M* BR 94 37160

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Herman Burgers
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Mo 18. Jul 2005, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2 & PC
Gleise: K-Gleis H0 M* 7mx1.4
Wohnort: Ede, NL
Alter: 76
Niederlande

M* BR 94 37160

#1

Beitrag von Herman Burgers »

Bei meinen BR 94 hat sich der Niete mit dem die Treibstange am Kreuzkopf hangt gelöst.
Ich will zuerst eine Reparatur versuchen.
Frage ist wie man am besten die Gegenkurbel -ohne Mutter- löst.

Danke

Herman
Zuletzt geändert von Herman Burgers am Fr 6. Mai 2016, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 1955 Märklin, seit '85 M-Digital, K-Gleis, ECoS 2


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9847
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: M* BR 94 37160

#2

Beitrag von klein.uhu »

Hallo Hermann,

Die BR94 habeich leider nicht. Ich kann nur vermuten, dass die Gegenkurbel gesteckt ist. Bitte keine Zange benutzen und vorher die Stellung der Gegenkurbel fotografieren. Der Bolzen hat vermutlich eine Flachstelle, um die Gegenkurbel wieder richtig ansetzten zu können.

Dazu ein Tipp:
Nimm einen ganz billigen Schraubendreher von etwa 4mm, säge dort in die Klinge einen Schlitz mit etwa 1,5 - 2mm (Sägeblattbreite) und etwa genauso tief, dann die Klinge vorne noch etwas flacher feilen, und schiebe dieses Werkzeug mit der Klinge zwischen die Gegenkurbel und das Rad (Stück Pappe unterlegen, um die Lackierung des Rades nicht zu beschädigen), drehe den Schraubendreher leicht quer zur Gegenkurbel mehrmals, und der Bolzen im Rad löst sich recht leicht.

Vielleicht hilft Dir das ... :roll:
Wenn Du noch Fragen hast, gerne!

Gruß in die Niederlande
klein.uhu
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)

Benutzeravatar

Threadersteller
Herman Burgers
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Mo 18. Jul 2005, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2 & PC
Gleise: K-Gleis H0 M* 7mx1.4
Wohnort: Ede, NL
Alter: 76
Niederlande

Re: M* BR 94 37160

#3

Beitrag von Herman Burgers »

Danke.
Das mitgelieferte Buchlein is da schlecht, besser ist ein Download der Explosionszeichnung. Mit Einzoomen ist ersichtlich das es sich um kleine Krallen handelt, die auf eine eingeschnittene und federnde Dorn sitzen.

Was daraus nicht ersichtlich ist, ist das es auch noch eine lose Abstandsbüchse auf dieser Dorn gibt, die Kuppelstangen und Treibstange auseinander hält.
Habe die Kuppelstangen im unteren Punkt gedreht an die zu bearbeitende Seite, mittels die Schwungmasse.
Nach documentieren habe ich diese Gegenkurbel herausbekommen, auf ähnlicher Weise wie dein Vorschlag. Zwischen Kuppelstange und Treibstange eingesteckt und dann vorsichtig heraushebeln.
Weil die Abstandsbüchse unerkannt blieb, mußte ich diese ersetzen. :(

Auch ist auffällig das die Kuppelstange nicht getrennt ist wie angegeben, aber am anderen Ende. Aber die kann sitzen bleiben.

Die Steurerung zu lösen ist nicht einfach, weil die zwischen Umlauf und Rahmen eingeklemmt ist. Dazu habe ich die Dekoderplatinenschrauben gelöst, die Zylinder abgeschraubt, und die 2 Klemme der Motor abgenommen.
Nach vorsichtingen zurseiteschieben der Motor kommt man an die Schraube unterhalb der Schwungmasse. Diese etwas lösen, nicht herausdrehen, sonst gibt es wahrscheinlich Probleme mit die Isolierscheibe.
Kunststoff Umlauf mittig etwas aufbiegen und dann kan die Steuerung behutsam herausgezogen werden, und repariert.


Gruß,

Herman
Seit 1955 Märklin, seit '85 M-Digital, K-Gleis, ECoS 2

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“