Vorlaufachse BR 56

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
Stieglitz
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 18:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, Rocrail
Gleise: C-Gleis
Alter: 54
Deutschland

Vorlaufachse BR 56

#1

Beitrag von Stieglitz »

Hallo zusammen,

die Vorlaufachse der BR 56 (märklin 37515) dreht in Kurven nicht mit.
Die Räder stehen still und werden nur vorgeschoben.
Bei Linksfahrt K-Gleis 2221 entgleist die Lok.
Bei Rechtsfahrt bleibt die Achse auch stehen und schleift nur mit, entgleist aber nicht.
Wie kann das Problem behoben werden.

mfG Thomas
CS2,Rocrail,


Jochen53
InterCity (IC)
Beiträge: 860
Registriert: Do 24. Sep 2015, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 + 80 f
Gleise: K-Gleis
Alter: 67
Deutschland

Re: Vorlaufachse BR 56

#2

Beitrag von Jochen53 »

Hallo,

das habe ich auch schon beobachtet, das ist bei anderen Märklin Dampfloks neueren Datums mit Plastik-Vorlaufdrehgestell ebenso. Der Anpreßdruck durch die Feder reicht vermutlich nicht aus und die Reibung in den nur eingeclipsten "Lagern" ist zu hoch.

Viel Grüße, Jochen.

Benutzeravatar

Lokfuchs
InterCity (IC)
Beiträge: 592
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3plus, Rocrail
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: DO
Deutschland

Re: Vorlaufachse BR 56

#3

Beitrag von Lokfuchs »

Tolle Fehleranalyse. :?

Und die Lösung?

Federblech mehr knicken (spannen) und etwas Öl etc. In die Achshalterung hilft. :idea:

Viel Erfolg!
LG
Guido
Bild


Threadersteller
Stieglitz
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 18:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, Rocrail
Gleise: C-Gleis
Alter: 54
Deutschland

Re: Vorlaufachse BR 56

#4

Beitrag von Stieglitz »

Hallo zusammen,

die Lok entgleist nicht mehr, jedoch bei geringen Geschwindigkeiten
dreht die Achse nicht dauerhaft mit.
Sieht nicht gut aus.
Eigentlich müsste die Lok zum Hersteller; das muß doch auffallen.
mfG Thomas
CS2,Rocrail,


JoWild
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Vorlaufachse BR 56

#5

Beitrag von JoWild »

Hallo Thomas,
hast du die Kolbenstangenschutzrohre an den Zylindern gesteckt? Wenn ja läuft ev. das Vorlaufrad da an und wird abgebremst.
edit: Kolbenstangenschutzrohre kann man bei fast allen Lok mit Vorlaufgestell bei Märklin-Radius 1 nicht stecken.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


Threadersteller
Stieglitz
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 18:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, Rocrail
Gleise: C-Gleis
Alter: 54
Deutschland

Re: Vorlaufachse BR 56

#6

Beitrag von Stieglitz »

Hallo Joachim,

die Rohre sind nicht aufgesteckt.
Die Räder schleifen soweit ich das sehe, genau an der Stelle am Zylinder.
mfG Thomas
CS2,Rocrail,


JoWild
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Vorlaufachse BR 56

#7

Beitrag von JoWild »

Stieglitz hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 06:32
Hallo Joachim,

die Rohre sind nicht aufgesteckt.
Die Räder schleifen soweit ich das sehe, genau an der Stelle am Zylinder.
mfG Thomas
Hallo Thomas
Damit wäre schon einmal die Ursache genauer eingegrenzt.
Jetzt müsste man das Fahrwerk mal genauer vermessen, um festzustellen, ob es sich um einen Einzelfehler handelt. Die schnellsten Ergebnisse liefert vermutlich die Vermessung des Radsatzinnenmaßes an allen Achsen der Lok. Damit könnte man ev. die Stellung der Lok im Gleisbogen besser beurteilen.
Zusätzlich ist vielleicht eine Anfrage an den Märklin-Service sinnvoll.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


Threadersteller
Stieglitz
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 18:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, Rocrail
Gleise: C-Gleis
Alter: 54
Deutschland

Re: Vorlaufachse BR 56

#8

Beitrag von Stieglitz »

Hallo,

nach Rücksprache mit Märklin, habe ich die Lok eingeschickt.
"wahrscheinlich ein Fehler in der Produktion"

msG Thomas
CS2,Rocrail,

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“