Märklin 7051 Kran

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
mobafan_xyz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:51

Märklin 7051 Kran

#1

Beitrag von mobafan_xyz » So 11. Mär 2018, 21:41

Hallo,

ich habe den Kran in der kleinen Bucht gekauft und will ihn zum Überholen/Reinigen auseinander nehmen. Ich hatte gedacht das sich das Kranhaus nach lösen der seitlichen Schraube am Kranhaus, abziehen läßt.

Es lässt sich aber nicht abziehen, weiß jemand wies geht ??

Mfg Arno

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5562
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Märklin 7051 Kran

#2

Beitrag von Peter BR44 » Mo 12. Mär 2018, 08:18

Moin Arno,

schau mal ins Nachbarforum.
Dort wird beschrieben, wie man den Kran zerlegt.
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.


Threadersteller
mobafan_xyz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:51

Re: Märklin 7051 Kran

#3

Beitrag von mobafan_xyz » Mo 12. Mär 2018, 08:25

Hallo Peter,

hatte ich bereits gemacht, aber das was der da schreibt :

"Zuerst entfernen wir auf der rechten Seite am Krangehäuse die Schraube und ziehen das Gehäuse nach oben von der Kranwelle ab"

das stimmt nicht. So lässt sich das Gehäuse bei mir absolut nicht abziehen.


Gruß Arno

Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2617
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 53

Re: Märklin 7051 Kran

#4

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler » Mo 12. Mär 2018, 10:56

mobafan_xyz hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 08:25

"Zuerst entfernen wir auf der rechten Seite am Krangehäuse die Schraube und ziehen das Gehäuse nach oben von der Kranwelle ab"

das stimmt nicht. So lässt sich das Gehäuse bei mir absolut nicht abziehen.
Hallo Arno,

Doch das stimmt.
Nur weil Du es nicht hinbekommst, brauchst Du niemand unterstellen, dass er Unwahrheiten verbreitet.
Ich würde einfach mal das Dach abbauen und einen Tropfen Kriechöl von oben auf die Verbindung geben. Manchmal sind solche Verbindungen durch altes Öl verklebt.

mfg

D.
Wir leben in einer unruhigen, durch und durch egoistischen, schlimmen Zeit.
Allgemeine Schulzeitung, Nr. 201 vom 21.12.1843


Threadersteller
mobafan_xyz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:51

Re: Märklin 7051 Kran

#5

Beitrag von mobafan_xyz » Mo 12. Mär 2018, 12:00

Hallo D. ,

wenn Du meinst du musst mit Unterstellungen/Unwahrheiten hier argumentieren ist das Deine Sache weite,r will ich da mal nicht drauf eingehen.

Tatsache ist halt es geht nicht bei mir, genauso hab ich`s geschrieben.

Dein Vorschlag mit dem Kriechöl ist da schon weiterführend , denke das erste hättest dir sparen können.

Gruß Arno


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8767
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Märklin 7051 Kran

#6

Beitrag von klein.uhu » Mo 12. Mär 2018, 15:28

mobafan_xyz hat geschrieben:
Mo 12. Mär 2018, 12:00
Hallo D. ,

wenn Du meinst du musst mit Unterstellungen/Unwahrheiten hier argumentieren ist das Deine Sache weite,r will ich da mal nicht drauf eingehen.

Tatsache ist halt es geht nicht bei mir, genauso hab ich`s geschrieben.

Dein Vorschlag mit dem Kriechöl ist da schon weiterführend , denke das erste hättest dir sparen können.

Gruß Arno
Moin,

Du hattest / hast ein Problem. Man hat versucht Dir gute Tipps zu geben. Den von Dölerich hast Du nicht mal ausprobiert, ein "Danke" lese ich auch nirgends hier, stattdessen nörgelst Du rum. DAS hättest DU dir sparen können! So macht Hilfe geben keinen Spaß. Über den Ton sind wir hier nicht erfreut.

Dölerich weiß was er schreibt. Probier das erst mal aus, aber auf Kriechöl kann man auch selbst mal kommen.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


Womobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2, 6021
Gleise: K-Gleis
Alter: 70

Re: Märklin 7051 Kran

#7

Beitrag von Womobahn » Mo 12. Mär 2018, 18:33

Hallo Arno,
bist Du mit Deinem Problem weitergekommen?
Falls nicht: Du löst und entfernst die kleine Schraube am Versteller des Auslegers, dann kippst Du den Ausleger nach vorne. Danach das Blechdach nach hinten abschieben. Anschließend löst Du die Schraube an der rechten Seite des Kranhauses; die sitzt etwa mittig. Danach kannst Du das gesamte Kranhaus abheben. Danach kommst Du an die Welle. Pass allerdings gut auf beim Herausnehmen. Am Boden ist eine kleine (wirklich kleine) Unterlegscheibe, wenn die weg ist, ist nicht gut.
Viel Erfolg. Bei Bedarf mach ich Dir Fotos.
Gruß Wolfram


Threadersteller
mobafan_xyz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:51

Re: Märklin 7051 Kran

#8

Beitrag von mobafan_xyz » Mo 12. Mär 2018, 19:02

Hallo Wolfram,

Danke für deine Tipps. Ich habe soweit alles gemacht, aber das FHS lässt sich einfach nicht abnehmen, es sitzt da absolut fest.

Der Vorschlag von D. bin ich jetzt am testen, denke aber das ist nicht die Problemlösung. Der ganze Kran ist weder verharzt noch irgendwie beschädigt
er ist halt nur verstaubt. Motoren laufen einwandfrei, der Karn dreht /senkt sich problemlos. Die kleine Unterlegscheibe am unteren Ende der Welle also im Bereich der Motoren die habe ich entdeckt. Ich wollte den Kran halt komplett reinigen, krieg aber das Kranhaus nicht runter, das ist so fest das das ohne Zerstörung nicht gehen würde.

Gruß Arno


Threadersteller
mobafan_xyz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Mär 2017, 10:51

Re: Märklin 7051 Kran

#9

Beitrag von mobafan_xyz » Mo 12. Mär 2018, 19:18

Hallo,

muss mich jetzt doch korrigieren, das war tatsächlich verhartzes Öl, 3 Min. nach einsprühen von oben / unten, lies sich das Kranhaus einwandfrei und kraftlos abziehen.

Super, vielen Dank für die sehr freundlichen Hilfen ich bin begeistert solch tolle Forumfachleute hier gefunden zu haben, ihr seit echt toll. :shock:

Das Thema hat sich dann erledigt

Gruß Arno


Womobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2, 6021
Gleise: K-Gleis
Alter: 70

Re: Märklin 7051 Kran

#10

Beitrag von Womobahn » Mo 12. Mär 2018, 20:11

:gfm: Na dann viel Spass mit dem Teil nach der Reinigung und dem Zusammenbau.
Gruß Wolfram


Womobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2, 6021
Gleise: K-Gleis
Alter: 70

Re: Märklin 7051 Kran

#11

Beitrag von Womobahn » Di 13. Mär 2018, 09:33

Hallo Peter,
im Nachgang zu diesem Thema habe ich mir mal das von Dir erwähnte "Nachbarforum" angesehen.
Danke, dass Du darauf verwiesen hast, ich kannte das nicht. Eine bessere Beschreibung der Arbeiten kann's ja wohl kaum geben. Ich werde mal weiterlesen bzw. stöbern und bin gespannt, was man da sonst noch so lernen kann.
Viele Grüße
Wolfram

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“