Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
StephanG
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: M

Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#1

Beitrag von StephanG »

Guten Tag und einen schönen dritten Advent,

Ich bin neu hier und würde mich über ein wenig Unterstützung sehr freuen. Aktuell baue ich mit meinen Söhnen an einer großen auf M-Gleis basierenden Anlage. Dabei haben wir uns entschieden auf Digitaltechnik umzustellen. Soweit so gut. CS3, etc klappt alles.

Allerdings, ich habe eine Märklin 39230 (BR 23001) gebraucht gekauft. Ich finde wirklich ein schönes Modell.
Die CS3 findet die Lok auch wunderbar, allerdings rauscht der Lautsprecher nur ein wenig und es sind keine Geräusche zu hören.
Ich habe auch schon die Lautstärke hoch und runter gestellt, sowie die Lok auf Werkseinstellungen zurück gesetzt. Ich nehme an, dass beim Vorbesitzer etwa kaputt gegangen ist.
Daher meine Frage, wie kann man die Lok reparieren und lohnt das? Gibt es eine ‚Anleitung‘ oder einen guten Händler oder jemand im Raum Bielefeld, der mir helfen könnte und was für Kosten muss man erwarten? Also die erste Frage, lohnt das?

Vielen Dank für eure Unterstützung.

Stephan


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9879
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#2

Beitrag von supermoee »

Hallo Stephan,

willkommen im Forum.

Wieviel die Reparatur kostet hängt vom Schaden ab. Wenn nur der Lautsprecher kaputt ist, dann kostet die Reparatur wenige Euro. Wenn der Dekoder hin ist, dann sind es gleich 100 Euro.

Fährt die Lok sauber? Dann lohnt sich die Reparatur auf jeden Fall.

Ich würde erst mal versuchen, den Lautsprecher zu ersetzen. Wenn dann der Sound ok ist, war das dann schon. Achten auf die Impedanz des Lautsprechers. Die steht hinten aufgedruckt. Der neue Lautsprecher sollte den selben Wert haben.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 5216
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#3

Beitrag von berndm »

Mit etwas Glück könnte bei Dir auch nur der Lautsprecher oder ein anderes Teil im Tender lose sein.
So ging es mir. Und hier im Forum habe ich den richtigen Tipp bekommen, nach losen Teilen zu suchen.


Threadersteller
StephanG
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: M

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#4

Beitrag von StephanG »

Hallo Stephan,

Herzlichen Dank für deinen Tipp.
Ich schaue dann mal, was auf dem Lautsprecher steht. Wo kauft man am besten einen? Die Lok fährt sauber.

Und wenn der Decoder hin wäre, was dann? Die hat ja irgendwie einen in der Lok und im Tender, wenn ich nicht irre.

LG

Stephan


Threadersteller
StephanG
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: M

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#5

Beitrag von StephanG »

P.S. Den Tender hatte ich schon offen, sieht aber alles, soweit ich das beurteilen kann gut aus. Kabel waren dran und fest.

Benutzeravatar

rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5286
Registriert: Do 5. Mai 2005, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1R+6021
Gleise: K-C
Wohnort: Filisur, GR (regelmäßig)
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#6

Beitrag von rhb651 »

StephanG hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 16:56
Ich schaue dann mal, was auf dem Lautsprecher steht. Wo kauft man am besten einen? Die Lok fährt sauber.

Und wenn der Decoder hin wäre, was dann?

Hallo Stephan,
bei Märklin oder bei deinem Händler.
Viele Grüße,
Achim
rhb651


Threadersteller
StephanG
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: M

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#7

Beitrag von StephanG »

Ok, vielen Dank nochmals.
LG
Stephan


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9879
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#8

Beitrag von supermoee »

StephanG hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 16:56
.

Und wenn der Decoder hin wäre, was dann? Die hat ja irgendwie einen in der Lok und im Tender, wenn ich nicht irre.
Hallo Stephan,

Dann muss eben der Dekoder ausgetauscht werden. Der sitzt in der Lok und hat eine Schnittstelle, ist daher leicht zum rausziehen und zu ersetzen. Der Dekoder muss wegen dem SDS Motor einige Voraussetzungen erfüllen, aber ist nicht wirklich ein Problem.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Threadersteller
StephanG
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: M

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#9

Beitrag von StephanG »

Ok, ich schaue erst mal nach einem Lautsprecher...
LG und Danke
Stephan


BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Di 26. Aug 2014, 16:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis, C-Gleis

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#10

Beitrag von BR 85 »

Hallo Stephan,

ich hatte bereits ein ähnliches Problem mit einer neueren Märklin 23, allerdings der 39232, glücklicherweise war noch Garantie drauf.

Wo Du bei deiner auch noch nach gucken könntest:
Die Kabel die von der Lok zum Tender gehen, gehen ziemlich dicht über ein Zahnrad. Wenn dann im laufe der Zeit dar Zahnrad immer weiter an der Litze gerieben hat, dann ist die irgendwann durch.
Beim Modellbahnchecker gibt es im Testbericht der 39230 im unterem Teil auch noch einen Hinweis auf das offen liegende Zahnrad.


Threadersteller
StephanG
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: M

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#11

Beitrag von StephanG »

Guten Morgen,

Also die Kabel waren augenscheinlich ok, wenn auch ein wenig gequetscht. Aber abschneiden und neue legen wollte ich dann doch nicht direkt.
Ich habe dann den Lautsprecher gelöst und getestet, da ist er dann kreischend abgeraucht. Habe jetzt einen neuen in der Hoffnung bestellt, dass nur der Lautsprecher einen Defekt hatte, da ja ein Ton, wenn auch gruselig, zu hören war, wo ich ihn aus der ‚Verankerung‘ gelöst hatte. Eingebaut sagte die Lok ja gar nichts.
Falls es noch weitere Hinweise gibt, so freue ich mich über jeden Rat.

Viele Grüße und Danke

Stephan


Threadersteller
StephanG
Beiträge: 7
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3
Gleise: M

Re: Sound Märklin 39230 ‚reparieren‘

#12

Beitrag von StephanG »

Guten Abend,
Es hat ein wenig gedauert... leider war der Decoder letztlich defekt. Jetzt hat die Lok einen gebrauchten MFX+ Decoder einer 08... vorher hat es noch einen Austauschlautsprecher dahin gerafft.
Danke für eure Hilfe.
LG
Stephan

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“