald auch eine grenznahe Situation darzustellen,wenn auch auf deutscher Seite.
Im Hauptbahnhof Saarbrücken konnte ich früher häufig Triebwagen und Lokomotiven der SNCF anschauen.
Ich werde in der nächsten Zeit sicherlich einmal intensiv deinen Fred durchlesen. Die Schönheit der LS und REE Modelle kann ich dir jetzt schon bestätigen. Ich habe mir erst neulich die "Bacalan Wagen "beschafft und werde diese demnächst in einem Zug vorstellen .
Ganz wie Du ist das bei mir alles vorbildnah,aber ein wenig Fantasie im Spiel, lasse auch ich mir nicht nehmen.
Wünsche dir viel Spaß mit deiner tollen Anlage.
Beste Grüße und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#378

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Willi,

Willkommen in St. Julien.

Danke für deine ausführliche Mail. :hearts:
Erstaunlich wo überall man Verbindungen zum kleinen Saarland und seinen direkten Nachbarn findet. Die Welt ist manchmal ein Dorf :D

Bei den Personenwagen liegen mir die "Bacalan" der PLM/SNCF auch sehr am Herzen.
Ich halte die Modelle der "Bacalan" - Serie beim Zeitpunkt ihrer Indienststellung, also 1929 - 1931, für eine der damals modernsten Reisezugwagen ihrer Zeit. Ich freue mich jetzt schon auf die Vorstellung deines Zuges. 8)

Dazu noch einige Photos:
ein C11yfi Nr. 12416 der PLM
Bild

ein C11yfi Nr. 12456 der PLM
Bild

und ein C11myfi Nr. 11468 der SNCF
Bild

Herzliche Grüße
Volker


P.S. Und bevor ich es vergesse, hier ist das Zugpferd dazu
Bild :wink:

Benutzeravatar

hohash
InterCity (IC)
Beiträge: 812
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#379

Beitrag von hohash »

Moin Volker, also... dein Fuhrpark ist schon sehr interessant und zeigt, dass andere Mütter auch sehr schöne Töchter haben!
Dampfliebe hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 22:38
...
P.S. Und bevor ich es vergesse, hier ist das Zugpferd dazu
Bild :wink:
Und DAS ist eine dieser hübschen Töchter! :mrgreen:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 537
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#380

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,
Dem kann ich mich nur anschließen :gfm:

Gruß

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3831
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#381

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Volker .......
danke dir für deine Antwort und den Bericht über weitere Modelle von REE. Die gezeigte Zugmaschine ,eine 141 F :hearts: wenn ich richtig liege ist auch ein von mir noch begehrtes Modell.
Ich besitze bereits die 231 g von REE und muss sagen diese Maschine ist der Hammer. Detaillierung , Laufeigenschaften ,alles perfekt und zwar auch bei einem analogen Modell.
Verrätst du mir noch ,gegebenenfalls auch per PN, aus welcher Ecke des Saarlandes Du stammst?
Freue mich auf weitere Berichte aus St Julien :gfm: :gfm:
Beste Grüsse und gerne bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#382

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Willi,

Bzgl. der 141 lagst du fast richtig.
Es ist die 6 - 141 E 672 der SNCF, Depot Alès.

Hier noch ein paar Photos vom Original.

hier die 141 C 632 von 1933 (Quelle Wikipedia)
Bild

und hier die 141 aus dem Museum Mulhouse
Bild

Hoffe euch allen gefallen die Bilder. Ich denke Historie gehört zu unserem Hobby.

Herzliche Grüße und bleibt gesund
Volker


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3831
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 53

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#383

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Volker ...
danke für die Antwort und danke für die beiden tollen Fotos der Lok. Ich kann mir nicht helfen, irgendwie haben die Franzosen beim Bau von Dampfloks das bessere Händchen. Diese Maschinen sind zwar glaube ich nicht alle in Frankreich gebaut worden ,dennoch sind die Loks irgendwie eleganter und oft auch kräftiger als die Deutschen.
Wenn ich nur an die 241 P denke,die ein wahrer Kraftprotz ist, glaube ich das aus der Traktionsart Dampf doch noch mehr herauszuholen gewesen wäre.
Wie auch immer,vorbei, heute fahren wir Diesel oder Strom :redzwinker:
Beste Grüße und gerne sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#384

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo an euch alle,

Während des Ausbaus des Bahnhofs St. Julien zur Abwechslung mal ein paar Betriebsbilder

Die von der P.O. (Paris-Orléans) an die SNCF ausgeliehene 141 5314 beim Verlassen des Bahnhofs St. Julien.

Bild

Am Haken hängen als Nahverkehrspersonenwagen zwei C6Pt sowie ein 6Bq der SNCF.

Bild

Eine Begegnung im Bahnhof St. Julien...

Bild

Auf Bald in St. Julien

Herzliche Grüße und bleibt gesund
Volker

Benutzeravatar

hohash
InterCity (IC)
Beiträge: 812
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#385

Beitrag von hohash »

Moin Volker,

sehr schöne Betriebsbilder sind das wieder! :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser

Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2170
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#386

Beitrag von Frank K »

Servus, Volker,

danke Dir für die schönen Betriebsbilder aus St. Julien. :gfm: Und man kann zu recht sagen: Auch in Frankreich hat man schöne Loks und Wagen gebaut. :bigeek:

Ciao, Frank

Benutzeravatar

Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 316
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#387

Beitrag von Bendan »

Hallo Volker,

ich bin durch Zufall auf deine Anlange gestoßen und freue mich auch mal was französisches hier zu sehen :)
Hab vor ca. einem Jahr meine Liebe zur französischen Bahn, insbesondere zur PLM und und NORD entdeckt. Anlass war die 231 Chapelon, eine in Deutschland leider viel zu wenig bekannte, großartige Dampflok. Als Geschenk zum Doktorabschluss bekam ich dann dieses Schmuckstück von Fulgurex :hearts:

Bild

ich hab mittlerweile auch einen Bacalan und einen 1/2 Klasse Wagen der PLM von REE und hoffe das da demnächst noch der gelbe 2. Klassewagen dazu kommt.
Insgesamt ist der Plan den folgenden Express PLM Zug bestehend aus...
141 PLM, Postwagen 16m, AB, B, C Bacalan, C voiture Z und fourgon 3 essieux...
zu bilden der dann auf einer Anlage mit dem Motiv fährt:
Bild
Allerdings ist der Packwagen als Bausatz mit 175 € doch recht teuer für meinen Geschmack..( https://www.amf87.fr/prestashop/fourgon ... trale.html )Und ich brauch mehr Platz :D :D :D :D :D

Zur 141: Ich besitze dieses Buch, neben einigen Heften des Musée du Train:

Bild

Falls Interesse an Informationen besteht, kann ich gerne nachschauen. Ich hab mich versucht etwas mit den französischen Dampfloks zu befassen und hab mir nun ein gewisses Grundwissen angeeignet :D

lg
Felix

EDIT: Die 141 PO von Rivarossi (?) ist übrigens auch toll. Die steht als Original im Musée du Train ;)

Benutzeravatar

LagoMaggioreExpress
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 361
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 19:51
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lok-Maus
Gleise: Peco
Wohnort: Bochum
Alter: 41
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#388

Beitrag von LagoMaggioreExpress »

Hey Volker,

gerne habe ich mich zum Gegenbesuch nach Frankreich aufgemacht (dort war ich gerade im Urlaub :mrgreen: ). Ich bin ebenfalls begeistert vom Detailreichtum in St. Julien und von den vielen lebendigen Szenen auch abseits der Bahn. Insbesondere die Alterung und der Charme des leichten Verfalls versetzen einen beim Betrachten der Bilder direkt nach Frankreich.

Weiterhin viel Freude beim Bauen!

LG Dominik

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#389

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Felix,

Danke das dir mein französisches Thema so gut gefällt aber auch Dank an dich für die schönen Bilder von deinem geplanten Motiv.
Außerdem ist die Fulgurex 231 Chapelon wirklich ein außergewöhnliches Schmuckstück. :bigeek:

Bei den Personenwagen gibt es von REE einen schönen Satz PLM (VB-264) mit A3B5yfi, C4Dyi und C9yfi. Wobei hier schon ein halber Gepäckwagen mit enthalten ist. Des weiteren den passenden Packwagen VB-357 und den VB-259 als Postwagen. Damit würde ein kompletter PLM Zug dastehen, sind aber leider keine "Bacalan" sondern die OCEM RA. Etwas was mir auch sehr gefallen könnte, auch wenn es nicht mein Thema ist. :D
De Packwagen-Bausatz empfinde ich mit 170€ als etwas zu heftig.

Hier auch noch ein Link zur 241
https://de.wikipedia.org/wiki/Est_241

Herzliche Grüße
Volker
Zuletzt geändert von Dampfliebe am Sa 1. Aug 2020, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#390

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Dominik,

Danke das du in St. Julien vorbeikamst und das es dir so gut gefällt. Dein Kompliment ehrt mich sehr. :oops:
Ich werde versuchen, den Charme des Verfalls beizubehalten. :fool:

Herzliche Grüße
Volker


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#391

Beitrag von nilkram »

Hallo französischen Dampflieben und den Charme des Verfalls :fool:

@Felix:

Glückwunsch zu deinem Doktorabschluss aber ich muss leider sagen, dass du hast nicht dass du keine 231 Nord Chapelon geschenkt bekommen hast 8)
Du hast ein sehr schöne Atlantic /Ten Wheel 3.556 während das 231 Nord Chapelon eine ist Pacific
Mit dieser Atlantic-Lok kannst du Teakholzwagen benutzen für ein CIWL Züge

Für deinen thema "Cote d'azur" , Pacific PLM oder 241 A sind repräsentativer als 141 mit die REE plmwagen, aber du magst vielleicht Mikado 141 :mrgreen:

Hier findest du viele Fotos aus der Zeit der ehemaligen französischen Eisenbahngesellschaften : NORD-PLM-P.O-ETAT-EST...

@Volker- Felix
Der 3-Achsen-Packwagen, Es gibt es auch in Bausatz bei Loco Diffusion, aber sie sind teuer (150/200€), schau auf Ebay.fr ..

Benutzeravatar

Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 316
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#392

Beitrag von Bendan »

Hallo volker, hallo nilkram,

ich hab mich falsch ausgedrückt. Die Lok die meine Begeisterung für die französische Eisenbahn geweckt hat war die Chapelon. Die Lok die ich geschenkt bekam ist eine TenWheeler NORD Série 3513 à 3662, bzw. spätere SNCF 230 D (Atlantik hat die Achsfolge 221 oder 2B1). Die Teakholzwagen passen auch nur bedingt, da die Lok sich im Zustand von 1935 befindet und die Teakholzwagen mitte der 20iger ausgemustert wurden. Sie hat in dem Zustand aber wrsl den Train bleu noch als Ersatzlok gezogen.

Laut dem Buch war die 141 auch auf der beschriebenen Strecke Marseille Sète/Cette eingesetzt, ob sie da Schnellzüge gezogen hat weiß ich nicht. Sie war auch viel im gemischten Verkehr unterwegs. Die 241 is nich so mein Ding, sie wäre aber mit Sicherheit auch eher vor deutlich schwereren Zügen eingesetzt gewesen. Die Pazific 231 gibts von REE auch in der PLM Variante, aber iwie finde ich ich die Mikado attraktiver :D Danke im übrigen für den Link. Vielleicht solten wir einen separaten Frankreich-Threat aufmachen :D Btw, LocoDiffusion is dieses Jahr pleite gegangen...

@Volker: Die 241 der EST ist auch eine tolle Maschine, von der ich auch eine im Musée du train gesehen hab. Auch hier kann ich bei Bedarf etwas mehr infos beschaffen:

Bild

Seh ich das richtig das du ein Auge auf das MäTrix Modell gelegt hast?

lg
Felix


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#393

Beitrag von nilkram »

Bendan hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 13:04
Hallo volker, hallo nilkram,
Vielleicht solten wir einen separaten Frankreich-Threat aufmachen :D Btw,

lg
Felix
Hallo Felix,

Richtig, können wir HIER weitermachen

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3203
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#394

Beitrag von Brumfda »

Bendan hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 14:47
Als Geschenk zum Doktorabschluss bekam ich dann dieses Schmuckstück von Fulgurex :hearts:
Moin Felix!

Was für eine traumhaft schöne Lok!
Wann geht es mit Deinem wundervollen Seespitz weiter?

Moin Volker!

MEHR MEHR Bilder von Deinem wundervollem Fuhrpark!


Fluffigen noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#395

Beitrag von Dampfliebe »

Bendan hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 13:04
.........
@Volker: Die 241 der EST ist auch eine tolle Maschine, von der ich auch eine im Musée du train gesehen hab. Auch hier kann ich bei Bedarf etwas mehr infos beschaffen:

Bild

Seh ich das richtig das du ein Auge auf das MäTrix Modell gelegt hast?

lg
Felix
Hallo Felix,

Nein, habe kein Auge auf das MäTrix Modell geworfen da ich das Gefühle habe das irgend etwas nicht stimmt mit diesem Modell. Ich weiß nur noch nicht genau was.

Und die Idee mit dem Frankreich Thread sollten wir auf jeden Fall weiterverfolgen. Super Idee. :gfm:

Herzliche Grüße
Volker

P.S. Ich muß mir jetzt einmal den Link von nilkram genau ansehen.

Benutzeravatar

Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 316
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#396

Beitrag von Bendan »

Hallo Volker,
Dampfliebe hat geschrieben:
So 2. Aug 2020, 19:14
da ich das Gefühle habe das irgend etwas nicht stimmt mit diesem Modell.
ja das ist bei Märklin durchaus angebracht... Ich hab mir grad mal das Modell angeschaut und mit den Bildern im gezeigten Heft verglichen. Von der Farbgebung und den Windleitblechen müsste es sich um den Zustand der späten 20iger/frühen 30iger handeln. Die Anschriften vorne sehen auf dem Foto von 1929 das ich hab aber etwas anders aus, die Lok hat auch 3 separate Dome auf dem Kessel ... Die zwei Lampen sind aber so korrekt.... Naja

lg
Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#397

Beitrag von Dampfliebe »

Montags in St. Julien...

zum Start in die neue Woche war wieder mal was los im Bhf. St. Julien

Die 232TC415 der SNCF verläßt mit schwerer Last den Bhf. St. Julien in Richtung Nancy ...

Bild

Bild

auch die kleine Moyse Rangierlok ist schon unterwegs...

Bild

Herzliche Grüße und bleibt gesund
Volker

Benutzeravatar

hohash
InterCity (IC)
Beiträge: 812
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#398

Beitrag von hohash »

Moin Volker,
von deinem Fuhrpark bin ich immer wieder begeistert! Und ich finde, gerade beim letzten Bild sieht man wieder, das der Hintergrund extrem gut passt. :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#399

Beitrag von Dampfliebe »

Die Brücken von St. Julien,

ich habe auf die Schnelle mal eine Stellprobe für eine Autobrücke gebaut. Wollte mal sehen wie sie optisch wirkt und da es so eine Brücke wohl nicht im Handel gibt, bleibt nur der Eigenbau. Da es mein erstes selbstgebautes Modell ist erwartet bitte nicht zu viel und wie gesagt, es ist z. Zt. nur ein Stellmodell.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fehler im Bogen müssten nachgearbeitet oder komplett neu gefertigt werden.
Mal sehen was ich daraus machen kann.

Herzliche Grüße und bleibt gesund
Volker


Olli 66
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 30. Jul 2020, 10:13
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#400

Beitrag von Olli 66 »

Sieht doch schon mal ganz gut aus. 👍
Liebe Grüße
Olli

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“