Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht Thema ist als GELÖST markiert

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Di 12. Jan 2021, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 3
Gleise: Märklin C-Gleis
Deutschland

Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#1

Beitrag von V100 Fanboy »

Hallo zusammen,
ich habe vor einiger Zeit das Eurotrain-Set 26547 aus einer Sammlungsauflösung gekauft.
Wurde "neuwertig" angeboten, meinem Eindruck nach kommt das hin.

Bei der ersten Testfahrt ist mir jetzt was komisches aufgefallen.
Am Steuerwagen ragt ein Lichteinsatz aus dem Wagenkasten heraus.
url=https://abload.de/image.php?img=2021040 ... 2hajri.jpg]Bild[/url
url=https://abload.de/image.php?img=2021040 ... 4wrj67.jpg]Bild[/url

Ich habe schon versucht das vorsichtig wieder zurückzudrücken, leider ohne Erfolg (auch mit höheren Kraftaufwand ging nix).
Wie ist das denn normalerweise ab Werk befestigt? Gesteckt, geklebt...?
Ich möchte da nichts beschädigen, bin für Reparaturtipps dankbar.
Beste Grüße,
Rainer
Benutzeravatar

alexus
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams EC, Tams B4, usw.
Gleise: Mä Metall
Wohnort: Südlichstes Allgäu
Alter: 57
Deutschland

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#2

Beitrag von alexus »

Hallo Rainer :wink: :wink:

Wenn das so wie bei meinem Steuerwagen ist, dann ist das kein Lichtleitereinsatz sondern direkt eine rechteckige 2 Farb-LED.
Die ist auf einer Platine innen verlötet. Durch die Versuche die reinzudrücken könnte was brechen.
Du wirst vermutlich den Wagon öffnen müssen und genauer nach der Ursache für den Versatz suchen.
Alexander aus dem südlichsten Allgäu
HickTeck mit altem Blech auf dem Boden

JA, STEINIGT IHN, ER FÄHRT DIGITAL AUF BLECHGLEIS (Und es geht doch).

Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 20:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 Reloaded
Gleise: Märklin M-Gleis

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#3

Beitrag von Robert Bestmann »

Hallo zusammen,

die Silberling-Steuerwagen im Längenmaßstab 1:100 bei Märklin sind alle gleich aufgebaut; dass die Rechteck-LEDs aus dem Gehäuse herausstehen ist normal. Die Platine ist nur gesteckt, und am Wagenboden bzw. den Seitenwangen ist ein Schlitz für die Platine.

Viele Grüße
Robert

Beschwa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1294
Registriert: Di 6. Jan 2009, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 WDP 2018
Gleise: C + K Märklin
Wohnort: Ditzingen
Alter: 57

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#4

Beitrag von Beschwa »

Hallo Robert,

hast du die Bilder angeschaut....?
Das ist nicht normal.
Was zu Tun ist wurde schon gesagt.
Grüßle
Bernd
Benutzeravatar

Threadersteller
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Di 12. Jan 2021, 23:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 3
Gleise: Märklin C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#5

Beitrag von V100 Fanboy »

Hallo zusammen,

sorry für die späte Antwort, ich komm gerade irgendwie zu nix :?
Das der ganze Block "eine LED" sein soll, das hätte ich nicht gedacht.
Dann werde ich den Wagen wohl mal öffnen müssen, dachte ich könnte das vermeiden.
Ich habe beim öffnen von Personenwagen leider auch schon ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht...,
da ist zum Teil schon der ganze Wagenboddn gebrochen/gesplittert oder die Verrastung des Wagenkasten wollte bei der Remontage einfach nicht mehr richtig halten :(
Beste Grüße,
Rainer

Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 20:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 Reloaded
Gleise: Märklin M-Gleis

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#6

Beitrag von Robert Bestmann »

Hallo Rainer,

bei dem Wagen ist für das Öffnen zuerst der Gummiwulst am Wagenübergang abzuziehen, anschließend wird der Wagenkasten an diesem Ende angehoben und dann etwas in Richtung Führerstand verschoben und dadurch aus der schwarzen Kunststoff-Haltenase ausgehängt. Danach kann das Gehäuse abgehoben und die Beleuchtungsplatine korrekt positioniert werden.

@ Bernd: die Bilder habe ich mir angesehen; das unterschiedlich weite Hervorstehen der LEDs zeugt von einem Schiefstand der Platine im Wageninneren.

Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar

alexus
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams EC, Tams B4, usw.
Gleise: Mä Metall
Wohnort: Südlichstes Allgäu
Alter: 57
Deutschland

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#7

Beitrag von alexus »

Hallo zusammen :wink: :wink:

Das mit dem Splittern des Chassis kenn ich.
Bei meinem Steuerwagen ist bereits beim vorschieben des Gehäuses der Boden gesplittert.
Ich hab dann mit Hilfe der Balastplatte und 2Komponentenkleber das ganze wieder zusammengeheftet. Ich hoffe es hält (auf den Holzkopf klopf).
Alexander aus dem südlichsten Allgäu
HickTeck mit altem Blech auf dem Boden

JA, STEINIGT IHN, ER FÄHRT DIGITAL AUF BLECHGLEIS (Und es geht doch).
Benutzeravatar

Starlord
InterCity (IC)
Beiträge: 852
Registriert: So 18. Nov 2018, 06:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x CS2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Nordhessen
Alter: 50
Deutschland

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#8

Beitrag von Starlord »

Werden nicht auch noch vor der Demontage die Puffer entfernt?

Ist schon länger her :?:

robert7
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Do 3. Mär 2016, 17:08
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin 6647 und 60657
Gleise: M

Re: Märklin Steuerwagen Silberling; Lichteinsatz passt nicht

#9

Beitrag von robert7 »

Starlord hat geschrieben: So 11. Apr 2021, 11:15 Werden nicht auch noch vor der Demontage die Puffer entfernt?

Ist schon länger her :?:
Ja, die müssen auch entfern werden, um den Waggon zu öffnen.
Antworten

Zurück zu „Reparaturen“