Güntersbach im Gästezimmer

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#626

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Danke für eure Post Jens, Hans, Horst, Andreas, Frank und Ulf (Bluffi) - schön das die Blenden euch gut gefallen. Ich werde diese erstmal nicht lackieren und erstmal eine Weile auch mich wirken lassen un habe ich in den letzten Tagen mal wieder etwas (undokumentierten) Betrieb gemacht und ...
... da war noch eine Sache:
Ulf_B hat geschrieben: Sa 17. Okt 2020, 12:15 ... und um etwas Spannung aufzubauen, es gibt es noch ein dunkles Geheimniss das demnächst gelüftet wird :twisted:
Etwas unterhalb des Bergwerk gibt es einen Stein, der merkwürdige Spuren aufweist:
(Die abschließende farbliche Behandlung ist hier noch nicht abgeschlossen)

Bild

Manchmal wenn es im Bergwerk vor den Sprengungen still wird, glaube manche Kumpel ein leises Klopfen zu höhren.

Bild

Das hat aber niemanden abgehalten weitere Stollen in den Berg zu treiben.
Hier wird gerade zusätzlicher Platz für ein Abstellgleis geschaffen:

Bild

Wird hier noch weiter gegraben, könnte diese Entdeckung das Leben in Güntersbach nachhaltig verändern :shock:

Bild

Bild

Bild

Mysteriöse Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 67
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#627

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Ulf,

Die Blenden sehen gut aus. Vielleicht kannst du sie später lackieren oder ölen damit sich der Dreck nicht so sehr in der Holzoberfläche fängt.

Anscheinend sind sie bei dir beim Bergbau auf das Skelett von Eragons Drachen Saphira und dem letzten Drachenei gestoßen. Wirklich mystisch :shock:
Ich bin ja mal gespannt wie sich das weiterentwickelt. :fool:

Großes Kompliment für soviel Fantasie. :gfm:



Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1126
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#628

Beitrag von hohash »

Ich wusste es - Drachen gibt es wirklich! :hearts: Schön, dass du uns den Beweis erbracht hast. :mrgreen:

Nebenbei: der Stollen sieht Klasse aus! :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2479
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#629

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

das ist wirklich in die Zukunft gedacht. Wenn das Bergwerk irgendwann mal nicht mehr genug abwirft, wird das Ei ausgebrütet und auch Günterbach wird Jurassic Park. :fool: :fool: :fool:

Ciao, Frank
Benutzeravatar

Wolfgang Sz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 44
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#630

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo Ulf.

Gut, das ich dicht halten kann... :mrgreen:

Sieht ja echt schaurig aus mit dem Skelett :shock: Was wohl die Bergleute dazu sagen.... :bigeek:

Viele Grüße aus Schöppenstedt

Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Bild

Hier geht´s zum Elmtal: viewtopic.php?p=2142644#p2142644
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#631

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin zusammen

Danke an Volker, Andreas, Frank und Wolfgang für eure Post und an alle für die "Gefält mir Grüße".

Ich will hoffen das die Bergwerker vorbei buddeln oder sich in der Zähmung von Drachen verstehen :fool:
Dampfliebe hat geschrieben: Mi 21. Okt 2020, 23:11 Die Blenden sehen gut aus. Vielleicht kannst du sie später lackieren oder ölen damit sich der Dreck nicht so sehr in der Holzoberfläche fängt.
Ich hatte tatsächlich selber auch schon in Richtung ölen gedacht. Das ist eigendlich meine bevorzugte Methode Holz zu behandeln und ich habe entsprechende Öle immer vorrätig.
Vieleicht werden die obersten 12mm Sperrholz noch Braun oder Grau gefärbt um den Übergang zur Landschaft zu entschärfen (mal sehen ...).

Da ich einige Tage nicht dazu gekommen bin zu schreiben, muss ich langsam anfangen meine Rückstände abzuarbeiten, den es ist einiges geschehen.
Es gab unter anderem einen Neuzugang in Güntersbach - eine BR44 von Roco aus der Bucht hier auf erster Probefahrt nach der Digitalisierung:

Bild

Bild

Die digitalisierung war eigentlich recht einfach da der verwendete ESU LoPi5 vor dem Moto in den Tender passte. Also musste nichts gefräßt oder gefeilt werden. Ein kleiner Träger aus Tonpapier trennt den Decoder von der Schnecke des Antriebs. Für die vordere Beleuchtung habe ich zwei Pins und Buchsen eines 2,54mm Raster stecker verwendet. Geht sicher kleiner ist aber für mich so erstmal Ok.
Die größte Hürde und Überwindung war die initiale Demontage des Kessels vor dem Decoder Einbau der aber für Wartung und den Einbau der Beleuchtung nötig war. Das war deshalb so weil der/ein Vorbesitzer die entsprechende Schraube anscheinend mit Loctide oder ähnlich versehen hat. Es half nur den Schraubenkopf abzufräsen und den Kessel vorsichtig mitsamt Schraube abzuziehen. Dann erst konnte man den Kessel von unten öffnen und die Schraube samt Mutter nach oben entfernen. Eine 2mm Schraube die mir vom lokalen Schraubenhändler geschenkt wurde :gfm: schafte einfachen Ersatz und so konnte es weiter gehen.
Die Lok bekam die Betriebsnummer 1651 und zieht seither zuverlässig Güterzüge durch die Güntersbacher Lande :hearts:

Bild

Bild

Ein weiterer Nebenbauplatz war der Kran der zu der als Erzverladung umgebauten Großbekohlung gehörte. Diesen sehr hübschen Kran wollte ich angemessen zusammenbauen. Deshalb wurden erstmal alle Teile mit der Airbrush neu Lackiert und vorbereitet. Für das Maschinenhaus habe ich die von Stummi Sebb auf youtube beschriebene https://youtu.be/dhMJIT8RMX8 Methode für abgeplatztes Farbe angewendet. Das Ergebniss:

Bild

Bild

Bild

Bild

Mal schauen wo der Kran einen Platz finden kann. Ins Auge gefasst habe ich die Verwendung für Kohle und Schlackenverladung am geplanten Gaswerk das auch noch im Fundus schlummert.

Bild

Bis Bald

Ulf
Zuletzt geändert von Ulf_B am Di 27. Okt 2020, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 67
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#632

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Ulf,

welch ein Aufwand zur Digitalisierung der 44 1651.

Könnt' ich nicht. Respekt :!: :gfm:

Die Alterung des Kohlekrans und sein sauberer Zusammenbau sind der :hammer: Auch dafür ein :gfm:

Danke fürs Zeigen und Motivieren


Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

Wolfgang Sz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 44
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#633

Beitrag von Wolfgang Sz »

Guten Morgen Ulf.

Herzlichen Glückwunsch zum Wiederbeleben der 44er. Eine schicke Maschine ist das :gfm:

Das Kranhaus sieht auch richtig gut aus. Hast Du das mit der Salzmethode gemacht?

Viele Grüße aus Schöppenstedt

Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Bild

Hier geht´s zum Elmtal: viewtopic.php?p=2142644#p2142644
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1126
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#634

Beitrag von hohash »

Hallo Ulf, der Kran wird ja auch ein richtiger Blickfang. Der Effekt mit der abgeplatzten Farbe sieht toll aus. :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#635

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Danke dir Volker und Wolfgang für eure Post's und danke für die Glückwünsche zur 44er, die Gefällt mir auch sehr gut und passt prima nach Güntersbach.

@Volker: Der Aufwand für die 44er war eigentlich sehr begrenzt - bloß war der Erfolg der Schrauben OP im Vorfeld für mich sehr ungewiss und deshalb mit einigen Schweißperlen verbunden :wink:

@Wolfgang: Das war die Haarspray-Acryllack Methode

Weiter geht es mit der Aufarbeitung meiner Aktivitäten: Unterhalb des Bergwerks auf dem Weg nach Skt Sabrina kommt eine kleine Schenke die einen eigenen Wein aus den anschließenden Hängen produziert.
Die Schänke selber ist ein Erbstück das ich wieder aufmöbeln wollte. Leider habe ich es versäumt den Urzustand zu fotografieren.
Hier der Zustand nach den ersten Schritten:

Bild

Die Bodenplatte wurde entfernt; Das Gebäude hinten schräg abgeschnitten, da es sonst nicht auf die Anlage passt; Alle Bereiche wurden farblich überarbeitet; Eine Einfassung um den Ausschankbereich gesetzt und dieser sowie der Parkplaz mit Sand und Kies befestigt; Da der Dachaufbau fehlte, wurde ein kleiner Glockenturm installiert.
Mit dem hat es folgende Bewandnis: Wenn man von der Wirtschaft nach (Model-)Westen schaut erkennt man das (zukünftige) Kloster Skt Sabrina.

Bild

Dies ist über einen Wanderweg an die Schankwirtschaft angeschlossen und die Glocke hilft Besuchern aus dem Kloster rechtzeitig zur Andacht wieder Zuhause zu sein :lol:

Bild

Hier die Schänke am späteren Einbauort während einer Stellprobe mit Felsen.

Bild

Erste Besucher, die Bedinung und eine Band haben sich auch schon eingefunden.

Bild

Bild

Es folgte ungehemmtes Fels- und Bodenwachstum. Den Gips färbe ich dabei schon, so das spätere Beschädigungen nicht so auffallen. Einen Felskeller hat hier anscheinend auch jemand gegraben.

Bild

Es folgte eine schockierend dunkle Periode (dunkles Mittelalter?? :lol: )

Bild

bevor es wieder heller wurde und sodann mit der Aussaht von erstem Grün begonnen werden konnte.

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1126
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#636

Beitrag von hohash »

Mahlzeit Ulf, dein Baufortschritt ist nicht von schlechten Eltern! Die Schänke sieht toll aus, der Felsenkeller ist eine schöne Idee und die Felsen selbst wieder einmal unglaublich realistisch. Also alles wie gehabt.... Modellbau vom Feinsten! :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

Wolfgang Sz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 44
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#637

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo Ulf.

Da kann ich mich Andreas nur anschließen. Alles wieder bestens arrangiert :gfm:

Und danke für den Hinweis mit der Haarspray-Methode.

Viele Grüße aus Schöppenstedt

Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Bild

Hier geht´s zum Elmtal: viewtopic.php?p=2142644#p2142644
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2479
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#638

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

Glückwunsch, dass Du die 44 wieder zum Laufen gebracht hast. Grad für schwere Güterzüge ist sie ja die Maschine schlechthin.

Und eine Wirtschaft mit Bahnblick. :bigeek: Da ist bei Deinen schönen Modellen der Umsatz allein durch den Besuch von Bahnfans garantiert ... :redzwinker:

:gfm: :gfm: :gfm:

Ciao, Frank
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#639

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Danke für eure Post Andreas, Wolfgang und Frank.
Frank K hat geschrieben: Mi 28. Okt 2020, 19:47 Glückwunsch, dass Du die 44 wieder zum Laufen gebracht hast. Grad für schwere Güterzüge ist sie ja die Maschine schlechthin.
Genau dafür war sie auch gedacht und ist schon eifrig im Einsatz. Wenn die Strecke von Skt. Sabrina nach Güntersbach wieder frei ist (dort wird gerade geschottert) wird sie diese Tage wieder einiges zu tun bekommen.

Derweil haben sich in der Schänke einige weitere Besucher eingefunden:

Bild

Bild

Damit die versorgung mit Wein auch zukünftig gesichert ist habe ich begonnen welchen auf den benachbarten Hängen anzupflanzen.

Dazu habe ich jeweils drei Drahtstücke a 3-4cm miteinander verdrillt ...

Bild

... diese dann am Stamm mit feinem Sägemehl aus meiner Werkstatt beklebt ...

Bild

.. und dann braun lackiert.

Bild

Den Untergrund habe ich mit zerkleinertem Schiefer präpariert und etwas Unkraut/Gras wachsen lassen

Bild

Darauf wurden dann Rankgerüste aus kleinen Holzstäbchen aufgebaut

Bild

Bild

Anschließend wurden die Weinreben gepflanzt

Bild

Bald schon beginnt das Laub zu sprießen

Bild

Bild

Bild

und nach nur etwa 80 weiteren Reben ist das Werk getan

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich bin ganz froh das ich den Weinberg nicht größer angelegt habe :fool:

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2520
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco line, Piko A
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 80
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#640

Beitrag von histor »

Ich mag ja die Weinberge - sieht immer gut aus. Und hier auch noch mit Felsenkeller und Schänke.
:gfm:

Es ist eigentlich toll - kann mich in der Zeit vor über 10 Jahren nicht an Weinberge auf Modellbahnanlagen erinnern - und jetzt verbreiten sie sich. Gibt den tunnelverbergende Abhängen ein schöneres und besonderes Motiv als immer nur Bäume.
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2479
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#641

Beitrag von Frank K »

Servus, Ulf,

richtig klasse, Dein kleiner Weinberg! :gfm: :gfm: :gfm:

Wann hat es die erste Lese? :sabber:

Ciao, Frank
Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 978
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: z21 start /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 48

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#642

Beitrag von Schwellenzähler »

Moin Ulf :D

Ist schon klasse, was man mit etwas Geschick, ein paar Schieferbröseln, ein bisschen Draht und Sägemehl so alles zaubern kann :shock:

Dein angedeuteter Weinberg ist dir hervorragend gelungen, passt perfekt in die Scenerie am Gasthaus und stellt einen weiteren Blickfang dar :gfm:

Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die erste Horde durstiger "Mühlentaler" per Heckenexpress in dem beschaulichen Gasthaus einfällt :D

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen (Spur-N)Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1126
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#643

Beitrag von hohash »

Hallo Ulf,

der Weinberg ist der Hammer. Das ist wieder so ein sehr schönes Detail auf der Anlage. :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser

Minibaer12
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 08:23
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Milky Way
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#644

Beitrag von Minibaer12 »

Hier ist jedes Wort zu viel...

:hammer: :hammer: :hammer:
Gruß
Jens
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 67
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#645

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Ulf,

Dieser Weinberg ist der :hammer: .

Sehr gut :!: und ein großes Kompliment dafür :gfm:



Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

Wolfgang Sz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 44
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#646

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo Ulf.

Ich kann den Anderen nur beipflichten: :hammer: :hammer: :hammer: :hammer:

Viele Grüße aus Schöppenstedt

Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Bild

Hier geht´s zum Elmtal: viewtopic.php?p=2142644#p2142644
Benutzeravatar

KaBeEs246
EuroCity (EC)
Beiträge: 1069
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#647

Beitrag von KaBeEs246 »

Hallo Ulf,

da schließe ich mich an :hammer: :hammer: :hammer: :hammer:
Ulf_B hat geschrieben: Fr 30. Okt 2020, 12:39 und nach nur etwa 80 weiteren Reben ist das Werk getan
...
Ich bin ganz froh das ich den Weinberg nicht größer angelegt habe :fool:
Aber da geht noch was... :fool:

Gruß von Ruhr und Nette nach Güntersbach
Hans
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#648

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin,

Diese Woche war es etwas still von meiner Seite in Güntersbach, da ich einfach nicht dazu gekommen bin.
Ich möchte euch Horst, Frank, Carsten, Andreas, Jens, Volker, Wolfgang und Hans ganz herzlich für eure Post danken und für das positive Feedback zum Weinberg über das ich mich sehr gefreut habe. :D

Die weitere Gestalltung der Landschaft hängt jetzt sehr an der weiteren Entwicklung des Klosters, so das ich außer etwas mehr Gips auf dem Hang davor und etwas Erde nicht viel weiter gekommen bin. Ich habe dann Grundrisse verschiedener Kirchenmodelle ausgedruckt und aufgelegt, wobei die Kirche nicht zu groß sein darf - weil der Platz doch sehr begrenzt ist - ich hatte auch über Halbrelief nachgedacht, aber auch nicht zu mickrig schlieslich soll es ja ein Kloster darstellen, das dort lange verwurzelt ist.
Letztendlich bin ich bei einem Bausatz von Kibri (Ramsau / St. Marien) hängen geblieben, der mir passend erschien. Gerade bin ich beim Zusammenbau, wobe die Kirche aber weitgehend umlackiert wird und das braucht seine Zeit die momentan eh begrenzt ist. Das Model hat daneben eine recht schlechte Passgenauigkeit so das ich auch an einigen Stellen begonnen habe mit Spachtel nachzuarbeiten => es dauert noch ...

Als kleine Arbeiten zwischendurch habe ich mal den Übergang vom Bergmassiv auf dem Bergwerksabschnitt zum Bauernhof begraßt.

Bild

Bild

hier soll noch etwas Gebüsch hin und auf dem kleinen Plateau einige Nadelbäume, die ich aber noch ??? bauen ??? muss. Ich habe zwar noch eine große Menge Pfeifenreiniger, habe auch schon mal an einem rumgeschnibbelt und mit Farbe und Streumaterial gearbeitet, bin aber noch nicht überzeugt. Wahrscheinlich muss ich hier Grundlegender ran gehen.

Hinter dem Bergwerksgebäudes hat sich noch ein Stapel alte Fenster und etwas Holz angesammel das gerade von Unkraut überwachsen wird.

Bild

Bild

Viele Grüße und schönes Wochenende

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 67
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#649

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Ulf,

erst einmal Danke für die Bilder. Die Detailaufnahmen sind wieder einmal eine Anregung für St. Julien :D :gfm:

Fragen:
Streust du vor dem Begrasen noch Turf aus?
Ich frage deshalb, da ich keinen Elektrostaten benutzen kann und daher vor allem mit Turf und später aufgebrachten Grasbüscheln und -matten arbeite und damit, nach anfänglichen Übertreibungen, gute Erfahrungen gemacht habe.
Hast du schon öfter Passungenauigkeiten bei Kibri Bausätzen erlebt?



Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

Threadersteller
Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 790
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Güntersbach im Gästezimmer

#650

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Volker,

Turf benutze ich nur sporadisch wenn ich anderen Bewuchs wie Bodendecker, Moos etc darstellen will. Ich färbe aber grundsätzlich den Untergrund ein und dann kommt eine Schicht mit echter desinfizierter Erde oder was gerade als Bodenschicht benötigt wird, bevor ich meinen Selbstbau-Begraser zücke.
Das du so arbeitest ist mir ehrlich gesagt noch garnicht aufgefallen und da ich deine Ergebnisse immer sehr schön finde auch sicher ein ebenfalls guter Weg.
Ich habe ehrlich gesagt das letzte Mal einen Kibri Bausatz vor etwa 30 Jahren gebaut. Vieleicht kommt das Model ja aus der Zeit :roll: :lol:

Gruß

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“