Trix BR 85 Detailproblem

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
Frank61
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jul 2016, 02:13
Stromart: DC
Wohnort: Kentucky, USA
Alter: 58
Vereinigte Staaten von Amerika

Trix BR 85 Detailproblem

#1

Beitrag von Frank61 »

Hallo,
Ich habe vor kurzem das Trix Hollentalbahn-Set mit der Lokomotive BR 85 gekauft. Dies ist meine erste Trix-Lokomotive, und ich möchte eine dumme Frage stellen, anstatt einen blöden Fehler zu machen.

Um die Schale vom Chassis zu trennen, habe ich die Lokomotive verkehrt herum in meine Schaumstoffwiege gestellt. Nach der Inspektion und Einölung fand ich eine Scheinwerferlinse und ein Greifeisen in der Wiege! (Das Greifeisen kommt aus der Nähe der Kabinentür.)

Ich habe versucht, beide Teile wieder anzubringen. Das Objektiv scheint fest zu sein. Ich kann das Greifeisen jedoch nicht zum Halten bringen. Ich versuche zu entscheiden, ob es einrastet oder ob Klebstoff benötigt wird. Ich denke, es sollte einrasten, aber ich habe zu viel Angst, dem Stück Druck zuzufügen und es zu zerbrechen. Ich bin bereit, kleine Tropfen Uhu aufzubringen, um das Greifeisen anzubringen. Ich bin auch versucht, zu versuchen, eine kleine Menge Klebstoff an den Seiten der Linse anzubringen, um sie zu sichern, in der Hoffnung, sie nicht trüb zu machen. Was denkst du?
Vielen Dank im Voraus für alle Ratschläge.

Frank

Hinweis: Ich habe Google Translate für diese Nachricht verwendet. Ich hoffe es kommt klar rüber.


X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7655
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#2

Beitrag von X2000 »

No glue near the lense. Never.
Gruß

Martin

Benutzeravatar

JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 443
Registriert: So 2. Jan 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Esu Navigator / Esu Programmer
Gleise: MÄRKLIN - K - Gleis
Wohnort: Kreis Kleve
Alter: 63

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#3

Beitrag von JUMBO 44 »

Hallo Frank,

die Linse wird nicht geklebt denn dann wird sie trübe wie du schon selber geschrieben hast.

Das Greifeisen sollte einrasten, so sehe ich es bei meiner BR 85.

Gruß Peter :wink:

Bild
In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein :wink:


Threadersteller
Frank61
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jul 2016, 02:13
Stromart: DC
Wohnort: Kentucky, USA
Alter: 58
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#4

Beitrag von Frank61 »

Danke euch beiden. Ich werde noch einmal versuchen, die Griffleiste anzubringen. Und hoffentlich kommt diese hübsche Lokomotive nie um die Kurve und zwinkert mir zu!


Threadersteller
Frank61
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jul 2016, 02:13
Stromart: DC
Wohnort: Kentucky, USA
Alter: 58
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#5

Beitrag von Frank61 »

Hallo wieder.

Ich beschloss, das Griffeisen wieder zu befestigen. Ich brachte eine kleine Menge Uhu kleben mit einer Mikrobürste auf die Stifte auf und setzte das Teil wieder in die Befestigungslöcher ein. Seufzer! Sie haben wahrscheinlich das Gefühl, ich bin darüber nachgedacht. Ich hasse es, etwas so Neues im Originalzustand zu haben.

Benutzeravatar

JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 443
Registriert: So 2. Jan 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Esu Navigator / Esu Programmer
Gleise: MÄRKLIN - K - Gleis
Wohnort: Kreis Kleve
Alter: 63

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#6

Beitrag von JUMBO 44 »

Hallo Frank,

freut mich das du es gut hinbekommen hast. Bei soviel Anbauteilen an den neuen Loks
kommt es schon mal vor, das Kleinteile abfallen.


Somit bleibt nur eins über : take it easy

greeting Peter :wink:
In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein :wink:


Threadersteller
Frank61
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jul 2016, 02:13
Stromart: DC
Wohnort: Kentucky, USA
Alter: 58
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#7

Beitrag von Frank61 »

Danke Peter,

Ich habe eine Schaumwiege gekauft, die nur für Lokomotiven hergestellt wurde. Ich erinnere mich, wie ich etwas beim Anheben der Schale aus dem Schaum gefühlt habe. Ich könnte in Zukunft versuchen, der Wiege ein glatteres Material hinzuzufügen.

Benutzeravatar

Feyd-Rautha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: Di 21. Nov 2017, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: C & K Gleis
Wohnort: München
Alter: 49
Deutschland

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#8

Beitrag von Feyd-Rautha »

Hi Frank,

wenn Du die Linse in Klarlack tauchst und trocknen lässt, kannst Du sie hinterher auch mit Kleber befestigen da der Klarlack die Linse schützt. Machen Flugzeugmodellbauer bei den Kanzeln so ...
Viele Grüße

Raoul

Nur Epoche II und nur DRG :mrgreen:

Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3053
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#9

Beitrag von K.Wagner »

Hi Frank,

das Thema Klarlack wollte ich auch anbringen - ich bringe Klarlack auf und drücke die Teile dann an ihren Sitz - der Klarlack ersetzt den Kleber recht gut.
Gruß Klaus


Threadersteller
Frank61
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jul 2016, 02:13
Stromart: DC
Wohnort: Kentucky, USA
Alter: 58
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#10

Beitrag von Frank61 »

Danke Raoul und Klaus,

Gute Idee! Ich werde das versuchen, wenn das Problem erneut auftritt. Nachdem ich die Linse wieder angebracht hatte, testete ich sie mit einem Zahnstocher. Ich bin zufrieden damit, dass es hält. Hoffentlich wird es keine schwierige Suche, wenn ich falsch liege!

Frank

Benutzeravatar

BR180
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Kanada

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#11

Beitrag von BR180 »

Frank61 hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 14:21
Danke Raoul und Klaus,

Gute Idee! Ich werde das versuchen, wenn das Problem erneut auftritt. Nachdem ich die Linse wieder angebracht hatte, testete ich sie mit einem Zahnstocher. Ich bin zufrieden damit, dass es hält. Hoffentlich wird es keine schwierige Suche, wenn ich falsch liege!

Frank
Windows and lences, you know this
https://www.microscale.com/Merchant2/me ... ange_high=
Gruß Maurice


Threadersteller
Frank61
Beiträge: 8
Registriert: Do 14. Jul 2016, 02:13
Stromart: DC
Wohnort: Kentucky, USA
Alter: 58
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Trix BR 85 Detailproblem

#12

Beitrag von Frank61 »

Danke, Maurice. Ich glaube, ich habe das in meinem örtlichen Hobbyladen gesehen. Ich denke ich werde eins bekommen. 👍🏻

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“