3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.

Threadersteller
Preussenhusar
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 10:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Manuell/Schaltgleis
Gleise: C und M Märklin
Wohnort: Wyhl
Alter: 55
Deutschland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#26

Beitrag von Preussenhusar »

Kurzes Feedback :)

Die alte 3048 wurde erfolgreich mit dem Umbauset E188838 und einem Esu Decoder 64610 umgebaut.
Dank Hilfe durch meinen guten Freund Joki, hab ich das mit "learning by doing" und der guten alten Bundeswehrmethode
VENÜ -- Vormachen, Erklären, Nachmachen, Üben auch bei der 8-er Klavier-3082 nachvollzogen.

Jetzt steht eine Delta 3074 an, die ab Werk schon Delta war (Stiftlämpchen statt Birnen, nicht gebastelt)
Und evtl noch eine weitere Lok.

Gruß
Stefan
Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH


Threadersteller
Preussenhusar
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 10:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Manuell/Schaltgleis
Gleise: C und M Märklin
Wohnort: Wyhl
Alter: 55
Deutschland

3048 Nach ESU Umbau ein Problem

#27

Beitrag von Preussenhusar »

Guten Morgen liebe Stummis,

Leider hat gestern Abend die Lok ein Problem bekommen.
Zunächst lief sie wieder einige Runden digital,
dann habe ich auf analog umgestöpselt, um zu prüfen, ob sie wirklich so schnell fährt bei 150,
oder "nur" der Decoder die Leistung aus den 19 V herauszaubert.

Strecke ist eine geklappte 8 mit C Gleisen, ca 2,5*1 M, ohne Schnickschnak, nur Testkreis sozusagen.

Sie lief gut, ABER!
Als ich wieder digital angeschlossen hatte, fuhr sie nicht mehr an,
beim Aufdrehen des Reglers an der 6021 (Was anderes habe ich nicht) wurde das Licht dunkler und sie rührte sich keinen Millimeter.

Analog kam nichts mehr, auch kein Licht.
Als ob der Antrieb gegen das Licht gepolt wäre.
Ich hatte aber in der Zwischenzeit nichts geändert.

Kennt jemand evtl so ein Verhalten ?
ich muß heute Abend mal die Lok aufmachen und alle Kabel, auch die blinden F2/3 Kabel prüfen, ob ein Kurzschluß vorliegt.

Traurigen Gruß

Stefan
Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH

Benutzeravatar

BR185User
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: So 26. Feb 2017, 13:27
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 DCC
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#28

Beitrag von BR185User »

Preussenhusar hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 08:10
Guten Morgen liebe Stummis,

Leider hat gestern Abend die Lok ein Problem bekommen.
Zunächst lief sie wieder einige Runden digital,
dann habe ich auf analog umgestöpselt, um zu prüfen, ob sie wirklich so schnell fährt bei 150,
oder "nur" der Decoder die Leistung aus den 19 V herauszaubert.

Strecke ist eine geklappte 8 mit C Gleisen, ca 2,5*1 M, ohne Schnickschnak, nur Testkreis sozusagen.

Sie lief gut, ABER!
Als ich wieder digital angeschlossen hatte, fuhr sie nicht mehr an,
beim Aufdrehen des Reglers an der 6021 (Was anderes habe ich nicht) wurde das Licht dunkler und sie rührte sich keinen Millimeter.

Analog kam nichts mehr, auch kein Licht.
Als ob der Antrieb gegen das Licht gepolt wäre.
Ich hatte aber in der Zwischenzeit nichts geändert.

Kennt jemand evtl so ein Verhalten ?
ich muß heute Abend mal die Lok aufmachen und alle Kabel, auch die blinden F2/3 Kabel prüfen, ob ein Kurzschluß vorliegt.

Traurigen Gruß

Stefan
Guten Morgen Stefan,
mit welchem Setup fährst du denn Analog? Blauer/Oranger Trafo oder doch schon dem modernen weißen?

Besten Gruß


Threadersteller
Preussenhusar
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 10:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Manuell/Schaltgleis
Gleise: C und M Märklin
Wohnort: Wyhl
Alter: 55
Deutschland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#29

Beitrag von Preussenhusar »

Hallo Jens,

Es ist ein weißer Trafo 230V,
ich schaltete auch nicht analog um.
Das Thema Überspannung ist mir bekannt.

Alte trafos sind nur im voll analogen Bereich bzw zur geregelten Beleuchtung im Einsatz

Gruß
Stefan
Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH

Benutzeravatar

BR185User
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: So 26. Feb 2017, 13:27
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 DCC
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#30

Beitrag von BR185User »

Moin Stefan,

alles klar, dann kann das ja schonmal ausgeschlossen werden.
Das Ganze klingt nicht gut, ich hoffe, dass du den Fehler findest.
Viel Erfolg! :)

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5897
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleis MFX-DCC-MM
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 58
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#31

Beitrag von Peter BR44 »

Hallo Stefan,

die Stromversorgung war aus beim auf- und abgleisen?
Viele Grüße Peter

Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


Threadersteller
Preussenhusar
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 10:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Manuell/Schaltgleis
Gleise: C und M Märklin
Wohnort: Wyhl
Alter: 55
Deutschland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#32

Beitrag von Preussenhusar »

Natürlich, Peter.

Ich habe beleuchtete Wagen auf dem Gleis, eine perfekte Kontrolle.
Deren Licht geht übrigens nicht aus, wenn digital die Lok streikt.


Gruß
Stefan
Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5897
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleis MFX-DCC-MM
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 58
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#33

Beitrag von Peter BR44 »

Hallo Stefan,

entschuldige bitte die Frage!
Aber oft ist dies der Fall, weil man einfach nicht daran denkt.

Traue mich jetzt kaum noch zu fragen. :oops:
Aber, hast Du auch schon versucht den Decoder zu resetten?
Besitzt Du oder ein Bekannter einen LoPro für einen Test?

Ansonsten, würde ich den Decoder samt Rechnung/Quittung zu ESU senden.
Viele Grüße Peter

Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


Threadersteller
Preussenhusar
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 10:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Manuell/Schaltgleis
Gleise: C und M Märklin
Wohnort: Wyhl
Alter: 55
Deutschland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#34

Beitrag von Preussenhusar »

Keine Scheu, Peter.

6021 Reset und sogar Stom aus hatte ich auch gemacht.
Eine andere Lok lief tadellos.

Decoder Reset habe ich nicht gemacht (die 08)
leider habe ich keinen LoPro, aber Joki, der wohnt nur ca 300 km weg... und der hatte mir auch den Decoder gegeben und wir zusammen eingebaut.
Den Reset werde ich mal probieren, bevor ich ihn tausche, ich habe noch einen da ..

Gruß
Stefan
Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH


Threadersteller
Preussenhusar
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 10:47
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Manuell/Schaltgleis
Gleise: C und M Märklin
Wohnort: Wyhl
Alter: 55
Deutschland

Re: 3048 - BR 01-097 analog- Kollektor riefig

#35

Beitrag von Preussenhusar »

Leider hat die Lok auf nichts mehr reagiert,
die Art der Decoderfixierung läßt auf einen Hitzeschaden schließen,
den ich natürlich jetzt nicht mehr messen kann..

Ich tausche den Decoder aus und sorge für eine luftigere Fixierung.

Gruß
Stefan
Mein Name ist übrigens Stefan , aber ich poste als PH

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“