Geschlossenes U – Post aus Überlingen, endlich!

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Antworten

Threadersteller
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 587
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 52

Geschlossenes U – Post aus Überlingen, endlich!

#1

Beitrag von HeinMück » Mi 4. Mär 2015, 00:40

Hallo liebe Stummies!

Zunächst einmal die eine gute Nachricht: Das U steht!
Und auch gleich die andere gute Nachricht hinterher: es gibt Bilder von den Anfängen der Holzwüste.

Letztes Wochenende erfolgte nun endlich der erste Schnitt, ich habe geschaut, gemessen, nochmal geschaut, wie wild mit der Wasserwaage hantiert und dabei gelernt, dass „so ziemlich waagerecht“ manchmal dann doch nicht ausreicht, um am Ende von 2,5 Metern auch noch auf der richtigen Höhe zu landen. Größere Schäden an Material und Mensch sind aber ausgeblieben. :mrgreen:
Am Ende passte alles zusammen und es war einfach ein ganz tolles Gefühl, sein Werkzeug endlich auch mal wieder auf einer passablen Griff-Höhe vorzufinden, statt es immer auf dem Boden verteilt zu suchen. Sehr genial!

Ganz vollständig ist der Unterbau für den Schattenbahnhof noch nicht, da fehlt es noch an einigen Querverstrebungen etc, aber es vermittelt doch schon einen gewissen Eindruck, wie es später mal aussehen wird (und das wollte ich Euch doch nicht vorenthalten!)



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

eben fertig gworden:
Bild

Als Auflage habe ich mich (dann doch) für 16mm Spanplatte entschieden, die auf dem 80cm hohen Rahmen liegt. Sie wird entsprechende Eingriffsmöglichkeiten erhalten, damit ich auch von unten an den SBH herankomme. Die eigentliche Ebene 1 wird dann rund 30 cm höher liegen. Ich denke dass ist ein rückenschonender Kompromiss.

Einen Namen hat die Anlage noch nicht erhalten, da bin ich noch am Überlegen :idea: :?: , deshalb auch der etwas sperrig klingende Titel.

Hier geht es demnächst weiter, bleibt eingeschaltet und mir gewogen!

Grüße von
Frank
Zuletzt geändert von HeinMück am Sa 23. Dez 2017, 12:50, insgesamt 23-mal geändert.
Gruß aus Holstein von Frank



Neuplanung unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=115011
Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7587
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Geschlossenes U auf 3,50x2,50x2,10

#2

Beitrag von Alex Modellbahn » Mi 4. Mär 2015, 06:41

Moin Frank,

Ja, da ist er wieder. Schön zu sehen das es los geht und Du die Grobplanungen abgeschlossen hast.
Der Anfang des Unterbaus sieht schon sehr gut aus. Schon mal über MDF als Grundplatte gedacht? Ist nicht sehr viel teurer aber viel stabiler. Und durch das Eigengewicht auch noch leiser da die Eigenresonatz geringer ist.

Warum bist Du eigentlich nicht unter "Meine Anlage"?
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

rainer123
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB 2, ITrain mit Mac
Gleise: C+K Gleis
Wohnort: Stockelsdorf
Alter: 59
Deutschland

Re: Geschlossenes U auf 3,50x2,50x2,10

#3

Beitrag von rainer123 » Mi 4. Mär 2015, 06:49

Moin Frank,

das geht ja gut los :D .......viel Spaß beim Anlagenbau :!: :!:
liebe Grüße

Rainer


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2157
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Deutschland

Re: Geschlossenes U auf 3,50x2,50x2,10

#4

Beitrag von Tim sein Papa » Mi 4. Mär 2015, 08:10

Morgen Frank,

ich wollte nur mal schnell ein Bein heben und hier eine Markierung setzen.... :fool: Erledigt!

Viel Spaß noch!
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803

Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2064
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 51

Re: Geschlossenes U auf 3,50x2,50x2,10

#5

Beitrag von h0-m-jk » Mo 9. Mär 2015, 13:12

Hallo Frank,

das schaut doch schon gut aus!
Spanplatte würde ich jetzt auch nicht unbedingt empfehlen...obwohl ich selber OSB unter den SBF gemacht habe, was ja auch ne Art Spanplatte ist nur mit groben Spänen...allerdings nicht so dick wie Du (10mm glaube ich).
Wenn Du die Platten schon hast, mußt Du ggf schauen, daß genug Verstrebungen drunter sind.
Weiter nach oben habe ich nur Sperrholz verwendet bisher und werde ich auch weiterhin...laß da auf jeden Fall Spanplatten weg..

Viel Spaß weiterhin..
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=108582


Threadersteller
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 587
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 52

Re: Geschlossenes U auf 3,50x2,50x2,10

#6

Beitrag von HeinMück » Mo 9. Mär 2015, 15:17

Hallo in's Stummiversum,


hier kommt ein kleines Update über meine weiteren Baufortschritte in Bilderform.

Aber zunächst einmal …POST!

Alex, ja, da bin ich wieder und diesmal wird auch zu Ende gebaut! Ich habe mich tatsächlich aus Kostengründen für die gute alte Spanplatte entschieden, wobei der Unterschied auf der Fläche vielleicht nicht so sehr in 's Gewicht gefallen wäre. Wieso nicht unter Meine Anlage? K.A., da ich ja noch baue, dachte ich, unter Anlagenbau gut aufgehoben zu sein. Oder hab ich da was nicht richtig verstanden?
Edit: Trööt ist verschoben!

Rainer, alter Holzwurm, bei Dir geht es ja auch beeindruckend schnell weiter. Vor kleineren Umbauarbeiten am lebenden Objekt (Steigung etc.) ist wohl niemand gefeit. Bin mal gespannt, was mir da noch so alles blüht!

Normen! Pfui, das macht man doch nicht! Einfach so in die Ecke… Man gut dass ich Fliesen auf dem Boden habe, da geht alles rückstandsfrei wieder weg!

Jörg, herzlich Willkommen in meinem Trööt und nochmals vielen Dank für Deine Infos bezüglich PC <-> MS2!
Die Spanplatte kommt natürlich nur auf die SBH-Ebene, oben kommt Sperrholz drauf (wie sieht denn das sonst aus?). Verstrebungen habe ich in der letzten Woche noch einige eingebaut, sodass das jetzt alles gut stabil ist. "Kannste ein Pferd dran aufhängen!"

Nun mal ein paar Bilder, die zeigen sollen, dass Holzarbeiten auch Spaß machen können. Mir jedenfalls… Bin allerdings auch kein Akribialrat :mrgreen:

Bohren, Senken, Schrauben
Bild
Bild
Bild
Maßhalten
Bild
Bild
Bild
Erste Platte!
Bild
Aktueller Zustand mit "Eingriff"
Bild
Bild

Hatte ich eigentlich erwähnt, dass ich mir einen Baustrahler zugelegt habe? Fantastische Sache, endlich Licht in der Hütte!
Aus einem abgebauten Kleiderschrank habe ich mir die Rückwände aufgehoben um daran später den Hintergrund zu befestigen. Ein Komplettanstrich der Wände kommt für mich nicht in Frage.

Das war es erst einmal soweit.
Lob und Tadel immer gern!

Gruß
Frank
Zuletzt geändert von HeinMück am Mi 11. Mär 2015, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Holstein von Frank



Neuplanung unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=115011
Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7587
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Geschlossenes U auf 3,50x2,50x2,10

#7

Beitrag von Alex Modellbahn » Di 10. Mär 2015, 14:31

HeinMück hat geschrieben:...und diesmal wird auch zu Ende gebaut...
Moin Frank,

hoffentlich lehnst Du dich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster. :mrgreen:

Unterbau sieht gut aus. Vor allem das Ansenken der Schraubenlöcher sieht man selten. :clap:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Threadersteller
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 587
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 52

Re: Geschlossenes U auf 3,50x2,50x2,10

#8

Beitrag von HeinMück » Di 10. Mär 2015, 15:09

Alex Modellbahn hat geschrieben: ...jetzt nicht zu weit aus dem Fenster. :mrgreen:
...da halte ich jede Wette! :fool:
Gruß aus Holstein von Frank



Neuplanung unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=115011
Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7587
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#9

Beitrag von Alex Modellbahn » Di 10. Mär 2015, 16:46

Kiste Bier, Zentner Tabak und ein Spanferkel. :fool:

Du sagtest zu Ende gebaut. :mrgreen:

Wobei zu Ende ja nicht fertig bedeutet :roll:
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

rainer123
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB 2, ITrain mit Mac
Gleise: C+K Gleis
Wohnort: Stockelsdorf
Alter: 59
Deutschland

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#10

Beitrag von rainer123 » Di 10. Mär 2015, 16:53

Moin Moin,

ich möchte auch Spanferkel und Bier :fool:
liebe Grüße

Rainer

Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2064
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 51

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#11

Beitrag von h0-m-jk » Di 10. Mär 2015, 16:56

Servus Frank,

Du kannst nur verlieren, denn eine Anlage wird nie fertig, sagt man... :fool:
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=108582


Threadersteller
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 587
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 52

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#12

Beitrag von HeinMück » Di 10. Mär 2015, 17:02

OK, Ihr Schlummis! :mrgreen:
Dann sag ich mal, auf dieser Platte werden Züge fahren!

Obwohl Spanferkel...ist ja auch lecker....das würde dann aber bedeuten, dass ich.... NÄÄÄ!
Lieber kein Spanferkel, macht auch dick! :fool:
Gruß aus Holstein von Frank



Neuplanung unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=115011
Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Benutzeravatar

rainer123
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: Mo 13. Okt 2014, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB 2, ITrain mit Mac
Gleise: C+K Gleis
Wohnort: Stockelsdorf
Alter: 59
Deutschland

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#13

Beitrag von rainer123 » Di 10. Mär 2015, 18:08

Moin Frank,

du weißt ja...unsere Figuren müssen doch gepflegt werden, und Alex kann ein paar kg mehr ganz gut ab :pflaster:
liebe Grüße

Rainer


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2157
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Deutschland

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#14

Beitrag von Tim sein Papa » Di 10. Mär 2015, 18:42

Hallo,

da ich mich ja auch der Körperpflege mittels Füllung verschrieben habe, steige ich mal auf Seiten von Alex in die Wette ein! :fool: Frank, frag schon mal beim örtlichen Schlachter nach, wie lange die Vorbestellungszeiten sind.... :redzwinker:

Sabbernde Grüße!
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803


Threadersteller
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 587
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 52

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#15

Beitrag von HeinMück » Di 10. Mär 2015, 22:05

Also, wenn Ihr alle Drei kommen wollt, dann ist die Lieferfrist mind. ein halbes Jahr. So ein Schwein gibt es nämlich noch nicht, das muss erst noch gemästet werden! :lol: :lol: :lol:

Zur Motivation war ich eben noch mal an der Baustelle und habe 1-2m2 Spanplatte verlegt, natürlich mit den noch fehlenden Stützstreben.

"Plopp", das war das Feierabendbierchen :sabber: , was jetzt gleich das Zeitige segnen wird! :mrgreen:

Vergnügungssüchtiges Volk! :D :D

Grüße von
Frank
Gruß aus Holstein von Frank



Neuplanung unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=115011
Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2157
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Deutschland

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#16

Beitrag von Tim sein Papa » Di 10. Mär 2015, 22:44

HeinMück hat geschrieben:Also, wenn Ihr alle Drei kommen wollt, dann ist die Lieferfrist mind. ein halbes Jahr. So ein Schwein gibt es nämlich noch nicht, das muss erst noch gemästet werden! :lol: :lol: :lol:
Warum, bestell doch einfach drei Stück.... :mrgreen: :fool: :mrgreen:
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803

Benutzeravatar

carneol44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 372
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:11
Gleise: K-Gleis, Bemo H0m
Wohnort: Schleswig- Holstein
Alter: 57
Deutschland

Re: Geschlossenes U - Update 09.03.

#17

Beitrag von carneol44 » Fr 13. Mär 2015, 20:06

Moin Frank,

ich beneide Dich, daß es bei Dir losgegangen ist...
Und die bisherigen Holzarbeiten hast Du ganz ohne Tischler- Hilfe gemacht... :wink: :gfm:

Ne Spanplatte ist schon ok, wenn sie eng genug gelagert ist. Allerdingsbin ich ein Verfechter der nach unten offenen Bauweise. Blöd ist nur, daß während des Baus ständig irgendwelche Sachen auf den Boden fallen und meist dann, wenn man mit Schrauben zwischen den Zähnen bewaffnet, den Akkuschrauber balancierend und mit verbogener Körperhaltung genau DAS Teil verarbeiten wollte.... :banghead:

Hast Du mit dem Holz und dem Strahler den Wiggi wieder etwas reicher gemacht? Nach dem großen Umzug braucht er bestimmt jeden Cent.... :pflaster:

Weiter oben würde ich auch auf jeden Fall mit Vollholz und Sperrholz arbeiten, keine Spanplatte mehr.

Viel Spaß und Erfolg weiter. Sollte es ein Problem geben, melde Dich einfach. Vielleicht geht ja was....
Gottfried
Verkaufe noch ein Bemo H0e Segment

Was man nicht anfängt, kann man nicht fertich machen.
viewtopic.php?f=24&t=120858

Die erste Arbeit: Ein Ausflug in die Schweiz
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119060


Threadersteller
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 587
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 52

Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#18

Beitrag von HeinMück » So 15. Mär 2015, 18:46

Hallo zusammen,
Hallo Gottfried,

schön dass Du mich auch auf meiner Bauseite begleitest! Ich habe den ersten Schnitt dann doch ohne professionelle Tischlerhilfe gewagt (und es hat auch gar nicht weh getan...!). :redzwinker: Wir hatten/haben zu Hause bei meinen Eltern sowohl einen „Holz“keller als auch einen „Metall“keller, in dem mein Vater richtig gute Sachen zu stehen hat und diese auch nach wie vor in Anwendung hat: Mit Drehbank, Fräse, Abrichthobel und Kreis-/Stichsäge bin ich quasi aufgewachsen und habe immer fleißig „mit den Augen geklaut“. Berührungsängste mit dem tollen Werkstoff Holz habe ich also überhaupt keine. Aber ich bin dafür mal sehr gespannt, wie das bei mir später mal mit der „künstlerischen Ecke“ werden wird. Oha.... :shock:

Das Material habe ich übrigens nicht bei Jonny geholt, sondern bei Toom, die hier eigentlich immer das beste Holz haben. Gucken musst Du natürlich auch da, damit Du keine krummen Flunken mit nach Hause nimmst! :mrgreen:


In meiner kleinen Kellerwelt ging es die letzten Tage natürlich weiter. Die Grundfläche des SBH habe ich fertig verlegt. Damit verlasse ich auch die Spanplattenwelt...

Bild
Was Ihr auf dem Foto hinten links in der Ecke seht, ist die von mir favorisierte Form der Geräuschdämmung im Schattenbahnhof. Nachdem ich mit Nix, Kork und Styrodur getestet habe, fielen mir noch ein paar Filzfliesen mit selbstklebender Rückseite in die Hände, die man früher mal für den Fußboden verwendet hat. Zumindest war der Spielkeller in meinem Elternhaus damit ausgestattet. Für mein Ohr waren alle ausprobierten Unterlagen nicht so leise, wie diese Filzfliesen, sodass meine Wahl also auf diese fiel. Leider gab es diese Fliesen bei uns nicht mehr im Handel (zumindest habe ich keine gefunden). Als ich also so durch den Heimtextilienmarkt schlenderte, kam ich auch an der Meterware vorbei. Und dort fand ich sehr günstig eine passende Alternative für 2,99 den lfd. Meter. Der Name ist „Ripps“ o.ä., kann aber auch der Markenname sein. Die Rolle auf dem Foto ist also ein Meterstreifen auf 4 Meter, den ich auf der Spanplatte ausgelegt und an den Rändern angetackert habe. Verkleben war mir irgendwie zu unsympathisch...
Bild

Bild

Bild

Natürlich mussten dann auch sofort die ersten Gleise drauf um endlich mal wieder was rollen lassen zu können. Der Holzstreifen auf dem Flexgleis ist übrigens eine handgefertigte Lehre um das gute 2205 auch fluchtend auf den Untergrund zu bringen. Erste Tests mit einer 151 verliefen vielversprechend aber noch nicht zufriedenstellend. Weitere Einspeisepunkte, Masseanschlüsse noch eingearbeitet werden und eine generelle Gleispflege muss auch noch erfolgen.

Bild

Bild


Dieses Foto zeigt die Verwendung eines Isolierverbinders, von denen ich noch ein paar herumliegen hatte; weitere wurden eben geordert. Gefällt mir eigentlich ganz gut bis jetzt, wobei der Spalt auf der gegenüberliegenden Seite noch ausgefüllt werden muss. Stabilit Express?? :?:
Bild

Und zum Abschluss den Inhalt von Meise’s Wundertüte, die mir neulich mal zugelaufen ist. Ein Schiebedachwagen (Märklin 00769-09, Zugpackung?), ganz hübsch...
Bild


Soweit von mir für heute, ich gehe jetzt noch mal ein bisschen los, um mir bei Euch Anregungen holen.

Grüße von
Frank
Gruß aus Holstein von Frank



Neuplanung unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=115011
Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Benutzeravatar

Südbahnler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 371
Registriert: Di 12. Dez 2006, 20:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS mit TC Gold
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bodenseeraum
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#19

Beitrag von Südbahnler » Mo 16. Mär 2015, 09:02

Hallo Frank,
Dieses Foto zeigt die Verwendung eines Isolierverbinders, von denen ich noch ein paar herumliegen hatte; weitere wurden eben geordert. Gefällt mir eigentlich ganz gut bis jetzt, wobei der Spalt auf der gegenüberliegenden Seite noch ausgefüllt werden muss. Stabilit Express??
das ist doch ein Fleischmann Isolierverbinder? Da gbit es auch noch braune, bei denen ist der Isoliersteg viel dünner. Bei denen gibt es dann keinen Spalt auf der anderen Seite, die weisen passen nicht richtig.
Viele Grüße
Albrecht

Mein Projekt: Großstadtbahnhof

Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2064
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 51

Re: Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#20

Beitrag von h0-m-jk » Mo 16. Mär 2015, 09:21

Hallo Frank,

Albrecht meint wohl FLM 6433, die sind braun und der Steg zum isolieren sieht sehr dünn aus. Habe eine Packung hier, aber noch nicht eingebaut.
Wenn Du die Lücke nicht schließt dürfte das aber auch nicht so schlimm sein, die Züge rattern da ein bisschen, aber sonst dürfte da nicht viel passieren.
Zuletzt geändert von h0-m-jk am Di 17. Mär 2015, 06:49, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=108582


Eisenbahnsüchtling
InterCity (IC)
Beiträge: 563
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 12:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Schwiegervater-Programm
Gleise: K-Gleis
Alter: 43

Re: Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#21

Beitrag von Eisenbahnsüchtling » Mo 16. Mär 2015, 09:36

Hallo Frank und danke dir für die Bilder und deine Vorstellung der MOBA.

Was mir gerade sofort in den Sinn gekommen ist, ist dieser "Teppich".
Wie begegnest du denn dem Staub und Abrieb, der sich im Laufe der Zeit dort massig einnisten wird?
Könnte mir auch gut vorstellen, dass sich auf Dauer durch die ständigen kleinen Bewegungen durch die Züge Fasern lösen, die sich dann in die Loks und die Weichen setzten können/werden.
Zusätzlich könnte ich mir vorstellen, dass die Gleise auf dem Teppich auch nicht richtig aufliegen werden, oder?

Ob du dir mit dem Teppich auf Dauer einen Gefallen tust, wage ich zu bezweifeln :|

Verstehe mich bitte nicht falsch, du hast super sauber und exakt gearbeitet und es wäre schade, wenn deine Freude in Zukunft dadurch stark eingeschränkt würde :bigeek:

LG und viel Freude beim weiteren Bauen

Jörg
Hier geht es zu meiner Moba (Jörgs Kellerbahn)--> (letztes Update: 23.06.2019)

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=6 ... 3#p1262363

Eisenbahn heißt für mich Hobby und damit Entspannung -->und Frust vertreibt die Lust!
Habt also Spass! :-)


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2157
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 49
Deutschland

Re: Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#22

Beitrag von Tim sein Papa » Mo 16. Mär 2015, 09:54

Hallo Frank,
Was mir gerade sofort in den Sinn gekommen ist, ist dieser "Teppich".
Ob du dir mit dem Teppich auf Dauer einen Gefallen tust, wage ich zu bezweifeln :|
Die Frage von Jörg ist mir bei dem Betrachten der Bilder auch gekommen, evtl. kannst Du ja unsere Bedenken zerstreuen??
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803


Threadersteller
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 587
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 52

Re: Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#23

Beitrag von HeinMück » Mo 16. Mär 2015, 23:58

Guten Abend zusammen,

das sind aber diesmal viel Reaktionen auf mein „Machwerk“. Vielen Dank dafür und insbesondere auch für Eure Hinweise in Richtung Teppich. Bei dem Wort Teppich müsste sich diese Art der Unterlage eigentlich schrecklich gebauchpinselt vorkommen, denn ein Teppich ist es nun so gar nicht...So wie ich es beurteilen kann ist das Zeugs absolut dicht, da fluselt nix. Aber das war auch genau mein Gedanke im Vorfeld. Insofern habt Dank für Euer "mitdenken"! :gfm:

Moin Albrecht, schön dass Du vorbeigeschaut hast. :welcome: Ich kann es Dir echt nicht sagen, was das für Isolierteilchen sind bzw. wer die hergestellt hat. Sie waren bei einer Bucht-Lieferung schlanker Weichen dabei und weg geschmissen wird natürlich nix! Ich habe mir Nachschub von Piko A-Gleis kommen lassen. Sehr angenehm im Preis und sollen laut Info hier aus dem Forum sehr gut passen. Wir werden sehen.

Jörg/ho-m-jk, auch Dir vielen Dank für den Hinweis. Die Ecke, die ich fotographiert habe taugt nicht wirklich zum ‚Heizen’, will sagen, ich höre da noch nicht mal ein Rattern. Allerdings war ich vorhin noch mal auf die Schnelle auf Deiner Seite...Mein lieber Schwan, Du bist ja schon richtig weit! :shock: Und das 2205er hast Du auch schon erfolgreich bekämpft. Schöne Strecken kommen da bei Dir zusammen, da bleibe ich mal dran!

Süchtiger Jörg, welcome und vielen Dank für Dein Lob! Ich staune ja immer wieder, was Dein Keller so hergibt...unglaublich! Und falsch verstanden wird hier schon mal gar nichts, wenn’s denn so vorgetragen wird, wie es sich für halbwegs zivilisierte Europäer gehört. Wie ich oben schon angerissen habe, denke ich nicht, dass es zu einem Lösen von Fasern nur durch den Betrieb kommt. Ich werde aber, wenn alles liegt, den Anteil des graublauen Wunders auf die Fläche unter den eigentlichen Gleisen reduzieren. Das sollte dann schon passen.

Normen, alter Hauptstädter, hoffentlich sitzt Du jetzt nicht im Keller bei einer Flasche Seelentröster, weil jetzt Hamburch in’s Olympia-Rennen geschickt wird. Wie stehen eigentlich die Wetten, was wird früher fertig, Philharmonie oder BER??? Hoffentlich konnte ich Deine Bedenken wg. Teppich etwas zerstreuen? :prost:

Bilder gibt es heute keine, Heinmück beim Kabel-an-2205-löten wollt Ihr ja nicht wirklich sehen, oder? (Gibt auch keine... :fool: ). Ansonsten habe ich eben noch mal festgestellt, dass ich mir beim Fotographieren ein büschen mehr Mühe geben muss, man kann ja nix erkennen... :nono:

Soweit für heute,

bis später

Frank
Gruß aus Holstein von Frank



Neuplanung unter http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=115011
Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.


Ergster Esel
Ehemaliger Benutzer

Re: Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#24

Beitrag von Ergster Esel » Di 17. Mär 2015, 07:42

Hallo Frank,

saubere Arbeit die Du hier mit Deinem Unterbau ablieferst! Da freut man sich doch schon auf die weiteren Gewerke!
Ich merke mir Deinen Trööt auf alle Fälle mal vor für regelmäßige Konsultation :D weiter so!!!


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3647
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 51

Re: Geschlossenes U – Graublaues Wunder 15.03.

#25

Beitrag von Der Dampfer » Di 17. Mär 2015, 21:09

Hallo Frank

Mensch Du bist ja angefangen und ich weiß nix davon....Schande. Was ich bis jetzt sehe und lese gefällt mir sehr gut. Sehr solide Ausführung und klasse ISOmaterial für den Schattenbahnhof hast Du Dir da an Land gezogen. Irgendwo zwischendurch habe ich kurz was von Spanplatte gelesen-----uahhhh Finger weg von Spanplatten!!! Das hat mich mal eine Anlage gekostet auf der mit dünnen Spanplatten gebaut wurde. Die konnte ich auf der Hälfte abreissen. Wenn ich Dir was raten darf,nimm solide Sperrholz-Tischlerplatten und auch dick genug.Wenn Du die einmal schön in der Waage hast ,hast Du für immer Ruhe damit. Bei mir ist der Bahnhofsbereich auf 21mm Tischlerplatten . Da kann mal auch ma ne Nacht drauf schlafen und die sind morgens immer noch gerade...einmal von dem Kolateralschaden in der H0 Welt abgesehen :mrgreen:
Bin gespannt wie es weitergeht....Grüße und bis später sagt Der Dampferwilli 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“