Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Baupause

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

MichaelKK
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Fr 8. Mai 2020, 20:42
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Peco
Wohnort: Kempen
Alter: 52
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Ein regnerisches Wochenende im Mai

#451

Beitrag von MichaelKK »

mmxtra hat geschrieben: Sa 13. Jun 2020, 17:26 Hallo zusammen!
Hier gewittert es und ich will die zeit nutzen euch auf den aktuellen Stand zu bringen.

Der Gleisbau ist abgeschlossen. Den überschüssigen Kork habe ich entfernt. Die ersten Proberunden habe ich gedreht.

Bild

So. Jetzt ist aber wirklich Sommerpause.

Bis dahin

Thorsten
Hey Thorsten, was ist denn aus diesem Projekt geworden? Herzliche Grüße Michael
Herzliche Grüße
Michael

7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2170
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 51

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#452

Beitrag von 7-Kuppler »

Jo Thorsten,

mich würde das zuletzt vorgestellte Projekt im Werdegang interessieren!

Grüße aus dem Bärliner RAW,

Dirk
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2670
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#453

Beitrag von Frank K »

Servus, Thorsten,

auch diese Anlage verspricht ein Schmuckstück zu werden, wie alle Vorgänger auch. :gfm: Werde daher hier dran bleiben. :bigeek:

Zum Gleisplan: Meinerseits würde ich auf die zweigleisige Strecke verzichten und statt dessen da einen einfachen Kreuzungsbahnhof vorsehen. Schließlich sind Haupt- und Nebenstrecke ja nicht wirklich entkoppelt und jeder Zug muss die beide Abschnitte (Parade und den oberen Bahnhof) passieren. Daher sollten beide Strecken vom Ausbauprofil her relativ ähnlich sein. Und Du hat keinen SBF, so dass der Kreuzungsbahnhof auch Zugbegegnungen ermöglicht.

Bin schon auf die weitere Baugeschichte gespannt!

Ciao, Frank

Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 374
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog/Digital
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 67
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#454

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Thorsten

Dein Neues Projekt :gfm: sehr gut. Ich schaue die letzten Wochen öfters bei Dir vorbei. Da ich vor einiger Zeit beim aufräumen meines Moba- Zimmers auf Teile meiner ehemaligen N-Anlage gestoßen bin und ich jetzt am überlegen bin, mir eine kleine Anlage zu bauen. Dazu habe ich mir Deine andere Projekt angesehen und schon einige Ideen bekommen.
Bei Deinem neuen Projekt bleibe ich dran.

Viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#455

Beitrag von mmxtra »

Guten Morgen.
Vielen Dank für eure Besuche.
MichaelKK hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 08:36
Hey Thorsten, was ist denn aus diesem Projekt geworden? Herzliche Grüße Michael
Das wartet nebenan im anderen Zimmer, dass es mit dem Bau weitergeht.
Frank K hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 09:09 Zum Gleisplan: Meinerseits würde ich auf die zweigleisige Strecke verzichten und statt dessen da einen einfachen Kreuzungsbahnhof vorsehen. Schließlich sind Haupt- und Nebenstrecke ja nicht wirklich entkoppelt und jeder Zug muss die beide Abschnitte (Parade und den oberen Bahnhof) passieren. Daher sollten beide Strecken vom Ausbauprofil her relativ ähnlich sein. Und Du hat keinen SBF, so dass der Kreuzungsbahnhof auch Zugbegegnungen ermöglicht.
Ciao, Frank
Es wurde hier und in anderen Foren schon viel über das Anlagenkonzept und dessen Umsetzung diskutiert. Auch ein SBH wurde vielfach versucht einzubauen. Das ist nahezu unmöglich bei der Größe und der Trassenführung. Ich selbst bin ein Freund von "Weniger ist mehr" und hätte die zweigleisige Strecke komplett weggelassen. Da die Anlage aber nicht für mich sein wird, sondern auf Anfrage gebaut wird, setze ich das um, was gewünscht wird. Ich denke, vom Grundsatz ist dies ein Konzept, um einfach mal die Garnituren laufen zu lassen. Wobei ich deine Idee mit dem Bahnhof vorn, nicht verkehrt finde. Muss ich mir mal in Ruhe anschauen.....
Baureihe_54 hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 09:21 Da ich vor einiger Zeit beim aufräumen meines Moba- Zimmers auf Teile meiner ehemaligen N-Anlage gestoßen bin und ich jetzt am überlegen bin, mir eine kleine Anlage zu bauen.
Klaus
Ich mag ja kleine Anlage und finde auch, man kann dort auf wenig Raum viel erreichen. Dies Projekt hier, ist mir eigentlich schon zu groß.


Bis dahin
Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#456

Beitrag von mmxtra »

Hej!

Ich habe mit dem Gleisbau begonnen. Verwendet wird Peco Code 55 mit den kurzen Weichen.
Angefangen habe ich mit der unteren Ebene. Der Rahmen steht derweil in der Ecke.

Bild

Kurze Probefahrt

Bild

Dann ab auf Ebene "0". Den Bahnhof habe ich entgegen der ursprünglichen Planung verändert. Das sah nicht aus.....

Bild

Ich arbeite mit Gleisklemmen, den Gleisschablonen von Peco und fixiere die Gleise mit Stecknadeln. Neu sind die Gleisschablonen von Modellbahn Union. Klasse Teile. Im sichtbaren Bereich löte ich die Kabel von unten an die Schienenverbinder.

Bild

Bild

Ich habe lange keine Anlage mehr gebaut, die analog betrieben werden soll. Ist doch so manch eine Trennstelle mehr in den Gleisen.....

Und so sieht das aus.......

Bild

Bild

Bild

Bild

Im nächsten Schritt montiere ich die Weichenantriebe, passe ich die Steigungen an und "verheirate" beide Ebenen. Darauf folgt eine Probefahrt.

Bis dahin
Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

xtreme80
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code 55
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Gleisbau

#457

Beitrag von xtreme80 »

Das sieht ja super aus wie immer. :D
Wie sind die Maße der Anlage?

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Gleisbau

#458

Beitrag von mmxtra »

Nabend Unbekannter.

Erst einmal willkommen hier im Forum und meinem Faden.

184 x 81 x 30 cm

Gruß Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de
Benutzeravatar

tennisidefix
InterCity (IC)
Beiträge: 993
Registriert: Di 29. Dez 2009, 08:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2,LDT,HSI,TC 8.0 Gold
Gleise: C-Gleis
Wohnort: München

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Gleisbau

#459

Beitrag von tennisidefix »

Hallo Thorsten,
habe gestern wieder stundenlang in Deinem Tread gestöbert. Langeweile kommt hier nicht auf, es liest sich wie der beste Modellbahnkrimi. Es bleibt spannend. Eine Frage zu Deinem modifizierten aktuellen Projekt. Wie hoch sind die Durchfahrtshöhen bei der Spur N ohne Oberleitung? Die Gesamthöhe beläuft sich auf 30cm. Das Ur Projekt war schon sehr schön. :gfm:

Viele Grüße
Wolfgang

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Gleisbau

#460

Beitrag von mmxtra »

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für deinen Besuch bei mir.
tennisidefix hat geschrieben: So 8. Nov 2020, 15:53 Hallo Thorsten,
habe gestern wieder stundenlang in Deinem Tread gestöbert.
Viele Grüße
Wolfgang
Ach Quark......so spannend ist das hier auch schon wieder nicht.
tennisidefix hat geschrieben: So 8. Nov 2020, 15:53 Wie hoch sind die Durchfahrtshöhen bei der Spur N ohne Oberleitung? Die Gesamthöhe beläuft sich auf 30cm. Das Ur Projekt war schon sehr schön.
Noch sind untere und obere Ebene noch nicht miteinander verbunden. Das Wetter war an diesem WE hier einfach zu schön um zu basteln. Der Rahmen misst 300 mm. Die Anlage wird mit Bewuchs noch etwas höher ausfallen. Die Durchfahrtshöhe wird auf rund 45 mm hinauslaufen. Ausgeklappte Pantografen werden kaum möglich sein. Das war aber auch im Vorfeld klar. Reine "Show" also :wink: .

Ein wenig habe ich doch geschafft - heute. Ich habe die Weichenantriebe installiert. Das geht wesentlich besser, wenn die Trassen noch nicht eingebaut sind.
Ich nutze auch hier wieder die motorischen Antriebe von DCC Concepts. Selbstverständlich in der analogen Version. Sie lassen sich sehr leicht installieren, haben eine Endabschaltung, sind sehr kräftig, benötigen lediglich zwei Kabel und haben interne Umschalter für die Polarisation der Herzstücke oder, und das ist mir wichtig, für die optische Rückmeldung via LED im Stellpult.

Bild

Bild

Hier mein provisorischer Schalter für die Installation. Über den Wechsel der Polarität wird der Antrieb geschaltet. Hatte ich glaube ich auch noch nicht, das Schalten der Weichen per Schalter.... :wink:

Bild

Bild

Bild

Bis dahin

Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Gleisbau

#461

Beitrag von mmxtra »

Hej!
An diesem WE habe ich das warme Wetter genutzt um die letzten "Schmutzarbeiten" draußen zu erledigen.
Den Korpus dem Gelände angepasst, geschliffen, gespachtelt, geschliffen und einige Böden für den weiteren Geländebau eingebaut.
Erst einmal provisorisch......

Bild

Bild

Bild

Ich klebe den Kork ja immer großflächig, lege die Gleise und schneide dann das überschüssige Material weg. Diesmal lasse ich auf einer Seite Material stehen, weil diese Anlage ja eine Oberleitung bekommen soll. Mal sehen, wann und wie ich das angehe.
Ursprünglich waren ja Elektroarbeiten angesagt. Nun denn, mehr als rund 20 Meter Kabel ziehen und ein Stellpult sind nicht drin gewesen.

Für das Stellpult nutze ich wie immer das Material "AluDibond", eine 3 mm Kunststoffplatte, die mit 0,5 mm Aluminium in Edelstahloptik laminiert ist. Leicht zu bearbeiten und sieht fein aus. Das Material ist foliert, sodass man prima anzeichnen kann.

Bild

Bild

Bild

Die Weichen werden mit den Kippschaltern geschaltet. Im SBH mit optischer Rückmeldung.

Im nächsten Schritt werde ich mir wohl die Gebäude einmal vornehmen. Ich möchte sehen, ob ich all die Gebäude aus der Version 1 untergebracht bekomme.

Bild

Irgendwie wird das Dorf diesmal "gefühlt" enger beisammen stehen als noch 2015 beim der ersten Version.
Womöglich bilde ich mir das aber auch nur ein.... :fool:

Bis dahin
Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#462

Beitrag von mmxtra »

Hej!

Seit rund 2 Wochen baue ich Gebäude. Irgendwie kommt es mir vor, als wäre ich früher schneller gewesen. Merkwürdig.
Geplant ist es, das gleiche Arrangement wie bei der Erstauflage 2015 zu bauen. Um zu wissen, ob das auch so passt, müssen die Gebäude auf den Rohbau. Ich bin fast durch...... aber noch nicht fertig. Dennoch wird es zeit für einen Zwischenbericht.

Die Bausätze stammen von Vollmer und lassen sich gut verarbeiten. Einzig die Farbgebung gefällt mir nicht. Ich habe alle Rohlinge mit Airbrush behandelt und sie so erst einmal grundiert.

In der "Spritzkammer"

Bild

Hier mal einige Muster nach farblicher Behandlung. Ihr seht immer noch die ursprüngliche Farbe

Bild

Bild

Bild

Viele Bastler nutzen die Farben von Vallejo. Hier das "Wash".

Bild

Kannte ich nicht, habe ich mir immer selbst aus meinen Revell-Farben gemischt - also habe ich sie ausprobiert.

Folgendes Ergebnis

Bild

Bild

Bild

Das Zeug ist gut, verleiht es doch den Teilen etwas mehr Struktur.

Hier bei ein paar nahezu fertige Ergebnisse

Bild

Bild

wenn man bedenkt, wie die Kirche im Original aussieht....

Bild
Quelle: Das Bild stammt von der Viessmann-Website

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein bisserl muss ich mit dem neuen Material noch üben... das wird schon.
Bis dahin
Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de
Benutzeravatar

grundgedanke
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: So 26. Mär 2017, 19:59
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: Minitrix
Wohnort: Frankfurt
Alter: 51
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#463

Beitrag von grundgedanke »

Wow, sehr schnieke. Da sieht man schon, dass hier wer mit Übung am Werk war :) SIeht echt klasse aus.

Lg
Stefan
Benutzeravatar

histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3110
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco line, Piko A
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 80
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#464

Beitrag von histor »

Moin Thorsten,
gefällt mir gut dein Stellpult in Metall - das ist eine solide Sache.

MarceTulliSpurN
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mo 7. Dez 2020, 21:49
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Peco Code 55

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#465

Beitrag von MarceTulliSpurN »

Guten Morgen Thorsten,

herzlichen Dank für Deine tolle Dokumentation Deiner Arbeit. Die vielen Projekte und Ideen haben mich sehr inspiriert für meine eigene Planung. Danke dafür!

Ich wollte kurz fragen (und hoffe ich habe es nicht überlesen), wie hoch Dein "Ursprungs" Rahmen ist - also der Unterbau.
Mit den Seitenplatten meintest Du sind es 300mm. Ich vermute der Rahmen mit 12mm Birke Multiplex ist ca 100mm?

Danke!
Eine schöne Vorweihnachtszeit und ich hoffe Dir und Deinen Lieben geht es gut!
Markus
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4759
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#466

Beitrag von hubedi »

Hallo Thorsten,

ob Du früher schneller gewesen bist, kann ich nicht beurteilen. Aber wenn Du zuerst die Bauteile und dann noch das fertige Gebäude bemalst, kostet das nicht nur bei Dir eine Menge Zeit. Dennoch sind das alles Arbeiten, die sich lohnen. Auf Deinen Bildern wird der Unterschied mehr als deutlich. Das Potential der Bausatzmodelle kommt erst durch die Kolorierung zum Vorschein. Du hast die Texturen und Gravuren der Oberflächen prima herausgearbeitet. Auf der Anlage wird sich der Aufwand erst recht zeigen.

Hm ... wieso spricht man eigentlich von einem "wash"? Mit waschen verbinde ich das Reinigen. Beim Modellbau wird dagegen eingesaut. Nee ... wer soll das verstehen ...:fool:

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum"

#467

Beitrag von mmxtra »

Hallo zusammen!

Vielen Dank für eure Besuche.

Die letzten Wochen habe ich mich mit der Verkabelung beschäftigt. Nervt mich tierisch diese Arbeit - zumal es immer irgendwie und irgendwo einen Fehler gibt. So auch dieses Mal. Die Weichen werden über Polwendeschalter umgelegt. Es lief nicht sauber. Irgendwo kroch doch da tatsächlich ein Strom vor sich hin..... Einige Weichen kamen nicht in die Endabschaltung. Also alle Schalter raus und neue gelötet. Das zieht sich.... Nun läuft es aber.
Bild

Bild

Ich verkabele in diesem Stadium die komplette Anlage und bereite alles soweit vor, dass ich final die Signale und die Beleuchtung nur noch anzuschließen brauche. Ich fädele die Kabel durch Schraubösen uns bündele sie mit Kabelbindern - wie beim Altmeister Karl Gebele gelernt.
Jeder Anschluss und die zentralen Kabelbäume bekommen selbstverständlich eine Beschriftung.

Bild

Bild

Als Fahrtregler wird ein Heißwolf SFR 1500 verbaut.

Bild

Bild

Sehr feines Teil. Ich fahre ja selbst digital und möchte das nicht missen. Aber der Heißwolf, der kann schon was. Ich habe mich heute nur ein wenig damit beschäftigen können. Man kann ihn ihm rund 99 Loks speichern und für jede eigene Fahreigenschaften festlegen.
Butterweiche Anfahrten oder Rangierfahrten sind so möglich, Rennsemmeln kann man ausbremsen. Schon sehr bemerkenswert das Teil. Meine alte analoge Arnold Test-Lok verhalf er zu einer weichen Langsamfahrt. Toll.

Das Gerät verschwindet unter der Anlage. Ich habe mich gegen ein eingebautes Bedienteil entschieden und den mobilen Handregler gewählt. So kann man auch mal um die Anlage herum gehen und die Perspektive wechseln.

Bis dahin
Thorsten
Nach den Feiertagen geht es dann in den Geländebau. Das Material habe ich rechtzeitig bekommen. Wird auch Zeit. Sche..... Elektrik.
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de
Benutzeravatar

Badenbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 624
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 44
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Das Ende vom Kabelsalat

#468

Beitrag von Badenbahner »

Hall Thorsten,

nix für ungut, aber besorg dir mal bitte Aderendhülsen und ne Crimpzange :D :D

Gruß
Marco

xtreme80
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code 55
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Das Ende vom Kabelsalat

#469

Beitrag von xtreme80 »

Gibt es schon Neuigkeiten?
Bin selbst grad am Bau dieser Anlage.
Bin gespannt auf die Oberleitungen. :)

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Das Ende vom Kabelsalat

#470

Beitrag von mmxtra »

Hallo und vielen Dank für eure Besuche.
xtreme80 hat geschrieben: Mo 11. Jan 2021, 00:06 Gibt es schon Neuigkeiten?
Bin selbst grad am Bau dieser Anlage.
Bin gespannt auf die Oberleitungen. :)
Aus Gründen, die ich hier nicht ausführen werde :pflaster: wird der Bau bis zum Herbst ruhen. Frühestens ab Oktober geht es dann mit dem Projekt weiter. Poste doch mal deinen Bau hier im Forum und lass uns an deinen Ergebnissen teilhaben. Ich bin neugierig.
Badenbahner hat geschrieben: So 20. Dez 2020, 19:30 Hall Thorsten,
nix für ungut, aber besorg dir mal bitte Aderendhülsen und ne Crimpzange :D :D
Gruß
Marco
Ich nehme an an, du meinst die Klemmung am Heißwolf? Ist dem raschen Aufbau geschuldet. Ich wollte das Teil schnellstens ausprobieren (und bin absolut begeistert!). Gewöhnlich verzinne ich alle Enden.

Ich habe momentan viel um die Ohren, warte aber nun auf die Lieferung von Moebo. Dort habe ich in 04/2020 einen Bahnhof bestellt, der wohl kurzfristig nun zur Auslieferung kommt. Dann geht es an der Kulissenanlage weiter.

Bis dahin----- :redzwinker:
Thorsten
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

xtreme80
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code 55
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Baupause

#471

Beitrag von xtreme80 »

Ich habe mal eine Frage, ich baue die Anlage vom Holz/Konstruktion her genauso wie du, doch ich finde es ziemlich instabil.
Bzw. verdreht sich die Konstruktion beim Anheben. Reißt dann nicht das Gelände?
Das muss ich erstmal abklären bevor ich mit dem Geländebau beginne.

Threadersteller
mmxtra
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 364
Registriert: So 10. Mär 2013, 01:06
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: 38551
Kontaktdaten:

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Baupause

#472

Beitrag von mmxtra »

Hallo Unbekannter!

Die identischen Masse, dieselben Materialien in ein und derselben Stärke?
Analoge Verstrebungen?
Verschraubt und verleimt?
Die Trassenbretter dito?

Dann sollte dort nicht viel wackeln.....
.....meint

Thorsten

Sollte sich die Konstruktion verwinden, dann solltest du das abstellen......sonst tritt deine Befürchtung ein. Wobei du sie ja nicht jeden Tag durch das Haus trägst...... :fool:
Kompakte Anlagen in Spur N https://mm-xtra.de

xtreme80
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code 55
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Baupause

#473

Beitrag von xtreme80 »

Die selbe Stärke vom Material und von den Trassen usw. Geschraubt und geleimt habe ich ebenfalls.
Genau, verwinden meinte ich. ;)
Muss ich mal schauen wie ich das noch steifer kriege.
Leider sind ja aktuell die Baumärkte zu... :cry:

Gruß
Marc
Zuletzt geändert von xtreme80 am Fr 15. Jan 2021, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2170
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 51

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Baupause

#474

Beitrag von 7-Kuppler »

Hallo Marc

Um Verwindungssteifigkeit hinzubekommen, wäre es sinnvoll, die Aussenseiten hochkant mit Sperrholz, besser mit Multiplex zu verkleiden.
Zusammen mit den Spanten für den Gleis - und Geländebau ( auch hochkant ) ist es möglich!
Meine Anlage 3200 x 2800 x 500 mm, bestehend aus 9 Teilen, an der Decke hängend, bewegt sich keinen Millimeter!
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

xtreme80
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mo 2. Nov 2020, 11:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code 55
Deutschland

Re: Kompakte Anlagen in Spur N - Neuauflage Karl Gebele "Viel Betrieb - wenig Raum" - Baupause

#475

Beitrag von xtreme80 »

Vielen Dank.
Aktuell habe ich erst 2 Seitenwände dran. Vielleicht schaffe ich am Wochenende den Rest,
dann sieht es hoffentlich schon ganz anders aus mit der Steifigkeit.
Ich werde dann mal Bilder posten.

Gruß
Marc
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“