Baschehausen 2

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Antworten

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Baschehausen 2

#1

Beitrag von burki1961 »

Hallo

es geht langsam los..... vielen Dank noch mal an Wolfgang,Christoph,Roland und Heinz ohne eure Hilfe wäre es nicht so schnell zu einem guten Ergbniss gekommen.
Es gibt noch ein paar Aufraumarbeiten im Raum und der alte Rahmen muss angepasst werden.
Auch hier gingen die Überlegungen dies komplett neu zu machen oder einen Rahmen aus Metall Winkelprofile....

System (aktuell):
Shuttle XH110 Win10 (Anlage), Büro iMac27 5k
Lokstoredigital LoDi
HO
SBF Roco line ohne Bettung
BHF Peco Code75
3mm Gummikork
BHF Trasse zusätzlich 3mm Weinert Dämmung
Klebungen der Dämmungen Pattex classic und IMT Montagekleber

MPX 9mm Holz für den SBF1 und 19mm Tischlerplatte für die Erweitung des Rahmens ist vom Tischler gekauft worden.
Die Baumarktqualität kann ich bei uns hier gänzlich vergessen und es ist auch teurer.

Bild

Es wird noch die Höhe des SBF1 überlegt.
Wenn die auf 60cm liegt, ist die effektive lichte Höhe des Rahmens (10cm hoch) 50cm vom Fußboden.
Damit wird der EndBhf auf ca. 1,25m liegen. So ganz gefällt mir das noch nicht.

Da die goße Wendel (Computerservice Wimmer - günstig und schnelle Lieferung- 8mm Pappel) heute angekommen ist werde ich die mal zusammen bauen um zu sehen wie sich die Steigung und Höhe ergibt, davon ist dann auch die EndBHF Höhe abhängig.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von burki1961 am Do 22. Okt 2020, 19:07, insgesamt 10-mal geändert.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#2

Beitrag von burki1961 »

Es muss noch weiter aufgeräumt werden.

Bild

Dann überlege ich mir noch wo die Ebene 0 (SBF1) vom Fußboden anfängt, der Holzrahmen hat 10 cm Höhe.
Aktuell bin ich bei 60cm, so bleibt 50cm zum durchkriechen.... nicht viel bei dem "Alter". Aber die ganze Elektronik soll oben auf die Platte oder zentral angeordnet werden und dann etwas höher wie früher.
Einzig die Servoantriebe evtl. unter die Platte, die Kabel werden unterhalb verlegt dann kann ich auch gleich die Servos festschrauben.

So würde dann theoretisch der EndBHF der Nebenbahn auf 1,15m liegen. Das würde gerade so gehen um im Sitzen was zu sehen und um so einigermaßen hinten dran zu kommen. Wobei der Stadtteil herrausnehmbar werden soll und der liegt beim EndBHF.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 675
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 53
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#3

Beitrag von cs67 »

Hallo Burki,

dann will ich hier mal den Anfang machen. Lesezeichen ist gesetzt :mrgreen:

Werde mit Interesse deinen Anlagenbau verfolgen. Muss ja sehen, ob das beim zweiten´Anlauf jetzt besser klappt. :D
Wünsche dir gute Gelingen beim Aufbau und vor allem viel Spaß mit deiner neuen kleinen Welt :prost:
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht
Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3741
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 56

Re: Baschehausen 2

#4

Beitrag von ET 65 »

Hallo Burki,

Du möchtest schon loslegen? Da bin ich mal gespannt und bleibe dran.

Einen Hinweis noch: Eingriffsluken mögen eine tolle Idee sein, aber:
- wohin mit dem Brett, das man rausgenommen hast? (Ja klar, unter die Decke hängen - und drauf loskrümeln und einstauben. Das gibt sich übrigens mit zunehmendem Betrieb und zunehmender Häufigkeit, diese Einstiegluke zu benutzen) :lol:
- wie groß ist die Einstiegsluke? Ich habe da schon mal den Vergleich mit dem Einstieg eines Kanalschachtes gemacht. Guck dir mal auf Abschnitt 5.2 die Größe der Zugangsöffnungen an. Zitat:"Zugangsöffnungen müssen mindestens 0,20 m² groß sein, wobei keine der Abmessungen der Öffnungen 0,40 m unterschreiten darf"
- Ach ja, hast du schon mal den Wasserhahn in der Einbauküche gewechselt?
- Wobei: Josef Birkl zeigt eine geniale Lösung zu herausnehmbaren Anlagenteilen (https://www.youtube.com/watch?v=nasi3DtIZDA#t=10m50s) :idea:

Diese 39 cm empfehle ich dringend nochmal zu überdenken.

Gruß, Heinz
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#5

Beitrag von burki1961 »

Hallo

@Heinz

Das überdenke ich. Dann brauche ich oben links keine Öffnung zu machen, hatte ich auch nicht vor. Nur einfach diesen Teil, Haltepunkt der Nebenbahn, rausnehmbar machen um ihn am Tisch zu gestalten. Beim Stadtteil wollte ich schon eine Luke machen, diese 1cm werde ich da noch bekommen.
Ich habe nun mal eine Grundfläche der großen Wendel (Pappel 8mm) vor Ort ausgelegt und mir mal die 2 Durchgänge angeschaut. Die Wendel kann ich im Durchmesser der Trassen auf min. 1,20m machen. Die geht dann halt an den 2 Stellen dicht an der Wand und der vorderen Rahmenkante vorbei, d.h. ca. 2cm Luft. Werde ich mit langen Waggons testen.
Lt. Plan 47cm (vor Ort auch bestätigt) und ca. 56 cm Durchgangsbreite. Das sehe ich wenn ich probeweise die 2. Wendel vor Ort gelegt habe.
Erst dann wollte ich den Rahmen anpassen, da erst dann die Wendel befestigt wird.

Bild

Warum sind diese fertigen Wendel immer so breit, die können im Durchmesser gut 4cm weniger haben.

Bezüglich der rausnehmbaren Teile. Ich wollte die von vorne greifen und dann im Raum abstellen oder die genial Idee vom Video machen.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3741
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 56

Re: Baschehausen 2

#6

Beitrag von ET 65 »

burki1961 hat geschrieben: Sa 23. Nov 2019, 19:03... Warum sind diese fertigen Wendel immer so breit, die können im Durchmesser gut 4cm weniger haben. ...
Hallo Burki,

das wirst Du dann verstehen, wenn das erste Fahrzeug nach außen kippt und auf der Wendel liegen bleibt. :wink:

Gruß, Heinz
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"
Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 675
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 53
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#7

Beitrag von cs67 »

Hallo Burki,

baust du mit den herstellerseitigen Querhölzchen unter den Wendelplatten ?

Mir waren die zu schmal und zu dünn. Vor allem nur für Gewindestäbe 6mm ausgelegt :oops:

Ich habe die Aufnahmehölzer bei mir durch eigene ersetzt (8mm stark und auch etwas breiter - um die Auflage- und
Verschraubungsfläche der Wendelbretter zu erhöhen. Hat den Vorteil, dass die Stoßkanten nicht so kippen.
Dann das Ganze mit Löchern für 8mm Gewindestangen versehen. Wird insgesamt stabiler, zumal du ja ein paar Wendeldrehungen
vor dir hast :wink:

Kein Muss - aber ne Option :lol:
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#8

Beitrag von burki1961 »

Hallo Christoph

die Querteile sind hier aus 8mm Pappel, ich habe die unter die Trassen geklebt und verschraubt. Da die mitgelieferten Holzschrauben im Pappel nicht gut halten.
Werde dann nach einer Windung auch sehen wie die Durchfahrtshöhe/Steigung ist.
Die Gewindestangen sind 6mm. Tausche die gegen 8mm , das geht gerade so mit den Querträgern.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

jimi_knopf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 346
Registriert: Do 26. Jul 2012, 18:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU Ecos 50000
Gleise: PIKO A, Peco 100
Wohnort: Niederbayern (LA)
Alter: 37
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#9

Beitrag von jimi_knopf »

Hallo Burki,

jetzt muss ich auch Mal vorbei sehen und alles gute zum Baustart wünschen. Kann das sein das du auch im LoDi-Forum vertreten bist? Dein "alten" Plan hatte ich gar nicht so schlecht gefunden ein Austausch der Weichen hätte nichts gebracht? Auf jeden Fall kannst du auf eine gutes Fundament zurück greifen oder?

Grüße

Uwe

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#10

Beitrag von burki1961 »

Hallo Uwe

du hast richtig gesehen.
Der Austausch der Weichen hätte nichts gebracht, wenn diese Weichen schon vom Werk gewisse "Probleme" machen.
Habe es schon erwähnt..... Herzstück Probleme wenn der Radabstand nicht auf 1/10mm stimmt, Radlenker verschoben sich, Radlenker liessen sich nicht festkleben, Werks Verbindungen unterhalb der Weichen lösten sich, Entgleisungen bei einigen Bogenweichen, "Nippen" an den Stellschwellen brachen ab, Stellschwellen mit der Bohrung für den Stelldraht brechen mit der Zeit aus, da diese zu dünn ist usw..... da nützt die beste Optik nichts.
Aber das waren nicht die einzigen Gründe für den Neubau.

Das Fundament also Grundgerüst muss ich erheblich in der Fläche verändern. Da bin ich gerade dabei.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

jimi_knopf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 346
Registriert: Do 26. Jul 2012, 18:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU Ecos 50000
Gleise: PIKO A, Peco 100
Wohnort: Niederbayern (LA)
Alter: 37
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#11

Beitrag von jimi_knopf »

Hallo Burki,
du hast richtig gesehen.
Ich habe mich für den Led-Controller von LoDi entschieden und ich denke damit eine gute Entscheidung getroffen zu haben. Du bist ebenfalls zufrieden mit den LoDi-Produkten? Wobei ich wohl nicht alles umstellen werde, da schrecken mich die Kosten doch etwas ab. :oops: Obwohl es die Qualität und Support sicher Wert ist
Habe es schon erwähnt..... Herzstück Probleme wenn der Radabstand nicht auf 1/10mm stimmt, Radlenker verschoben sich, Radlenker liessen sich nicht festkleben, Werks Verbindungen unterhalb der Weichen lösten sich, Entgleisungen bei einigen Bogenweichen, "Nippen" an den Stellschwellen brachen ab, Stellschwellen mit der Bohrung für den Stelldraht brechen mit der Zeit aus, da diese zu dünn ist usw.....
Ich habe im Schattenbahnhof nur die Tillig-Standard Weichen verbaut und kann ähnliches berichten. Ich hatte vorallem mit Entgleisungen an den Herzstücken zu kämpfen deshalb habe ich schon drei Weichen gegen PECO 100 getauscht und im sichtbaren Bereich kommen nur PECO-Weichen zum Einsatz.

Bin auf weitere Berichte gespannt... :fool:

Grüße

Uwe

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#12

Beitrag von burki1961 »

Hallo Uwe

ich kann nicht negatives zu Lodi sagen und der Support ist klasse.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#13

Beitrag von burki1961 »

Der erste Teil ist nun auf eine SBF Höhe von 63cm gelegt worden und die Grundfläche angepasst.
Für den Wendel muss noch die Haltekonstruktion gemacht werden.

Bild

Die zwei 27" Monitore sollen da eigentlich auch weg, am besten wäre es vor die Anlagenkante in Augenhöhe.
Da werden diese zwei sicher nicht nebeneinander, in Nähe des BHF, passen. Mal sehen welche Lösung sich da anbietet.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#14

Beitrag von burki1961 »

Die 46cm im Durchgang können eingehalten werden. :shock:
Auf dem Papier nur eine Zahl. Die zeigt sich leider in der Realität als Problem.
Möglich das es einen Plan B geben wird.

- Regale raus (ungern)
- Regale können auf DIN A4 Breite kürzen, bringt 9cm. Dann stehen aber immer noch ein paar Bücher drüber.
- Möglich das ich die Wendel an den Stellen etwas im Durchmesser kürzen kann, eine Absturzsicherung wäre möglich. Könnte an jeder Seite aber vielleicht nur ein paar cm bringen. Nur dann muss der BHF und SBF Bereich angepasst werden. WO es dann wieder woanders eng wird.
- Irgend welche flachen Regale (Selbstbau max.- Höhe 52cm) unter den vorderen Anlagenschenkel, denn da kann ich seitlich an fast alles ran, neben den schon vorhandenen.
- oder ein Regal unter die Anlage wo jetzt noch die Monitore sind.

Edit: sieht so aus das das Regal weg muß. Vielleicht an diese Stelle nur was ganz schmales wo man ein paar Sachen drauf stellen kann. Alles andere bringt nur noch mehr Probleme mit sich.
Das habe ich gefunden, wo man wenigstens ein paar aktuelle Sachen gruffbereit ablegen kann. Bei dem Preis kommt nur Selbstbai in Frage.
https://shop.strato.de/epages/63218763. ... ucts/C0294

Andere Optionen sehe ich nicht (unter Beibehaltung des Planes) da ich die 2 Wenden einfach benötige. Für alles andere wäre der Platz nicht da.

Es geht langsam weiter.

Bild
Zuletzt geändert von burki1961 am Fr 29. Nov 2019, 08:06, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

Jürgen Moba
InterCity (IC)
Beiträge: 596
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Cs 3plus, z21 Start u. TC 9
Gleise: Märklin K u. C Gleis
Wohnort: Mittelrhein
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#15

Beitrag von Jürgen Moba »

Hallo Burki,
bin ab und an bei dir am mitlesen.
Zu dem Regalproblem habe ich ne Idee :idea:

Bei dem Elch gibt es super Hängeregale.
Wie hoch man die hängt steht nirgentwo geschrieben.
Also ab an die Wand damit so hoch es geht. Zum ran kommen gibt es toole kleine Trittleitern mit 2 oder 3 Stufen.

Wie gesagt, nur so ne Idee. Vieleicht hift es.
Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahnprojekte:
viewtopic.php?f=18&t=168983#p1964927

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#16

Beitrag von burki1961 »

Hallo Jürgen

Danke für den Tip, daran dachte ich auch ganz kurz.
Nur die Decke ist sehr niedrig , da muss man sich dann beim reingehen bücken.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1421
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#17

Beitrag von Harzroller »

Hallo Burki,

Jürgen hatte schon einen Lösungsvorschlag angeboten.
Ich gehe einen Schritt weiter.
Das Umarbeiten der Regale würde ich mir nicht antun.
Vielleicht findet sich dafür ein anderer Verwendungungszweck in deiner Wohnung.
Ich würde auf ein Regalschienensystem zurückgreifen.
Dieses besteht aus geschlitzten U-Profilen wo Träger zur Aufnahme von Böden eingehangen werden.
Wie sowas auf deine konkrete Situation aussehen könnte habe ich kurz skizziert.

Bild

Schluterblatthöhe bei normalen Menschen so um die 150 cm.
Böden varieren zwischen 20 cm und 40 cm.
Gößere Bücher wandern auf die tiefen Böden und nach oben.
Flachere Sachen in die nicht so tiefen Böden.
Vorteil des Schienensystems, du kannst die Abstände zu den einzelnen Ebenen frei wählen und verschenkst keinen Platz.

Bild

Gehe davon aus, dass dein aktuelles Regal 40 cm tief ist.
Also würdest du 20 cm gewinnen, wenn du dich für das Regalsystem entscheidest.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#18

Beitrag von burki1961 »

Halllo Wolfgang


das aktuelle Regal hat eine Tiefe von 29cm.

Ich muss mal genau die Deckenhöhe messen. Dann werde ich sehen ob ich eure Idee so machen kann. Das mit den Abstufungen ist eine gute Idee :idea:
So würde ich auf jeden Fall 9cm gewinnen.
Zuletzt geändert von burki1961 am Fr 29. Nov 2019, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1421
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#19

Beitrag von Harzroller »

burki1961 hat geschrieben: Fr 29. Nov 2019, 09:27 das aktuelle Regal hat eine Tiefe von 29cm.
Hallo Burki,
die 29cm hatte ich nicht auf dem Radar, obwohl in der Zeichnung das Maß stand.
Aber kein Beinbruch, die Träger für das Rgalschienensystem gibt es auch kürzer.
Kommt nur darauf an was alles gelagert werden soll.
Gruß
Wolfgang

Bild
Benutzeravatar

kleiner Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:22
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#20

Beitrag von kleiner Wolf »

Hallo Burki,

dann muss ich doch auch gleich mal meinen Fußabdruck in deinem Baudfaden hinterlassen.
Habe im Planungsfaden https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 5&start=75 auch noch was eingestellt und kommiert.
Dann weiterhin gut Holz.
Gruß
Roland

Bild


aktuelle Planung
mittlerer Kopfbahnhof viewtopic.php?f=24&t=183804

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#21

Beitrag von burki1961 »

Hallo

Das Grundgerüst ist fast fertig.

Bild

Bild

Bild

Die Roco Sachen für den SBF1 sind nun bestellt. Nachdem ein Moba Laden in Hannover nun doch keine Preisverhandlungen mehr wollte, ausser den Standard Rabatt...... freut sich ein Moba Laden in Pappenheim und verdient nicht schlecht an allen Roco Sachen, da er aktuell sehr gute Preise macht.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#22

Beitrag von burki1961 »

Hallo

die Lieferung der ersten Roco Sachen für den SBF1 sind angekommen.
Das ist schon eine stolze Summe Geld gewesen :shock:
Dank Dengler, der aktuell gute Roco Preise hat, gab es einige Ersparniss.


Bild

Wenn mein Männerschnupfen besser wird, wird hier weiter gemacht.

Bild

Hier müssen noch ein paar Anpassungen gemacht werden:

Bild
Zuletzt geändert von burki1961 am Fr 28. Feb 2020, 17:10, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#23

Beitrag von burki1961 »

Hallo

der Wendelbau hat angefangen.
Die 6mm Gewindestangen die vorgesehen sein wurden durch 8mm ersetzt.
Nun muss die erste Ebene genau eingestellt werden.

Bild
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:34
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain 4.x / ECoS 50200
Gleise: Peco 55
Wohnort: Wolfwil
Alter: 60
Schweiz

Re: Baschehausen 2

#24

Beitrag von Acki59 »

Hallo Burki

Ich liebe Baubeschriebe ”beim Aushub“ beginnend ... also habe ich mich hier mal eingeklinkt!
Und ... :gfm:
Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)

Bild

MpC1947
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 20:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: MpC 3.9 Gahler und Ringstmeier
Gleise: Roco 2,5
Wohnort: Rhein Main Gebiet
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#25

Beitrag von MpC1947 »

Hallo Burki,
schöne Anlage die du da baust.
Jetzt habe ich gelesen, dass du Gewindestangen M8 nehmen willst.
(Willst du Ochsen darauf legen?) Spaß beiseite.
Schau mal auf meine Planung und Baubericht.

Selbstbau, Oval, R 415mm, Spanplatte 10mm. Ich habe Gewindestangen M5!
genommen. Reicht vollkommen aus. Und ist leichter zu bearbeiten.

Außerdem würde ich als erstens eine Grundplatte ca. 16-20mm montieren.
Das wird stabiler.

Frohe Adventsgrüße
Opa Helmut
Meine Anlage: Matthausen, die Planung
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=148718
Meine Anlage: Matthausen, der Anlagenbau
https://www.stummiforum.de/posting.php? ... 15#preview
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“