Märklin 60653 Mobile Station 2 Stecker-Pins Funktionen

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
duke274
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Jan 2018, 21:28
Deutschland

Märklin 60653 Mobile Station 2 Stecker-Pins Funktionen

#1

Beitrag von duke274 »

Ich habe 2 Mobile Station 2 aus gebrauchten Konvoluten erstanden.

Bei einer fehlt ein Pin am Stecker komplett, bei der anderen ist ein Pin umgeknickt. Was mich erstaunt beide funktionieren noch - scheinbar komplett -. Die eine hat ab und zu etwas Startschwierigkeiten ala Wackelkontakt, geht aber letztendlich auch.

Daher frage ich mich, welche PINs sind wofür und warum funktionieren die MS2 scheinbar obwohl die PINs fehlen?

Hat jemand schon probiert nur den Stecker zu tauschen? Kabel mit Stecker kostet ja direkt 16 Euro.

viele Grüße
Benjamin


netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Di 1. Dez 2015, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3/MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: an der Pfütze vor der Rigi
Schweiz

Re: Märklin 60653 Mobile Station 2 Stecker-Pins Funktionen

#2

Beitrag von netztier »

Hi Benjamin
duke274 hat geschrieben:
Fr 31. Mai 2019, 18:34
Daher frage ich mich, welche PINs sind wofür und warum funktionieren die MS2 scheinbar obwohl die PINs fehlen?
Welcher Pin ist denn verbogen/fehlt?

Gemäss http://www.skrauss.de/modellbahn/canbus_kabel.html gibt es da wohl Redundanzen.

Gruss
Marc


Threadersteller
duke274
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Jan 2018, 21:28
Deutschland

Re: Märklin 60653 Mobile Station 2 Stecker-Pins Funktionen

#3

Beitrag von duke274 »

Bei der einen ist CAN-LOW (rechts oben) beim ersten Bild die 8 und bei der anderen Versorgung 1 (rechts unten) fehlend bzw. umgebogen.

Den "Schaltplan" bei dem Link hatte ich auch schon gesehen, aber ich hab dem jetzt nicht entnommen, dass es Redundanzen gibt? Auch bin ich mir unsicher ob CAN-LOW bzw. CAN-HIGH Redundanzen sind.

Hier sind man den Stecker noch etwas besser und den unterschied zwischen Mobilestation 1 und 2 http://www.skrauss.de/modellbahn/canbus_stecker.html

Bei CAN-LOW vs. High könnte es wirklich sein dass Redundanz vorhanden ist:
https://ess.cs.tu-dortmund.de/Teaching/ ... eitung.pdf
Beide Busse werden mit einer zwei adrigen Leitung realisiert. Die so genannten CAN-High und
CAN-Low Leitungen. Über diese Leitungen werden zwei komplementäre Signale gesendet,
wodurch auch bei einer Unterbrechung einer Leitung, ein Signal übertragen wird.

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“