Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
kraweuschuasta
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Rocoline+Bettung
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:
Österreich

Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#1

Beitrag von kraweuschuasta » Mo 7. Okt 2019, 12:09

Mahlzeit allerseits,

wollte euch wiedermal um einen Tip bitten:

Bei meiner alten ROCO BR169 hält eine Gehäuseschraube (simple Maschinenschraube) nicht mehr im Plastikgehäuse.

Bild

Jetzt wäre ich auf die Idee gekommen, einfach Kleber in das Loch zu füllen, nur die Schraube reindrehen und zu warten bis der Kleber hart ist.
Dann wieder Lösen und das Ganze wieder richtig zusammenschrauben.

Frage#1: Könnte das funktionieren?

Frage#2: Wenn ja, welchen Kleber nehem ich dazu? Er sollte ja eher hart sein(werden). Uhu, Silikon, Bastelkleber kommt mir zu weich vor, Sekundenkleber zu wenig voluminös, mit 2K Kleber habe ich fast keine Erfahrungen, eventuell Holzleim oder Heißkleber...



Hat jemand einen Tip für mich, habe Angst, das Gehäuse nachhaltig zu zerstören, was sehr schade wäre ?


herzlichen Dank
Wolfgang

Benutzeravatar

Winfried Frey
InterCity (IC)
Beiträge: 805
Registriert: Do 28. Apr 2005, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: K-Gleis
Wohnort: tutto il mondo
Alter: 57

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#2

Beitrag von Winfried Frey » Mo 7. Okt 2019, 12:30

Hallo Wolfgang,

ich nehm immer etwas normalen UHU auf die Schraube, oder Pattex.
Hält dann ausreichend und die Schraube geht auch wieder raus.

Gruß
Winfried Frey

Benutzeravatar

alexus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams EC, Tams B4, usw.
Gleise: Mä Metall
Wohnort: Südlichstes Allgäu
Alter: 55
Deutschland

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#3

Beitrag von alexus » Mo 7. Okt 2019, 15:51

Hallo Wolfgang :wink: :wink:

im RC-Modellbau habe ich öfters ausgerissene Kunststofflöcher mit Stabilit-Express ausgefüllt und die ganz dünn geölte Schraube (dann gings leichter wieder raus) reingedreht und aushärten lassen.
Hat immer gut funktioniert.
Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Teppichbahner mit M-Gleis, Tams MasterControl und alten Mä-Digitalkomponenten.
Neues nur noch DCC.

Planung bedeutet, den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.
(Sir Peter Ustinov)

Benutzeravatar

Threadersteller
kraweuschuasta
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Rocoline+Bettung
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#4

Beitrag von kraweuschuasta » Mo 7. Okt 2019, 18:38

super, vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Werds mal mit Uhu/Pattex versuchen, die sind zuhause lagernd :)

LG
Wolfgang


V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 449
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 10:21
Wohnort: 45699Herten

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#5

Beitrag von V 200 » Mo 7. Okt 2019, 20:32

Hallo Wolfgang, kein UHU oder PATTEX,das sind Lösungsmittelkleber. Der Kleber härtet nicht aus und bleibt immer noch elastisch. Geh in einen Modellbauladen und hole dir 2K Kleber oder Stabilit. Das sind Kleber die man evtl auch mit Feile und Bohrer bearbeiten kann da sie wirklich aushärten.Am falschen Ende gespart und man repariert 2mal.Habe meinen 2K Kleber schon 3 Jahre und er tut seine Dienste immer noch,zumal er sehr fein dosierbar verwendet werden kann.
Gruss ECKI

Benutzeravatar

Winfried Frey
InterCity (IC)
Beiträge: 805
Registriert: Do 28. Apr 2005, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021
Gleise: K-Gleis
Wohnort: tutto il mondo
Alter: 57

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#6

Beitrag von Winfried Frey » Mo 7. Okt 2019, 21:20

Hallo ECKI,
so unterschiedlich sind die Meinungen:
ich nehme UHU oder Pattex geneu wegen der bleibenden Elstizität...
Gruß
Winfried Frey

Benutzeravatar

Threadersteller
kraweuschuasta
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Rocoline+Bettung
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#7

Beitrag von kraweuschuasta » Di 8. Okt 2019, 18:40

Danke für die Antworten, auch wenn sie in der Summe nur bedingt helfen :shock: :D

Frage an Winfried: Was genau habe ich davon, wenn der Kleber elastisch bleibt? In meinem Fall will ich ja eine Gehäuseschraube wiederbeleben - d.h. das plastik (hart) ja verstärken. Da nützt mir ja die Elastizität nix, da kann ich ja die Schraube nicht mehr gscheit schrauben...

LG und Danke
Wolfgang

Benutzeravatar

alexus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams EC, Tams B4, usw.
Gleise: Mä Metall
Wohnort: Südlichstes Allgäu
Alter: 55
Deutschland

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#8

Beitrag von alexus » Di 8. Okt 2019, 20:11

Hallo Wolfgang :wink: :wink:

Stabilität Express härtet hart aus, lässt sich dann auch mechanisch bearbeiten.

Wenn der Bereich mit dem Schraubloch noch nicht gerissen ist hast dann wieder eine gute Schraubbefestigung.
Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Teppichbahner mit M-Gleis, Tams MasterControl und alten Mä-Digitalkomponenten.
Neues nur noch DCC.

Planung bedeutet, den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.
(Sir Peter Ustinov)


Prius
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 14:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 44
Deutschland

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#9

Beitrag von Prius » Fr 25. Okt 2019, 21:58

Hallo zusammen,

ich nutze auch Stabilit express für diese Fälle. Genau wegen dem gleichen Grund es härte bombenfest aus. Ein Tropfen Teflon-Öl von FALLER an das Gewinde hauchdünn verteilt und wie o. a. vorgehen und alles wird gut.
:hearts: Viele Grüße :hearts:
. . . . . Michael

Benutzeravatar

Threadersteller
kraweuschuasta
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Rocoline+Bettung
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#10

Beitrag von kraweuschuasta » Mi 6. Nov 2019, 21:10

Wollte mich mal mit einem Ergebnis melden. Die Lösung war einfacher, als ihr alle glauben werdet :-)

Ich hab - mehr aus Zufall als aus Absicht - amal die beiden Schrauben vertauscht, Beide halten korrekt und das Gehäuse sitzt nicht mehr schief.

Die Schrauben sind (nach Augenmaß) identisch.

Find ich lustig...

Danke für alle Antworten, Problem gelöst.

Lg Wolfgang

Benutzeravatar

alexus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams EC, Tams B4, usw.
Gleise: Mä Metall
Wohnort: Südlichstes Allgäu
Alter: 55
Deutschland

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#11

Beitrag von alexus » Do 7. Nov 2019, 13:20

Na dann

:D :D
Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Teppichbahner mit M-Gleis, Tams MasterControl und alten Mä-Digitalkomponenten.
Neues nur noch DCC.

Planung bedeutet, den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.
(Sir Peter Ustinov)


Gartenbahner60
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: Do 10. Jan 2019, 10:24
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mä. K- und LGB-Gleis
Deutschland

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#12

Beitrag von Gartenbahner60 » Mo 11. Nov 2019, 11:12

Am besten ist immer noch, sich das Plastik-Gewinde (selbstschneidende Schrauben!) nicht durch erneutes Eindrehen der Schraube zu zerstören. Also beim nächsten Mal die Schraube locker aufsetzen und langsam nach links drehen, bis Schraube ins alte (vorher ins Plastik geschnittene) Gewinde reinfällt. Dann erst festdrehen (ohne ein neues Gewinde einzuschneiden, was irgendwann dann nicht mehr hält).

Gruß
Siggi

Benutzeravatar

Stadtbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 841
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, z21, multiMAUS, Rocrail
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bärlin
Deutschland

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#13

Beitrag von Stadtbahner » Mo 11. Nov 2019, 11:52

:gfm: Siggi!
So mache ich es auch bei meinen Tamiya RC-Bausätzen.
Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Fleischmann Entladebühne.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.

Benutzeravatar

WolfiR
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 490
Registriert: Do 8. Jan 2009, 23:49
Wohnort: bei Stuttgart
Deutschland

Re: Gehäuseschraube dreht durch - Reparatur womit?

#14

Beitrag von WolfiR » Di 12. Nov 2019, 01:21

Zusätzlich versuche ich noch, jede Schraube wieder in das ursprüngliche Gewinde zu versenken, d.h. nicht zu vertauschen.
Die Schrauben sind bestimmt keine Präzisionsteile mit Fertigungstoleranzen, die wieder in ihr eigenes, passend geschnittenes Gewinde sollten.

Gruß
Wolfgang.

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“