Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Ackiwil II feiert Jubiläum: 1'111 Tage Bauzeit!

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

RedTrain
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 22:30
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC, Rocrail + GCA CANBus
Gleise: Peco + custom
Wohnort: Raum Zürich
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Ackiwil II

#51

Beitrag von RedTrain »

Hallo Acki
Interessanter Tipp, danke! Das will ich ausprobieren - :gfm:
Beste Grüsse, Carlo

[H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Meterspur RhB, FO, zB - 6% fertig, Testsegment fertig, zZ Bau Aufstellbhf
Rocrail W10, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, GC6, ORD-3, Hall-Melder, ESU, Zimo; Peco, Bemo, Kleinserie
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#52

Beitrag von Acki59 »

RedTrain hat geschrieben: Sa 10. Mär 2018, 11:24 Hallo Acki
Interessanter Tipp, danke! Das will ich ausprobieren - :gfm:
Carlo

Hier Bezugsquelle in der Schweiz: http://www.acerecords.ch/onlineshop/ki. ... s-533.html
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

mvaNmoba
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 09:05
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain und OpenDCC GBMboost
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Kestenholz
Alter: 43
Schweiz

Re: Ackiwil II

#53

Beitrag von mvaNmoba »

Hallo Acki
Acki59 hat geschrieben: Sa 10. Mär 2018, 11:30 Hier Bezugsquelle in der Schweiz: http://www.acerecords.ch/onlineshop/ki. ... s-533.html
Ich wollte schon Fragen, wo du den tollen Stift herhast. Vielen Dank für den super Tipp und die Infos dazu. Ich hatte meine Gleise noch mit Pinsel bearbeitet...
Deine Farbwahl für die Schienen finde ich auch super. Das oft genannte lederbraun ist für Schweizer Schienen oft untypisch. Wobei drüben im Bahnhof Oensingen sieht man Gleise aus allen Zeiten mit Stahl-, Holz- und Betonschwellen. Da ändert die Farbe der Schienen fast mit dem Tagesgang wegen der Witterung und den Lichtverhältnissen. Vor allem an Augusttagen kann es sehr interessant sein. Am Morgen sind die Schienen evtl. vom Nebel oder Tau noch etwas feucht und sehr dunkel fast ohne Einschlag von braun. In trockenen Hitze des späten Nachmittag / Abends bei tiefer stehenden Sonne sind sie so undefiniert fahl eisengraubraun. Je älter sie sind, desto mehr braun, aber nie so braun wie das lederbraun. Deine Farbwahl passt also sehr gut dazu.

Ich bin sehr gespannt, wie sich deine Anlage weiterentwickelt.

Herzliche Grüsse
Markus
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#54

Beitrag von Acki59 »

Hallo Markus

Ja, das mit den Farben der Schienen sehe ich auch so.
Häufig werden Modellbahnschienen in einem starken rostrot gemalt. So leuchten sie wirklich nur manchmal, wenn die Sonne sie extrem beleuchtet.
Meist sind sie aber eher schokoladenbraun.

Für mich ist folgendes Bild eher leitend, weil wahrscheinlich typischer für die meiste Zeit in unserer Umgebung.
Und man beachte: auch dieses Bild ist bei Sonnenschein aufgenommen!

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#55

Beitrag von Acki59 »

Nichts ist endgültig - auch nicht eine Moba-Planung:

Ursprünglich sollte ja die nordwestliche Ausfahrt aus dem Segment 1, die jetzt im Segment 2 ansteigt, beim definitiven Streckenplan absteigen und in den Schattenbahnhof einmünden.
Dies würde aber bedeuten, dass ich damit über lange Zeit nicht mehr (im Kreis :wink: ) fahren und damit weiter digitale Steuerung mit iTrain und Züge testen kann!

Daher nun die Umplanung:
Der Kreis S1-S2 mit seinen ca 10 Fahrmetern bleibt bestehen.
Nach der Einfahrt in Segment 2 wird dort eine Weiche eingebaut und dieses Gleis führt nun abzweigend in den Schattenbahnhof.
Ein Wendel von eineinhalb Umdrehungen musste in das Segment eingepasst werden, was glücklicherweise - und mit Hilfe von Wintrack - sehr gut gelungen ist und zu keinen Bögen unter Radius 300 mm und Steigung über 3 % führte.
Damit bleibt der Fahrspass weiter erhalten!
Und später kommt dann eine Weiche im Norden des Segmentes 2 dazu mit einem Gleis, welches dann dort in die Hauptstrecke mündet.

Die entsprechenden Holzarbeiten sind bereis abgeschlossen ...

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#56

Beitrag von Acki59 »

Nach den "Schreinerarbeiten" an Segment 2 ging es nun wieder etwas ans "gestalterisch arbeiten" am Segment 1. Und dazwischen immer wieder etwas Weiterbildung in "Digital" und hier Entwicklung eines hochgesteckten Ziels. Aber dazu dann später mehr ...

Schrittweise wurde in den letzten Tagen die erste Felspartie im Nordwesten des Kreisviadukt-Segmentes coloriert.
Da ich die Farbe auf dem Gips vorteilhaft jeweils einen Tag trocknen lassen wollte, gingen die 4 Stufen der Färbung halt nur langsam voran:
. Grundiert mit Heki Granitfarbe
. Einige Stellen mit etwas Oker und Braun leicht überfärbt
. Mit stark verdünntem Schwarz/Braun-Gemisch lasiert und mit Schwamm abgetupft
. Mit Weiss die Spitzen und Kanten graniert

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4750
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Ackiwil II

#57

Beitrag von hubedi »

Hallo Acki,

die Colorierung der Felsen ist Dir prima gelungen. Mir ist nur noch nichg klar geworden, wozu Du zwischen den Farbaufträgen so lange Wartezeiten eingelegt hast? Ich habe zumindest - bis auf die abschließende Granierung - nass in nass gearbeitet ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#58

Beitrag von Acki59 »

Guten Morgen Hubert

Ich denke, das sind einfach zwei verschiedene Techniken, wobei "Deine" nass-in-nass-Methode anspruchsvoller ist und wahrscheinlich etwas mehr Übung und Erfahrung braucht.
Bei trocken-auf-trocken sind die Farben - und deren Verlauf - einfacher zu kontrollieren und zu korrigieren. Und vielleicht für den weniger Erfahrenen auch einfacher reproduzierbar, so dass der nächste Felsen daneben wieder gleich ausschaut!
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Loki2014
Ehemaliger Benutzer

Re: Ackiwil II

#59

Beitrag von Loki2014 »

Hallo Acki

Die Felsen und deren Farbgebung ist Dir sehr gut gelungen. Sieht sehr realistisch aus. :gfm:

Grüsse
Sven
Benutzeravatar

RedTrain
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 22:30
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC, Rocrail + GCA CANBus
Gleise: Peco + custom
Wohnort: Raum Zürich
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Ackiwil II

#60

Beitrag von RedTrain »

Acki59 hat geschrieben: Sa 17. Mär 2018, 16:20 Nichts ist endgültig - auch nicht eine Moba-Planung:
Ursprünglich sollte ja die nordwestliche Ausfahrt aus dem Segment 1, die jetzt im Segment 2 ansteigt, beim definitiven Streckenplan absteigen und in den Schattenbahnhof einmünden.
Dies würde aber bedeuten, dass ich damit über lange Zeit nicht mehr (im Kreis :wink: ) fahren und damit weiter digitale Steuerung mit iTrain und Züge testen kann!
Hallo Acki
Das sehe ich genauso, für mich ist auch wichtig bei jeder Etappe auch betrieblich 'was zu haben' - so bleibt der Spass und die Motivation hoch :D
Sehr schöner Fortschritt und blitzsauberer Rohbau :!:

(Ich werde den Stand meiner Anstrengungen <gelegentlich> auch hier publizieren... :oops: )
Beste Grüsse, Carlo

[H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Meterspur RhB, FO, zB - 6% fertig, Testsegment fertig, zZ Bau Aufstellbhf
Rocrail W10, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, GC6, ORD-3, Hall-Melder, ESU, Zimo; Peco, Bemo, Kleinserie
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#61

Beitrag von Acki59 »

Hallo Sven, Hallo Carlo

Besten Dank für Komplimente und motivierende Wörter!


Trotz schönem Frühlingswetter - oder gerade wegen diesem - liess ich es mir nicht nehmen heute etwas Gras zu "pflanzen". Daneben wurde das Bachbett weiter ausgearbeitet.

Warum heisst es eigentlich "realistic water", wenn man es auf der Modellbahn aufwärts fliessen lassen muss? :wink:

Bild

P.S. Habe beim Kippen der zwei Segmente gerade noch bemerkt, dass der Putzzug noch auf den Gleisen stand ... :oops:
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#62

Beitrag von Acki59 »

Am frühen Sonntag-Morgen wurden die ersten Schienen auf dem neuen Trasse in Segment 2 verlegt.
Und am späteren Nachmittag - nach der Wässerung des Bergbachs - spriessen nun die ersten Alpenrosen im Alpinen Segment 1 ...

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

Appenzellermichel
EuroCity (EC)
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 08:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Hessen
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Ackiwil II

#63

Beitrag von Appenzellermichel »

Salve Acki,

ein tolles Projekt haste da am Start. Alles was ich bisher hier gesehen und gelesen habe ist Dir bestens gelungen.
Und Wasser was den Berg hoch läuft, mal was neues :bigeek: :wink: Die Idee mit dem entsprechend
gekippten Anlagenmodul ist nicht schlecht. Somit bleibt das Wasser dort wo es bleiben soll, bis es trocken ist :!:

Ich bin schon gespannt wie es weitergeht, somit ist Dir ein weiterer regelmäßiger Mitleser sicher :wink:
Tschüss bis bald :!:

Helmut

Bild

Hier findet Ihr meine Homepage: www.appenfluhertal.com
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#64

Beitrag von Acki59 »

RedTrain hat geschrieben: So 25. Mär 2018, 14:49
...
(Ich werde den Stand meiner Anstrengungen <gelegentlich> auch hier publizieren... :oops: )
Guten Morgen Carlo
Darauf bin ich ja schon lange gespannt ... :wink:


Appenzellermichel hat geschrieben: Mo 26. Mär 2018, 08:58
ein tolles Projekt haste da am Start. Alles was ich bisher hier gesehen und gelesen habe ist Dir bestens gelungen.
...
Hallo Helmut
Du siehst mich erröten ... :shame:
Diese Worte aus dem Munde eines Modellbauer-Grossmeisters!
Von einem Künstler, dessen Anlage zu den schönsten hier im Forum zählt!

Ein Motivationsschub sondergleichen :!:
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

RedTrain
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 22:30
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC, Rocrail + GCA CANBus
Gleise: Peco + custom
Wohnort: Raum Zürich
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Ackiwil II

#65

Beitrag von RedTrain »

Acki59 hat geschrieben: Di 27. Mär 2018, 06:55 Darauf bin ich ja schon lange gespannt ... :wink:
Hallo Acki - ja, recht hast Du!
Ich stecke noch mitten im Bau des Aufstellbahnhofs von Zunge 1 und diese Etappe möchte ich zuerst betriebsbereit sehen - wer will denn bloss Pläne studieren :wink:
Ein schematische Uebersicht habe ich vor einem Jahr hier mal eingestellt.
Beste Grüsse, Carlo

[H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Meterspur RhB, FO, zB - 6% fertig, Testsegment fertig, zZ Bau Aufstellbhf
Rocrail W10, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, GC6, ORD-3, Hall-Melder, ESU, Zimo; Peco, Bemo, Kleinserie
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#66

Beitrag von Acki59 »

@ Carlo
Unglaublich dieses Projekt! :gfm:
Da freuen wir uns wahnsinnig auf die kommenden Berichte!
( und das soll sicherlich kein pluralis majestatis sein ... :wink: )



Mein aktuelles Thema: Rasen pflanzen ...

Vor Jahren - er war schon lange nicht mehr auf dem Markt - konnte ich im eBay einen "Gras-o-Mat“ ersteigern. Diesen hatte ich bei meinem ersten Landschaftsteil 2011 schon erfolgreich angewandt und bin immer noch überzeugt, dass das kleine Batterie-Gerät gar nicht schlecht ist. Nächster Versuch erfolgt dann mit einem 9 Volt Netzteil!

Vor einem Jahr habe ich mal so einen günstigen China-Kracher importiert und diesen nun auch für mein erstes Ecklein im Segment 1 verwendet. Hier habe ich (bisher) ausschliesslich 2 mm Fasern von MiniNatur verwendet.

Nun wollte ich wissen, ob ein relevanter Unterschied beim Resultat der beiden Geräte besteht:
Ich habe für Rasenflächen normalen Weissleim verwendet.
Für die Grasbüschel mit Mischung von früheren Faserresten zusätzlich schnelltrocknenden Weissleim, was natürlich für Flächen wegen der schnellen Hautbildung nicht geeignet ist!

Bild


Auf einem Backblech mit Backpapierauflage entstanden kleine Grasflächen mit 4.5 mm Sommer Fasern und mit 2 mm Herbst Fasern. Daneben die oben erwähnten Grasbüschel aus Mischung von Faser-Resten .
Links ist immer das Resultat des Gras-o-Maten und rechts des China-Gerätes ...

Bild

Resultat:
Ich sehe keinen Unterschied; beides zufriedenstellend!

Frage:
Liefern teurere - und wirklich teure - Geräte ein anderes Ergebnis?
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4750
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Ackiwil II

#67

Beitrag von hubedi »

Hallo Acki,

so ganz kann ich die letzte Frage nicht verstehen. Jetzt kannst Du schon den Luxus von zwei ordentlich funktionierenden Geräten genießen und dann schielst Du nach einem Vergleich mit den wirkiich teuren Geräten ... wozu ... rein informativ oder möchtest Du das letzte Quäntchen herauskitzeln? Das wird erfahrungsgemäß immer teuer. Die gezeigten Ergebnisse sind doch prima. Stehende Grasfasern sind stehende Grasfasern ganz gleich, was der Elektrostat gekostet hat. Oder hab ich Dich falsch verstanden?

Ich habe mir vor einiger Zeit das Gerät von Peco angeschafft und bin gut damit zufrieden. Es wird immer bessere Geräte geben, aber was kratzt es mich, wenn das verfügbare einen guten Job macht?

Entscheidend ist, was Du mit dem Gerät machen willst. Je länger die verwendeten Grasfasern werden, desto höher sollte die elektrostatische Spannung ausfallen. Als N-Bahner hat man da mal gut lachen ... 4mm lange Fasern entspr. in 1zu160 schon einem ordentlichen Wildwuchs.

Der Kleber redet beim Endergebnis auch noch ein Wort mit. So sehe ich bei beiden Grünflächen auf dem letzten Bild weißliche Reste durchschimmern Das mag natürlich am noch nicht ganz trockenen Leim liegen. Aber wenn das der Trockenzustand ist, würde mich dieser sichtbare Kleber mehr stören, als ein paar flachliegende Fasern.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#68

Beitrag von Acki59 »

Guten Morgen Hubert

Nein, nein, ich schiele keineswegs nach etwas anderem: Die Geräte machen den Job für meine (N-)Verhältnisse sehr gut!
Ich wollte nur erfahren, ob da wirklich ein so grosser Unterschied zu einem Langmesser oder so was ähnlichem besteht.
Und ich wollte wissen, ob ein Unterschied zwischen meinen Low Cost Geräten festzustellen ist.

Den Leim sieht man, weil:
- Noch recht frisch
- Absichtlich wenig Fasern gestreut
- Unbehandelt belassen; auf der Anlage färbe ich ihn mit etwas Oker und Braun ein!
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#69

Beitrag von Acki59 »

Ein freier Schlechtwetter-Nachmittag - ein buntes Programm:

- Ein Stück Lastokork und ein weiteres Flex-Gleis wurden verlegt

- Eine Holzkiste gespritzt und mit den notwendigen Utensilien versehen; jetzt ist Schluss mit Kabelsalat: Ein Test- und Programmier-Pult für Lok und Decoder ist entstanden

- Die ersten (selbstbemalten) Schwarznasenschafe sind auf der kleinen Wiese eingezogen (und die nächsten sind in Bestellung) und weitere Vegetation ist gewachsen

So muss Modelleisenbahnbau sein: Bunt und abwechslungsreich!

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4750
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Ackiwil II

#70

Beitrag von hubedi »

Hallo Acki,

da bist Du ja sehr produktiv gewesen. So einen Testplatz will ich mir auch noch einrichten. Die Platine liegt bereits unter dem Bastelplatz. Aber ich komme einfach nicht dazu.

Das Gras kann man bei Dir förmlich wachsen hören. :D Das sieht super aus ... schöne kleine Szenen. Auch der Wildwuchs mit unterschiedlichen blühenden Kräutern und Büschen ist Dir prima gelungen.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Appenzellermichel
EuroCity (EC)
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 08:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Hessen
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Ackiwil II

#71

Beitrag von Appenzellermichel »

Salve Acki,

deine Grasergebnisse finde ich gelungen. Ich selbst traue mich nicht an die Begrasungsgeräte heran. Somit
muss ich die fertigen Wiesenmatten von der Modelbahnindustrie nutzen. Im Besonderen die von HEKI.
Die Bilder von gestern zeigen wieder klasse Details. Die vielen Kleinigkeiten sind das Salz in der Suppe.

Jetzt zu Deiner Antwort auf meinen ersten Eintrag bei Dir.

Keiner muss hier wegen einem Eintrag von mir :mrgreen: erröten :!:

Ein Grossmeister bin ich auch nicht unbedingt. Es gibt hier im Forum viele die es mit mehr Geschick, Geduld und
Ausdauerer angehen (ich zähle Dich und dein Werk dazu).
Ich selbst huddel alles viel zu schnell hin. Gerade bei meiner Oberleitung hätte ich mir manchmal
etwas mehr Zeit lassen können und evtl. andere Drähte verwenden sollen. Aber immerhin, ich kann alle meine E-Loks wirklich mit Stromabnehmer am Fahrdraht anliegend ohne Plesuren fahren lassen. Meine Signalisierung ist auch nicht perfekt umgesetzt. Da gibt es hier im Forum wahre Meister.

:wink: :wink: :wink:
Tschüss bis bald :!:

Helmut

Bild

Hier findet Ihr meine Homepage: www.appenfluhertal.com
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#72

Beitrag von Acki59 »

Hubert und Helmut
Habt Dank für Euer Interesse und die Blumen!


Karfreitagsarbeiten ...

Etwas Kork und Gleis verlegt.

Einen neuen Weichenantrieb getestet, der mir gut gefällt. Insbesondere muss ich hier nicht zusätzlich einen Microschalter für die Herzstückpolarisierung anbauen, wie bei der Servo-Methode. Eine oberirdische Montage im Schattenbahnhof sollte damit auch kein Problem sein.
Schade, dass es den Z1-16N Qdecoder nicht mehr gibt: eine günstige und einfach zu programmierende Steuerung für die Weichenantriebe ...

Die nächste Peco-Weiche wurde für ihren Einbau vorbereitet; D.h. "Digitalschnitt“, elektrische Schienenverbindung, Herrzstückanschluss und Anlöten der Platinen für den nächsten Gleisanschluss. Ich brauch halt immer noch gut eine halbe Stunde für eine Weiche ...

Es entsteht ein Strässlein: Der auf der Modellbahn universell eingesetzte Vogelsand kommt auch hier wieder einmal zum Zug. Mit der Farbe wird es noch ein paar Experimente brauchen, bis so ein richtiger Kiesweg daliegt ...

Endlich nach Tagen wieder einmal etwas fahren; auch wenn es nur der Putzszug ist, der ein paar richtige - und äusserst notwendige - Reinigungsrunden drehen darf!

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

kleineWelt
InterCity (IC)
Beiträge: 927
Registriert: So 4. Okt 2015, 01:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Eigenentwicklung in HW/SW
Gleise: 2-Leiter / DCC
Deutschland

Re: Ackiwil II

#73

Beitrag von kleineWelt »

Hallo Acki,

von mir, als kleinen Gegenbesuch, auch nochmal einen herzlichen Glückwunsch zum Neuanfang! Schöne Sachen baust Du da. Ich wünsche Dir stets viel Freude und Erfüllung beim Bastelhobby mit den rollenden Rädern :wink:

Viele Grüße
Chris
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#74

Beitrag von Acki59 »

Hallo Chris

Besten Dank für Deinen Gegenbesuch!
In der Zwischenzeit hast Du ja einen wahrscheinlich treffenden Kommentar von Matthias (Djian) in Deinem Thread: offenbar steckst Du Dir zu viele Ziele mit klarer terminlicher Erreichbarkeit. Schon Dein Titel geht ja in diese Richtung: "es muss fertig werden“!

Ich glaube, eine Modelleisenbahn darf nicht fertig werden MÜSSEN! Denn dann ist man unter Druck und "arbeitet" unbefriedigend und später unbefriedigt.
So sehr ich den Spruch in vielen Belangen verabscheue "Der Weg ist das Ziel", hier ist er wohl angebracht!
Er soll ja von Konfuzius stammen (?).
Aber Konfuzius stand whs noch nie am Gotthard im Stau. Mit 3 Kindern. Mit Durchfall. Alle. :wink:

Aber zurück zum Ernst des Modelleisenbahnerlebens: Vielleicht ist der Segmentbau ja auch die Lösung des Problems fertig werden zu wollen?!
Hier baut man kleine Abschnitte, die überblickbar sind in Fläche und zeitlicher Beanspruchung. Hier erreicht man immer wieder Ziele.
Sogar im einzelnen Segment ein kleines Diorama, wie meine aktuell fast vollendete Ecke von ca. 60 x 15 cm in Segment 1. Hier kann ich nächstens mal melden, dass diese Ecke vollendet ist (und dann immer wieder etwas an Details schleifen ...).

Ich habe dies nun hier in meinen Thread geschrieben, weil es auch zu diesem gehört: Es widerspiegelt meine - in den letzten Jahren gewonnene - Philosophie zu diesem Hobby!
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 61
Schweiz

Re: Ackiwil II

#75

Beitrag von Acki59 »

Selbstverständlich habe ich heute nicht nur "philosophiert", sondern auch "gearbeitet":
Das "Karussell" in Segment 2 ist fertig geworden und das neue Gleis hat den zukünftigen SchaBhf erreicht. Hier konnte gar ein alkoholfreies Bier zur Festigung der Gleise beitragen - Der Baumeister erhielt danach aber ein "richtiges“ ... :wink:

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“