Anlagenbau opus 1

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4069
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#126

Beitrag von Miraculus »

Hi Volker,

das ist jetzt Schade für die bereits investierte Zeit und das Herzblut :cry: :cry: , gleichzeitig aber auch schön für einen Neuanfang bei welchem man die bereits gemachten Erfahrungen einbringen und Fehler umgehen kann :lol:

Bin auf Opus 2 gespannt.

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Anlagenbau opus 1

#127

Beitrag von Aphyosemion »

Hallo Volker,

:bigeek: , na das nenne ich doch mal Neuigkeiten?

Wohin geht den die Reise, wenn man fragen darf? Wohl nicht nur vom ersten, in den zweiten Stock :wink: :mrgreen: :fool: :fool: ?

Na, da wünsche ich mal viel Spass, beim Abbauen und auf dass alles soweit heile bleibt! :wink:

Schöne Grüße, Stephan
Zuletzt geändert von Aphyosemion am So 9. Apr 2017, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#128

Beitrag von andiatbaden »

Hallo Volker,

schade, aber manchmal hilft ein Neuanfang weiter. Werde auf jedenfall den Thread weiter beobachten und schauen was es neues gibt.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#129

Beitrag von kronos »

Hallo Peter, Stephan, Andreas und all die Anderen,


Klar, schade ist es um die investierte Zeit schon. Allerdings konnte ich viele Fehler bei dieser Anlage schonmal machen und werde sie hoffentlich bei der Nächsten vermeiden können.
Die C-Gleis Weichenantriebe werde ich auf jeden Fall in Zukunft umgehen :)

@Stephan
Der Umzug geht eigentlich nur ein paar Straßen weiter :D Trotzdem muß ich für das neue Zimmer total neu planen.

Hier noch ein paar Eindrücke vom Abbau.....gehört halt auch dazu:

Bild

Gott sei Dank habe ich die Schienen nur mit doppeltem Klebeband befestigt. Hält zwar auch wie Seuche....konnte aber alle Schienen ohne große Verluste ablösen. 3 haben es nicht überstanden...geht aber, finde ich.

Da hat sich doch ne Menge Elektrokram angesammelt :shock:

Bild

Und dann:

Bild

Sieht schon fast so aus, als sei nie was gewesen....

Pläne für das neue Projekt hab ich aber natürlich schon im Kopf.
Näheres dazu später.

Schöne Grüße,

Volker

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4069
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#130

Beitrag von Miraculus »

Hi Volker,

wirklich Schade, aber auch das gehört zum Leben :| :cry:

Aber wie bereits festgestellt: Im nächsten Leben wird alles anders/besser :wink:

Oder: Die MoBa, die wie Phönix aus der Asche stieg :lol:

Freu mich auf den Wiederaufbau.

Gruß vor der Nachtschicht
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


MTB_Rider
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 340
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#131

Beitrag von MTB_Rider »

Hey Volker,

schade um die schöne Anlage.

Aber ich freue mich schon auf den Neubau deiner neuen Anlage.
Das mit dem Verlust ist aber echt schade das dir welche kaputt gegangen sind.
Wie heilst schon der Spruch....

wo gehobelt wird da fallen Späne.

Werde auf jeden Fall deine Fortschritte dann weiter verfolgen.

Kannst du mir mal sagen was rechts und links der Wagoklemmenhalter für elektronische Bauteile denn liegen.
Hintergrund, bin gerade auf der Suche nach Rückmeldemodulen und decodern zum Schalten von Magnetartikeln.

Beste Grüße Markus

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#132

Beitrag von kronos »

Hallo Peter, hallo Markus,


Vielen Dank für Eure Anteilnahme. Dank der neuen Planungsgedanken ist der Verlust der Anlage nicht mehr soo schlimm.

@Peter,
Wahrscheinlich dauert es noch bis September, bis der Phönix wieder steigt, dann aber richtig :D

@Markus
Links der Wago-Halter liegen die Rückmeldemodule von Gerd Boll. Damit hab ich überhaupt keine Probleme gehabt.
Sind sehr zuverlässig und haben den "Diodentrick" gleich mit eingebaut.

Rechts der Halter kommen zuerst die Magnetartikeldecoder von Märklin.
Die sind eigentlich zuverlässig im Gegensatz zu den Märklin Weichenantrieben.
In Zukunft werd ich mal Servos ausprobieren und verkaufe deshalb die Decoder.

Wenn man bei den Märklin Weichenantrieben bleiben will, würd ich anstelle der Märklin Decoder die Magnetartikel-Decoder von Littfinski empfehlen. Hier wird der Digitalstrom nur verwendet um den Schaltbefehl an den Decoder zu übermitteln. Den Schaltstrom liefert ein gesonderter Lichttrafo. Die Antriebe schalten mit Wechselstrom etwas zuverlässiger.

Weiter rechts kommen dann die Lichtsignaldecoder von Littfinski. Funktionieren gut.
Ist allerdings ein ziemlicher Aufwand die Signale anzuschließen, da jede LED ein eigenes Kabel hat. So hat ein Signal gerne mal 7 Kabel.

Deswegen werde ich wahrscheinlich in Zukunft nurnoch die Multiplex-Signale von Viessmann in Verbindung mit den Bogobit "Digimux"-Decodern benutzen. Hier hat jedes Signal nur einen Stecker, der einfach eingestöpselt wird. Die Art des Signals erkennt der Decoder dann selbstständig. Ist wirklich die einfachste Möglichkeit. Und erspart ne Menge Kabelsalat.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Schöne Grüße,

Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1, BW als Modul

#133

Beitrag von kronos »

Hallo Miteinander,


So...der Umzug ist gut verlaufen. Das ist die gute Nachricht.
Die schlechte: Das Moba Zimmer ist erschreckend klein:

Bild

Dafür ist das Foto groß :)
Aber: wenn ich mich dünn mache bleibt ein Streifen von 270 x 75 cm
Also riesen Bocksprünge kann man auf dieser Fläche nicht machen und deshalb wirds diesmal "nur" ein Bahnbetriebswerk ohne was drumrum.
Das Ganze soll als Modul entstehen und später irgendwann mal in eine Anlage integrierbar sein.

So hab ich mich die letzten Monate im Planungs-Forum rumgetrollt und dank vieler helfender Moba-Kollegen einen Gleisplan geboren:

Bild

Diesmal versuch ich mich mal am K-Gleis. Mal sehen, ob ich mit der Rückmelderei klar komme. Spannend werden auch die Weichenantriebe. Diesmal setze ich meine ganze Hoffnung auf Servos, nachdem mich die C-Gleis-Antriebe wahnsinnig gemacht haben.

In 3D siehts dann so aus. Leider kann mein Wintrack nur ein paar Gebäude. Deshalb muss man den Rest dazu phantasieren:

Bild

Bild

Bild

Endlich gibts ordentlich Abstellgleise....man ist quasi gezwungen, in den Dampf-Fuhrpark zu investieren :)

So weit mal der Plan....

Bild

Der Anfang ist gemacht :D

Schöne Grüße,

Volker
Zuletzt geändert von kronos am Fr 21. Jul 2017, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4069
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#134

Beitrag von Miraculus »

Hi Volker,

Glückwunsch zum erfolgreichen Umzug :clap: :prost: .

Das BW sieht interessant aus. Hab's schon in der Planung verfolgt. Da ich aber erstens nicht viel Ahnung von nötigen BW-Einrichtungen habe und auch nicht der Planungsexperte bin war ich nur stiller Leser.

Dein BW ist schön schmal und ich denke Du hast das Beste herausgeholt. Viel Gleis für viel Betrieb.

Grüße
Zuletzt geändert von Miraculus am Di 11. Jul 2017, 05:41, insgesamt 1-mal geändert.
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#135

Beitrag von kronos »

Hallo Peter,



Freut mich, daß Du wieder dabei bist.
Ich hab jetzt mal im Internet bei Expresszuschnitt.de die Rahmen und Platten bestellt. Bin gespannt, wie passgenau das alles sein wird und, ob ich auch vernünftig geplant habe. Aber die Preise sind dort ok, galube ich. Der Rahmen ist 18mm Multiplex und die Platten aus dem guten, alten 10mm Pappel-Sperrholz.
Mal sehen, ob ich das vernünftig zusammengebaut bekomme. Aber ich wär schon wieder motiviert :)

Viele Grüße,

Volker


Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Anlagenbau opus 1

#136

Beitrag von Aphyosemion »

Hallo Volker,

schön zu sehen, dass es bei dir wieder los geht :clap: , wenn auch jetzt, Aufgrund der anderen Platzverhältnisse, natürlich unter anderen Voraussetzungen!

Deine Planung und dein jetziges Vorhaben, sehen ja schon einmal vielversprechend aus! :gfm:
Ich bin schon gespannt, wie du das umsetzt und bleib natürlich wieder dran!

Was das Holz bzw. den Holzzuschnitt angeht, so habe ich ja jetzt in der sichtbaren Ebene auch Multiplex Holz verwendet und einen sehr guten und zuverlässigen Shop(Schreinerei) bei eBay gefunden. Die Holzqualität und auch der Preis, inkl. Zuschnitt, sind dort, auch trotz der Versandkosten von 5,95Euro, immer noch günstiger und besser, als beim Baumarkt, hier bei mir um die Ecke! :wink:

Frohes "Werkeln" und einen guten Baustart wünsch ich dir, auf das wir bald erste "Holzwüsten-Bilder" zu sehen bekommen! :lol: :fool:

Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1, BW als Modul

#137

Beitrag von kronos »

Hallo Zusammen,


@Stephan,

Schön, daß Du wieder dabei bist. Diesmal bin ich ja ausschließlich mit K-Gleis unterwegs und hoffe, daß ich Dir dazu die ein oder andere Frage stellen darf.


Und endlich gehts auch mal los.....
Vor ein paar Tagen kam das Holz von expresszuschnitt.de an und ich war angenehm überrascht. So genau hätte ich das Zeugs niemals zusägen können und den Ausschnitt für die Drehscheibe konnte man gleich mit lasern lassen. Wenn ich an das Ei denke, das ich bei meiner letzten Anlage mit der Stichsäge frabriziert habe... :?:...ist jetzt schon sehr viel besser....

Der Rahmen ist aus 18mm x 100mm Mutiplex Birke. Die Platte 10mm Pappelsperrholz....also der Klassiker :)
Die Löcher für die Kabel hab ich mit nem 25mm Forstnerbohrer einigermaßen sauber hinbekommen.

Der erste Streich:

Bild

Und hier komplett:

Bild

Die Drehscheibe hat schon Platz genommen, dreht auch......allerdings nicht dahin, wo sie soll. Naja, war ja zu erwarten...
....da hab ich wohl was bei Traincontroller nicht gecheckt.

Die zwei Module will ich hiermit verbinden:

http://www.hobby-ecke-shop.de/product_i ... 00629.html

Die Modulverschraubungen kommen erst morgen und ich bin gespannt, ob sie auch in die, von mir gebohrten Löcher passen. Daumen drücken!!!

Das also erstmal der Anfang.

Viele Grüße,

Volker

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4069
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#138

Beitrag von Miraculus »

Hi Volker,
na da legst Du aber gleich richtig los Bild die Hütte :D .

Die Modulkästen sehen wirklich richtig klasse aus und sind super zugeschnitten. Hab gerade mal geschaut. Preislich hält sich das bei kleinen Mengen auch im Rahmen und man hat selbst keinen Schnittabfall rumliegen, den man irgendwie nie mehr für etwas verwenden kann.

Wenn sich die Drehscheibe in die falsche
Bild
Richtung dreht, ist's vielleicht auch nur Ansichtssache :bigeek: . Wenn Du es von der anderen Seite anschaust, dreht sie sich bestimmt in die richtige Richtung :fool: (Sorry, aber irgendwie sitzt mir gerade der Schalk im Nacken :wink: )

Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#139

Beitrag von kronos »

Hallo Zusammen,


@Peter

Danke für Dein ausgiebiges Lob und viel Schalk im Nacken ist nur gut......
die Drehscheibe spinnt, auch wenn ich die Perspektive ändere. Nichts zu machen :D


Vielleicht weiß jemand Rat...

Hier mal die Ansicht in Traincontroller:

Bild

Und hier die Zuordnung der Gleise:

Bild

Komischerweise funktioniert die Anfahrt der meisten Gleise. Probleme machen die beiden Gleise oben rechts und das Gleis unten links. Bei Anwahl eines dieser Gleise fährt die Drehscheibe einfach irgendwo ins Nirvana.
Das Viedo dokumentiert erstmal ein paar Gleise, wo´s klappt. Am Ende des Viedos wähle ich rechts das zweite Gleis von oben an, bei dem es nicht funktioniert:



Wahrscheinlich hab ich einfach bei Traincontroller was falsch eingegeben, komme aber nicht drauf, was...

Für jedwede Hilfestellung bin ich sehr dankbar...

Viele Grüße,

Volker

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4069
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#140

Beitrag von Miraculus »

Hi Volker,

hab ja jetzt nicht den TC, aber dennoch ein Versuch auf die Schnelle ohne das Video geschaut zu haben.

Kuck mal deine beiden Grafiken der Drehscheibe rechts bei den Lokschuppen/Abstellgleisen genauer an.

Ich sehe da, dass in der quadratischen Grafik leere Anschlüsse sind. In der runden Drehscheibengrafik sind die Anschlüsse alle beieinander, ohne Zwischenräume.

Unten links seh ich in der quadratischen Grafik überhaupt nicht belegt.

Linke Seite bei der Zufahrt ist da anders. Da gibt's leere Stellen.

Ich vermute mal, da ist zwischen den Grafiken, bzw. bei der Anschlussbelegung etwas schief gegangen. Somit findet das Programm die Randanschlüsse nicht.

Hab ich mich verständlich ausgedrückt :mad:

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1, BW als Modul

#141

Beitrag von kronos »

Hallo Peter,


Vielen Dank für Deine Hilfe. Ich habe mal die Anschlüsse in der rechten, quadratischen Grafik verändert. Leider hilft das nicht.
Ich muss jedem Drehscheibenanschluss der linken Grafik manuell einen Anschluss der rechten Grafik zuordnen. Inaktive Gleise werden dann rechts deaktiviert.
Ich hoffe, ich komme noch auf die Lösung. Sonst muß ich mal ins Traincontroller Forum.

Viele Grüße,

Volker

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4069
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#142

Beitrag von Miraculus »

Hi Volker,

schade, war aber nen Versuch wert.

Wird scho klappen :D

Grüßle
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

BW als Modul, Anlagenbau opus 1

#143

Beitrag von kronos »

Hallo Zusammen,



Ich hab mal ein bisschen weitergemacht.
Erstmal wollte ich aber noch kurz die Modulverbindung zeigen:

Bild

Kann ich nur empfehlen. So kann man sehr bequem die einzelnen Module auf den Balkon schleppen und dort die Sauerei veranstalten......die Holzspäne werden dann elegant vom Wind weggetragen.
Das anschließende Verbinden geht dann wieder problemlos.

Dann hab ich mal aus Jux wild rumgepuzzelt:

Bild

Das war ne ganz schöne Arbeit....etliche Din A4 Seiten, die anfangs nicht so richtig passen wollten.
Irgendwann hats aber geklappt...

Letztendlich war ich froh, daß ich mir die Arbeit gemacht habe, ansonsten wäre es mit den Ausschnitten für den Schlackensumpf
brenzlig geworden. So konnte ichs anzeichnen:

Bild

Ausschneiden:

Bild

Ja...und irgendwie hats dann ganz gut gepasst:

Bild

Hier nochmal von ferne:

Bild

Zur Verzweiflung haben mich dann fast die Flexgleise gebracht. Die ersten Versuche waren nicht wirklich lustig.
Trotz "Krause" Klammer:

Bild

Ich schiebs mal getrost auf meine fehlende Erfahrung....

Bild

Jetzt sind die Bögen aber ok und die Versuchs-Dampflok befährt sie ohne zu Murren:



Allerdings nur vorwärts..... beim Rückwärtsfahren bleibt sie komischerweise auf dem Schlackensumpf stehen. Da ist wohl der Mittelleiter noch nicht so ausgeklügelt.

Die Drehscheibe verhält sich immer noch unlogisch....ich hatte aber noch keine Lust, das Problem ernsthaft anzugehen.

Das wars mal wieder,

Viele Grüße,


Volker


Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1272
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Anlagenbau opus 1

#144

Beitrag von Aphyosemion »

Hallo Volker,

schön zu sehen, dass es bei dir weitergeht! :clap:

Die Modulverbinder sehen wirklich sehr solide und stabil aus und scheinen eben, dazu auch sehr praktisch zu sein! :gfm:

Das "Ausdrucken" des 1zu1 Planes, habe ich auch schon mehrmals gemacht und beim Zusammenkleben auch so meine Problemchen gehabt, :wink: :lol: ….. aber nachdem zweiten oder dritten Mal, hat man es dann raus! :wink:

Dein "Schlackensumpf" sieht ja schon mal Klasse aus (Filmchen hab ich mir auch gleich angesehen :wink: ). So wie man auf dem Film erkennen kann, hast du den Mittelleiterdraht unter die Abdeckungen/Bleche gelegt und angelötet, oder? Dadurch, könnte es natürlich evtl. sein, das bei der Rückwärtsfahrt, der Schleifer keine Berührung mit dem Draht bekommt, da er vielleicht, leicht angehoben wird?

Könntest du den Draht, nicht auf den Blechen liegend befestigen? Andere Möglichkeit, großer Stützelko bzw. Powerpack, das bei stromlosen Abschnitten ja auch gut Dienste leistet! :wink:
Besser wäre aber natürlich eine Lösung die auch ohne Powerpack funktioniert, wie eventuell eben den Draht auf den Blechen anzulöten!?

Bin mal gespannt, welche Lösung du findest?

Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652

Benutzeravatar

Threadersteller
kronos
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: So 23. Nov 2014, 20:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 / Traincontroller Gold 9
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 43
Deutschland

Re: Anlagenbau opus 1

#145

Beitrag von kronos »

Hallo Stephan,


Danke für Dein Lob und Deine geduldige Hilfe, was die Servos betrifft :)
Mit dem Mittelleiter auf dem Schlackesumpf muss ich noch bisschen experimentieren. Ich hab ihn absichtlich unter die Plättchen gelötet, damit er weniger auffällt. Wenn ichs jetzt so gar nicht zum Laufen bringe, werd ich den Draht, so wie Du es vorschlägst, oben anlöten.

Ansonsten: Ich habe mich jetzt doch dazu entschlossen, einen neuen Thread aufzumachen. Das BW hat jetzt, außer dem Rollmaterial, so gar nichts mit der ehemaligen Anlage zu tun. Es ist zwar irgendwie schade, das alte "Tagebuch" versanden zu lassen.....aber ...egal :) ....Hier der neue Thread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151768

Viele Grüße,

Volker

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“