Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Donnerbüchsen beleuchtet

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Donnerbüchsen beleuchtet

#1

Beitrag von Regiobw » Fr 23. Sep 2016, 19:55

Planung und Baubeginn

Heute möchte ich mal meine Anlage vorstellen. Unter obigem Motto habe ich meine Anlage geplant und mit dem Bau begonnen.

Trix C-Gleis
Digital mit CS2 und Zubehör verschiedener Hersteller (geplant war nur Mobile Station Trix, mit Startpackung gekauft)
Rollmaterial Querbeet

Thema: Schwarzwald trifft schwäbische Alb. 2 x 1 gleisige Hauptbahn 2. Ordnung mit Anschluss einer Privatbahn. Es handelt sich eigentlich um 2 getrennte Anlagen, die Verbindung besteht durch die Privatbahn. Beide Anlagen könnten Solo betrieben werden. Diese Idee entstand, nachdem nach Baubeginn sich die erste E-Lok einschmuggelte.

Besonderheit im Teil 1 sind 2 Kehrschleifen. In einer liegt der Bahnhof in der anderen der Schattenbahnhof. Allerdings die tatsächliche Kehrschleife ist das Verbindungsgleis. Dies erspart mir 1 Kehrschleifen Modul.

Gleispläne und Übersicht
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Regiobw am Mo 18. Dez 2017, 21:57, insgesamt 8-mal geändert.


Patrick-M
InterCity (IC)
Beiträge: 642
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 / TC Gold
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 38
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb

#2

Beitrag von Patrick-M » Sa 24. Sep 2016, 11:51

Hallo RegioBw ,

Bin gespannt auf weitere Bilder :D , die 216 kommt mir ein wenig bekannt vor :D
Ist das ein Hochsitz oder ein Aussichtsturm ganz links ? ... Wirkt recht groß , das kann aber auf dem Foto auch täuschen :wink:

Bis dann und schöne Grüße

Patrick
Jeder einzelne Rechtschreibfehler ist ein Geschenk des Hauses :D

Hier geht's zum " Fürstenberger Landgebiet " :

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=129563


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb

#3

Beitrag von Regiobw » Sa 24. Sep 2016, 15:50

Hallo Patrick,
das ist der Aussichtsturm von Busch, unter Verwaltung des schwäbischen Albvereins und von diesem frisch renoviert. :D Von diesem Standpunkt aus haben die Preiserlein ein tollen Überblick über das Bahngelände. Zurzeit bin ich an der Ausgestaltung dieser Ecke und probiere es mit Stellproben aus.
Habe bei Dir vorbeigeschaut. Du stellst ganz schön was auf die Beine, wie auch die anderen Stummikollegen.

Bild

Bild

Die Signale sind noch nicht alle angeschlossen. Sie sind aus Bausätzen von Conrad entstanden und werden mit Servos ausgerüstet.

Benutzeravatar

Axel67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Do 17. Mär 2016, 16:03
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: rocrail/z21/Digikeijs Decoder
Gleise: Peco
Wohnort: Schwarzwald
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb

#4

Beitrag von Axel67 » Sa 24. Sep 2016, 20:14

Hallo RegioBw,
der Titel deines Berichts hat mich gleich neugierig gemacht, da ich jetzt im Schwarzwald wohne, ursprünglich jedoch im oberen Neckartal zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb zuhause war.
Deine Anlage macht einen interessanten Eindruck. Du hast den zur Verfügung stehenden Platz sehr gut ausgenutzt. Bin gespannt auf die weiteren Baufortschritte.
Viele Grüße
Axel

San Romera - Inseldampfbahn am Mittelmeer:
https://sanromera.jimdo.com/

Der Bahnhof Gletsch im Modell:
https://gletschmodell.jimdo.com

Berninabahn:
mybernina.npage.de


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb

#5

Beitrag von Regiobw » Mo 26. Sep 2016, 14:00

Hallo Axel,
dann will ich dich nicht lange auf die Folter spannen. Zurzeit versuche ich den linken Bahnhofskopf mit der Brücke im Geländebau weiter zu bringen. Dabei bin ich mit meinem Basaltschotter nicht ganz zufrieden. Er wird mir zu dunkel, auf den Bildern deutlich zu sehen. Die Trockenzeit ist inzwischen 4 Tage. Ferner sind gerade Stellversuche der Altstadt mit Mauer dran, davon Bilder demnächst.

Ein Preiserlein hat mir das vom Aussichtturm geschossene Bild zur Verfügung gestellt (Wie oben bei Patrick erwähnt, tolle Aussicht über das Bahngelände.

Bild

Beispiel Schotter
Bild

Bild


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Video von Testfahrt

#6

Beitrag von Regiobw » Mi 5. Okt 2016, 15:25

Testfahrt nach einem erstellten Fahrplan(ablauf) mit der CS2

Dies ist mein erstes Video, mit dem Handy erstellt. Entschuldigt die Qualität, mit dem Schneiden klappt es auch noch nicht so, deshalb volle Länge. Dies entspricht auch der tatsächlichen Zeit im Ablauf auf der Anlage. Für das ganze wurde nur ein Gleiskontakt verwendet. Dieser zwingt den einfahrenden Regio zum Halt vor dem Prellbock. Das Schalten der Weichen und Signale geschieht innerhalb des Ablaufs auf Zeit. Die Signale werden mit Servos geschaltet.


Was sich wie Fahrstufenschalten anhört, sind Weichen die für diesen Fahrweg gestellt werden.
Zuletzt geändert von Regiobw am Di 21. Nov 2017, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Neuer Sound für Trix Vt98

#7

Beitrag von Regiobw » Mi 8. Feb 2017, 16:40

Hallo liebe Modellbahnkollegen,

ist hat sich langsam wieder was getan, dem Trix Vt98 wurde endlich ein neuer Sound spendiert. Dieser Sound von D+H erinnert mich mehr an einen Schienenbus. Im Rahmen der Wartung ist mir aufgefallen, dass im Schienenbus kein Sounddecoder sondern ein Susi-Modul eingebaut war. Schnell reifte der Entschluss dies gegen ein neueres auszutauschen. Ich finde es hat sich gelohnt, jedoch hört es auch an und urteilt selber.

leider schaffe ich es nicht die letzte Sekunde zu schneiden, kann mir da jemand mit einem Tipp weiterhelfen? Benutze für die Bearbeitung Avidemux2.6.

Des Weiteren habe ich begonnen die Lampen der Fabrik mit LED zu bestücken. Bilder sagen mehr als Worte.
Bild
Lampenimitation abgeschnitten

2 Löcher für den Kupferlackdraht 0,1mm gebohrt
Bild

Bild

LED 0402 mit Sekundenkleber eingeklebt
Bild

Lampen Test
Bild

Angeschlossen ist sie an die Fabrik Beleuchtung
Bild

Rechts und links funktionieren die Lampen schon. Auf die gleiche weise wird noch unterm Vordach eine Lampe und eine Uhr eingesetzt.
Bild

Die LED wird mit 12V Gleichstrom und einen Widerstand mit 2,7k gespeist. In die Fabrik muss ich noch Etagen einziehen, den Anbau neu verglasen und einrichten. Doch darüber zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2536
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 59
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - neuer Sound für Trix VT98

#8

Beitrag von Wolfgang44 » Mi 8. Feb 2017, 20:47

Hallo Regiobow,
war der VT 98 nicht ein bisschen zu schnell unterwegs? Mir kam es vor als ob sich der Sound beim beschleunigen etwas "verschluckt" hat?
Zum Videobearbeiten nehme ich den Windows Moviemaker, der ist kostenlos und ich finde auch genial einfach zu bedienen.
Ich habe auch grade meine Weinert Laternen mit MikroLEDs bestückt, das ist schon eine grenzwertige Fummelei aber wie man bei Dir auch wieder sieht - es lohnt sich :D


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - neuer Sound für Trix VT98

#9

Beitrag von Regiobw » Do 9. Feb 2017, 20:08

Hallo Wolfgang,

es hört sich im Video tatsächlich so an, auf der Anlage wirkt es anders.

Danke für den Tipp, werde es mit dem WIndows Moviemaker mal versuchen, allerdings ist er bei Win 10 nicht mehr an Board. Werde ihn mal installieren.

Zur Zeit wurstle ich an einer Fleischmann T3 mit einem Sounddecoder und LED Beleuchtung, auch versuche ich die Auhagenlaternen mit LED`s auszurüsten. Werde in Kürze mal Bilder dazu einstellen.

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3274
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - neuer Sound für Trix VT98

#10

Beitrag von DerDrummer » Mi 6. Sep 2017, 15:54

Moin Moin
Interessante Anlage! :gfm:
D hast auch einen sehr schön durchmischten Fuhrpark! Regios interessieren mich auch sehr.

LG Justus
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 57
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - neuer Sound für Trix VT98

#11

Beitrag von Rheingold 1928 » Mi 6. Sep 2017, 17:45

Hallo Regiobw
Sehr schöne Anlage, und du hast weiter oben beschrieben, das du die Signalbausätze mit Servos antreibst hast du vielleicht mal ein Foto davon,ansonsten :gfm: :gfm: :gfm:

Gruß Thomas
Mommenheim,ein Trennungsbahnhof der Epoche 2
viewtopic.php?f=15&t=148901

Mein Nordhalben auf Segmente
viewtopic.php?f=172&t=163705


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - neuer Sound für Trix VT98

#12

Beitrag von Regiobw » Do 7. Sep 2017, 16:47

Hallo Justus,

Danke für dein "gefällt mir". Triebwagen haben es mir angetan. Der Fahrzeugmix ist in der Aufbauphase wichtig, damit alles rund läuft. Leider passiert es, dass es nach einem Neuzugang irgendwo hakt. Der Regioshuttle zum Beispiel bleibt an der Trix C-Gleis DKW in einer Abzweigrichtung an der Weichenlaterne hängen. Konnte die DKW gottseidank um 180° drehen. Das Ladegleis kann der Regioshuttle nicht über den Abzweig erreichen, aber die beiden Bahnsteiggleise vom Einfahrgleis in jeder Weichenrichtung. Beim Betrieb möchte ich später ein Mix EP3/4 fahren und nach Garnituren tausch EP 5/6.

Hallo Thomas,
dir auch meinen Dank. Ich habe 3 Bilder vom Servo Einbau gefunden, leider nicht die beste Qualität. Ich hänge Sie trotzdem an.

Servo mit Halter von Conrad, die Drähte mit Gestängeanschluß aus dem Modellbau. Hat den Vorteil das mit Hilfe der Inbusschraube die Justierung leichter Vornehmen kann.
Bild

Halter Kunststoffprofil 25x25mm selbstbau, Drahtanschluss wie oben.
Bild

Lösungssuche für 4 Servo an einem herausnehmbaren Signal mit sehr beengten Platzverhältnissen.
Bild
Da hatte sich ein falsches Bild eingeschlichen, jetzt stimmt es. Platzieren von 4 Servo und Decoder auf kleinster Fläche.
Zuletzt geändert von Regiobw am So 10. Sep 2017, 15:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 57
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb

#13

Beitrag von Rheingold 1928 » Do 7. Sep 2017, 18:03

Hallo Regiobw

Ja vielen Dank für die Bilder,jetzt kann ich mir mehr darunter vorstellen und werde bei dir öfters mal vorbei schauen schaue doch auch mal bei mir vorbei.
Gruß Thomas
Mommenheim,ein Trennungsbahnhof der Epoche 2
viewtopic.php?f=15&t=148901

Mein Nordhalben auf Segmente
viewtopic.php?f=172&t=163705


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb

#14

Beitrag von Regiobw » Di 14. Nov 2017, 15:47

Nach langen Überlegungen und vielen Testfahrten meiner Neuanschaffungen bin ich im Geländebau nicht weitergekommen. Es hatte sich gezeigt, dass an manchen Stellen kleine Korrekturen notwendig waren. Ein weiterer Grund war die Zugänglichkeit des Schatten-bahnhofes, da die Anlage an der Wand steht und somit auf Rollen verschiebbar sein muss. Ein Wartungsgang hinter der Anlage war der Nutzung des Raumes im Wege bzw. wäre zu Lasten der Anlagentiefe nur machbar gewesen.
Weiter muss der Schwarzwaldhof innerhalb der Kehre weitgehend mit dem Gelände abnehmbar gestaltet werden damit der SBHF besser zugänglich ist.
Dies bewog mich zu einer Planänderung. Gegenüber der ursprünglichen Planung soll die Erweiterung nicht mehr eine 2. Anlage sein, sondern in Segmenten und/oder Modulen erfolgen. Als erstes habe ich den Kopfbahnhof der Privatbahn vorgesehen, siehe nachfolgende Pläne und 3D Übersichten.
Bild

Bild

Bild

Bild

Doch zunächst wird noch Beleuchtung in Limasilberlinge und mehrere D-Zugwagen div. Hersteller eingebaut und je Wagen mit dem Dietz Funktionsdecoder DSE-F1 digital geschaltet. Wobei jeder Wagenverband eine Adresse erhält, jedoch jeder Wagen eine eigene F-Taste. Somit lässt sich jeder Wagen einzeln ein- und ausschalten. Auch warten noch 2 Loks auf den Decodereinbau.

Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2536
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 59
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb- Planänderungen

#15

Beitrag von Wolfgang44 » Mi 15. Nov 2017, 17:12

Hallo Wolfgang,
das ist eine gute Idee!
Als Epoche 1 Fan liebe ich ja Endbahnhöfe die in einer Segmentdrehscheibe enden. Da bin ich schon auf Deine Umsetzung gespannt.
Die Umplanung war bestimmt eine gute Entscheidung - denn später wirds ja immer schwieriger noch wo ran zu kommen.
Wie beleuchtest Du denn deine Wagen? mit LED-Stripes?
Sind diese Dekoder so günstig dass Du in jeden Wagen einen einbaust? Das hat schon seinen Reiz. Ich bin ja grade dabei alles auf Digital umzustellen und hab jetzt mal alle Fahrzeuge mit Schnittstelle durch und jetzt bin ich bei denen ohne Schnittstelle. Mittlerweile geht mir das auch gut von der Hand so dass ich eine Maschine im Schnitt in 1 bis 2 Stunden schaffe.


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb- Planänderungen

#16

Beitrag von Regiobw » Mi 15. Nov 2017, 20:00

Hallo Wolfgang,

auf die Idee bin ich durch deinen Abrissbericht gekommen. Du hast recht, es wird nicht leichter mit dem an alle Stellen ran zu kommen. Die Anlage macht es mir durch diese Umplanung leichter auf Module und Segmente umzugsteigen. So können zwischen dem Endbahnhof und der Stammanlage Module die Fahrstrecke verlängern.
Ich finde es toll, dass du dich mit Digital anfreundest. Bei Gelegenheit komme ich auch mal auf die von dir verwendete Software zurück. Da bin ich noch nicht ganz schlüssig wie und was ich da mache.
Zu deiner Frage der Beleuchtungen füge ich zwei Bilder bei.
Bild
Lima Silberling 303mm mit einer Leiste aus einer IKEA Schrankbeleuchtung und Decoder, LED strahlen Richtung Dach, für die Reflexion das Dach mit Alufolie beklebt. Natürlich habe ich auch die im Forum gezeigten Varianten auch schon eingesetzt. LED strahlen aber immer gegen das Dach.
Bild
Nur zum Überprüfen der Ausleuchtung und der Lichtdurchlässigkeit des Daches (bitte entschuligt die schlechte Qualität, aber ich wollte nur die Lichtverteilung überprüfen). Beleuchtung noch nicht gedimmt.
Ja, die Decoder sind günstig. Bei einer Abnahme von 20 Stück kostet einer 5€. Er hat nur eine Funktion zum Schalten, zu dieser können alle DCC Möglichkeiten programmiert werden, z.B. dimmen, Licht-Effekte, Zuordnung der Funktionstaste, kurze und lange Adresse, Anschluss für Kondensator zur Pufferung.
Ich hoffe deine Gesundheit spielt soweit wieder mit.


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb- Planänderungen

#17

Beitrag von Regiobw » Di 21. Nov 2017, 14:29

Fertigstellung der Beleuchtung des Silberlings
Im Bild ist die fertige Verdrahtung des Decoders, links in der Toilette sitzt der 470µ Kondensator.
Bild
Beleuchtungsprobe vor der Montage des Fahrwerks
Bild
0.5 mm Feder-Bronzedraht als Schleifer, der Rollwiderstand ist sehr gering.
Bild

Neonflackern beim Einschalten.

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3274
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb- Planänderungen

#18

Beitrag von DerDrummer » Di 21. Nov 2017, 15:24

Moin Moin
Coole Bastelei! Erinnert mich ein bisschen an meinen Bau der Schlussbeleuchtung für meinen IR. :gfm:

Aber wie hast du das mit dem Elko gedeichselt? Bei mir sind die LEDs immer fast ausgegangen und man hat sie nicht mehr gesehen. Braucht man dann weniger Widerstand?

lg Justus
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb- Silberling beleuchtet

#19

Beitrag von Regiobw » Di 21. Nov 2017, 21:39

Hallo Justus,

den Kondensator wie in der Anleitung am Decoder und der Lichtleiste angeschlossen. Am Widerstand keine Änderung vorgenommen. Wenn du ohne Decoder den Kondensator einbaust, dann empfiehlt es sich einen Ladewiderstand vor zu schalten. Siehe hier http://www.ingomoegling.de/ledbeleuchtung.html. Ich habe hier ein 470µ/25V Elko verwendet.


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb- weitere LED Beleuchtungen eingebaut

#20

Beitrag von Regiobw » Mo 18. Dez 2017, 20:59

Weitere LED-Beleuchtungen eingebaut
Als nächstes habe ich meine beleuchteten Donnerbüchsen noch mit dem Decoder und Kondensator 470µ bestückt und zusätzlich die Plattformen dieser Wagen mit LED 0402 beleuchtet. Die LED waren schon mit einem Kupferlackdraht versehen. Der Wagen selbst erhielt ein LED-Stripes. Der Gepäckwagen erhielt zusätzlich eine Schlussbeleuchtung.

Die Radschleifer sind mit Feder-Bronzedraht Ø 0,3 mm selbst gebogen. Der Rollwiderstand ist so gering, somit konnte ich die Wagen alle mit 4 Kontakten versehen.

Bild

Bild
Led wurden mit einem Kleber welcher transparent trocknet, eingklebt. So entstand ein Lampenglas. In Reihe verdrahtet und mit einem 2.7 K Widerstand an die beiden freien Lötpunkte angelötet. Der Decoder wurde in der einen Toilette versenkt, der Kondensator in der anderen. Alle Decoder haben die selbe Adresse,jedoch jeder Wagen lliegt auf einer anderen Funktionstaste. Somit muss der Schaffner durch den Zug laufen und jeden Wagen einschalten.
Bild

Bild
Impressionen vom Zug.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2536
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 59
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Donnerbüchsen beleuchtet

#21

Beitrag von Wolfgang44 » Mo 18. Dez 2017, 22:05

Hallo Wolfgang,
das sieht super aus!
mittlerweile kann ich unbeleuchtete unbesetzte Wagen gar nicht mehr sehen :D
Letztes Wochenende auf der Ausstellung hatte ich auch ein paar beleuchtete und mit Reisenden besetzte Wagen dabei und vor allem Kindern viel das sofort auf und waren ganz begeistert dass da welche mit dem Zug fahren. Deshalb mach ich im Moment auch grade weiter und bevölkere meine restlcihen Wagen.
Aber nochmal zu den Donnerbüchsen. Hatten die wirklich eine Plattformbeleuchtung? Sieht echt gut aus hab ich aber noch nie gesehen.


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Donnerbüchsen beleuchtet

#22

Beitrag von Regiobw » Di 19. Dez 2017, 07:34

Hallo Wolfgang,

Danke für deine lobende Worte.

Bei Roco liegen die als funktionsloses Zurüstteil bei. Diese wurde bei mir nicht eingeklebt, sondern mit LED und Klebstoff gemacht. Der Klebstoff musste in 2-3 Lagen tropfenweise aufgebracht werden.
Im Original hatten die Donnerbüchsen Lampen siehe folgende Links:
http://www.bahnbilder.de/bild/Deutschla ... ahn--.html
https://alb-bahn.com/alb-bahn/fuhrpark/ ... erbuechsen bei dieser Seite findest du unten die Bilder.

Benutzeravatar

acbahner2005
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert: Sa 13. Aug 2005, 14:36
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, Can Digital, Tams mit WDP
Gleise: C-Gleis

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Donnerbüchsen beleuchtet

#23

Beitrag von acbahner2005 » Mo 19. Mär 2018, 13:13

Moin Regiobw,

Sorry, doppelpost würde gelöscht
Zuletzt geändert von acbahner2005 am Mo 19. Mär 2018, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=83154&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: viewtopic.php?f=64&t=55587&start=25&hilit=h0e+bahnhof

Benutzeravatar

acbahner2005
InterCity (IC)
Beiträge: 946
Registriert: Sa 13. Aug 2005, 14:36
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, Can Digital, Tams mit WDP
Gleise: C-Gleis

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Donnerbüchsen beleuchtet

#24

Beitrag von acbahner2005 » Mo 19. Mär 2018, 13:14

Moin Regiobw,

ich bin über den Beitrag welche Signale...... und Deiner Antwort auf Deinen Thread gestoßen. Neugierig gemacht hat mich das Thema Signale mit Servos zu schalten. Tatsächlich bin ich dann in Deinem Bericht auch fündig geworden und habe mir diesen von vorne bis hinten durchgelesen. Irgendwie hat er mich nicht mehr losgelassen. Ich finde Deine Ideen, Videos und Beiträge sehr informativ und habe mir jetzt eine Lesezeichen gesetzt.

Zum Servodecoder hätte ich dann aber doch noch eine Frage. Werden die Halterungen bei den Conrad Servos grundsätzlich mitgeliefert? Das Thema Stelldraht und Imbusschrauben erschließt sich mir nicht ganz. Kann man spezielle Drähte dazu kaufen? Wäre für einen Link, Herstellerangabe oder Tipp sehr dankbar. Verstellen sich die Servos eigentlich nach einiger Zeit und müssen nachjustiert werden?

Jede neue Baustelle wirft neue Fragen auf.......-

Wie lange hast Du den für das zusammenbauen eines Signals benötigt?

Würde mich freuen von Dir zu hören,
mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=83154&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: viewtopic.php?f=64&t=55587&start=25&hilit=h0e+bahnhof


Threadersteller
Regiobw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 19:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2/CS3
Gleise: Trix C-Gleis
Deutschland

Re: Schwarzwald trifft Schwäbische Alb - Donnerbüchsen beleuchtet

#25

Beitrag von Regiobw » Mo 19. Mär 2018, 17:27

Hallo Manuel,

danke für dein Interesse und Lob.
acbahner2005 hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 13:14
Werden die Halterungen bei den Conrad Servos grundsätzlich mitgeliefert?
Leider nein, man kann welche mitbestellen. Für die ersten 4 Servo (1. Servobild) habe ich das dann auch gemacht, danach habe ich nach einer Anregung aus dem Stummi mir im Baumarkt Kunststoff L-Profile 25x25x2mm gekauft auf die Länge zurechtgesägt (2.Servobild).
acbahner2005 hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 13:14
Das Thema Stelldraht und Inbusschrauben erschließt sich mir nicht ganz
Die Stelldrähte sind im Bausatz dabei und reichen auch normalerweise. DIe Befestigungen am Servo habe ich Bauteile aus dem Modellbau genommen z.B Graupner 1177.2 (https://www.graupner.de/Gestaengeanschl ... ck/1177.2/). Damit lässt sich die Länge vernünftig einstellen.[/quote]
acbahner2005 hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 13:14
Verstellen sich die Servos eigentlich nach einiger Zeit und müssen nachjustiert werden?
Bisher hat sich noch keines verstellt. Beim Programmieren sollte man mit dem kleinstmöglichen Ausschlag beginnen, damit das Signal nicht ausreißt.
acbahner2005 hat geschrieben:
Mo 19. Mär 2018, 13:14
Wie lange hast Du den für das zusammenbauen eines Signals benötigt?
Für das erste Signal nervenaufreibende Stunden. Nachdem ich verstanden habe wie der Aufbau funktioniert, ging das einfache Signal in gut 30-40 Minuten, das mehrbegriffige Signal etwas mehr als eine Stunde, ohne Hektik.
Wenn du weitere Fragen hast, stelle diese gerne.

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“