Ackiwil II - Definitiver Kreis-Schluss im Schattenbahnhof!

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

KaBeEs246
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Ackiwil II

#76

Beitrag von KaBeEs246 » So 1. Apr 2018, 19:40

Hallo Acki,

da bin ich irgendwo auf einen deiner Beiträge gestoßen, wo du für den Segmentbau plädierst und hier in deinem Trööt gelandet, lese die ersten Beiträge von Dir und wundere mich, dass im Stummiforum eisernes Schweigen herrscht :bigeek: , obwohl einem durchdachten Konzept ein sauberer Bau der ersten beiden Segmente folgt. Daneben dann noch einige schöne Eigenbauten und immer noch nur eine Antwort. Dann hab ich doch mal aufs Datum gesehen und die Welt war wieder in Ordnung: Alles an einem Tag geschrieben bzw. gepostet.
Mir gefällt dein Modellbau sehr gut :gfm: :gfm: , mein Fuß steht in der Tür, damit ich deine Baufortschritte mitbekomme.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#77

Beitrag von Acki59 » Mo 2. Apr 2018, 10:49

Modellbau ist anspruchsvoll - er soll aber nicht aufwändiger, als notwendig sein ...

Nach diesem Motto habe ich einen Baumproduktions-Versuch gemacht:
Dass selbst produzierte Bäume auf die Anlage müssen, war längst klar. Aber der Ganze Aufwand mit den Drähten und Litzen drehen, womöglich noch verlöten und immer diese Piekerei in den Fingern ... :cry:
Daher habe ich vor gut einem Jahr mal Rohlinge in den USA bestellt und mit diesen einen ersten Versuch gemacht. Hier lässt sich enorm Zeit einsparen und die ersten Exemplare zeigen mMn, dass so schlecht die Dinger nicht sind, aber sicher noch etwas Entwicklungspotenzial vorhanden ist ... :wink:
Tuning des Astwerkes, Arbeit an der Dichte der Äste und Auswahl des Streumaterials werden wohl die Resultate noch verbessern können! :roll:

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Ackiwil II

#78

Beitrag von hubedi » Mo 2. Apr 2018, 12:00

Hallo Acki,

Deiner Modellbaupholosophie kann ich mich anschließen. Auch für mich ist es nicht so wichtig, ob meine Anlage sowas wie fertig wird. Aber so verschieden wie die Modellbauer zu Werke gehen, so verschieden sind die Ziele. Wenn das Hobby Entspannung und Freude bringt, hat es unabhängig vom Ziel den Sinn bereits erfüllt.

Du gibst Dir sehr viel Mühe beim Umbau der Weichen. Der so genannte Digitalschnitt ist natürlich eine Maßnahme gegen Mikrokurzschlüsse. Die Hauptursache solcher Störungen ist m.E. ein falsch eingestelltes Radsatzinnenmaß und das wirkt sich früher oder später sowieso negativ aus. Meine Neuerwerbungen müssen sich daher alle erst einmal eine Messung und gegebenenfalls eine Korrektur gefallen lassen. Selbst bei fabrikneuen Modellen finden sich Ausreißer.

Zwischendurch habe ich ebenfalls ein paar Bäumchen gedreht. Ich gebe Dir recht ... die Drahtmethode führt zwar zu schönen Ergebnissen, aber für das Bändigen der vielen Drähtchen ist jede Menge Geduld nötig. Einen ganzen Wald möchte ich so nicht bauen. Die Anzahl der erforerlichen Bäume wurde von mir massiv unterschätzt. Selbst in einem kleinen Wäldchen finden sich draußen flott einige hundert Exemplare. Ich werde mich demnächst auf die Suche nach Naturmaterialien machen, die sich als Baumrohlinge eignen.

Deine Nadelbaumrohlinge aus den USA sehen als Basis nicht schlecht aus. Leider sind die Versandkosten aus Übersee zumeist nicht unerheblich. Da lohnt wohl nur eine Sammelbestellung ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1563
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Ackiwil II

#79

Beitrag von Andy_1970 » Mo 2. Apr 2018, 13:39

Hallo Acki,
freut mich, dass Du nun wieder mit Ackiwil Ii durchstarten kannst! :P
Deine Baumbauergebnissee auf Basis der Baumrohlinge sehen sehr vielversprechend aus! :gfm:
Kann mich bezügich Deiner Moedelbauphilsphie ebenfalls Huberts Worten anschließen! Mittlerweile ist mir das Ergebnis einer Bastelei wesenlich wichtiger als die Bauzeit. Wenn z.B. der Bau eines Gebäudebausatzes statt ein Wochenende mehrere Wochen in Anspruch nimmt, dafür dieser Mehraufwand zu einer vorbildgerechteren Wirkung führt, ist es mir die investierte Zeit auch wert. Im Gegensatz zum Berufsalltag steht man beim Hobby nicht unter Zeitdruck, wobei die Entschleunigung meiner Meinung nach sehr zur Erholung in der Freizeit beträgt.
Freue mich schon auf weitere Baufortschritte aus Ackiwil II (lasse Dich aber nicht hetzen :wink: ).
Zuletzt geändert von Andy_1970 am Di 3. Apr 2018, 06:18, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3863
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: Ackiwil II

#80

Beitrag von Djian » Mo 2. Apr 2018, 14:31

Moin Akki,

deiner, und auch der meiner beiden Vorschreibenden Modellbauphilophie schließe ich mich voll und ganz an. Die Ergebnisse sprechen für sich. Deine Art und Weise in kleinen Modulen zu bauen zahlt sich hinsichtlich der immer wieder auftretenden Erfolgserlebnisse aus. An einer großen kompletten Holzwüste, die kaum jemals einen landschaftlichen Überbau erleben wird verliert man schnell die Motivation. Außerdem ergibt sich dadurch die Möglichkeit, je nach Lust und Laune, mal gröbere Arbeiten vorzunehmen und sich dann wieder in Details zu verlieren. Und wie Andy schon schrieb, wenn man an einem Haus eben ein paar Wochen baut und das Ergebnis macht einen glücklich, dann hat sich der Aufwand gelohnt. Bei meiner "Villa im Tessin" waren es 2 Jahre Bauzeit und die Reetdachkate hat ein Dreiverlteljahr in Anspruch genommen. Na und? Die Freude am Geschaffenen ist beständig. In diesem Sinne, mit der Zeit, die es braucht ruhig und besonnen weiter machen!

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#81

Beitrag von Acki59 » Di 3. Apr 2018, 08:04

KaBeEs246 hat geschrieben:
So 1. Apr 2018, 19:40
...
da bin ich irgendwo auf einen deiner Beiträge gestoßen, wo du für den Segmentbau plädierst und hier in deinem Trööt gelandet, lese die ersten Beiträge von Dir und wundere mich, dass im Stummiforum eisernes Schweigen herrscht :bigeek: , obwohl einem durchdachten Konzept ein sauberer Bau der ersten beiden Segmente folgt. Daneben dann noch einige schöne Eigenbauten und immer noch nur eine Antwort. Dann hab ich doch mal aufs Datum gesehen und die Welt war wieder in Ordnung: Alles an einem Tag geschrieben bzw. gepostet.
...
Hallo Hans
Ja, ich hatte im Spätherbst 2016 mit bauen begonnen und mich dann im Januar 2017 dazu entschieden, die Dokumentation hier einzustellen.
Daher waren die ersten 10 Beiträge am gleichen Tag verfasst und Kommentare dazwischen nicht möglich ... :wink:
Besten Dank für Deinen Besuch und die positiven Worte!
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#82

Beitrag von Acki59 » Di 3. Apr 2018, 08:24

Guten Morgen Hubert, Andy und Matthias

Es freut mich, dass Ihr meine Philosophie teilt!
Irgendwie wird das bei Euch ja auch ganz klar sichtbar, wenn man Eure Baubeschriebe liest und Eure Werke bestaunt, dass Ihr nach ähnlichem Motto vorgeht. Gerne hole ich mir von Euch weitere Inputs und bin immer auch für Kritik offen!



Gestern konnte ich den Antrieb für die neue Abzweigweiche definitiv verkabeln und anschliessen. Sie wird diesmal sogar vom EcosDetector separat überwacht!
Diese MTB MP1 sind zwar etwas laut, aber sonst klasse und einstellungsmässig und einbautechnisch einfach zu handhaben. Gut ist selbstverständlich die Herzstückpolarisation für den, der sie braucht ... :wink:
Im Moment schalte ich sie mit dem 14-Volt-Gleisstrom, im sichtbaren Bereich kommt dann ein 9-Volt-Netzgerät zum Zug, damit die Weichenzungen langsamer und damit vorbildgerechter bewegt werden.
Im versteckten Bereich plane ich sie oberirdisch einzubauen und habe dies bei dieser Weiche auch so gehandhabt.

Die 450 cm "Wendel" in den SchaBhf werden später zwei Blöcken entsprechen. Aktuell habe ich sie allerdings nur schon mal provisorisch angeschlossen und zu einem langen Block überbrückt, so dass ich dort mit den Befehlen in iTrain auch runter fahren kann.
Habe damit erstmals meinen Gleisplan in der Software abgeändert und ergänzt. Dies hat etwas Studium und Zeit gekostet, funktioniert jetzt aber tadellos!

Entsprechend war eine kleine "Eröffnungsfeier" angesagt ...

Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#83

Beitrag von Acki59 » Mi 4. Apr 2018, 11:29

Wahnsinnig, wie schnell so ein Ferien-Vormittag vorbei geht ... :shock:

Weiter geht es dann mit dem Fahrzeug-Tunnel-Projekt am Wochenende - Damit hat dann der Schweizer Postauto-Chauffeur auch noch etwas Zeit, seine Fahrkünste zu verbessern, damit er für die zukünftige, schwierige Tour gewappnet ist ...

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Ackiwil II

#84

Beitrag von hubedi » Mi 4. Apr 2018, 12:18

Hallo Acki,

stimmt ... alles braucht seine Zeit. Dein Tunnelprojekt nähert sich aber im Sauseschritt der Vollendung. Bei der engen Einfahrt ist tatsächlich für den Fahrer üben angesagt. Sonst drohen Dellen im heiligen Blech. Ich bin gespannt, wie es dann fertig aussieht ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#85

Beitrag von Acki59 » So 15. Apr 2018, 10:57

Gerade viel ist in den letzten Tagen nicht gegangen in Ackiwil; da war der Ausflug nach Hamburg (selbstverständlich inklusive einem halben Tag MiWuLa :D ), schönes Wetter, welches nach draussen lockte und halt noch dieses und jenes ...

Aber immerhin konnte der Tunnel mal einseitig eingebaut werden - vorher hat er noch eine Beleuchtung erhalten. Damit ist diese kleine Ecke von Segment 1 jetzt auch "vergipst“. Der Neuzugang in Form einer BLS Re 475 Vectron präsentiert sich auch schon auf den Geleisen!
Der zweite Neu-Zugang soll die Steuerung erleichtern: Aus China ist der PIPO x10 pro eingetroffen https://www.pipo-store.com/pipo-x10-tv-box.html . Dieser dient als Client zur Steuerung von iTrain und ist mobil einsetzbar!

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

Gess
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert: Do 1. Okt 2015, 08:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECoS 2 und TrainController
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 40
Schweiz

Re: Ackiwil II

#86

Beitrag von Gess » So 15. Apr 2018, 16:00

Hallo Acki,

Noch jemand, der wieder aus der digitalen Versenkung auftaucht :mrgreen: Bei mir ging im letzten halben Jahr im Modellbahnzimmer auch fast nichts. Schön zu sehen, dass Du wieder da bist und an Deiner Modellbahn weiterbauen kannst. Das Video finde ich gut gemacht. Meiner Meinung nach müsste das "Overlay" nicht unbedingt sein, ist aber Geschmackssache. Die Felsen hast du auch sehr schön hinbekommen. Das kommt gut!

Liebe Grüsse,
Philipp

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#87

Beitrag von Acki59 » Di 17. Apr 2018, 10:44

Eigentlich wäre nun das neue Belaubungsmaterial für die Baumproduktion eingetroffen. Daneben auch die Beleuchtung für meinen kleinen Bahnsteig und etliches weiteres digitales Zubehör.
Was fehlt ist leider weiterhin die Zeit um all dies "anzuwenden" ... :(

Dann war da auch noch der Flirt, welcher einen - dieser bekannten - Motorschaden hatte. Habe nun erstmals eigenhändig einen Motor ausgetauscht, was sich hier als nicht allzu anspruchsvoll erwies.

Zusätzlich habe ich im grossen, gelb-blauen Möbelhaus ein perfektess Möbelstück entdeckt zur Aufbewahrung des Fahrzeugparks. Dieser Rollkorpus passt auch ideal unter die Segmente der Eisenbahn und hat daher auch gleich einen Bruder erhalten (beide heissen übrigens Alex :wink: )

Und da der schwarze Handlanger die Verpackung nicht aus der Hand legen wollte, musste ich halt auch bei diesen Teilen alleine Hand anlegen ...

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

RedTrain
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 22:30
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC, Rocrail + GCA CANBus
Gleise: Peco + custom
Wohnort: Raum Zürich
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Ackiwil II

#88

Beitrag von RedTrain » Di 17. Apr 2018, 11:21

Hallo Acki

Super-Tipp mit dem Alex, danke!
Scheint bei mir auch optimal reinzupassen, ich bin auch latent auf der Suche nach einer 'Rollmaterial-Unterkunft' :D
Beste Grüsse, Carlo

[H0m 2L DCC] Anlage "Rhaetian Flyer" Proto-Freelance Meterspur RhB, FO, zB - 6% fertig, Testsegment fertig, zZ Bau Aufstellbhf
Rocrail W10, Rocweb, andRoc; CANbus GC1e, GC3, GC2, GC6, ORD-3, Hall-Melder, ESU, Zimo; Peco, Bemo, Kleinserie

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#89

Beitrag von Acki59 » Di 17. Apr 2018, 16:13

RedTrain hat geschrieben:
Di 17. Apr 2018, 11:21
Hallo Acki

Super-Tipp mit dem Alex, danke!
...
... und Du bekommst den Alex im Moment sogar noch 30.- SFr. günstiger mit der IKEA Family Card (diese lässt sich vor Ort im Geschäft am PC selbst herstellen). Das gibt dann schon wieder etwas für in die Schublade ... :wink:



Hier noch der Beweis, dass mein Motorwechsel erfolgreich war 8)

Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#90

Beitrag von Acki59 » Sa 28. Apr 2018, 19:37

Guten Abend zusammen

Nach etwas (kreativer) Pause ging es heute - trotz schönem Wetter - wieder einmal einen kleinen Schritt vorwärts an der MoBa.
Nach der Unterbrechung war diesmal eher etwas grobmotorische Arbeit angesagt: Der Unterbau für Segment 3 ist entstanden.
Mit 200 x 100 cm natürlich ein Riesen-Segment. Aber ich will einfach möglichst wenig Schienen trennen müssen und so geht dieser Plan damit sowohl in Schattenbahnhof, wie auch bei Paradestrecke und Hauptbahnhof dann gut auf.
Dieses Segment wird dann später horizontal trennbar sein!

Bild

Nach ein paar Feinarbeiten wartet dann in den nächsten Tagen der Umzug des Elementes ins MoBa-Zimmer und das Andocken an Segment 2.
Ich werde wieder berichten ...
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#91

Beitrag von Acki59 » So 29. Apr 2018, 19:41

Wenn der Sonntag-Morgen so daher kommt ...
Dann das Teil auch noch in den Lift passt ...
Was spricht da noch dagegen, Segment 3 - im Alleingang - ins Moba-Zimmer zu bewegen ... 8)

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 900
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000, iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Ackiwil II

#92

Beitrag von Darius » So 29. Apr 2018, 22:56

BRAVO
:clap: :clap: :clap:

Viele Grüße von Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2857
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Ackiwil II

#93

Beitrag von alex57 » Di 1. Mai 2018, 11:47

Acki59 hat geschrieben:
Mo 2. Apr 2018, 10:49
Modellbau ist anspruchsvoll - er soll aber nicht aufwändiger, als notwendig sein ...


Bild
Hallo Acki,

beim Chneemann hab ich deinen Threat entdeckt und mal bei dir durchgeschaut.

Deine solide Bauweise mit den Modulsegmenten :gfm: sehr gut und ist weit über den Tellerrand gedacht :redzwinker: Man weis ja nie :redzwinker:

Dann sah ich , das du auch ne Sony AZ 1 HDR hast und schöne Führerstandsfahrten machst.
Ist wirklich ne Klasse Cam, die tolle Aufnahmen macht und das auch beim schlechten Lichtverhälltnissen ( bei mir im Berg ) . Ich hab mir viele Mobavideos angeschaut , gemacht mit den verschiedestens Cams. Da ich bei mir auch ein gewissenes Höhenproblem der bereits gebauten Moba hatte, war die Sony , nach Vergleichen mit z.B. GoPro, erste Wahl. Ich hab meine mit Komplettpaket ( Remote Teil) 3 Akkus u.a alles an Befestigungsmöglichkeiten seher günstig in der Bucht geschnappt, von Jemand , der die Cam nur 3 oder 4 Mal benutzt hat. Alles war wie neu. :D :D :D

Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil.
Begeistert haben mich deine Wagenumbauten für die Cam und der vorgesetzte Führerstand. Klasse Idee, toll umgesetzt.
Das geht bei meinen überwiegend Dampfern nur nicht. :(

Deine Begrüngsaktion ist doch sehr gelungen. Das Gras steht doch perfekt. Mehr Power am Gerät brauchst du doch garnicht.
Ich hatte den RTS Greenkeeper mit 15 KV und habe den hier im Forum verkauft und den 35 KV Greenkeeper zugelegt.
Den Unterschied merkt man nur , wenn man längere Grasfasern aufschießt, 6,5 und 12 mm. Bei den kürzeren Fasern fällt der Unterschied kaum auf. :redzwinker:

Ich hab den 35 KV gekauft, weil ich den günstig entdeckt habe. Unbedingt gebraucht hätte ich den größeren RTS jetzt nicht.

Deine Tannen sehen doch schon mal nicht schlecht aus. Die Rohlinge haben meiner Meinung nach zuviele Äste, zumindest für meine Methode des Fichtenbau ( nach Anleitung von Jürgen Büser 1:160, dem Fichtenpapst ), nach dessen Anleitung einige Stummies hier Fichten bauen.
Aber das ist bei deinen Rohlingen doch kein Problem. Du kannst ja gut ein paar Äste ausdünnen.

Auf jeden Fall, was ich bis jetzt bei dir gesehen habe :gfm: :gfm: :gfm: und ich werde deine weiteren Bastelaktivitäten im Auge behalten, zumal mir dein Anlagenthema mit der Landschaftsgestaltung gefällt. Es ist immer intereassant andere Baumethoden zu sehen :bigeek:


Gruss


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 662
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 47

Re: Ackiwil II

#94

Beitrag von Schwellenzähler » Di 1. Mai 2018, 12:29

Hallo Acki,

ich habe mir gerade mal in Ruhe deinen Baubericht durchgelesen und bin schlichtweg begeistert. Perfekte Planung, solider und sauber gebauter Rahmen und Brückenbauten die Ihresgleichen suchen :gfm: Besonders interessant finde ich die Entstehung des Wendelviaduktes, schweizer Präzision in Vollendung!
Den Tip mit dem wiederbefüllbaren Filzstift zur Gleisalterung habe ich mir mal abgespeichert, das geht bestimmt um einiges einfacher als dem mit Pinsel die Farbe " aufzuzittern ".
Ebenso hilfreich waren für mich deine Erklärungen bezüglich Begrasung! Ich überlege nämlich, mir ebenfalls ein solches Gerät zuzulegen und da meine zu begrasenden Flächen nicht sehr groß sind muß es ja kein teures Exemplar sein, was deine Bilder ja eindrucksvoll zeigen.

Danke für die Eindrücke, ich werde hier nun häufiger reinschauen!

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Ackiwil II

#95

Beitrag von hubedi » Di 1. Mai 2018, 20:22

Hallo Acki,

sehr sauber gearbeiteter Unterbau. Als Modul ist das schon ein ziemlicher Trumm. Es soll Modellbauer geben, die bauen auf der Fläche eine ganze Anlage.

Du warst ja wieder richtig fleißig und es geht gut voran. Baumbau ... das ist im Augenblick auch mein Zwischendurchprojekt. Das passt irgendwie besser zum Kampf gegen das grüne Monster im Garten als Drehscheibenbau im Keller.

Nun bin ich gespannt, wie sich die ganzen Teile bei Dir zusammenfügen ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ackiwil II

#96

Beitrag von Chneemann » Di 1. Mai 2018, 21:04

Hallo Acki,

durch Deinen Besuch bei mir bin ich auf Deinen Thread aufmerksam geworden.
Ich hätte ihn auch nie gefunden, weil ich im Gegensatz zu "Meine Anlage" bei "Anlagenbau" irgendwie nie reinschaue.

Sehr schön was Du hier baust. Ich setze mal ein Lesezeichen :D

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#97

Beitrag von Acki59 » Mi 2. Mai 2018, 08:03

Guten Morgen Daniel, Alex, Carsten, Hubert und Florian

Besten Dank für Eure wohlwollenden Worte.
Ich werde mir weiterhin Mühe geben, Euch nicht zu enttäuschen und auch weiter zu unterhalten ... :wink:
Chneemann hat geschrieben:
Di 1. Mai 2018, 21:04
Hallo Acki,

durch Deinen Besuch bei mir bin ich auf Deinen Thread aufmerksam geworden.
Ich hätte ihn auch nie gefunden, weil ich im Gegensatz zu "Meine Anlage" bei "Anlagenbau" irgendwie nie reinschaue.
...
... und ICH schaue halt v.a. in "Anlagenbau", da ich gerne alles "von Grund" auf verfolge!
Schwellenzähler hat geschrieben:
Di 1. Mai 2018, 12:29
...
Ebenso hilfreich waren für mich deine Erklärungen bezüglich Begrasung! Ich überlege nämlich, mir ebenfalls ein solches Gerät zuzulegen und da meine zu begrasenden Flächen nicht sehr groß sind muß es ja kein teures Exemplar sein, was deine Bilder ja eindrucksvoll zeigen.

Danke für die Eindrücke, ich werde hier nun häufiger reinschauen!

Gruß

Carsten
In der Zwischenzeit bin ich sogar überzeugt, dass es besser ist, zwei billige Geräte zu haben, als ein teures: Wenn man keine wechselbaren Ansatzteile hat, ist es mühsam bei "fleckiger Mischsaat" immer wieder den Inhalt zu wechseln. So kann man auf der gleichen Leimfläche schon etwas nuancieren!
alex57 hat geschrieben:
Di 1. Mai 2018, 11:47
...

Deine Tannen sehen doch schon mal nicht schlecht aus. Die Rohlinge haben meiner Meinung nach zuviele Äste, zumindest für meine Methode des Fichtenbau ( nach Anleitung von Jürgen Büser 1:160, dem Fichtenpapst ), nach dessen Anleitung einige Stummies hier Fichten bauen.
Aber das ist bei deinen Rohlingen doch kein Problem. Du kannst ja gut ein paar Äste ausdünnen.
...
Gruss
Alex
Ich war kurz auf Gegenbesuch (noch ohne Spuren zu hinterlassen ... :wink: ):
Da werde ich schon noch etwas feilen müssen, bis meine Bäume so realistische aussehen, wie Deine.
Ein klarer Ansporn!
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

ludwig2020
InterRegio (IR)
Beiträge: 113
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:32
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco C80/C55
Alter: 60

Re: Ackiwil II

#98

Beitrag von ludwig2020 » Mi 2. Mai 2018, 13:56

Hallo Acki,

ich fasse mich kurz: :gfm:

bin seit Seite 2 regelmäßig auf deiner Seite, man kann sich bei Dir durch deine perfekte Arbeit schon einige Tipps für sich selbst rauslesen.
Du beschreibst deine Arbeiten auch ziemlich gut, und man kann es nachvollziehen.

Seit einiger Zeit hab ich diesen Thread auch abonniert.

bei "Hubis Mikrokosmos" bin ich leider ausgestiegen, dass überfordert dann doch meine Fähigkeiten
Gruß Ludwig

Z21 gesteuert mit Multimaus + Androidapp Z21 + PC TC 9 Gold
GBM über LN, Schalten Qdecoder, UB63410, ESU Servo + Ext
Zimo, ESU, D&H Sounddecoder
ESU + Qdec Programmer, Zimo über Z21

meine Planung: viewtopic.php?f=24&t=159194#p1826154

Benutzeravatar

Threadersteller
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 522
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 59
Schweiz

Re: Ackiwil II

#99

Beitrag von Acki59 » Mi 2. Mai 2018, 19:59

Das erste Gleis des südlichen Schattenbahnhofs ist verlegt!

Fragt einfach nicht, wie viele Stunden Beschäftigung es mir beschert hat - und selbstverständlich sind die Gleise noch nicht angeschlossen, das Kato Radreinigungsgleis noch nicht mit dem Peco Gleis verlötet, und, und, und ...
Aber immerhin erfolgreich durchgemessen!

Die längste Gerade der zukünftigen Bahn mit ca 2200 mm.
Und das wichtigste Gleis der zukünftigen Bahn : Das linke Stumpfgleis wird als Programmiergleis eingerichtet. Rechts ist die Radreinigungsanlage integriert. Und in der Mitte kommt der Railspeed zu liegen, so dass schon bald ein komfortables Einmessen der Loks möglich ist! 8)

Bild
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2017
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ackiwil II

#100

Beitrag von Chneemann » Do 3. Mai 2018, 13:35

Hi Acki,

kannst Du zur der Radreinigung und dem Railspeed mal zusätzliche Infos geben?

- Reinigt die brauchbar?
- Wie genau setzt Du den Railspeed ein?

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“