Güntersbach im Gästezimmer

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#51

Beitrag von Ulf_B »

Und hier noch eine kleine Digitalisierung vom WE:

Bild

Es ist eine AEG E69 von Dingler (vermutlich Post Model) die vom Vorbesitzer etwas modifiziert wurde (wird ggf. noch in DB umgelabelt). Es war schwierig herauszufinden wie man das gute Stück öffnet. An die Digitalschnitstelle kommt man relativ einfach indem man das Führerhaus abzieht. Die Vordere- und Hintere Abdeckung sind da schon knifliger. Hier muss man den Radsatz entfernen und dann zwei diagonal angeordnete Schrauben entfernen. Die Haube kann dann "einfach" nach oben abgezogen werden. Wobei das einfach bei mir eher sehr schwer war. Es gab aber keine weiteren formschlüssigen Verbindungen sondern nur den Zahn der Zeit die das Gehäuse hielten.

Das Interesannte war nun aber, dass die original Schnittstelle (an der soweit ersichtlich nicht manipuliert wurde) falsch verdrahtet war. Und zwar war die Masse für die Beleuchtungen auf AUX1 verlötet. Nachdem das geändert war funktionierte die Beleuchtung auch. Nach einigem "warmfahren" fuhr die Kleine recht zuverlässig Ihre Runden mit dem ESU Lok Pilot Nano und dem Sohneman am Steuer. Sie hält den seit dem den Rekort in der langsamsten Runde auf Höchstgeschwindigkeit :D

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#52

Beitrag von Ulf_B »

Die letzten zwei Wochen war es still um Güntersbach - das lag daran das neben dienstlichen Terminen immer nur kurze Zeiten zum basteln war, trotzdem sind einige Dinge passiert die ich berichten kann.
Doch erst zum dienstlichen :-). Es musste u.A. eine Konferenz organisiert werden und als Begleitprogramm gab es eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn:

Bild

Diese hat als einzige in Deutschland eine Spurweite von 1100 mm und deshalb einen recht umfangreichen Fundus alter Fahrzeuge (https://de.wikipedia.org/wiki/Stra%C3%9 ... aunschweig). Spannend wurde es als am Wendepunkt der hintere Türkontakt nicht richtig schloss und die Bahn nicht mehr anspringen wollte :shock: . Aber nach kurzer Fehlersuche der angagierten Schaffnerin lief dann alles wieder :wink: .

Gruß
Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#53

Beitrag von Ulf_B »

Eine weitere Baustelle sind die fehlenden Kullisen in Güntersbach. Hier haben wir erste Experimente mit selbst gemalten Himmel auf weißem 4mm MDF gemacht. Die künstlerische Ausführung wurde durch die Kinder durchgeführt und kann später noch durch Geländemerkmale und Gebäude verfeinert werden:

Bild

Es gibt auf jeden Fall einen ersten Eindruck und ist abnehmbar gestalltet um die weitere Ausgestalltung zu vereinfachen.
An der Befestigung zum einstecken wird gerade noch optimiert.
(Hier werden gerade erste Versuche mit einem 3D Drucker durchgeführt.)
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#54

Beitrag von Ulf_B »

Auf dem letzten Bild war es schon zu erahnen, Güntersbach ist durch eine verherende tektonische Bewegung nicht mehr an seinem Platz. Zu allem Überfluss wurde es auch zeitweise auf den Gegengewichtskontinent verbannt:

Bild

Zum Schutz der Schinen wurden zwei Leisten montiert und alles auf Böcken abgelegt. Oh kann Verkabeln in vernümftiger Arbeitshaltung (also nicht auf dem Fußboden liegend unter der 50 cm hohen Platte) doch angehem sein und Spaß machen wenn ein teil nach dem anderen seine Arbeit aufnimmt.

Auf der anderen Seite der Platte sind natürlich die Schienen die überwiegend schon gerosstet sind (Dank meiner Frau, die da gut tempo macht). Derweil habe ich Kabel an die Schienen gelötet und die Schienen befestigt.

Wie auf der Unterseite zu sehen ist setzte ich Rückmelder (DR4088) und Schaltdecoder (DR4018) von Digikeijs ein. Als Weichenantriebe habe ich die MP1 von MTB im Einsatz. Die gefallen mir bislang sehr gut auch gerade wegen der Justierbarkeit und der guten Anschlüsse. Da die Digikeijs Doku etwas gewöhnungsbedürftig ist und ich im Internet länger suchen musste um etwas über diese Kombi zu finden, hier noch wie ich das Zusammenspiel gelöst habe:
  • Wie in der Digikeijis Doku beschrieben den Schaltdecoder an der z21 in den Programiermodus versetzt (ob das mit Lok9999 wirklich notwendig ist?)
  • Dann die Pulsdauer der Ausgänge (Abschnitt 7.3 der Doku) mit CV 238-253 auf 255 gesetzt. Dazu habe ich den CV direkt modus der z21 im Maintanance Tool verwendet. Das führt zu ausreichend langen Schaltzeiten.
  • Die Programmierung wird vom Decoder nicht bestätigt was zu Fehlermeldungen im Maintanance Tool die aber ignoriert werden können.
  • Als Modus des DR4018 habe ich weiterhin Preset 0 (CV 47) gewählt.
    Möglich ist auch Preset 6 aber dann hat man nach dem Schaltvorgang weiterhin Spannung und muss den Endabschaltern des MP1 vertrauen. Das ist möglich aber finde ich nicht so vertrauenserweckend.
  • Am Ende wieder den Programmiermodus verlassen.
Wie man sehen kann sind die Arbeiten noch nicht ganz abgeschlossen und die Herzstücke müssen, nach einigem Probefahren, dann auch noch angeschlossen werden.

Gruß
Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#55

Beitrag von Ulf_B »

Die letzte Baustelle waren zwei Digitalisierungen: Eine BR003 von Fleischmann (mit 6Poligem NEM Stecker, einfach zu machen) und eine V260 (Post) von Dingler.

Bild

Die´V260 war komplett Analog ohne NEM Stecker und wurde zuerst von überflüssigen Dioden und Kondensatoren befreit. Der Motor war dann schon potentialfrei und konnte direkt an den ESU Decoder angeschlossen werden. (Die Lok scheint leider etwas Kontaktschwierigkeiten zu haben, weshalb ich noch über ein Puffer nachdenke :| )
Die Lampen habe ich erst über die vorhandenen Dioden betrieben. Das führte zwar zu Licht aber auch zu einem fiesen Summem im Betrieb.
Da diese erstmal in Güntersbach für den Rangierdienst zuständig sein soll habe ich zwei Roco (Universal) Digitalkupplungen aus der Bay eingebaut. Für die Kabel ließen sich Vorne recht einfach zwei Löcher mit dem Dremel in die Platine bohren (Vorsicht mit der Kabellänge die Kupplungen müssen sich auch noch bewegen können). Hinten konnten Sie so durchgezogen werden. Da diesen Ersatzteilen keine Beschreibung beigefügt ist und man nur zwei schwarze Kabel hat (bei einer Kupplung war auch noch das eine Kabel ab, ließ sich aber mit einer feinen Spitze wieder anlöten), war nun etwas raten angesagt. Also ein Kabel an Blau eins an AUX1 und AUX1 flux als Roco Kupplung konfiguriert => Ergebniss leichtes Summen aber nichts passiert. Zweite Kupplung genau das selbe :?: .
Die einfache Lösung: Pech gehabt und beide falsch rum gepolt. Nach dem Tausch der Anschlüsse lief alles super. Ich habe den beiden Anschlüssen noch eine Zeitabschaltung und Automatisches entkuppeln konfiguriert (Nicht vergessen bei der Funktionszuordnung den Kupplungswalzer als logische Funktion einzustellen. Das steht wie ich finde etwas versteckt in der Doku).
Ich bin gespannt wie das in Güntersbach so läuft.

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1040
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#56

Beitrag von hohash »

Hallo Ulf,

deinen Baubericht finde ich interessant und hab mal einen Fuß in die Tür gestellt. Das dies ein Familienprojekt ist, finde ich beneidenswert. So kommt man nicht in die Situation, ein schlechtes Gewissen zu haben, weil man "mal wieder" an der MoBa bastelt.
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#57

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Andreas

:welcome: in Güntersbach.
Bislang läuft die Familienbeteiligung sehr gut und es wurden bei der Planung auch Platz auf die nicht technischen Wünsche (Pferdekoppel, Kuhherde, Bauernhof und Badeteich mit Fluss) berücksichtigt. Daneben gibt es noch eine ausführlichere (hier nicht veröffendlichte) Geschichte von Güntersbach (und die noch weitergesponnen werden kann) in der alle Beteiligten und weitere Namen aus der Familie vorkommen. Das schafft doch Verbundenheit. Ich selber habe u.A. durch MoBa in der Jugend viele Erfahrungen und Fertigkeiten bekommen, die mir bis heute viel helfen. Das wünsche ich mir auch für die Kinder und muss mich manchmal auch etwas zurück nehmen und nicht immer dazwischen pfuschen und mal machen lassen :-)
Gruß
Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#58

Beitrag von Ulf_B »

Wieder tektonische Aktivität in Güntersbach! Die Erdplatte hat sich um 90 Grad gedreht:

Bild

Die Verkabelung der Weichenantriebe und Rückmelder sollte erledigt sein - nur die Rückmelder testen konnte ich nicht da der Rückmelder tot blieb. Nach kurzem Anfangsschreck war der Fehler schnell gefunden - nur 4 der 6 Adern im R-Bus Kabel haben Kontakt - das muss also bis morgen warten, da die Crimpzange auf der Arbeit liegt und so muss die 211er weiter ungeduldig auf die Einfahrt warten:

Bild
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1040
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#59

Beitrag von hohash »

Ulf_B hat geschrieben: Di 17. Sep 2019, 08:17 ...
Ich selber habe u.A. durch MoBa in der Jugend viele Erfahrungen und Fertigkeiten bekommen, die mir bis heute viel helfen.
...
Ganz genau lief es in meiner Kindheit. Mein Vater hat mich bei allen Basteleien extrem unterstützt. So hatte ich auch mit 10 Jahren meine erste Modellbahn zu 95% selber gebaut. Nur der Rahmenbau der Platte wurde mir abgenommen. Und einen Punkt finde ich genauso wichtig wie du:
Ulf_B hat geschrieben: Di 17. Sep 2019, 08:17 ...
Das wünsche ich mir auch für die Kinder und muss mich manchmal auch etwas zurück nehmen und nicht immer dazwischen pfuschen und mal machen lassen :-)
...
Das ist genau DER Knackpunkt, ob man den Nachwuchs durch übertriebene Perfektion abschreckt oder durch das eigene Zurücknehmen fördert. Ich kenne da leider genau solche Fälle, wo die Lust auf ein Hobby durch übertriebenen Ehrgeiz der Eltern verloren ging. Von daher: du machst es absolut richtig :gfm: .
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#60

Beitrag von Ulf_B »

Guten Morgen Andreas,

Danke für die Bestätigung :gfm: .

So war dann am WE bei uns auch wenig los, da die Kinder bei dem schönen Wetter draußen wahren und ich arbeiten rund ums Haus gemacht habe, auch wenn mich und den Sohn die fehlende Weichenpolarisierung arg stört. Ich aus Prinziep und den Sohn weil der Bahnhof noch nicht so gut nutzbar ist. Immerhin habe ich den RocRail Plan nachgezogen und alle Addressen der Weichen und Rückmelder eingetragen, so das gefahren werden kann.

Jetzt kommt eine Woche Dienstreisen mit 4 Städten in 4 Tagen. Immerhin einiges davon mit der Bahn :) . Da kann man sich Anregungen hohlen. Leider habe ich nicht den TGV von Köln nach Brüssel bekommen - den wollte ich eigendlich schon gerne mal ausprobieren :? .

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach

Gartenbahner60
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert: Do 10. Jan 2019, 10:24
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mä. K- und LGB-Gleis
Wohnort: in der Wetterau
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#61

Beitrag von Gartenbahner60 »

Ulf_B hat geschrieben: Mo 2. Sep 2019, 08:55 Nach einwöchiger Dienstreise und Jetlag haben wir am WE wieder etwas an Güntersbach gearbeitet.

Vor der DR wurden die eingetroffenen Weichen provisorisch verlegt und erste erkundungsfahrten unternommen:
Bild
Hallo Ulf,
wenn ich meinen Senf noch beisteuern darf: ich würde das nach links (am untersten Gleis) rausführende "Ziehgleis" weiter oben z. B. über eine DKW an die Verlängerung von Gleis 3 anordnen. Vorteil: es kann als Ziehgleis für mehr Gleise genutzt werden.
Zudem hättest Du dann eine Schutzweiche, die gegen wegrollende Wagen aus Gleisen 3 ... schützen (da wo die Güterwagen stehen (Gleis4) , müsstest Du schonst Gleissperren einbauen, die die Züge auf Hauptgleis 1und 2 schützen müssten).

Gruß und noch viel Spaß
Siggi
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#62

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Siggi,

Danke für die Anregung. Ich hatte darüber auch schon nachgedacht. Da ist der Platz aber recht beschränkt so das das Gleis zu wird und ich habe eine DKW in der Bahnhofseinfahrt was mir nicht so gut gefällt.
Das Gleis war eigentlich auch als reines Abstellgleis für nicht gebrauchte Güterwaggons gedacht und nicht als Ausziehgleis.

@All: Ich bin nnoch neu im Signal-Business. Meine bisherigen Gedanken gingen dahin:
Direkt nach dem Viadukt kommt das Einfahrtssignal Hp + Lf1 und ein Ra10 in gegenrichtung hin.
Dann wird das Streckengleis für die Rangierfahrten genutzt.
Gl1+Gl1a mit einem Hp Gruppensignal und Gl2 mit einem seperaten Hp zu sichern!?
Wie gehe ich mit dem Güterbereich (Gl3-5) um. Reicht da Sh hinter der Weiche von Gl2 nach 3? oder kommt da ebenfalls noch ein Gruppen Hp für Gleis 3-5 hin?
Wie gehe ich mit den Verbindungen am hinteren Ende zwischen Gleis 2 und 3 um? Kommt da auch ein Sh?
An der Weiche zum BW Bereich kommt einfach eine Wartezeichen Ra11 hin.
An den Gleisen Gl1, Gl1a und Gll2 jeweil H Tafeln Ne5!?
Am Ende der Gl1-5b und Gl2b mussen da Sh2 hin oder doch Sh1?
An die anderen Stumpfgleise würde ich Sh1 sagen.

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2373
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#63

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

die genaue Signalisierung hängt davon ab, ob Du Deine Strecke als Haupt- oder Nebenstrecke definierst.

Gesichert sind zumindest das Einfahrsignal (mit Vorsignal oder Kreuztafel) und Ausfahrsignale für alle zugfähigen Gleise. Zur Prellbockseite hin reichen H-Tafeln an den Personenzuggleisen (außer Gleis 1a), an allen Prellböcken (auch an Gleis 1a) selbst dann Sh2-Tafeln. Gleissperrsignale kann man an den Rangiergleisen ausfahrseitig setzen oder alternativ Gleissperren. Eine W-Tafel am BW ist durchaus auch sinnvoll. Auuch am Ausziehgleis könnte man in Richtung Bahnhof eine W-Tafel stellen.

Soviel vielleicht als erster Vorschlag.

Ciao, Frank
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#64

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Frank,

Ich würde Güntersbach eher als Nebenstrecke bezeichnen. Ist ja ansich kein großer Bahnhof. Ist dein Grainitz nicht auch eine Nebenstrecke ?

Also eine Trapeztafel aufstellen und fertig :D
Aber so einfach wollte ich dann doch nicht. Ich dachte es ist wichtig das jetzt schon mal zu planen um die Kabelkanäle am Gleisbett halbwegs vernünftig zu verlegen. Gibt es dazu eigentlich eine ultimative Quelle?

Gehören die Sh2 nicht eigentlich nur an Gl1a Gl1b und G4b? Sind An Gl2b Gl3b und Gl5b nicht Sh1 Tafeln angebracht?

Man könnte ja für den gesamten Güterbereich ein Gruppenausfahrtsignal setzen. Das ersetzt aber nicht das Sh1 Signal oder?

Gruß
Ulf

Gruß

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2373
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#65

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

hier nun zur Orientierung die Signalisierung von Grainitz:
- Licht-Einfahrsignal mit Vorsignal (nur der auf Grund der Kurve notwendige VS-Wiederholer existiert tatsächlich, das VS selbst steht im "Off")
- Licht-Ausfahrsignale an den Gleisen 1, 1a, 2, 3 und 4, weil von diesen Züge abgehen können. Alle Licht-Ausfahrsignale können auch Ra12 anzeigen.
- Gleis 5 hat keine Signale - Flankenschutz zu Gleis 1-4 über Lokwartegleis mit Kohlebansen, daher hier auch keine Gleissperren notwendig
- Richtung Prellbockseite H-Tafeln an den Gleisen 1 und 2 für Personenzüge, Güterzüge auf den Gleisen 3 und 4 halten nach Streckenkenntnis
- an allen Prellböcken Gsp0-Tafeln (entspricht bei der DB den Sh2-Tafeln) - keine "richtigen" Signale
- W-Tafeln (weiß, Ra11b) plane ich am Lokwartegleis mit Kohlebansen, ggf. am Lokschuppengleis (kann man hier auch weglassen) und am linken von Gleis 2 ausgehenden Ausziehgleis/Anschließer

Soweit ich weiß, hatte es in den 1980ern bei der DR auch auf den Regelspur-Nebenstrecken weitestgehend keine Trapez- und Kreuztafeln mehr, Einfahrsignale mit VS und Ausfahrsignale waren die Regel. Die einzigen, die ich wirklich selber gesehen habe waren die an der schmalspurigen Harzquerbahn.

Würde nun in Güntershausen in Analogie zu Grainitz an den Gleisen 1, 1a, 2 und 4 ausfahrtseitig Hauptsignale aufstellen. Bei Gleis 3 bin ich mir nicht sicher, ob es für Züge lang genug ist. Wenn ja, bekäme es ein Hauptsignal, wenn nein ein schaltbares Gleissperrsignal (Sh0/1). Bei Gleis 5 würde ich keine Signale aufstellen.

Im Internet findet man die entsprechenden Verordnungen zur Signalisierung. Allerdings lassen sich diese nicht in jedem Fall 1:1 übernehmen, da man bei der Moba wegen des Platzes oft Kompromisse eingeht, die beim Vorbild nie so gebaut würden. Dann muss man im Zweifelsfall sinngemäß vorgehen und das darstellen, wie es eigentlich wäre, wenn ... :wink:

Planst Du eigentlich, Form- oder Lichtsignale aufzustellen?



Ciao, Frank
Zuletzt geändert von Frank K am Mo 23. Sep 2019, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#66

Beitrag von Ulf_B »

Hi Frank

Erst hatte ich an Formsignale gedacht da so schön Retro. Mittlerweile bin ich mir da aber nicht mehr so sicher. Lichtsignale haben auch was zumal wenn Nacht ist auf der MoBa.
Ein Gedanke ging in die Richtung das Einfahrtsignak als Formsignal (ist noch nicht modernisiert worden) und die Ausfahrt als Lichtsignale zu gestalten.

Gruß
Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2373
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#67

Beitrag von Frank K »

Ulf_B hat geschrieben: Mo 23. Sep 2019, 21:14 Ein Gedanke ging in die Richtung das Einfahrtsignak als Formsignal (ist noch nicht modernisiert worden) und die Ausfahrt als Lichtsignale zu gestalten.
... wenn, war es zumindest bei der DR oft andersrum, Einfahrsignal als Lichtsignale (insbesondere das VS) und Ausfahrsignale als Formsignale. Hintergrund: Abschaffung der langen Seilzugstrecken zum Einfahr- und insbesondere zum Einfahrvorsignal. :mrgreen:

Bei Licht-Ausfahrsignalen hast Du den Vorteil, dass sie auch Ra 12 anzeigen können. Bei Formsignalen hatte es hier entweder ein Licht-Zusatzsignal oder eine einfache Rautentafel am Mast (Zs 103 - gilt nicht für Rangierfahrten).

Ciao, Frank
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#68

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin

@Frank:
Vielen Dank für deine Antwort :gfm: . Das muss ich noch mal in Ruhe durchdenken. Lichtsignale haben ja auch ihren Scharm finde ich.
Vermutlich sollte ich die eh erst setzen wenn ic geschottert habe. Aber die Weichenkästen und Kabelkanäle muss ich ja schon vorher legen. Ich werde demnächst mal einen Signalplan malen und online stellen.

Am WE waren erstmal andere Arbeitenangesagt ... man sieht nicht viel von der eigentlichen Arbeit, aber alle Weichen in Güntersbach sind jetzt polarisiert ... das sind schon einige Kabel und Stunden.
Der Junior hat bein durchmessen geholfen und nebenbei gespielt. Jetzt kennt er auch das Digitalmultimeter und hat hinterher gleich mal die Spannung von Erdberen (13mA) und Äpfeln (25mA) verglichen. Kartoffeln hatten wir leider nicht da - die sollen besonders gut gehen.

Gleich noch einige Updates zu anderen Baustellen ...

Gruß

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#69

Beitrag von Ulf_B »

Dann gab es noch eine kleine Digitalisierung:
Bild

Eine sehr alte (etwas ledierte) Pico BR66-002 ist es. Diese wird nur kurz in Gütersbach stationiert und tritt nächste Woche die Reise in nördlichere Gefilde an umd bei dem Opa einen kleinen Personenzug mit 2 Achsern zu ziehen. Die Digitalisierung dieser Lok ist auch für Anfänger einfach zu bewerkstelligen. Der Motor hat keine Masseverbindung und kann leicht aus der Lok entfernt werden. Die darunterliegende Platine habe ich ausgelötet und die ?Drosseln? und den Kondensator entfernt. Danach kann man den Decoder auf der Motorseite an die Platine Löten und auf der Schienenkontaktseite an die Anschlüsse wo eben noch die Platine fest war. Der ESU LokPilot V4 den ich verbaut habe ist zwar etwas übertrieben was die Ausgänge angeht - funktioniert aber auf Anhieb gut mit dem Motor.Licht hat die Lok nicht. Aber massig Platz um den Dekoder hinter dem Führerhaus unterzubringen. die Lok hat nach einer Reinigung ein sehr gutes Fahrverhalten, obwohl sonst in keinem guten zustand. Etwas laut ist Sie aber mal sehen ob ich da noch was mit Fett und Öl raushohlen kann. (Hätte mir gleich fast selbst noch eine in der Bucht ersteigert :D, aber Ich habe noch genug Digi-Projekte auf Lager).

Btw. weis jemand ob man die Kupplungen Ihrgendwie einfach tauschen kann?

Viele Grüße aus dem ICE nach Köln
Ulf

P.S.: Die Lok wurde danach noch weiter gereinigt und sieht jetzt Wieder top aus.
P.S.2: Den fehlenden Deckel habe ich schon nachkonstruiert und im 3D Drucker. Spachteln schleifen und lackieren folgen. Den Vorbau muss ich auch noch Nachkonstruieren...
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#70

Beitrag von Ulf_B »

Hier noch ein Bild der Stahlträgerbrücke auf dem Weg nach Güntersbach.

Bild

Ich habe mal zwei Brückenköpfe aus Holz gebaut, die bald mit Gips überzogen werden sollen.
Im Hintergrund kündigt sich schon die nächste Bastelei an: Das Viadukt-Modul vor Güntersbach fehlt.
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#71

Beitrag von Ulf_B »

... das wurde einer Gips-Kur unterzogen um im nächsten Schritt dann mit dem Schnitzwerkzeug und Dremel bearbeitet zu werden.

Bild

Wie die abschließende Gestalltung aussieht ist noch nicht ganz klar. Es bleibt also spannend :D

Eigendlich sollte das Gelände noch gar nicht gegipst werden, aber dann kam es doch anders ...
... hier noch eine Nahaufnahme eines Felsens aus (Eichen) Rinde mit seiner natürliche Färbung:

Bild
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#72

Beitrag von Ulf_B »

Und hier noch zwei Fragen an die fachkundigen Stummi's:

1.)
Wofür ist das Schild mit den Zahlen gut?
Bild
(gesehen in einem Haltepunkt in Köln Oberkassel)

2.)
In Güntersbach müssen ja bald die Model Weichenantriebe gesetzt werden. In Natura habe ich diese beiden Varianten gefunden:
A: Bauform mit einer oder mehreren Weichenverriegelungen :?: (nehme ich mal an)
Bild

B: Einfache Bauform ohne Weichenverriegelungen :?:
Bild

a.) Beide Formen habe ich auch Hauptstrecken gesehen. Wann wird welche Form eingesetzt?
b.) Wie sah das um 1968 aus?
c.) Wann kamen Weichenlaternen zum Einsatz?

Danke schon jetzt für eure Antworten!

Gruß

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#73

Beitrag von Ulf_B »

Moin, Moin,

Es war etwas still in um Güntersbach in den letzten Wochen, aber es gibt doch einige Fortschritte zu vermeden:

Zuerst wurden die Brückenköpfe der Stahlträgerbrücke weitgehend fertiggestellt.
Dazu habe ich beide Brückenköpfe eingegippst mit dem Dremel geglättet und mit einem Linoliummesser die Steinstruktur geritzt.
Das mit Ocker grundiert (Der hiesige grobbehauene Sandstein der auch schon im anschließenden Tunnelportal verbaut wurde):

Bild

Die Auflagerfundamente sind aus Beton gegossen. Das ganze wurde dann einer Alterung unterzogen und eingebaut.
Das Ergebniss seht Ihr hier:

Bild

Bild

Für den oberen Abschluss des Mauerwerks werden bei Zeiten noch Abdeckplatten gefertigt um den ordnungsgemäßen Bauwerksschutz sicherzustellen :-)

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#74

Beitrag von Ulf_B »

In Güntersbach selber fand etwas Betrieb stat und ebenfalls einige baulichen Aktivitäten:

Bild

Es entstanden ein Güterschuppen und das Bahnhofsgebäude. Momentan noch frisch verputzt, aber bei regem Betrieb werden die whohl auch bald altersentsprechend verschmutzt sein :wink:
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntershausen im Gästezimmer

#75

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

In den letzten Tagen wurden bei uns Versuche zur Felsen und Landschaftsgestaltung voran getrieben.
Dazu wurde ein kleiner Bereich gewählt der hinten in der linken Ecke fast verschwindet und eine übersichtliche Größe hat.
Zuerst haben wir getrocknete und bei 120°gebackene Rinde einer abgestorbenen Linde (die Linde ist lange gestorben bevor wir die Borke gehohlt haben :!: ) angegipst und mit dem typischen Washing mit schwarzer Abtönfarbe, Dreckbrühe und weißem dry Brushing behandelt:

Bild
(Am unteren Rand erkennt man außerdem zwei selbst3Dgedruckte Kullisenhalter.)

Auf die grundierte Freifläche haben wir etwas getrockneten, gebackenen und gesiebten original Waldboden aufgebracht und zur Probe die 25 Jahre alte NOCH Begrasungsflasche eingesetzt, die immer noch das tut was Sie vor 25 Jahren (mit dem gleichen Graß auch gemacht hat :D .
Einen kleinen Bach aus Leim haben wir auch noch eingebaut.

Bild

Auch das Viadukt vor der Bahnhofseinfahrt wurde nochmal farblich überarbeitet und für den Gesamteindruck erstmal begraßt:
(Erste Versuche mit Epoxidharz für den Fluss unter dem Viadukt laufen parralel)

Bild

Einige Stellen sollen später wieder Waldboden weichen und die Ausgestalltung kommt natürlich auch noch (Wahrscheinlich aber im eingebauten Zustand).

Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“