Eisenbahn in China

Bereich für Berichte von Reisen und Besuchen von Events unserer Forenmitglieder.

Bitte macht für jede Reise oder jeden Event ein eigenes Thema mit sprechender Überschrift auf. Bei mehreren Berichten zu einem Event machen wir gerne ein eigenes Unterforum für den Event auf.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Eisenbahn in China

#1

Beitrag von Bendan »

Hallo zusammen,

es gibt hier anscheinend noch nicht viel zum Thema, deswegen wollte ich es mal starten. Ich war bereits mehrfach in China und bin dort auch viel mit dem Zug gefahren. Dies ist auch vielleicht ein bisschen als Sammelthreat zu verstehen und ich lade etwaige andere Forenmitglieder auch vielleicht ein paar Bilder oder Berichte einzustellen, falls sie in China waren.

In China ist die Eisenbahn ein wichtiges Verkehrsmittel über vor allem lange Distanzen. Neben dem mittlerweile (vom Restnetz getrennten) Hochgeschwindigkeitsnetz, dem größten der Welt, verkehren auch viele deutlich langsamere Nachtzüge über das Altnetz. Einige davon sind wunderschöne Strecken durch Gebirge, andere sind vor allem für Eisenbahnfans betrieblich interessant.

hier mal ein paar Impressionen von der Tibetbahn:

Bild

Brücke auf der 2014 kurz vor der Fertigstellung befindlichen Strecke Lhasa-Xigaze

Bild

Blick aus dem Fenster bei der Fahrt durch das tibetische Hochland

Bild
Bild

Während des leckeren (frisch gekochten!) Essens im Speisewagen kann man so nen Ausblick schonmal haben :D

Bild

Da man ja durch das Hochland fährt isses nachts doch recht kühl... Allerdings sind die Schlafbereiche warm. Die Wagen stammen im übrigen teilweise von Siemens.

Bild

Nach ca. 24 h fährt man dann zwischen Lanzhou und Xian durch das schöne Lif-Fluss Tal und kann nebenbei alle entgegenkommenden Züge beobachten (Gegengleis rechts außen im Bild)

Bild
Nach weiteren 24h war ich dann wieder in Nanjing

Zuglok war diese hier:
Bild

Wenn mehr Fotos gefragt sind, kann ich noch ein paar mehr einstellen.

Allgemein ist die Suche im Netz zu dem Thema etwas schwierig und wenn nur auch Englisch oder besser Chineisch möglich, daher verlinke ich mal ein paar Sachen hier, für die diemehr wissen wollen:

Allgemein natürlich das hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenbahnverkehr_in_China
http://www.bahnbilder.de/name/bilder/hi ... China.html

ab hier in Englisch
Modellbahn:

http://chinesemodeltrains.com/

Guiyang-Kunming-Bahn:

https://www.youtube.com/watch?v=P2mxThWOXC0

in Japanisch, aber zum anschauen trotzdem interessant: (Mal reinschauen ab Minute 28')

https://www.youtube.com/watch?v=UqBSdrzCrcY

So das wars erstmal, ich hoffe es gefällt.

lg
Felix
Benutzeravatar

chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 54
Österreich

Re: Eisenbahn in China

#2

Beitrag von chris1042 »

Hallo Felix

Danke für die schönen Bilder und ein interessanter Thread :gfm: ,Lesezeichen ist gesetzt :D
LG
Chris :D
Harzer_73
Ehemaliger Benutzer

Re: Eisenbahn in China

#3

Beitrag von Harzer_73 »

Hallo Felix,

interessante Reise, schöne Bilder, danke!

Gruß
Lars
Benutzeravatar

Jörg Schw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 396
Registriert: So 28. Apr 2013, 10:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 6021
Gleise: K Gleise
Wohnort: Kapstadt
Alter: 56
Südafrika

Re: Eisenbahn in China

#4

Beitrag von Jörg Schw »

Hallo Felix,

interessante Bilder.
Meine letzte China Reise ist schon 10 Jahre her. :oops:
Wird Zeit das ich mal wieder China besuche.
Ich muss mal meine Bilder vom Peking Eisenbahn Museum suchen.

Gruß Jörg.

DR POWER
EuroCity (EC)
Beiträge: 1040
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: Eisenbahn in China

#5

Beitrag von DR POWER »

Hallo Felix

Tolle Bilder, danke für den Bericht.

Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle

Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 696
Registriert: Do 3. Nov 2016, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und digital
Gleise: Märklin und 2-leiter
Wohnort: Göteborg, Schweden
Schweden

Re: Eisenbahn in China

#6

Beitrag von Schwedenzug »

Spannende Thema! Ich war ein paar mal in China, beruflich. Leider hatte ich keine möglichkeit eisenbahn zu erleben, obwohl es viel gibt. Ich arbeite mit schiffe und nicht Eisenbahn.... Aber, die fascination für Chinesische eisenbahn habe ich trotzdem und hatte glück doch Eisenbahn zu erleben bei meine reisen dort - aber in 1:87!
Hier meine China-vitrine:
Bild

Einiges habe ich in eine Warenhaus am Nanjing-road in Shanghai gefunden, eine grosse LiliputBachmann abteilung hatte sie damals. Habe dort die Lahsa-bahn set mit 3x loks gekauft, eine riesen Leder-box kam damit und ich musste eine extra koffer dafür kaufen. Der Laden habe ich mit meine gut tränierte nase für Mobashops per zufall gefunden. Einiges kommt aus der hauseigene LiliputBachmann shop in Shanghai, 2x mal war ich da, und einiges noch aus Hong Kong wo es eine schöne Mobashop gibt. In die vitrine stehen jetzt noch (nicht im bild) eine Piko DF7 und eine Bachmann Df4 in Grün, die kam mit als ich in H-K in März war. :P

Freue mich auf mehr vorbildphotos, noch jemand muss was haben?
/Martin.
Fahre 2 und 3-Leiter, Analog und DCC/Digital in eine herrliche mischung auf kaotischer anlage in Schweden, mit meistens Deutsche vorbilder.

Alexs China in H0
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Mi 23. Dez 2020, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: PIKO
Wohnort: UK
Kontaktdaten:
China

Re: Eisenbahn in China

#7

Beitrag von Alexs China in H0 »

Schwedenzug hat geschrieben: Mi 30. Jan 2019, 21:56 Spannende Thema! Ich war ein paar mal in China, beruflich. Leider hatte ich keine möglichkeit eisenbahn zu erleben, obwohl es viel gibt. Ich arbeite mit schiffe und nicht Eisenbahn.... Aber, die fascination für Chinesische eisenbahn habe ich trotzdem und hatte glück doch Eisenbahn zu erleben bei meine reisen dort - aber in 1:87!
Hier meine China-vitrine:
Bild

Einiges habe ich in eine Warenhaus am Nanjing-road in Shanghai gefunden, eine grosse LiliputBachmann abteilung hatte sie damals. Habe dort die Lahsa-bahn set mit 3x loks gekauft, eine riesen Leder-box kam damit und ich musste eine extra koffer dafür kaufen. Der Laden habe ich mit meine gut tränierte nase für Mobashops per zufall gefunden. Einiges kommt aus der hauseigene LiliputBachmann shop in Shanghai, 2x mal war ich da, und einiges noch aus Hong Kong wo es eine schöne Mobashop gibt. In die vitrine stehen jetzt noch (nicht im bild) eine Piko DF7 und eine Bachmann Df4 in Grün, die kam mit als ich in H-K in März war. :P

Freue mich auf mehr vorbildphotos, noch jemand muss was haben?
/Martin.
Wow, das ist wirklich eine wunderschoene Sammlung. Ich werde wohl nach Shanghai ziehen. Moba-technisch also eine gute Entscheidung.
Entschuldige den Mangel an Umlauten, aber ich habe leider keine Deutsche Tastatur und bin zu faul fuer alles ALT-Codes zu nutzen.

Meine Teppichbahn: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=187908
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4538
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 48
Deutschland

Re: Eisenbahn in China

#8

Beitrag von Brumfda »

Bendan hat geschrieben: Sa 26. Jan 2019, 16:15Wenn mehr Fotos gefragt sind, kann ich noch ein paar mehr einstellen.
Moin Namensvetter!

Von so einer Reise träume ich auch. Bitte mache Dein Angebot wahr und stelle noch ein paar Fotos mit ein. Muss auch nicht alles mit Eisanbahn sein. Reisen sind immer ein guter Grund zu berichten!
Schwedenzug hat geschrieben: Mi 30. Jan 2019, 21:56 Spannende Thema! Ich war ein paar mal in China, beruflich. Leider hatte ich keine möglichkeit eisenbahn zu erleben, obwohl es viel gibt. Ich arbeite mit schiffe und nicht Eisenbahn.... Einiges habe ich in eine Warenhaus am Nanjing-road in Shanghai gefunden, eine grosse LiliputBachmann abteilung hatte sie damals. Habe dort die Lahsa-bahn set...
Klasse Sammlung. Kannst gerne die Loks einzeln zeigen :mrgreen:


Euch und Euren Lieben einen fulminantfluffigen Start ins neue Jahr!



Bild
Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 696
Registriert: Do 3. Nov 2016, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und digital
Gleise: Märklin und 2-leiter
Wohnort: Göteborg, Schweden
Schweden

Re: Eisenbahn in China

#9

Beitrag von Schwedenzug »

Hallo!

Ja, wenigstens vor ein Paar jahren war Shanghai die Reise wert. Der Bachmann shop ist nicht mehr zu finden, ist heute eine SevenEleven shop. Ich war in December 2019 da und habe gesucht. Ich habe dann 2 möglichkeiten/shops gefunden, aber hatte keine Zeit hinzugehen. Eine liegt bei der Nationale Flughafen nicht so weit vom Stadt weg. (also nicht Pudong International, der andere....). Hier muss mann gut googeln, das Chinesische such-seite ist fast ein muss, Google funktioneiert nicht so gut in China. Die meisten modelle habe ich in Hongkong gefunden.

In Shanghai/china tauchen shops und boutiks auf die wieder schnell weg ist. Was vor einem Jahr da war, muss überhaupt nicht mehr da sein... :cry:

Als ich erste Woche in dezember 2019 da war, dann war Covid19 schon voll unterwegs in Wuhan. Aber das wussten wir gar nicht dann, keine nachrichten von sowas haben wir gehört. Einem Jahr später ist die Welt komplett verändert fast. :bigeek:

/Martin.
Fahre 2 und 3-Leiter, Analog und DCC/Digital in eine herrliche mischung auf kaotischer anlage in Schweden, mit meistens Deutsche vorbilder.

Alexs China in H0
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Mi 23. Dez 2020, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: PIKO
Wohnort: UK
Kontaktdaten:
China

Re: Eisenbahn in China

#10

Beitrag von Alexs China in H0 »

Schwedenzug hat geschrieben: Do 31. Dez 2020, 12:50
In Shanghai/china tauchen shops und boutiks auf die wieder schnell weg ist. Was vor einem Jahr da war, muss überhaupt nicht mehr da sein... :cry:

/Martin.
Ja, das habe ich schon gehoert. Ich habe ja genug Zeit zu suchen und werde definitiv berichten, wenn es so weit ist. Momentan versuchen wir im Mai hin fuer einen Besuch, aber wer weiss, ob das funktioniert, da gerade keine Visa vergeben werden.

Laut baidu.com gibt es gerade 2 shops in Shanghai, aber auf Fotos sehen die nicht sehr auf aus.
Entschuldige den Mangel an Umlauten, aber ich habe leider keine Deutsche Tastatur und bin zu faul fuer alles ALT-Codes zu nutzen.

Meine Teppichbahn: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=187908

Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 696
Registriert: Do 3. Nov 2016, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und digital
Gleise: Märklin und 2-leiter
Wohnort: Göteborg, Schweden
Schweden

Re: Eisenbahn in China

#11

Beitrag von Schwedenzug »

Okey, ich zeige gerne meine China-loks bisschen...

Hier oben zuerst 2 der 3 "Lahsa" bahn loks. Diese politisch umstrittene bahn fährt mit druckertüchtigte wagen weil sie hoch in den Bergen auf teilweise Permafrost fährt! Ich habe 8 passende wagen dazu. Unten sehen wir zuerst eine DF7C von Piko. Die gibts ja in Europa auch aber diese habe ich in HongKong gekauft. Chinesische PIko dekoder mit Chinesische lokführer sounds. Ein geiler gag! Dann eine wunderschöne Bachmann doppel-lok, eine SS4.
Alle fahren super und sind hochdetailliert. Das Piko-Lok ist meine einzige digitale lok der Chinesische sammlung.

Bild

Es geht weiter mit Elloks, eine SS8 und eine 6-achser, SS9. Darunter eine fast TEE Beige/rote schöne DF4D diesellok, davon habe ich einige. Alles Bachmann soweit ich mich erinnern kann. Und der kleine SY natürlich, eine wunderschöne dampflok der gar nicht schlecht fährt.

Bild

Am dritten und letzten regal mehr diesel loks, 3 DF4 und eine QJ dampflok.

Bild

Eine schlafwagen zug mit die klassichen "Langstrecken" Russischen/Chinesischen schlafwagen habe ich auch, und eine längere Güterzug. 3 komplette zug-sets also, und dazu einige Doppelstock-wagen. Ich freue mich sehr über diese aus Europäischen augen gesehen etwas exotische sammlung!

Viel gibt es noch, das problem ist alles zu finden. LEE KWON HOBBIES, in HongKong. Kann ich nur empfehlen! Gezielt baue ich meine Chinasammlung nicht mehr auf, aber sollte ich wieder unterwegs sein oder was schönes finden, dann natürlich.... Das Blaue Piko-lok kommt wahrscheinlich noch weil diese Loks so wahnsinnig gelungen sind, und preiswert.

Viel spass leute und Gutes Neues Jahr! /Martin aus Schweden der auch nach reisen träumt.
Fahre 2 und 3-Leiter, Analog und DCC/Digital in eine herrliche mischung auf kaotischer anlage in Schweden, mit meistens Deutsche vorbilder.
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4538
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 48
Deutschland

Re: Eisenbahn in China

#12

Beitrag von Brumfda »

Schwedenzug hat geschrieben: Do 31. Dez 2020, 20:16Okey, ich zeige gerne meine China-loks bisschen...
Frohes Neues und danke Dir!


Hier ist Lackiertechnisch ja ganz normal vertreten. Rheingold 63 und 65, Eurofima, grüne Zeit von RENFE und die blaue Periode Polens und Italiens :mrgreen: . Daher kommen sie gleich symphatisch rüber. Wiedererkennung. :zahnlos: . Auch wenn wir tausende Kilometer voneonander getrennt sind, finden sich Zeitgeist mal etwas verschoben oder auch fast gleichzeitig überall wieder. Eisenbahn verbindet :mrgreen: .


Damit einen fluffigen Start ins kolossale 2021! Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Alexs China in H0
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Mi 23. Dez 2020, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: PIKO
Wohnort: UK
Kontaktdaten:
China

Re: Eisenbahn in China

#13

Beitrag von Alexs China in H0 »

Danke! Das macht Lust auf mehr. Sobald es mir von meiner Partnerin wieder gestattet ist, werde ich auch mal wieder ein Paket aus China bestellen. Auf taobao sind Loks und Zubehoer (z.B. Gleise) wesentlich guenstiger zu bekommen.

Als naechstes ueberlege ich mich eine EMU anzuschaffen. Allerdings will ich mir die vorher in Person anschauen also heisst es warten.
Entschuldige den Mangel an Umlauten, aber ich habe leider keine Deutsche Tastatur und bin zu faul fuer alles ALT-Codes zu nutzen.

Meine Teppichbahn: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=187908
Benutzeravatar

Threadersteller
Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Eisenbahn in China

#14

Beitrag von Bendan »

Hallo zusammen!
Schwedenzug hat geschrieben: Do 31. Dez 2020, 20:16 Okey, ich zeige gerne meine China-loks bisschen...

Hier oben zuerst 2 der 3 "Lahsa" bahn loks. Diese politisch umstrittene bahn fährt mit druckertüchtigte wagen weil sie hoch in den Bergen auf teilweise Permafrost fährt!
Die Bilder oben stammen genau von dieser Bahn, ein absoltes Muss mal damit zu fahren, einmal in 48 h durch ganz China: Tibet, der Qinghai See (mit Wanderdüne), der gelbe Fluss, das Flusstal des Li-Flusses(?), die Stadtmauer von Xi'an.

lg
Felix
Antworten

Zurück zu „Reiseberichte“