ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
Siggi66
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:45
Deutschland

ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#1

Beitrag von Siggi66 »

Hallo
Wie schon erwähnt fährt der ICE nur in eine Richtung nachdem ich eine Kupplungslitze wieder angeötet hatte.
Davor fuhr sie garnicht.
Motor läuft wenn ich Strom drauf gebe.

Wäre über Hilfe sehr dankbar.
Liebe Grüße Siggi

PS: Falls noch Jemand eine Betriebsanleitung und/oder eine Teileliste in welcher Form auch immer für mich hat wäre das Mega.😉


Holgi
Ehemaliger Benutzer

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#2

Beitrag von Holgi »

Hallo,

hast du schon Mal geprüft, ob einer der Triebköpfe auf Oberleitungsbetrieb gestellt ist?

Holger


Threadersteller
Siggi66
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:45
Deutschland

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#3

Beitrag von Siggi66 »

Das ist nicht der Fehler.
Aber interessant das auf beiden Seiten so ein Umschalter ist.
Hier ist aber auch Niemand der das umstellt und der ICE lief vorher tadellos.
Falls Jemand etwas schreibt so wie es hier schon mal vorkam

"ich danke Euch allen für die schnellen Antworten

der Fehler ist behoben, Umschalter (Walze) war verschmutzt"

bitte mit Bildern da ich das nicht zuordnen kann...🤪

Trotzdem schon mal danke für den ersten Versuch.👍

LG Siggi

Benutzeravatar

Starlord
InterCity (IC)
Beiträge: 744
Registriert: So 18. Nov 2018, 06:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x CS2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Nordhessen
Alter: 49
Deutschland

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#4

Beitrag von Starlord »

Die hat doch bestimmt auch eine Schleiferumschaltung.
Schon mal geschaut ob die funktioniert?


Threadersteller
Siggi66
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:45
Deutschland

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#5

Beitrag von Siggi66 »

Also wenn der ICE steht und ich den Trafo drücke klackt es jedes mal, in der Lok, wenn das gemeint ist.

Benutzeravatar

Olli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1375
Registriert: Do 29. Dez 2005, 19:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2 4.2.7 + TC 9
Gleise: K und C
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#6

Beitrag von Olli »

Hallo Siggi,

dann könnte es sein das der eine Schleifer vielleicht einen Kabelbruch oder so hat. Dann würde man das umschalten hören und das Verhalten haben das er nur in eine Richtung fährt
Ciao Olli
Betriebsbahner
meine Homepage
mein YouTube Kanal


Threadersteller
Siggi66
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:45
Deutschland

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#7

Beitrag von Siggi66 »

Wie oder wo messe ich das nach.
Ich habe eine Prüflampe und n Multimeter...

Benutzeravatar

Olli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1375
Registriert: Do 29. Dez 2005, 19:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS2 4.2.7 + TC 9
Gleise: K und C
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#8

Beitrag von Olli »

Hallo Siggi,

vom Schleifer zum Ende des roten Kabels im Triebkopf mit dem Multimeter
Ciao Olli
Betriebsbahner
meine Homepage
mein YouTube Kanal


Threadersteller
Siggi66
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Dez 2018, 18:45
Deutschland

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#9

Beitrag von Siggi66 »

Ich habe jetzt alles durchgemessen und finde keinen Kabelbruch o.ä.

Habe mir im Netz ne nagelneue Platine Bestellt für 20er und hoffe das war es dann.
Wenn nicht melde ich mich wieder.
Immerhin fährt der ICE noch in eine Richtung.

Danke euch erstmal.

LG Siggi


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6336
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: ICE 3370 fährt nur noch in eine Richtung.

#10

Beitrag von Erich Müller »

Olli hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 14:22
Hallo Siggi,

dann könnte es sein das der eine Schleifer vielleicht einen Kabelbruch oder so hat. Dann würde man das umschalten hören und das Verhalten haben das er nur in eine Richtung fährt
Hallo Olli und Siggi,

das kann's nicht sein, denn dann würde die zweite Fahrtrichtungsumschaltung nicht funktionieren.

Was alle bisherigen Kommentatoren übersehen haben: das Fahrzeug ist analog!
Das heißt, es ist ein Allstrommotor drin, und (das habe ich über die Ersatzteilliste geprüft) ein Umschaltrelais mit Vorschaltelektronik.
Ich vermute, dass entweder eins der Kabel vom Umschalter zum Motor kaputt ist, oder der Kontakt im Umschaltrelais verzundert.

Die diversen Märklin-Allstrommotoren sind hier bildlich vorgestellt: http://www.schnug-modellbahn.de/Tipps/Motor.htm
Ob Trommelkollektor oder Scheibenkollektor, das Prinzip ist immer das gleiche: der Schleifer ist an die linke Motorbürste angeschlossen (in der 03 auf dem obersten Bild ist der Motor über Kopf eingebaut), die rechte Motorbürste ist mit der Feldspule verbunden, die eigentlich zwei Spulen darstellt, die gegensätzliche Magnetfelder erzeugen. Oben auf dem Spulendeckel sind zwei Anschlüsse, die zu den zwei Kontakten des Relais verbunden sind; je nachdem welche Spule im Relais Kontakt bekommt, wird das Statorfeld in die eine oder andere Richtung erzeugt und fährt darum die Lok vor- oder rückwärts. Das Relais verbindet also nun die eine oder die andere Statorwicklung mit dem Potential der Räder.

Der Test: die Lok aufs Gleis stellen, Relais in der Stellung, dass der Motor nicht läuft. Trafo halb aufdrehen.
Mit einem Kabel Kontakt herstellen zwischen dem linken Lötpunkt auf der Spule und dem Radpotential (0). Fährt die Lok vorwärts, dann Kontakt unterbrechen. Gleiches Spiel mit dem rechten Lötpunkt auf der Spule.
Wenn die Lok nun rückwärts fährt: dann ist der Motor in Ordnung.
Nun gilt es, zu prüfen, ob es das Kabel ist: verfolge das Kabel von dem Lötpunkt auf der Spule, der die nicht funktionierende Fahrtrichtung bedient, zum Relais. Nun stell zu dem Lötpunkt auf dem Relais den Kontakt mit dem Kabel her wie vorher zur Spule. Fährt die Lok jetzt nicht, muss das Kabel ausgetauscht werden. Fährt die Lok jetzt, dann sollten die Kontaktflächen am Relais vorsichtig (!) geprüft und gereinigt werden. Eventuell fährt die Lok auch, wenn die Wippe fest auf die Kontaktfläche gedrückt wird?

Beim ICE muss das alles natürlich in zusammengestecktem Zug gemacht werden, wegen der Schleiferumschaltung!
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“