Märklin 49960 Messwagen Ersatzteil

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten

Threadersteller
optonix
Beiträge: 5
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MasterControl

Märklin 49960 Messwagen Ersatzteil

#1

Beitrag von optonix »

Hallo Stummi Forum,

ich habe einen sehr schönen Märklin 49960 Messwagen, den ich zum Einmessen meiner Loks benutze.
Vor kurzem ist mir dann eine signifikante Abweichung in den Messergebnissen aufgefallen.
Nach kurzer Untersuchung war das Problem auch schnell klar.
Einer der drei Magnete für den Hall-Sensor auf der Messachse hatte sich verabschiedet und ist nicht mehr auffindbar.
Nun, erster Gedanke, Ersatzteil bestellen. Mit Märklin Kontakt aufgenommen und auch sehr schnell Feedback bekommen, ich solle doch den Radsatz mit Magnet 211488 nachbestellen.
Super dachte ich, geht ja einfach. Teil verfügbar und bestellt, dann aber immer wieder von Märklin storniert. Dann irgendwann auf nicht mehr lieferbar gegangen, was der Support später auch eingestehen mußte.

Jetzt meine Fragen:
1. Ist jemanden eine Quelle bekannt, von der man den Radsatz 211488 bekommen kann? Google hatte nichts brauchbares ausgeworfen.
Oder hat jemand zufällig dieses Teil zu Hause rumliegen?
2. Gibt es umsetzbare Reparaturmöglichkeit? Ich habe schon versucht einen Magneten in der Richtigen Größe herzustellen und einzusetzen, aber
anhand meiner begrenzten Möglichkeiten leider ohne Erfolg.

Bin für jeden hilfreichen Hinweis dankbar. Ich würde den Messwagen nur ungern ausmustern müssen.

Grüsse Martin

Benutzeravatar

hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1303
Registriert: Di 16. Okt 2007, 06:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz mit Railware
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Auf der Alb wegen dem Überblick 723m.ü.NN.

Re: Märklin 49960 Messwagen Ersatzteil

#2

Beitrag von hans-gander »

Hallo Martin,

stelle doch ein Bild hier ein. Einen passenden Magneten zu finden sollte nicht das Problem sein. Notfalls ersetzt du einfach alle Magnete.
Ich glaube auch nicht, dass die Polung der Magnete eine Rolle spielt, denn das erhöht nur den Fertigungsaufwand des Magnetradsatzes.

Hoffe, mein Betrag hat keine größere Verwirrung erzeugt.

Grüße
Hans
Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.


Threadersteller
optonix
Beiträge: 5
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 17:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MasterControl

Re: Märklin 49960 Messwagen Ersatzteil

#3

Beitrag von optonix »

@Hans: Danke für den Hinweis.

Hier ein paar Bilder:

Achse mit fehlendem Magnet:
Bild

Achse mit vorhandenem Magnet:
Bild

Ich habe auch mal grob versucht das Loch auszumessen:
Länge: 3mm
Breite: 2mm
Tiefe: 1,5mm

Ich hoffe das hilft etwas weiter.

Gruß Martin

Benutzeravatar

hans-gander
EuroCity (EC)
Beiträge: 1303
Registriert: Di 16. Okt 2007, 06:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz mit Railware
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Auf der Alb wegen dem Überblick 723m.ü.NN.

Re: Märklin 49960 Messwagen Ersatzteil

#4

Beitrag von hans-gander »

Hallo Martin,
das sieht eher nach einer 90°Teilung und nicht nach einer 120°aus.
Ich vermute mal dass zwei oder vier Magnete an einer normalen Märklinachse festgeklebt dein Problem beheben würde.
Versuch macht kluch ;-)
Grüße
Hans
Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne Modellbahn ist zwar möglich, aber sinnlos.

Albert Einstein:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Karl Valentin:
Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen.

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“