Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
ChristianKaiser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Alter: 36
Deutschland

Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#1

Beitrag von ChristianKaiser »

Hallo liebe Eisenbahnfreunde,

ich hatte gestern und heute ein kleines Zeitfenster und habe dieses genutzt, um mit dem Rahmen der Anlage zu beginnen.

Hier nochmal der Gleisplan:

Bild

Bild

Ich habe mich dazu entschieden, aus 40x40 cm Stahlprofilen den Rahmen zu bauen. Diese gibt es recht günstig bei uns im Baumarkt, die sind fast günstiger als gutes Holz...
Mit einem Winkelschleifer kann man die wunderbar kürzen und dann mit Schlossschrauben, Unterlegscheiben und Stoppmuttern verbinden.

Man kann auch klassischen Holzbau mit dem Bau mit Stahlwinkeln verbinden. Unten von vorne nach hinten habe ich vier Dachlatten verschraubt, was auch wunderbar funktioniert und hält. Der ganze Rahmen ist sehr steif, was aber erst nach der Montage der diagonalen Streben der Fall ist. Vorher ist das ganze leicht torsionsaffin....

Bild

Bild

Bild

Bild


Später kommen noch 8 Rollen unter die Anlage, damit man diese nach vorne ziehen kann. Dann kann man auch von hinten an die Anlage ran, was bei der Größe von 3,55m x 1,25m auch erforderlich ist.

Zum Schluss des Tages habe ich noch zwei Belastungstests durchgeführt, einmal mit einer kleinen Dampflok mit Leig-Einheit und einmal mit Schienenmaterial in 1:1.... :fool: :fool: :fool:

Bild

Bild

Der gesamte Bau wird eine Weile dauern, da ich beruflich stark eingebunden bin und deswegen nicht sooo oft in den Keller komme. Aber gut Ding will Weile haben :-)

Schöne Grüße aus Hessen

Christian
Steuerung: Tams RedBox Booster-R, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2

Zur Planung meiner Nebenbahn in Hessen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=161828 :sabber:

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165429

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#2

Beitrag von Frank K »

Servus, Christian,

Erst einmal Alles Gute zum Baustart! :D

Deine Unterkonstruktion ist ungewõhnlich, aber ich hoffe, dass sie auch mit Holzauflage noch hinreichend stabil ist. Schließlich bringen zwei Ebenen Sperrholz dann auch ein respektables Gewicht zusammen.

Ich mag vermuten, dass bei Ebene 0 auch die Bohrmaschine noch zum Einsatz kommt, schließlich hast Du ja auch Schrauben von oben im Rahmen. Auch wirst Du wohl etwas "trixen" müssen, damit Du wirklich eine ebene Fläche hinbekommst. Das ist beim klassischen Hilzrahnen einfacher. :redzwinker:

Ich wünsche Dir ein gutes Voranschreiten des Baus und Alles Gute für das Neue Jahr!

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4183
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#3

Beitrag von Miraculus »

Hallo Herr Kaiser :fool: ,

sorry, alter Witz, ich weiß 8), überkommt mich halt dennoch ab und zu :oops:
Habe gerade gesehen, dass Du gestartet bist. Da will ich gleich dabei sein. Deshalb mein lieber Christian mein Glückwunsch zum Baustart noch im alten Jahr. Das :gfm:

Bei mir wirds wohl 2019 werden 8)

Dann muss ich zu meiner Schande gestehen, dass deine Anlagenplanung völlig an mir vorüberging :oops: . Und das auch noch, da Klostermühl erwähnt wurde. Asche auf mein Haupt.

Die Unterkonstruktion hat den Belastungstest mit Bravour bestanden :clap: :prost:

Wünsche Dir und deiner Familie nen guten Rutsch.


Liebe Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 448
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 47
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#4

Beitrag von XelionRail »

Servus,

Baustart, Glückwunsch! Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen und viel Freude dabei. Abonniert hab ich diesen Thread gestern auch schon.

Guten Rutsch! André
Grüße aus dem Münchner Outback, André

Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof
H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain :: Peco

iTrain UserGroup München - nächster Stammtisch - Termin leider unbekannt :cry:

Benutzeravatar

Threadersteller
ChristianKaiser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Alter: 36
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#5

Beitrag von ChristianKaiser »

Hallo Frank, Peter und André,

schön dass Ihr mit dabei seid! Ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen!

Vielen Dank für Eure guten Wünsche zum Jahreswechsel. :D

Also bis jetzt hält der Rahmen :fool: Alles andere würde mich auch wundern, die 40x40 Stahlwinkel sind schon schwer und stabil. Oben drauf kommt ja noch der Unterbau aus Holz, dafür nehme ich Glattkantbretter, 10 cm breit. Darauf kommt dann die Ebene 0. Die Last sollte sich dann gleichmäßig auf die ganze Fläche verteilen.

In der Länge der Anlage konnte ich 5 und in der Breite 3 cm gegenüber der Planung zulegen, das wirkt sich schon mal entspannt auf den Gleisplan aus. Ich hoffe, dass alles so passt, was SCARM da so berechnet hat. Theorie und Praxis sind ja zwei verschiedene Paar Schuhe.

In der Zwischenzeit kamen folgende Dinge an:

Bild

Diese Woche geht es wahrscheinlich noch nicht weiter. Ab dem Wochenende dann wieder :D


Christian
Steuerung: Tams RedBox Booster-R, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2

Zur Planung meiner Nebenbahn in Hessen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=161828 :sabber:

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165429

Benutzeravatar

reinout
EuroCity (EC)
Beiträge: 1196
Registriert: So 21. Feb 2016, 22:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus + Kippschaltern
Gleise: Peco code 75
Wohnort: Nieuwegein (NL)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#6

Beitrag von reinout »

Alles gute für 2019, vor allem auch beim Bau. Ich bin gespannt wie das Stahlgerüst gefällt. Es hat eine gute Ruf, also wird das schon klappen.

Reinout
Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! 10-teilige Weihnachten-Spezial 2018: Christgeburt in der Eifel, 1970

Benutzeravatar

Threadersteller
ChristianKaiser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Alter: 36
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#7

Beitrag von ChristianKaiser »

Hallo zusammen,
hallo Reinout,

willkommen bei meiner Hessischen Nebenbahn :D
Da muss ich doch gleich, um wieder Anregungen zu bekommen, bei der Eifelburgenbahn schauen.... wunderschön!

Ich habe mit dem Holzaufbau weiter gemacht. Dabei habe ich aber auf die Glattkantbretter verzichtet, da diese leicht verzogen waren und deswegen nicht mehr für die Anlage geeignet sind. Ein Bekannter hat Dachlatten 48x24 cm verwendet und damit gute Erfahrungen gemacht. Diese hatte ich zufällig abgelagert zu Hause, so dass ich damit den Rahmen baue. Das ganze ist auch ziemlich stabil, wenn es auf dem Stahlrahmen aufliegt.

@Frank: Du hast ja richtigerweise bemerkt, dass Schraubenköpfe oben aus den Stahlwinkeln ragen. Dort, wo sich Schraubenköpfe befinden, habe ich einfach eine ca. 1 cm tiefe Lücke ausgesägt. Der Rahmen liegt dann völlig plan auf und bietet eine plane Grundlage für die Trassenbretter.

Bild

Bild

Bild


Schöne Grüße aus Hessen
Christian
Steuerung: Tams RedBox Booster-R, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2

Zur Planung meiner Nebenbahn in Hessen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=161828 :sabber:

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165429


Thoralf
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: So 4. Nov 2018, 20:46
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#8

Beitrag von Thoralf »

Eine Anregung bevor Du weiterschraubst: mach Dir Gedanken wieviel Platz Du für die Hintergrundkulisse benötigst. Auf die Kellerwand drauftapezieren würde ich der evtl. Feuchtigkeit wegen nicht, vielleicht als Extraplatten am Rahmen verschraubt? Später kommt man da hinten schlecht ran...Speziell auf amerikanischen Anlagen sieht man wie ein hoher gut beleuchteter Hintergrund das Gesamtbild aufwertet.
Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540


roxXx5
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 21:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fahren Digital Steuern Analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#9

Beitrag von roxXx5 »

Hallo Christian,

achtung Gegenbesuch. Wollte nur mal sehen ob es den schon Neuigkeiten von deinem Anlagenbau gibt.
Bin gespannt wie es wird, stabil auf jedenfall. :fool:

Liebe Grüße

Rolf
Meine M-Gleis Anlage im Bau: viewtopic.php?f=24&t=158453

Benutzeravatar

Threadersteller
ChristianKaiser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Alter: 36
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#10

Beitrag von ChristianKaiser »

Hallo Thoralf, hallo Rolf,
hallo alle,

entschuldigt bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. In der Zwischenzeit gab es eine berufliche Veränderung, die so nicht abzusehen war und mich sehr überrascht hat.
Aufgrund dessen war ich eigentlich kaum der Anlage. Das berufliche hat mich doch sehr mitgenommen, jetzt ist alles wieder in Ordnung. Manchmal muss man einfach durch :pflaster:

ich habe einmal die Sperrholzplatten aufgelegt die Gleise nach dem Gleisplan zusammengesteckt. daher ist mir aufgefallen, dass ich noch ein paar erschienen in der Kiste hatte und so kam es, dass noch ein weiteres Gleis hinzugekommen ist. Somit habe ich nun 8 Durchgangs- und 2 Stumpfgleise im Schattenbahnhof 1. Die Durchgangsgleise haben alle eine Länge von mindestens 1,50 m, Gleis Nr. 5 ist sogar ein bisschen länger, über 1,70 m lang.

Bogenweichen gibt es nur in der Ausfahrt, also nur stumpf befahren. R1 ließ sich nicht vermeiden, aber das ist nicht so schlimm. Im SBHF wird sowieso nicht gerast. Es wird eigentlich überhaupt nicht gerast :fool:

Von der Stabliltät des Rahmens bin ich überzeugt. Das hält auf jeden Fall!

Als nächstes wurden die Trassen angezeichnet, die werden bald ausgeschnitten. Die Gleise wieder runter und Trittschall drauf. Das sind so die nächsten Schritte.

Übrigens habe ich festgestellt, dass man das C-Gleis durchaus etwas biegen kann, wenn es mal nicht auf den Milimeter passt. So tolerant hätte ich das Gleissystem gar nicht eingeschätzt. Ich glaube, wenn ich das so im Programm geplant hätte mit Toleranz 1-2 mm, hätte das Programm das nicht zugelassen.

Ich muss wirklich mal Probefahrten machen, dazu bin ich noch nicht gekommen. Ich habe nur mal bisschen Rollmaterial aufgestellt, damit man mal einen Eindruck gewinnt....

Bild

Bild

Bild


Schöne Grüße aus Hessen!
Christian
Steuerung: Tams RedBox Booster-R, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2

Zur Planung meiner Nebenbahn in Hessen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=161828 :sabber:

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165429


Gartenbahner60
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 10. Jan 2019, 10:24
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mä. K- und LGB-Gleis
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#11

Beitrag von Gartenbahner60 »

ChristianKaiser hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 16:10
Schöne Grüße aus Hessen!
Christian
Hallo Christian,
Gruß zurück aus der Wetterau!

Siggi

(der gerade an einem Durchgangsbahnhof in Hessen baut :wink: ...)


Fremoscout
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 69
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox IR
Gleise: Roco Märklin
Wohnort: Münsterland
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#12

Beitrag von Fremoscout »

sieht schon recht gut aus, vielleicht gibt ja bald n Update.

aber zumindest schon mal n Fussabdruck in der Tür lässt.
Gruss
Tobias
SUCHE MEC IM MÜNSTERLAND NORD,
oder welche die in Emsdetten einen MEC gründen wollen


Befreit die Moba von Drehwurm. Baut mehr Strecke und Module.

Borkumer Modulnorm

Benutzeravatar

Threadersteller
ChristianKaiser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Alter: 36
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#13

Beitrag von ChristianKaiser »

Liebe Stummis,

heute endlich ein Update. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan, jetzt gilt es, das hier auch aufzuholen.....

Hallo Siggi, hallo Tobias, willkommen in der hessischen Provinz :D Freue mich, dass ihr hier mit an Bord seid.

Zunächst hatte ich mir einen kleinen Urlaub verdient. Und so wurde flux eine Woche an der Nordsee gebucht. War zwar noch sehr kalt und windig, aber das gehört ja dazu im Frühling. Deswegen ruhte die Moba nun und ich konnte ein bisschen meinem anderen Hobby, dem Rad fahren, fröhnen.....


Bild

Bild

Bild

Natürlich muss man auch im Urlaub ab und zu an die Eisenbahn denken und so ergab es sich, dass in der Gegend ein kleiner verträumter Nebenbahn-Endbahnhof lag - Bad Bederkesa. Also ab ins Auto und hingebraust. Die Station ist verträumt, verlassen, überwuchert, verschlafen. Also genau richtig :-) Natürlich jede Menge Fotos gemacht als Anregungen für die Anlage zu Hause. Vielleicht kann man einige Detais umsetzen, auch wenn die Nordseeküste nicht Hessen ist.... :fool:

Bild

Bild

Bild

Bild

An dieser Stelle zunächst noch schöne Grüße aus NIedersachsen (auch wenn ich schon längst wieder zu Hause bin). In Kürze geht es weiter, es gibt auch noch mehr Bilder, aber die Arbeit ruft gerade....ich muss los 8)

Schöne Grüße aus Hessen
Christian
Steuerung: Tams RedBox Booster-R, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2

Zur Planung meiner Nebenbahn in Hessen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=161828 :sabber:

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165429

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterCity (IC)
Beiträge: 691
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#14

Beitrag von KaBeEs246 »

ChristianKaiser hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 13:31
Ich hoffe, dass alles so passt, was SCARM da so berechnet hat. Theorie und Praxis sind ja zwei verschiedene Paar Schuhe.
Hallo Christin,
was ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
In der Theorie ist da kein Unterschied...

Aus irgendeinem Grund hatte ich in deinen Planungsthread kein Lesezeichen gesetzt und so deinen Baustart verpasst.
An der Stabilität deines Rahmens habe ich keinen Zweifel .

Für den Einsatz deiner 03 und vor allem der 44 wegen des höheren Achsdrucks benötigst du gute Erklärungen. Ein paar gute Ausreden fielen mir da schon ein.
z.B.: Vom D-Zug Dortmund - Freudenstadt blieben früher auch nur 3 Wagen übrig, die noch das Murgtal hinaufbefördert wurden. Und die Drehscheibe zum Wenden muss auch nicht im Endbahnhof liegen sondern vielleicht im vorletzten Bahnhof, wohin die 03 dann rückwärts zum Wenden fährt.
Ein Anschließer, der den Einsatz einer 44 rechtfertigt, könnte auch kurz vor dem Endbahnhof liegen und von diesem aus bedient werden.

Falls du dir Zugaufbewahrungskassetten einfachster Machart ansehen willst, schau mal bei mir rein, da gibt es reichlich davon.
Viel Spaß am und genügend Freizeit für das gemeinsame Hobby wünsche ich dir noch.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#15

Beitrag von Frank K »

Servus, Christian,

schöne Urlaubsfotos und nicht ganz bahnfrei :gfm:

Auch mit Deiner Anlage geht es ja weiter. Ein SBF-Gleis mehr kann auf keinem Fall schaden. Bin auf jeden Fall auf weitere Baufortschritte gespannt. :bigeek:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
ChristianKaiser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Alter: 36
Deutschland

Re: Nebenbahn-Endbahnhof in Hessen 3,50m x 1,20m - Start

#16

Beitrag von ChristianKaiser »

Hallo Frank, hallo Hans,

schön, dass ihr vorbeischaut. :D

Die Einsätze der 03 und der 44 kann man sich schon irgendwie begründen. Insofern, danke Hans, für Deine Erklärungen. Aber ich bin da nicht ganz so sklavisch, ich habe auch noch eine 140 aus Kindheitstagen, die wohl auch mal etwas Auslauf bekommen darf. Und eine Oberleitung werde ich definitiv nicht verbauen.
Die Zugaufbewahrungskassetten schaue ich mir einmal an. Ich weiß aber nicht, wo ich solche noch in die Anlage integrieren sollte. Aber ich muss noch mal bei Dir reinschauen :-)

Schöne Grüße an die Ruhr - wir sind ja durch die Ruhr - Sieg - Dill - Strecke miteinander verbunden :mrgreen:

So, nun zu den Fortschritten an der Anlage:

Zunächst mal alle Züge und Gleise wieder runter und die Trassenbretter angezeichnet und ausgesägt. Das geht ganz wunderbar, wenn man mit einem Filzstift neben den Gleisen herfährt.


Bild

Bild

Ich hatte mir ja im Vorfeld Gedanken gemacht, wo Latten im Unterbau liegen müssen und wo nicht. Deswegen das Ganze mal schnell ausgedruckt und mit orange und gelb eingezeichnet. Die orangen Linien sind Dachlatten, die gelben kommen später, wenn die Weichen liegen. Dadurch ist sichergestellt, dass keine Latte unter einem Antrieb liegt, weil man ja von unten dran muss zum wechseln.

Bild

Bild

Kurz bevor ich die Trassenbretter aufgelegt und fest geleimt habe, hatte ich mich erinnert, dass ein Stummi die Trassen auch mit Trittschall vom Rahmen isoliert hat. Ich weiß nicht, ob es etwas bringt, aber schaden kann es ja nicht. Ich glaube, es war Peter (Miraculus) in Klostermühl. Also schnell ein paar Streifen geschnitten und mit Holzleim aufgeklebt. Muss gar nicht lange trocknen oder beschwert werden, die Trassen liegen ja gleich drauf....

Bild

Bild

Welch ein Salat aus Streifen :fool:

Bild

Die Löcher in den Dachlatten sind übrigens später zum Durchführen von Kabeln gedacht. Mal sehen, ob sich das bewährt.

Bild

Aschließend kommen die Trassenbretter rauf und flächig die Trittschalldämmung drauf. Eigentlich eine Arbeit, die schnell geht und viel Spaß macht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Soviel erstmal, demnächst geht es weiter. Als nächstes werden die Einfahrweichen im SBHF angezeichnet und die Löcher für die Antriebe gesägt.

Ich wünsche Euch eine schöne und entspannte Woche!

Christian
Steuerung: Tams RedBox Booster-R, Rocrail, Samsung S3 mini, Roco Lokmaus2

Zur Planung meiner Nebenbahn in Hessen:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=161828 :sabber:

Zum Bau (Stahlwinkelrahmen) :

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165429

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“