Marienhofen - light

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 52

Marienhofen - light

#1

Beitrag von h0-m-jk »

Hallo Zusammen,

nachdem Marienhofen abgerissen werden mußte (Thread dazu:Bau Marienhofen http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=108582), hatte ich in der neuen Wohnung angefangen eine light Variante zu bauen.
Zu der neuen Anlage habe ich keine große Planung gestartet...habe den Bahnhof aus dem obigen Thread angepaßt an die Rahmenbendinungen. Diese Rahmenbedingungen lassen sich am besten mit einem Wort zusammen fassen: IVAR.
D.h. die Tiefe des bebaubaren Raumes ist 50cm (im Bahnhof Marienhofen)...auf den Strecken wesentlich weniger...
Gebaut mit C-Gleis.

Bahnhof (im IVAR Regal auf Höhe 135cm)
Bild


Aktueller Stand des "Schattenbahnhofs". Da der nicht im Schatten liegt, sondern auf der gleichen Höhe (135cm) wie der Bahnhof Marienhofen.
Bild

Geplante Erweiterung des "Schattenbahnhofs":
Bild
Ob das so realisiert wird ist noch nicht ganz sicher. Die Zufahrt müßte durch einen Schrank/Regal hindurch…um nicht zu tief zu werden, wurde R1 (36cm Radius) verwendet.

Grundfläche - Skizze:
Bild
Das Dunkelbraune ist die Lage des Bahnhofes Marienhofen.
Der „Schattenbahnhof“ ist links unten in der Ecke.

Werde ab und zu hier Fortschritte hier posten.
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=180786
Benutzeravatar

hk-dcc-kleinhofen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 259
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 20:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB2/TC-gold 9
Gleise: FLM-profi/ROCO-Line
Wohnort: Good old Bavaria
Alter: 65
Deutschland

Re: Marienhofen - light

#2

Beitrag von hk-dcc-kleinhofen »

Hi Jörg,

da Isser ja wieder!!!
Viel Spaß und gutes Gelingen beim Neustart! :D :gfm:
Viele Grüße
Hans

-------------------------------------------------------------------------------
Der direkte Weg zu meiner Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156582
Meine alte Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135921
Benutzeravatar

Threadersteller
h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 52

Re: Marienhofen - light

#3

Beitrag von h0-m-jk »

Hallo Hans,

vielen Dank für die erste Nachricht im neuen Thread.

Hier schon mal zwei Fotos der Streckenführung zwischen den Bahnhöfen, die oben in den Plänen zu sehen sind.

Strecke direkt nach dem Bahnhof Marienhofen:
Bild
Die S-Kurve ist den Äußeren Zwängen geschuldet...geradeaus wäre der Abgrund gekommen, also mußte die Strecke dem natürlich gegebenen Gelände (sprich: Wand) folgen...

Strecke am Fenster (direkte Fortsetzung der obigen Strecke...
Bild


Stand am Schattenbahnhof

Anschlüsse für den SBF löten:

Laschen am Gleis vorverzinnen:
Bild

Kabel vorverzinnen:
Bild

Und beides zusammenbruzzeln:
Bild

Wer behauptet digital braucht wenig Kabel, der sollte sich das hier mal ansehen:
Bild

14 Rückmeldekabel, 3 Bahnstromanschlüsse, 4 Weichen an diesem Ende a drei Kabel, die Doppelkreuzungsweiche hat eine per Werk eingebaute Weichenlaterne, die natürlich dann auch angeschlossen wird.
Also 34 Kabel auf dem kleinen Stück insgesamt, die aus den Gleisen/Weichen kommen....
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=180786
Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 705
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 47
Deutschland

Re: Marienhofen - light

#4

Beitrag von barnie72 »

Hallo Jörg,

schön, dass es bei dir los geht. Erste Baufortschritte sind schon gut erkennbar.

Wie jetzt? Digital und mehr als zwei Drähte? FRECHHEIT! :redzwinker:
Im Ernst: sieh zu, dass du die Rückmeldemodule und M84 dezentral vor Ort installierst, das reduziert den Kabelsalat :mrgreen:

Und die S - Kurve passt doch :gfm:

Viel Spaß beim Weiterbauen

Barnie72 8)

P.S. Wann kann der Stammtisch bei dir zum Testfahren einfallen? :mrgreen:
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25
Benutzeravatar

Threadersteller
h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2066
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 52

Re: Marienhofen - light

#5

Beitrag von h0-m-jk »

Hallo Bernd,

ich verstehe das auch nicht, warum man bei Digital so viele Kabel braucht...liegt vielleicht daran daß ich zuviel Rückmeldeabschnitte einbaue?

Hallo an alle interessierten Leser,

im Sommer ist nicht so viel passiert. Schon gar nicht etwas, das man zeigen könnte. Zum Beispiel habe ich Rocrail auf einen Raspberry Pi 4 installiert. Dann habe ich an dem noch ein wenig rum gelötet, damit der Lüfter nur ab einer bestimmten Temperatur angeht...damit ich den Raspberry Pi ausschalten kann, habe ich ihn an eine Funksteckdose gehängt und der Sender dafür ist an einem ESP8266, damit ich die Steckdose via Handy steuern kann. Also einige Spielereien, die mit der Moba nur indirekt zu tun haben.
Auf dem Raspberry Pi läuft nur der Rocrail Server, Rocview lasse ich auf einem Notebook laufen und bin somit nicht ortsgebunden...

Die Bahn läuft ja einmal um den Raum herum. Daher müssen Fenster und Türen passiert werden. Da bin ich gerade dabei, die Gleise zu schneiden und die elektrischen Verbindungen zu den Brücken steckbar zu machen, damit die Brücken möglichst schnell demontiert werden können...

Dazu habe ich auch ein paar Bilder gemacht.

Bild
Hier sieht man die Verbindung Brücke zum Tunnel (ein großer Kabelkanal an der Wand lang). In der Mitte sieht man den "Kopf" eines Holzdübels, der an dieser Seite dafür sorgt, daß die Brücke da bleibt, wo sie soll. Und, noch in der Affenschaukelausführung, die Steckverbindung.



Bild
Auf der anderen Seite der Brücke gehen zwei Gleise ab...das linke schon mit dem Beginn einer Steigung, soll später zum 1. Stock des SHBf führen. Den gibt es aber noch nicht...Man sieht außerdem zwei der drei Holzdübel auf dieser Seite der Brücke.

Bis demnächst...
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=180786
Benutzeravatar

hk-dcc-kleinhofen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 259
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 20:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB2/TC-gold 9
Gleise: FLM-profi/ROCO-Line
Wohnort: Good old Bavaria
Alter: 65
Deutschland

Re: Marienhofen - light

#6

Beitrag von hk-dcc-kleinhofen »

Hi Jörg,
digital braucht nicht weniger Kabel, aber wenn man es richtig macht viel kürzere Kabel...!

Also frohen Mutes voran, das wird schon :D
Viele Grüße
Hans

-------------------------------------------------------------------------------
Der direkte Weg zu meiner Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156582
Meine alte Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135921
Benutzeravatar

sirz-moba
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1893
Registriert: So 30. Sep 2007, 18:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: WDP2018
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Schwabenländle
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Marienhofen - light

#7

Beitrag von sirz-moba »

Hallo Jörg,
schön das du auch wieder am Start bist.
Eine Interessante Idee einen Kabelkanal als Brücke umzufunktionieren.

Das Abo ist gesetzt :mrgreen:
Gruß Ingo

aktuelle Anlage die Planung und der Anlagenbau

CS3 (60226)|SW 2.1.0|GFP 12.62|CS2 (60215)|SW 4.2.9|GFP 3.81|MS2 (60653) SW3.112|3x Booster (60175)

Bild
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“