Probleme mit alter Trix Lok Spur N

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
meiseac
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: So 25. Nov 2018, 19:40
Deutschland

Probleme mit alter Trix Lok Spur N

#1

Beitrag von meiseac »

Hallo zusammen

Ich habe Probleme mit einer alten Lok.

Hier die Daten:
Hersteller Trix
Artikelnr. 51 2960 00
Baureihe V200 137
Vertriebszeitraum 1969 bis 1971
Haftreifen keine
Gewicht ca. 140g
Gehäuse Metall

Diese Lok ist zunächst einmal alt und bespielt.

Sie fährt langsam aber dafür sehr laut.
auf einer Seite ist das Licht normal hell, auf der anderen Seite sehr schwach. Da ist ein Leuchtmittel mit einer zu hohen Spannung eingebaut worden.

Ich habe die Lok schon einmal aufgeschraubt grob gereinigt (die schwamm in Öl und Fett) und neu geschmiert. Genauer gesagt, ich habe überschüssiges Öl mit einem Wattestäbchen afgesaugt bzw. überschüssiges Fett weg gewischt.
Das Fahrverhalten wurde dadurch nicht viel besser.
Wenn sie ein paar Runden gedreht hat, wird sie etwas schneller.

Ich vermute das noch viel ranziges Öl und Fett versteckt ist aber:

Lohnt es sich überhaubpt noch hier noch einmal genauer hinuisehen?

viele Grüße

Rolf

Benutzeravatar

eisenbahnhero
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 16:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Zuhause
Deutschland

Re: Probleme mit alter Trix Lok Spur N

#2

Beitrag von eisenbahnhero »

Hallo Rolf,

Da ich auch dabei bin eine ältere Spur N Anlage und das zugehörige Rollmaterial zu restaurieren, kenne ich das Problem nur all zu gut.
Also bei meinen Loks lag das dann in etwa 75% der Fälle an dem Motor. Dann sind entweder die Kohlen runter oder der Kolektor ist extrem verschmutzt. Ich habe meine Motoren dann meistens mit einem der billigeren Ultraschallbädern gereinigt. Aber dazu findet man in anderen Berichten hier mehr Infos.
Lohnt sich das noch? Also da bin ich eigentlich der Meinung, (Wenn es sich nicht um eine besondere Lok handelt, z.B. Sonderauflage oder so) dass wenn man den Motor noch irgendwie wieder hinbekommt: super dann kann man mit der Lok wahrscheinlich noch länger Spaß haben, ansonsten braucht man Ersatzteile.
Meistens kommt man an die aber nur noch schwer dran und wenn man sie irgendwo findet ,meistens überteuert.
Da kann man sich dann meistens schon, auf irgendeiner Börse eine komplett neue (halt auch älter, aber funktionsfähige) Lok kaufen.
Für weitere Hilfe, wären dann ein paar Fotos von dem Innenleben der Lok gut.

Gruß Eisenbahnhero


Threadersteller
meiseac
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: So 25. Nov 2018, 19:40
Deutschland

Re: Probleme mit alter Trix Lok Spur N

#3

Beitrag von meiseac »

Hallo

Ich habe die Lok inzwischen komlett zerlegt, gereinigt, den Kolektor gereinigt, die Kohlen ausgeglüht und der Lok neue Haftreifen spendiert.
Sie läuft nun auch bei ganz langsamer Fahrt gleichmäßig, aber mei mittlerer und voller Fahrt ist sie immer noch laut.
Da ich keinen Vergleich habe, nehme ich an das war bei den alten Loks mit Metallgehäuse eben so...

viele Grüße

Rolf

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“