Dünnes Blechgeländer befestigen

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Dünnes Blechgeländer befestigen

#1

Beitrag von chrilu »

Hallo liebes forum,

mal eine kurze Frage: An einem alten Güterwagen, dessen Rangiergeländer kaltverformt und verbogen war, ist mir beim Richten das Geländer abgebrochen. Das Geländer besteht aus dünnem Blech. Welche Möglichkeit wäre die sinnvollste, das alte Geländer wieder am Wagen (Rahmen) zu befestigen? Die Bruchfläche ist ja sehr klein, Kleben dürfte schwierig sein. Löten ebenfalls.

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße

Christian

Bild

Benutzeravatar

floete100
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2035
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Köln
Alter: 65

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#2

Beitrag von floete100 »

Christian, geht's ein bisschen genauer? Wie dick (von mir aus auch dünn) ist das Blech, aus welchem Material, wieviele Bruchstellen gibt es, wie breit sind die Bruchstellen? Und was bedeutet "kaltverformt" (ich weiß sehr genau, was kaltverformt bedeutet, aber in diesem Zusammenhang verstehe ich diesen Begriff nicht)? Wie (fast) immer wären auch ein oder mehrere Fotos sehr hilfreich.

Gruß,
Rainer
Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (W. Bagehot)

Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50

Benutzeravatar

h_guenther
InterRegio (IR)
Beiträge: 101
Registriert: Fr 21. Sep 2018, 09:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: BiDiB, S88N
Gleise: Peco, Roco, Tillig
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#3

Beitrag von h_guenther »

Moinsen,

prinzipiell gebe ich meinem "Vorredner" recht, etwas mehr Details wäre nett

Es gibt im Baumarkt "Probepackungen" eines UV härtenden Klebstoffs,
ich meine von "Bondex", dünnflüssig wie Sekundenkleber.
Mitgeliefert wird eine LED "Taschen-Lampe", die auch sichtbares,
hauptsächlich aber UV Licht abgibt.

Einziger Nachteil: um so härter, je weiter das Licht eindringen kann,
wenn nur die Oberfläche am Rande der Klebestelle "erleuchtet" werden kann
kann es sein, dass der "Kern" flüssig bleibt
Das Ergebnis ist aber trotzdem sehr fest und langfristig
mit freundlichem Gruß
Heinz Günther

geplante / im Bau befindliche Modulanlage H0 DCC
Thema Hamburger Hochbahn U-Bahn
BiDiB, RocRail

Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#4

Beitrag von chrilu »

Hallo, ich mache heute Abend Bilder und stelle sie rein. Dann könnt Ihr Euch den Sachverhalt sicher besser vorstellen.
Viele Grüße

Christian

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#5

Beitrag von chrilu »

Bild

Bild

Bild

Hier also die Bilder. Im dritten Bild sieht man die andere Seite des Wagens, an der das Geländer nicht abgebrochen ist. Wie kann ich das Geländer am besten wieder befestigen? Löten dürfte schwierig sein. Das Geländer besteht aus dünnem Blech.
Viele Grüße

Christian

Bild

Benutzeravatar

kartusche
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 443
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 15:14

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#6

Beitrag von kartusche »

Wahrscheinlich kostet der "richtige"/passende Kleber mehr als ein neuer Gebrauchtwagen...insofern: Kauf ein neues Gebrauchtmodell und verwende den alten als ET Spender.
Ansonsten: Reparaturversuch (Annahme: Fahrgestell aus Kunststoff und Bühnenblech angenietet, daher kein Löten möglich):

Ich würde die Bruchflächen nur chemisch säubern (entfetten), aber nicht mechanisch bearbeiten.
Dann das Geländer mittels dünnflüssigem Sekundenkleber punktuell anheften, Stecknadel oder so verwenden zum Kleberauftragen.
Dann die Klebestellen verstärken mit zugenschnittenen dünnen schmalen Papierstreifen, innen und aussen an jeder Streben.
Die Streifen kann man möglicherweise von aussen auch unter das Blech schieben? Von daher die kurzen Streifen (aussen 3-5 mm, innen 2-3 mm) abwinkeln und mit Sekundenkleber punktuell ansetzen.
Wenn alles passt die Streifen mit dem Kleber tränken, nicht zu viel aufs Mal, sonst gibt es weise Ränder.
Aushärten lassen und schwarz anmalen.

Das Ganze wird je nach Geschick zwar relativ unsichtbar, ist aber mechanisch kaum belastbar..............

Viel Erfolg.
Gruss, Ralf

Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#7

Beitrag von chrilu »

Hallo Ralf,

der Wert des Wagens, ja kann sein, dass der Wert des Klebers den Wert des Wagens überschreitet :D
Diese Wagen sind aber in Deutschland schwierig zu bekommen und wenn, gehen sie bei Ebay für gut 20-25 Euro weg. Insofern rentiert es sich für mich.

Ich werde es einmal auf die von Dir beschriebene Art und Weise probieren. Belastbar muss das Geländer nicht sein, es soll nur halten.

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße

Christian

Bild

Benutzeravatar

zehkuppler
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: So 13. Dez 2015, 23:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, smartphone
Gleise: TilligRoco
Wohnort: Nürnberg, Franken (nördlich von Bayern)
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#8

Beitrag von zehkuppler »

Ich würde an der Vorderseite Messing-Streifen, die um die Höhe der Pufferbohle länger als die Geländerstützen sind, aufdoppeln/ankleben und dann das Konstrukt primär vorne an die Pufferbohle kleben, denn die stumpfen Geländer-Enden halten ja nichts. Schwarze Farbe drauf und fertig. Der Detaillierungsgrad des Wagens leidet kaum.
allen Stummis immer genug Strom am Gleis und im Hirn wünscht
Rangierer Willi

Benutzeravatar

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: HG
Alter: 43

Re: Dünnes Blechgeländer befestigen

#9

Beitrag von chrilu »

Vielen Dank, Willi, für Deinen Tipp. Zu guter letzt hat’s mit Patex Sekundenkleber Gel hervorragend geklappt.
Man sieht fast nicht und das Geländer ist ausreichend belastbar.

Viele Grüße
Christian
Viele Grüße

Christian

Bild

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“