Verbogene Märklin M-Gleise richten

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
Schorch62
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Do 13. Jun 2019, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Wohnort: Cuxhaven
Alter: 57
Deutschland

Verbogene Märklin M-Gleise richten

#1

Beitrag von Schorch62 »

Nun habe ich einige Märklin M-Gleise gebraucht gekauft und natürlich wurden die benutzt, aufgebaut, etwas zurecht gebogen, abgebaut, nochmal verwendet... wie die Gleise jetzt zum großen Teil aussehen, könnt ihr mit Klick auf das Vorschaubild sehr genau sehen:

Bild

Wie richtet ihr solche Gleise? Meine Methode wäre, eine feine Zange mit Schutzbacken versehen und gerade biegen, so gut es geht.
...ich möchte doch nur ein bißchen spielen... :wink:
lG aus dem Norden von Georg


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4110
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 65
Österreich

Re: Verbogene Märklin M-Gleise richten

#2

Beitrag von Dreispur »

Hallo !

Ich würde es auch mit einer Zange ausbiegen . Geht flott und die M-Gleise halten das aus . Eine Zange hat man oder ein billig Set zu ca. 12,00 Euro tut es auch .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Jochen53
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert: Do 24. Sep 2015, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 + 80 f
Gleise: K-Gleis
Alter: 67
Deutschland

Re: Verbogene Märklin M-Gleise richten

#3

Beitrag von Jochen53 »

Hallo,

die zu stark verbogenen würde ich wegschmeißen oder ans Ende von Abstellgleisen legen.

Viele Grüße, Jochen.


Threadersteller
Schorch62
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Do 13. Jun 2019, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Wohnort: Cuxhaven
Alter: 57
Deutschland

Re: Verbogene Märklin M-Gleise richten

#4

Beitrag von Schorch62 »

An Werkzeug mangelt es mir nicht, denn dem Modellbau bin ich immer treu geblieben. Auch im Flugmodellbau braucht man öfter verschiedene Zangen, von daher ist das Sortiment im Werkzeugkasten sehr brauchbar :)

Vielleicht greife ich mit den zu verbogenen Gleisen eine Idee hier aus dem Forum auf, nämlich tote Gleise. Momentan bin ich damit beschäftigt, einige Gleise wieder möglichst eben zu biegen. Bisher habe ich erst 1 Gleisstück ausmustern müssen, da es direkt auf einer Schiene wohl einen Einschlag gegeben hatte. Ob es ein Meteor oder heiliger Hammer war, entzieht sich meiner Kenntnis, aber die Kerbe ist schon ziemlich derbe.
...ich möchte doch nur ein bißchen spielen... :wink:
lG aus dem Norden von Georg

Benutzeravatar

alexus
InterCity (IC)
Beiträge: 540
Registriert: Di 13. Dez 2005, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams EC, Tams B4, usw.
Gleise: Mä Metall
Wohnort: Südlichstes Allgäu
Alter: 56
Deutschland

Re: Verbogene Märklin M-Gleise richten

#5

Beitrag von alexus »

Hallo Georg :wink: :wink:

Als Bodenbahner mit zum Teil altem Material kenn ich dein Problem.

Zum Richten der Schienenverbinder nehm ich Flachzangen, mit Gefühl je einmal vertikal und dann horizontal zusammendrücken. Die nötige Kraft kriegt man schnell raus. Die Zangen sind ohne Hieb.

Die Schienenenden kann man damit auch gefühlvoll richten, halt keinen Knick reinbringen. Falls die Gleise verzogen sind, vorsichtig gegenbiegen.
Irgendwo hab ich mal über eine spezielle Zange für Schienenverbinder gelesen, aber keine Ahnung ob das noch erhältlich ist.

Wenn allerdings der Himmel auf den Kopf (Schiene) gefallen ist, entweder Endgleis oder fachgerecht entsorgen.
Alexander aus dem südlichsten Allgäu
HickTeck auf altem Blech.

Planung bedeutet, den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.
(Sir Peter Ustinov)


Sinerb
InterCity (IC)
Beiträge: 520
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 15:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobil Station2
Gleise: Märklin M Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 55
Thailand

Re: Verbogene Märklin M-Gleise richten

#6

Beitrag von Sinerb »

Grüß Dich

hab auch eine M-Gleis Anlage und

da da Material aus meine Jugend stammte war sehr gut migenommen.

Kleiner Tipp : such Dir eine gute Schiene die dann dein Master ist.

Mit der schon genannten Flachzange die Laschen leicht zurechtbiegen und immer

wieder am Master testen bis es stramm passt. So ereicht man das alle dann recht gut wieder hergerichtet werden.

Auch kann man so die Böschung richten.

Gruß Sinerb
"Eine Regierung muss sparsam sein,weil das Geld, das sie erhält aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt."
Friedrich der Große

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“