Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Neues aus Enkelstetten - Ein Zwischenstand

#876

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Daniel,

zuerst mal Glückwunsch zum Neuerwerb einer Drehscheibe :gfm:
Leider fehlt mir derzeit einerseits die Zeit, aber auch etwas der Antrieb zu basteln. Daher geht es etwas zäh voran...
Das kenne ich leider auch, bis vor kurzem ist bei mir ja auch nichts passiert. Dann kam eine kurze Erholungspause und dann sprudelten die Ideen nur so. Also mach einfach ganz langsam weiter.
Dafür ist Murphy jetzt bei mir eingezogen, aber dazu später bei mir mehr.
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Segmenten: viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2507
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Neues aus Enkelstetten - Ein Zwischenstand

#877

Beitrag von Frank K »

Servus, Daniel,

freue mich, mal wieder ein paar tolle Neuigkeiten von Dir aus Enkelstetten lesen zu können. Daher erst einmal Glückwunsch zum Erwerb der Drehscheibe. Wenn bei Dir mal Schlepptender-Maschinen zum Einsatz kommen, wirst Du den Nutzen der Scheibe so richtig schätzen lernen. :redzwinker: Und ansonsten kommt ja bei Dir auch noch ein BW oder? :bigeek:

Und schöne lange Gleise hast Du im Bahnhof, da sind N-Bahner klar im Vorteil. :D :D :D

In Sachen 150 hoffe ich, dass es nur die Haftreifen sind. Ein zu schwacher Motor wäre da deutlich ärgerlicher. Ich halte Dir da jedenfalls beide Daumen! :D

Ciao, Frank
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#878

Beitrag von Darius »

Hallo liebe Stummis,

ein bisschen lähmt mich immer noch die Unlust. Aber heute hat es mich mal wieder gejuckt und ich habe meine neue Drehscheibe positionieren wollen. Ich hatte damit begonnen, die Zufahrten passend zu legen. Dazu sollte die Brücke natürlich nicht im Weg stehen...
Also habe ich sie testweise an einen Fleischmann Trafo angeschlossen.
Der Fahrstrom funktioniert, aber sie dreht sich nicht. :(

Es macht "klack", wenn der Schalter betätigt wird. Ich kann mit dem Hebel auch manuell drehen. Aber elektrisch mag sie nicht... :bigeek:
Die Hotline habe ich nach 30 min. Gedudel aufgegeben.
Mein Moba Händler sagt, wenn die Hotline nicht helfen kann, müssen wir die Scheibe einschicken.

Ich bin echt genervt. Nach Wochen kreativer Schaffenslähmung raffe ich mich auf, wieder zu basteln. Und dann geht eine sauteure, neu im Laden gekaufte Drehscheibe nicht. Kein Wunder, dass die Branche Probleme hat.
Naja, soviel zu meinem Versuch, mich wieder ins Bastelgeschehen einzufuchsen...

Frustrierte Grüße
Daniel
Zuletzt geändert von Darius am Fr 6. Nov 2020, 06:04, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4660
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#879

Beitrag von hubedi »

Hallo Daniel,

Du bist aber auch ein Pechvogel. Ich kann Deinen Frust gut nachvollziehen. Es ist in der Situation müßig, über mögliche Fehlerursachen nachzudenken. Auch wenn es eine Weile dauern kann, ich hätte die fabrikneue, defekte Drehscheibe ebenfalls an den Hersteller zurückgeschickt.

Was will man in einer solchen Situation machen. Es bleibt wohl nur das geduldige Abwarten und darauf zu vertrauen, dass es eine gute Lösung gibt. Ich drücke die Daumen ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Rückblock
EuroCity (EC)
Beiträge: 1287
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 11:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + Computer
Gleise: Märklin K Gleis
Wohnort: MG im Rheinland
Alter: 66

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#880

Beitrag von Rückblock »

Hallo Daniel,
auch ich möchte dir zum Erwerb der Drehscheibe gratulieren. Auch deine Vorgehensweise beim örtlichen Händler zu kaufen finde ich gut. Das mache ich nach Möglichkeit auch so.
Da wird sich ja demnächst bei dir so einiges "Drehen". Eine Drehscheibe bildet ja in einem Bw immer einen Blickfang.
Was die Zugkraft von N Lokomotiven angeht, da habe ich leider wenig Erfahrung. Ein Freund von mir hat aber genau deswegen die Steigungsrampen seiner Anlage recht moderat ausgeführt. Wenn alles nicht hilft, wie beim Vorbild eine Vorspannlok einsetzen, oder wie früher bei der Geislinger Steige eine Schublok. Schmunzel.

Mit freundlichem Gruß aus dem Rheinland
Rolf
Das Motto meiner sich im Aufbau befindlichen Anlage: Der Weg ist das Ziel
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... eg+ist+das
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2507
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#881

Beitrag von Frank K »

Servus, Daniel,

Kopf hoch! So, wie Du es beschreibst, scheint irgendwie die Kupplung zwischen Motor und Bühne ein Problem zu haben. Dennoch, wenn es sich um ein fabrikneues Teil im gesamten und nicht um einen Bausatz handelt, gehört das Ding eingeschickt. Schließlich hast Du für das viele Geld auch einen Anspruch auf eine funktionierende Drehscheibe. :redzwinker:

Bleibt zu hoffen, dass es in diesem Fall genauso schnell geht, wie beim Motortausch meiner 50er. Die kam überraschenderweise nach nicht mal einer Woche bereits von Tillig zurück. :D

Ich halte Dir beide Daumen!

Ciao, Frank
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#882

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Daniel,

das ist aber Pech³. Lass Dich trotzdem nicht unterkriegen, wir halten zu Dir.
Die Drehscheibe ist bestimmt bald wieder zurück und Du kannst weiter bauen und probieren.
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Segmenten: viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#883

Beitrag von Darius »

Hallo liebe Stummis,

vielen Dank Hubert, Rolf, Frank und Bernd für Eure Kommentare, Mitgefühl und guten Wünsche.

Nachdem ja die Fleischmann Hotline heute (Freitag) nicht arbeitet, habe ich soeben die Drehscheibe zurück zum Händler gebracht.
Der darf das Ding aber nicht einschicken, sondern muss online einen Antrag schicken und dann wird es abgeholt. 10 Tage wird das minimum dauern. Rechnet man mal hoch, kann ich mich glücklich schätzen, wenn sie zu Weihnachten wieder da ist. Soviel zu baldigem Weiterbasteln :bigeek:

Muss ich mir für meine heute beginnende Urlaubswoche was anderes suchen.
Ärgert mich kolossal :bigeek:
Das war so mein Motivator für den Urlaub....

*jammer* *heul*

*seufz*

Viele Grüße,
Daniel

Wer von Euch war das? Wer hat Murphy zu mir zurückgeschickt?
:evil:
Schämen soll er sich...

8)
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.
Benutzeravatar

N-Max
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert: So 9. Mär 2014, 12:08
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Heißwolf
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: München
Alter: 68
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#884

Beitrag von N-Max »

Hallo Daniel,
bekenne mich schuldig :shock: , mein Scherz das würde ich niemals tun, aber ich kenne diesen Fehler, das Klacken ist ein Magnet. An der Drehscheibe liegt permanent Gleichspannung an. Wenn Du mit dem Schalter die Drehrichtung bestimmst, wird diese Gleichspannung entsprechend umgepolt oder nicht. Je nach Richtung. Der Magnet betätigt einen Kontakt der diese Spannung an den Motor schickt und die Scheibe dreht sich. Synchron zur Drehscheibe läuft eine kleine Kunststoffscheibe mit Nuten mit. Der Abstand der Nuten entspricht dem Abstand der Gleise. Dort gibt es auch einen Kontakt, der durch den Kontakt am Magnet überbrückt wird. Lädt Du den Schalter los ist die Überbrückung weg, fällt dann der Kontakt in eine Nut der kleinen Scheibe, wird die permanent anliegende Spannung unterbrochen und die Scheibe bleibt an eine Gleisübergang stehen. Vermutlich ist es der Motor, denn Spannung liegt an, sonst würde der Magnet nicht anziehen. Wahrscheinlich so ein Chinesenschrott, den uns die Fleischmänner für teures Geld verkaufen.

Das hilft Dir jetzt leider nicht viel, denn eine neue Scheibe sollte der Hersteller reparieren. Da hast Du richtig gehandelt.

Ich fühle mit Dir, es ist schon beschissen, wenn man anfangen will und der Sch....... funktioniert nicht. Leider passiert das heute immer öfter, im Management der Firmen zählt nur noch Ertrag und nicht mehr Qualität.

Ich halte die Daumen, dass Du Deine Drehscheibe bald wieder bekommst

Viele Grüße
Max
Der Weg zur Maxhöhe :arrow:

viewtopic.php?f=64&t=108045&start=175

Ich verzage nicht, weil ich kein Profi bin, die Arche wurde von einem Amateur gebaut, die Titanic von Profis. :wink:
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten?

#885

Beitrag von Darius »

Max, vielen Dank für Deinen Beitrag und die tolle Erklärung :gfm:
Ja, das macht Sinn, klingt ganz danach.
Im Netz und in der Anleitung liest man was von Zerlegen und Reinigen, weil es klemmen könnte etc. Erstens glaube ich nicht, dass sich dadurch was ändert und zweitens sehe ich nicht ein, was neu gekauftes erst zerlegen und reinigen zu müssen.
Ich kaufe einen Fernseher ja auch nicht, um seine Platine auszubauen und neu zu löten...

Dazu war das Ding einfach zu teuer.

Hm, vielleicht hat im Zuge aller Firmenzusammenschlüsse die Firma AEG Anteile erworben: Auspacken - Einschalten - Geht nicht.

:bigeek:

Viele Grüße
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#886

Beitrag von Darius »

Hallo liebe Stummis,

nachdem die Drehscheibe nun auf dem Weg zurück zum Hersteller ist, brauchte ich ein Ersatzerfolgserlebnis... :wink:

Ich habe noch eine uralte Arnold Köf II. Vor einer Digitalisierung schreckte ich zurück, da der Platz schon äußerst begrenzt ist.
Im aktuellen N-Bahn Magazin las ich einen Umbaubericht, der mir für meine Fähigkeiten durchaus machbar erschien :D
Hier wird sehr gut und verständlich beschrieben, wie mit einem Umbauset von 1001-digital die Köf einerseits einen neuen Glockenanker-Motor bekommt, der aber andererseits ausreichend Platz im Führerhaus über dem Motor für einen DH05C von Doehler & Haas bietet.

Also kurzerhand das Set bei 1001-digital bestellt. Das kam superschnell :gfm:
Es enthält einen Motor mit Schnecke und eine Halterung aus 3D-Druck.
Dazu habe ich den DH05C mitbestellt.

Hier die Teile:

Bild

Beim Auspacken bekam ich etwas Panik, weil das schon verdammt klein ist :bigeek:
Die Fotos im NBM waren stark vergrößert und vermittelten eine trügerische Größe der Teile :?

Aber egal, ich habe es probiert. Zunächst etwas Farbe an die Halterung

Bild

Allerdings habe ich mich dann dazu entschieden, die vorhandenen Handräder nicht abzumachen. Somit sieht man das rote zwar nicht, aber die Fummelei habe ich mir gespart...

Nach weiterer teils nerviger Fummelei hatte ich auch Decoder und Motor eingebaut. Trotz Isolierung gibt es noch einen Kurzschluss, wenn ich die beiden Gehäuse Schrauben komplett anziehe... :bigeek:
Ein wenig lockerer und es funktioniert. Das Einfahren und Messen hat gut funktioniert. Der Test auf der Weichenstrasse war weitestgehend zufriedenstellend. Aber hier muss ich eh noch putzen :wink: :roll:

Aber dank der Zeitschrift habe ich meine Köf nun doch noch in den digitalen Bestand retten können :gfm:
Der Praxisbezug ist hiermit erwiesen :D

Mit dem Bild der kleinen Lok beim Einmessen auf dem Programmiergleis wünsche ich Euch ein schönes Restwochenende

Bild

Viele Grüße
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 610
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Cs3+, z21, µCon-s88-M, TC 9G
Gleise: Märklin K u. C Gleis
Wohnort: Mittelrhein
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#887

Beitrag von Jürgen Moba »

Hallo Daniel,

super gemacht :gfm: auf keinen Fall unterkriegen lassen von dem Type. :wink:

Ab einem gewissen Punkt mache ich das auch so. Denn wenn etwas nach ultralangem machen und tun überhaupt nicht klappt was anderes suchen um einen Erfolg zu verbuchen und die Motivation zu erhalten. :D

Wünsche eine erfogreiches Moba Wochenende
Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahnprojekte:
viewtopic.php?f=18&t=168983#p1964927
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4660
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#888

Beitrag von hubedi »

Hallo Daniel,

ja da schau her ... prima gemacht. Dem kleinen Fehler wirst Du sicher noch auf die Schliche kommen.

Die Köf soll bei mir auch Dienst tun. Bei mir steht der Umbau daher noch aus. Da kann ich bei Dir gleich Maß nehmen. Ich werde noch die Zahnräder tauschen, da sie mit der Zeit wohl häufiger reißen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

N-Max
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert: So 9. Mär 2014, 12:08
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Heißwolf
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: München
Alter: 68
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#889

Beitrag von N-Max »

Chapeau! Daniel, :o

die Arnold Köf digitalisieren ist eine Leistung, bei mir ist dieses Maschinchen im Original im Einsatz und ich hatte schon Schweißausbrüche als ich die Kleine nach langer Ruhezeit durch Pflege und Reinigung wieder reanimieren musste.

Zum Glück (für mich :lol: ) komme ich nicht in Versuchung, ich bezeichne mich selbst ja als den vorletzten Analogbahner, (der Letzte wurde noch nicht gefunden :mrgreen: ) so bleiben mir so manche depressive Erlebnisse erspart. :D . Aber jeder benötigt was zu dem er aufschauen kann :wink: .

Super, viel Spaß damit
viele Grüße Max
Der Weg zur Maxhöhe :arrow:

viewtopic.php?f=64&t=108045&start=175

Ich verzage nicht, weil ich kein Profi bin, die Arche wurde von einem Amateur gebaut, die Titanic von Profis. :wink:
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2507
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#890

Beitrag von Frank K »

Servus, Daniel,

da hast Du heute aber endlich mal wieder ein richtig schönes Erfolgserlebnis. Da freue ich mich sehr für Dich! Hoffe und wünsche Dir, dass sie allzeit gut läuft. :D

Hatte selber zu Grainitz I-Zeiten auch mal eine Köf. Leider ist die Maschine wegen ihres kurzen Achsstandes an vielen Weichen hängen geblieben. Polarisierung der Herzstücke - null Chance, da sie aus Plastik waren. So musste sich die Köf ein neues Heimat-BW suchen.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass die Drehscheibe schnell UND funktionsfähig wieder zu Dir zurückfindet. Da halte ich Dir beide Daumen! :redzwinker:

Ciao, Frank
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#891

Beitrag von Darius »

Guten Abend Stummiland,

Vielen Dank an Jürgen, Hubert, Max und yfrank für die positiven Kommentare und das Daumendrücken :gfm:

Das habe ich dem Artikel im N-Bahnmagazin zu verdanken. Sonst hätte ich mich da auch nicht rangetraut... 8)

Hubert, das mit den Zahnrädchen stand auch im Artikel, lobenswerterweise sogar mit der exakten Bezeichnung samt Bezugsquelle. Ich habe auch fast auf den Bestellknopf gedrückt. Allerdings sehen die bei meiner Köf noch sehr gut aus und andererseits hat mich abgeschreckt, dass der Autor die Fummelei damit als Herausforderung ansah. Wenn ich das auf meine Fähigkeiten herunterbreche, lasse ich das lieber...

Und nach dem Fehler werde ich noch suchen. Viele Möglichkeiten sind ja nicht mehr.

Frank, das wird bei mir auch so sein, habe ja auch Plastik Herzstücke. Aber so als Ergänzung für ein paar Güterwagen, Kohle- oder Schlackewagen und die Tankwagen wird sie sich gut machen.

Ich freue mich jedenfalls, dass ich mal wieder was Positives geschafft habe :D

Viele Grüße
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4613
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#892

Beitrag von Miraculus »

Grüß Gott Daniel,

irgendwie hatte ich dich aus den Augen verloren :oops: . Das muss sofort nachgeholt werden.

Was ist da die letzten Monate nicht alles passiert. Meine Herrn wie die Zeit vergeht, Geburtstag (verpasst :cry: ), Probefahrten im Bahnhof (verpasst :cry: :cry: ), Neuzugänge (ver.., na Du weißt schon), einen tollen Treppenabgang als Laserbausatz und dann das äußerst ärgerliche Debakel mit der Drehscheibe. Ich dachte so bei mir, wie macht der Murphy das nur, dass er so schnell die Orte wechselt. Aber ich hab's das ist wie bei Roland, Jake und Co., da steht ne Tür am Strand und führt in eine Paralellwelt :wink: .

Glückwunsch zur Digitalisierung der Köf. Man, ihr N-Bahner, respekt auf allen Ebenen. Das ist vielleicht eine Pfriemelei.

Ich schau dann mal wieder rein.


LG
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "
Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 982
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: z21 start /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 48

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#893

Beitrag von Schwellenzähler »

Servus Daniel :D

Den Ärger mit der Drehscheibe kann ich gut verstehen, und ich hoffe, das sie zügig und vor allem funktionstüchtig wieder in Enkelstätten eintrifft!

Aber die Sache hat ja auch ein Gutes, und deine Art der Frustbewältigung könnte glatt von mir stammen :fool: Glückwunsch zur erfolgreichen Oparation der Köf!

Der kleine Zwerg wird dich bestimmt mit guten Fahreigenschaften und den damit möglichen Rangierspielen über der Frust mit der Drehscheibe hinwegtrösten.

Mach, wenn möglich, mal bitte ein kurzes Filmchen des Zwerges! Ich überlege nämlich, eine solch umgebaute Lok dauerhaft in "Hohenbure reloaded" zu stationieren, um die später dort möglichen Rangierfahrten ( auf den dann hoffendlich besseren Weichen ) zu bewältigen.

Also Kopf hoch, Murrphy hat sich bestimmt schon in den nächsten Zug ( hoffendlich nicht nach Mühlental ) gesetzt und Enkelstätten verlassen!

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#894

Beitrag von Darius »

Hallo zusammen,

vielen Dank an Peter und Carsten für Eure Post.
Peter, ja, es ist in dem Maßstab schon eine ganz schöne Fummelei :lol:

Carsten, das Filmchen von der Köf muss noch etwas warten.
Ich bin mit den Fahreigenschaften noch nicht zufrieden :shock:
Ich denke, da kommen mehrere Faktoren zusammen.
Ich habe die Schienen noch nicht richtig gereinigt.
Die Schienen sind nicht super korrekt verlegt. Bei 4 oder 6 Achsen stört das nicht, aber die kleine zweiachsige Lok hat da ihre Schwierigkeiten...
Die Weichen haben keine leitenden Herzstücke. Das wird auch nicht zu ändern sein. Der Aufwand wäre zu groß.
Und dann ist ja noch das Problem, dass es beim Festziehen der Gehäuseschraube zum Kurzschluss kommt. Daher ist die Schraube im Moment noch locker. Da funktioniert es nämlich.
Aber es scheint mit der Stromabnahme nicht so toll zu sein.
Naja, und vermutlich stimmt das Radinnenmass auch nicht.

Also muss ich das erstmal beheben, damit der Film nicht zum Desaster wird....

Auf jeden Fall darf die Köf aber den ein oder anderen Wagen rangieren. Auch wenn es nicht super perfekt läuft.

Und dann noch ein kleiner positiver Impuls:
Ich hatte mich etwas geärgert, dass iTrain einen Umweg als Route bevorzugt hat. Ich habe nach meinem Dafürhalten alles versucht, das zu beheben. Hatte aber nicht geklappt.
Und dann kam ein kleines Update auf Version 5.0.6 . Und *schupps* wird auf einmal die richtige Route gewählt :o

In den Release Notes steht auch, dass die Suche nach alternativen Routen verbessert wurde. q.e.d. :mrgreen:
:gfm:

Ich halte Euch natürlich weiter auf dem Laufenden. Bilder gibt beim nächsten Mal auch wieder, versprochen :wink:

Viele Grüße
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.
Benutzeravatar

nordlicht52
InterCity (IC)
Beiträge: 725
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 14:41
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: DR5000 / PC
Gleise: Piccolo
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#895

Beitrag von nordlicht52 »

Moin Daniel,

von einer Köf träume ich auch noch. Da überwiegend Analoge angeboten werden bin ich mich immer vor einem Kauf zurück geschreckt. Einen Umbau habe ich mir nicht zugetraut.
Nach Deinem Bericht muss ich wohl doch noch auf die Suche gehen.

Man sollte nicht so viel im Forum lesen :fool:

Einen schönen Restsonntag.
Grüße
Bernd

"Achtern Diek" in Segmenten: viewtopic.php?f=170&t=171935
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#896

Beitrag von Darius »

Hi Bernd,

wenn ich das kann, kannst Du das doch auch. Und mit dem Umbausatz klappt das super.

Viele Grüße
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4660
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#897

Beitrag von hubedi »

Hallo Daniel,

die Köf ist was die Stromabnahme betrifft ziemlich problematisch. Du hast Dir mit dieser Lok ein ehrgeiziges Projekt ausgesucht. :D

Zunächst solltest Du der Kurzschlussursache auf den Grund gehen. Das könnte für den Decoder ziemlich gefährlich werden. Auch wenn es mit gelockerter Schraube funktioniert, ist das auf die Dauer keine zuverlässige Lösung.

Ich besitze eine analoge Köf, die ich vor Jahren mit Schienenschleifer von Imotec ausgestattet habe. Damit fuhr das Maschinchen wirlich prima und die Schleifer waren tatsächlich kaum zu sehen. Leider hat Herr Neuschäfer bereits 2014 aus Altersgründen das Geschäft aufgegeben. Die Umbausätze tauchen zudem nur noch gaaaaanz selten in der Bucht auf.

Aber, ich besitze ja das Muster und es wäre m.E. durchaus möglich vergleichbare Schleifer aus Federbronzestreifen nachzubauen. Das wäre für mich der Ansatz, das kleine Maschinchen zu einem relativ zuverlässigen Rangierteckel umzubauen. Ich kann ja mal den Werkstattleiter im BW-Klustal fragen, ob er noch Kapazitäten frei hat ... :D

LG
Hubert

PS: Ich habe gerade gesehen, Eichhorn bietet solche Schleifer in ähnlicher Form für die Köf an. Die Imotec-Schleifer ließen sich mit einem aufgeklebtem PS-Streifen gegen das Verhaken in Weichenherzstücken sichern. Ob und wie das mit diesen Schleifern funktioniert, weiß ich nicht.
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Threadersteller
Darius
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#898

Beitrag von Darius »

Hallo Hubert,

Deine Tipps, Tricks und Ideen sind einfach klasse :gfm:
Und wie wir am Telefon schon besprochen haben, wird natürlich zuerst das Kurzschluss Problem gelöst. Dann schaue ich, ob irgendwo noch Platz ist für einen Pufferkondensator :)
Aber auch die Schleiferlösung ist sehr interessant :gfm:

Schön, mal wieder mit Dir gequatscht zu haben. Hat mich sehr gefreut.

Viele Grüße
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2507
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#899

Beitrag von Frank K »

Servus Daniel,

großes Daumenhalten meinerseits für den Köf-Umbau. Und mit dem Hubert kannst Du wohl kaum einen besseren Helfer haben. :D

Ciao, Frank
Benutzeravatar

N-Max
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert: So 9. Mär 2014, 12:08
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Heißwolf
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: München
Alter: 68
Deutschland

Re: Opa´s Moba reloaded -- Murphy wieder in Enkelstetten? -> Frustbewältigung mit Köf

#900

Beitrag von N-Max »

Servus Daniel,

auch ich halte Dir die Daumen, für Deine Köf und habe :charles: solche Ohren.
Darius hat geschrieben: Mi 2. Dez 2020, 19:02
...............Dann schaue ich, ob irgendwo noch Platz ist für einen Pufferkondensator :) ....................
..............Aber auch die Schleiferlösung ist sehr interessant ................
Ich habe mir Huberts Tipp bei "Eichhorn" angesehen, wäre eine gute Lösung, ist aber leider im Moment nicht verfügbar. Kontaktverbesserungen und Pufferkondensator ist auch für den Analog-Betrieb nicht uninteressant, ich bin gespannt.

Alles Gute und viele Grüße
Max
Der Weg zur Maxhöhe :arrow:

viewtopic.php?f=64&t=108045&start=175

Ich verzage nicht, weil ich kein Profi bin, die Arche wurde von einem Amateur gebaut, die Titanic von Profis. :wink:
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“