Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
Luuuc
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:09
Schweiz

Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#1

Beitrag von Luuuc »

Hallo zusammen. :D

Ich habe mit meiner Märklin 36850 (BR 185) folgendes Problem:

Wenn ich sie vorwärts fahren lassen will, dann fährt sie unkontrollierbar mit Vollgas los, sobald sie Strom aufnimmt. Wenn ich nun die Fahrrichtung ändere, dann bleibt sie einfach stehen und bewegt sich nicht, wenn ich den Fahrregler drehe. Wenn ich den Fahrregler wieder drücke und vorwärts fahren will, dann fährt die Lok wieder mit Vollgas los. Der Lichtwechsel funktioniert hingegen korrekt bei einem Richtungswechsel. Ich fahre mit einer Central Station 1.

An was kann dieses Problem liegen und mit welchen Reperaturen muss ich ggf. rechnen?

Vielen Dank schon Mal für eure Antworten im Voraus.

LG Lukas :D


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3460
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#2

Beitrag von Michael Knop »

Luuuc hat geschrieben:
So 7. Apr 2019, 20:23
Hallo zusammen. :D

Ich habe mit meiner Märklin 36850 (BR 185) folgendes Problem:

Wenn ich sie vorwärts fahren lassen will, dann fährt sie unkontrollierbar mit Vollgas los, sobald sie Strom aufnimmt. Wenn ich nun die Fahrrichtung ändere, dann bleibt sie einfach stehen und bewegt sich nicht, wenn ich den Fahrregler drehe. Wenn ich den Fahrregler wieder drücke und vorwärts fahren will, dann fährt die Lok wieder mit Vollgas los. Der Lichtwechsel funktioniert hingegen korrekt bei einem Richtungswechsel. Ich fahre mit einer Central Station 1.

An was kann dieses Problem liegen und mit welchen Reperaturen muss ich ggf. rechnen?

Vielen Dank schon Mal für eure Antworten im Voraus.

LG Lukas :D
Hi Lukas,

Das hört sich nach eime Schaden am Dekoder, genauer der Motoransteuerung an.

Wenn der Motor selbst ok ist (z.B. testen mittels 9 Volt Batterie, am ausgebauten Motor, ohne Verbindung zum Dekoder, der Motor muss gleichmäßig und ruhig in beide Richtungen laufen ohne heiß zu werden), reicht es den Dekoder zu ersetzen.
Zum Beispiel gegen einen gebrauchten von eBay, oder du benutzt einen Umbausatz von Märklin für die 185er. Letzteres ist zwar relativ teuer, aber damit hat die Lok dann auch Sound.



Viele Grüße, Michael


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9848
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#3

Beitrag von klein.uhu »

Moin,

Für den Test von (eventuell defekten) Dekodern habe ich mir ein kleines Testgerät von ESU zugelegt:
https://www.modellbahnshop-lippe.com/pr ... odukt.html
(Gibt es auch bei anderen Händlern, Preise vergleichen)

Und das, obwohl ich analog fahre!
Dieser ESU 53900 hat sich bereits mehrmals bewährt, bei 2-3 Fehlern hat man den Preis eigentlich raus.
Funktioniert analog mit DC und AC und allen den Protokollen, die der Dekoder versteht.
Die wichtigsten und häufigsten Schnittstellen sind zum Einstecken vorhanden. Sound geht auch.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


Threadersteller
Luuuc
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:09
Schweiz

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#4

Beitrag von Luuuc »

Danke schon einmal für eure Antworten.

Inzwischen "spinnt" die Lok total: Wenn ich sie auf die Gleise stelle, gibt es automatisch einen Kurzschluss. Was hat das nun zu heissen?

Benutzeravatar

rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5293
Registriert: Do 5. Mai 2005, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1R+6021
Gleise: K-C
Wohnort: Filisur, GR (regelmäßig)
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#5

Beitrag von rhb651 »

Wurde das vorher Geschriebene getestet?

Wenn alle andere Loks keine Probleme machen, dann gibt es halt mit dieser Lok ein Problem. Das letzte Phänomen kann auch auf ein loses Kabel zeigen, was gegen Masse geht und den Kurzschluß auslöst. Aber hast du die Lok schon auf?
Viele Grüße,
Achim
rhb651


Holgi
Ehemaliger Benutzer

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#6

Beitrag von Holgi »

Hallo Lukas,

untersuche die geöffnete Lok hinsichtlich loser oder gequetschter Kabel. Bei der Lok werden die Kabel der Rad- und Mittelleiterschleifer in eine Führung gedrückt. Wenn dies mit einem scharfen Gegenstand gemacht wurde, könnte dies auch Schäden verursacht haben. Dann werfe auch noch einen Blick auf die Lötstellen der Radschleifer.

Die Montage der Lok ist eine ziemliche Fummelei. Ich habe bei einer Lok dieses Typs den Schleifer an das andere Drehgestell verlegt. Ich war froh, als ich die Drehgestelle wieder montiert hatte.

Holger


Willi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert: So 23. Okt 2005, 13:57
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Niedersachsen

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#7

Beitrag von Willi »

Hallo Lukas,
ich kenne so ein ähnliches Problem mt neuen Loks aus der Serie und der MS1 als Steuerung.
Hast Du die richtige Lokadresse auf der CS1 eingestellt?
Als erstes würde ich versuchen den Decoder in Werkseinstellung zu bringen oder die Lokadresse überschreiben.
Vielleicht ist dann das Problem schon behoben.
Wenn das nicht hilft könnte wirklich der Decoder ein Problem haben.
Viel Erfolg. :D
Gruß
Willi


volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2673
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#8

Beitrag von volkerS »

Hallo Lukas,
wenn es sofort einen Kurzschluß gibt, wenn du die Lok aufs Gleis stellst, ist entweder etwas mit der Verdrahtung von Schleifer/Rädern zum Decoder defekt (Kurzschluß zwischen den Zuleitungen) oder dein Decoder hat jetzt endgültig einen Totalausfall. Nach deinem ersten Fehlerbild hörte es sich so an, als ob einer der Vollbrücken-Transistoren defekt ist. Diese befinden sich in zwei 8-poligen IC-Gehäusen. Da bleibt nur Decoder entfernen und testen ob der Kurzschluß weg ist oder die beiden Transistor Paare ersetzen.
Zeige doch mal ein Bild (scharf und kontrastreich), dann kann man dir weitere Tips geben.
Volker


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 6298
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#9

Beitrag von Schwanck »

Moin,

es handelt sich hier doch um eine "Hobby-" bzw. "start up"- Lok! Von denen sind solche Ausfälle nicht unbekannt! Ursachen dafür kennt man auch: Decoder - das ist die Platine über dem Motor, der direkt daran gelötet ist - und der Motor. Beides kann ersetzt werden. Das Problem ist die Frage, welches Teil ist defekt? Um das heraus zu finden, müssen Motor und Platine getrennt werden, sprich: Motor ablöten, was am besten mit einer Entlötpumpe geht; die Teile sind nicht teuer (1,35 bis 2,70 € bei Pollin), aber man muss damit üben bis man die Handhabung beherrscht. Dann genügt es den Motor zu testen, der im Leerlauf nicht mehr als 60 mA ziehen darf. Braucht er mehr und läuft er laut, dann sind nicht nur er sondern auch der Decoder kaputt.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2673
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#10

Beitrag von volkerS »

Hallo,
die Motorvollbrücke ist in den beiden IC-Gehäusen verpackt über denen sich der weiße Aufkleber befindet. Meist, aber nicht immer, kann man nach Abziehen des Aufkleber das defekte Teil erkennen. Beide Bausteine sind baugleich.
Volker


Threadersteller
Luuuc
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Apr 2019, 23:09
Schweiz

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#11

Beitrag von Luuuc »

Hallo zusammen, danke schon mal für eure Antworten. Leider hatte ich in der Zwischenzeit mit dem Pfeiffer-Drüsenfieber zu kämpfen, deshalb konnte ich mich kaum um die Lok kümmern. Jetzt habe ich sie geöffnet und ein paar Bilder (sind in der PDF Datei) gemacht. Ich hoffe ihr könnt damit genauer sagen, an was es liegen könnte. Vielen vielen Dank für eure Antworten. LG Lukas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3460
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Märklin 36850 (BR 185) fährt unkontrollierbar

#12

Beitrag von Michael Knop »

Hi Lukas,

Die Teile, wo der Aufkleber mit der 610xxx drauf ist, dass sind die Motorendstufen des Dekoders.

Und der Aufkleber sieht leicht verfärbt aus.


Momentan würde ich daher davon ausgehen, das die Endstufen, und damit der Dekoder, defekt sind.


Zur Absicherung des Befunds musst du aber zuerst, bevor die eine Ersatzdekoder besorgst und einbaust, den Motor testen!
Dazu den Dekoder ausbauen - zum Ausbau musst du die beiden Anschlüsse des Motors vom Dekoder ablösten, und auch die Anschlusskabel (rot und braun) - die Leiterbahnen zu den Beleuchtungen sind nur gesteckt, vorsichtig rausziehen aus dem Sockel auf dem Dekoder, dabei nicht Knicken!


Nun kannst du den Motor entnehmen, und an die beiden Anschlussfahnen des Motors hältst du eine 9 Volt Blockbatterie - der Motor muss nun gleichmäßig laufen, mit mittlerer Drehzahl, ohne zu ruckeln (hört man über das laufgeräusch) und ohne übermäßig warm zu werden.

Durch wenden der Batterie auch in entgegen gesetzter laufrichtung testen!


Wenn das alles geklappt hat, kannst du einen neuen Dekoder Einbauen - entweder einen identischen, z.B. Von eBay, oder von verschiedenen Anbietern eine Platine, um Dekoder nach Wahl einzubauen, ggf auch mit Sound.



Viele Grüße, Michael

PS: wenn du dir die Arbeiten nicht zutrauen solltest, oder nicht das nötige Werkzeug hast, schau doch mal, ob es in deiner Gegend nicht einen Modellbahner Stammtisch gibt - die werden dir sicher helfen, bei Diagnose und Instandsetzung!



Viele Grüße, Michael

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“