Seite 1 von 1

Märklin Kran Goliath 49950

Verfasst: So 23. Dez 2018, 12:28
von bahnholzwurm1986
Hallo an alle im Forum,
ich habe mir den Märklin Kran Goliath 49950 gekauft und festgestellt, dass das Seil vom Haken zwischen den Antriebszahnrädern der Seiltrommel eingeklemmt ist. Kann man das selber reparieren? Oder muß ich den Kran nach Märklin senden.
Hat schon mal jemand solch einen Fehler gehabt oder repariert?
Für Hilfe und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Re: Märklin Kran Goliath 49950

Verfasst: Mo 24. Dez 2018, 10:36
von X2000
Wenn man(n) weiß wie es geht, kann man es durchaus selbst machen. In Ruhe ansehen, wie da was verbaut ist und frohen Mutes ans Werk. Ist irgendwie schlecht die richtige Antwort auf die Frage zu geben, wenn man den Fragesteller nicht kennt.

Re: Märklin Kran Goliath 49950

Verfasst: Mo 24. Dez 2018, 12:31
von bahnholzwurm1986
Hallo,
ja grundsätzlich traue ich mir zu, da selbst Hand anzulegen. Leider reichen hier meine 2 Hände nicht, da
1. der Kran selbst festgehalten werden,
2. das Seil vor und hinter der Seilrolle gepackt (mit einer kleinen Spitzzange o.ä.) und nach unten gedrückt werden,
3. die Seilrolle von Hand gedreht werden müßte,
um das Seil heraus zu bekommen.
Der Motor dreht die Seiltrommel nur ganz kurz, bis die Rutschkupplung es verhindert.
Eine Explosionszeichnung habe ich leider auch nicht.
Ich würde vermuten, dass das ganze Oberteil abgebaut werden müßte um dann an die anderen Teile zu kommen.
Aber wie das mit Vermutungen so ist. Ich werde beim nächsten Mist 3 Stammtisch versuchen, mehr zu erfahren.
Allen frohe Weihnachten

Re: Märklin Kran Goliath 49950

Verfasst: Mo 24. Dez 2018, 14:01
von X2000
Dann fixiere doch als Erstes den Kran. Lokliege hilft. Das wird schon gehen dann.

Re: Märklin Kran Goliath 49950

Verfasst: Mo 10. Jun 2019, 10:33
von mihirpadhye
Dear Norbert,

I am not sure whether you fixed your issue but you can check the link - http://members.ozemail.com.au/~rossstew ... e_bits.pdf
Page 17.

I hope this helps.

Regards,
Mihir