Merker + Fischer BR96 O-Ringe

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
bernd-nbg
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 18:42

Merker + Fischer BR96 O-Ringe

#1

Beitrag von bernd-nbg »

Hallo zusammen,
Nach Jahrzehnten habe ich meine BR96 von M+F wieder ausgepackt. Sie läuft nicht mehr, leider. Die beiden Antriebs-Gummiringe sind jetzt hart. Leider sind die Abmessungen nicht in der Bauanleitung verzeichnet. Die Schnurstärke ist 1mm, der Durchmesser so bei 10-12mm.
Meine Fragen: Wie ist der richtige Durchmesser? Gibt es ein haltbares Material inzwischen?
Vielen Dank


volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2673
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Merker + Fischer BR96 O-Ringe

#2

Beitrag von volkerS »

Hallo Bernd,
ich kenne diese Antriebstechnik, kann dir aber leider bezüglich der Durchmesser nicht direkt helfen. Aber du kannst es selbst ermitteln.
Einen dünnen Faden (Nähgarn) an Stelle des O-Rings einfädeln und die Länge der Schlaufe ermitteln. Mit (Länge - 1) : 3,14 = erforderlicher Durchmesser erhälst du den Innendurchmesser des O-Rings incl Vorspannung. Genau diese Zahl benötigst du, da O-Ringe immer mit Innendurchmesser x Schnurstärke angegeben werden.
Verspödung ist auch heute noch ein Problem. Ich würde O-Ringe aus NBR nehmen.
Gruß
Volker


Threadersteller
bernd-nbg
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 18:42

Re: Merker + Fischer BR96 O-Ringe

#3

Beitrag von bernd-nbg »

Hallo Volker,
vielen Dank für den Tip, der passt prima.
Die passende Größe ist 11 x 1.5.
Mein nächstes Problem: Beim Testfahren auf dem Prüfstand fangen die Plastikstöpsel vom Gestänge an abzufallen, Plastik nach vielen Jahren...........
Da werde ich wohl bei der Fa. Knupfer was dauerhaftes bestellen müssen.
Viel Grüße
Bernd

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“