Rund ums Nass

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Antworten

Threadersteller
Zugsepp1012
Beiträge: 7
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Raspi (als CS2), Rocrail
Gleise: Märklin C-Gleis
Österreich

Rund ums Nass

#1

Beitrag von Zugsepp1012 »

Hallo Stummis!

Ich denke es wird auch für mich Zeit, meine Teppichbahn (oder in meinem Fall Parkettbahn) mit euch zu teilen. Nachdem ich in meinem jugendlichen Leichtsinn riesige Anlagen am Dachboden meiner Oma geplant habe, bin ich dann doch irgendwann vernünftiger geworden und habe mich in meiner Wohnung mit einer flexiblen Anlage abgefunden. Die große Anlage wird schon irgendwann kommen... :D

Jetzt baue ich jedes Mal wenn meine Freundin am Wochenende nicht da ist eine Anlage durch die gesamte Wohnung auf (so groß ist sie nicht :D ). ABER: es sieht schon nicht so schlecht aus. Darum mal ein "Standard" Gleisplan zum anfangen. Meistens variiere ich den ein bisschen, aber im Grundaufbau sieht er immer so aus.

Bild

Jetzt wird sich wahrscheinlich der Ein oder Andere von euch fragen was das große Loch in der Mitte soll. Das "Loch" ist auch der Grund für meinen Anlagentitel. Und zwar ist die Wohnung sehr interessant aufgebaut, indem in der Mitte die Nassräume und die Küchenzeile sind und man rund herum gehen kann. Oder noch besser: Man baut die Modellbahn im riesigen Kreis! :fool:

Also kurz gefasst: Es gibt einen Personenbahnhof, daneben Gütergleise mit kleinem Verschub und auf der Strecke zwei Abstellgleise (oder Bahnhöfe) für einen Pendelverkehr. Ein Foto vom Bahnhof gibt's auch noch zum Anfangen und dann wünsche ich euch fürs Erste viel Spaß und (hoffentlich) Neugier...

Bild
Liebe Grüße,
Zugsepp


LPW
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Di 14. Jan 2020, 20:29
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Profi-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#2

Beitrag von LPW »

Hallo,
Zugsepp1012 hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 20:24
Jetzt wird sich wahrscheinlich der Ein oder Andere von euch fragen was das große Loch in der Mitte soll. Das "Loch" ist auch der Grund für meinen Anlagentitel. Und zwar ist die Wohnung sehr interessant aufgebaut, indem in der Mitte die Nassräume und die Küchenzeile sind und man rund herum gehen kann. Oder noch besser: Man baut die Modellbahn im riesigen Kreis! :fool:
das bedeutet, daß Du Dein Gleisnetz von keinem Punkt aus vollständig überblicken kannst. Das würde ja auf der eingleisigen Strecke ein automatisches Blocksystem fast zur Pflicht machen.

Mit freundlichen Grüßen
LPW


Anth0lzer
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Rund ums Nass

#3

Beitrag von Anth0lzer »

Servus,

interessante Wohnung hast Du da. Bei dem Titel dachte ich erst an einen Aufbau rund um nen Gartenteich :mrgreen:
Bei dem Platz bietet sich eine zweigleisig Streckecdoch an.
Schönes Rollmaterial hast Du da. Wenn ich mich nicht täusche seh ich ein paar Tauruse von Roco, den ÖFB RJ von JC, eine Hercules, eine 1142 und 1014er. :gfm:

Bin gespannt auf mehr.

Grüße

Hubert


Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1149
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#4

Beitrag von Magdeburger »

Moin Zugsepp und ein ganz Herzliches :welcome: bei den verrückten Bodenkriechern.
Deine Wohnung lässt ja absolut einen passenden Aufbau zu :gfm: ! Und ich schließe mich Hubert an, zweigleisiger Ausbau wäre sicher eine gute Investition :D !
Viele Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)


Threadersteller
Zugsepp1012
Beiträge: 7
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Raspi (als CS2), Rocrail
Gleise: Märklin C-Gleis
Österreich

Re: Rund ums Nass

#5

Beitrag von Zugsepp1012 »

Servus zusammen,

Danke für Eure Rückmeldungen. Freut mich, dass ich was zeigen kann.
das bedeutet, daß Du Dein Gleisnetz von keinem Punkt aus vollständig überblicken kannst. Das würde ja auf der eingleisigen Strecke ein automatisches Blocksystem fast zur Pflicht machen.
ja da hast du recht. Ich sehe es allerdings mehr als Vorteil, weil es so wirkt als wäre der Zug "weg". Im eingleisigen Betrieb lasse ich auch meistens nur einen Zug auf der Schleife fahren. Wenn Freunde zu besuch sind sieht es natürlich anders aus.
Wenn ich mich nicht täusche seh ich ein paar Tauruse von Roco, den ÖFB RJ von JC, eine Hercules, eine 1142 und 1014er.
Das nenne ich mal ein geschultes Auge! Einzig die 1142 ist eine 1044 aber sonst: Volle Punktezahl :D ich werde einmal anfangen meine Loks der Reihe nach vorzustellen (so viele sind es eh noch nicht).

Und natürlich der zweigleisige Aufbau. Die Idee hab ich auch schon länger, ich habe mich nur noch nicht durchringen können die Schienen zu bestellen. Der zweite Kreis würde den Spielspaß aber noch einmal deutlich erhöhen - da habt ihr recht!
Liebe Grüße,
Zugsepp

Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2656
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#6

Beitrag von KleTho »

Guten Morgen Zugsepp
Und ein :hearts: :welcome: bei den Bodenturnern.

Ja, ja, so fängt es bei uns immer an, kleiner Kreis, großer Kreis, ganz großer Kreis, wenn wir sturmfrei haben.
Was ich misse, sind die schlanken Weichen :bigeek: ❗️
Also mit dem zweiten Streckengleis, gleich einmal schlanke Weichen mitbestellen.
Und da Dic das Thema wohl länger beschäftigen wird, warte, um den Geldbeutel zu schonen, auf die Aktionen der einschlägigen Händler.
Ob Du dann alles auf einmal kaufst, bleibt Dir überlassen.
Bedenke aber, Du wirst es irgendwann einmal kaufen :mrgreen: .

Eine einfache Blocksicherung, wie schon gefordert, ist schnell durchdacht und umgesetzt, besonders, wenn Du Dich bei Deinen Aufbauten immer am selben Konzept orientierst. Und es macht neben der Betriebssicherung auch noch Spaß.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


Threadersteller
Zugsepp1012
Beiträge: 7
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Raspi (als CS2), Rocrail
Gleise: Märklin C-Gleis
Österreich

Re: Rund ums Nass

#7

Beitrag von Zugsepp1012 »

Hallo Thomas,

Die schlanken Weichen sind so ein Thema. Früher oder später werde ich auf eine fixe Anlage umsteigen (sobald es der Platz her gibt) und da möchte ich im sichtbaren Bereich mit dem K-Gleis gehen. Im nicht sichtbaren Bereich bleibe ich auf dem C-Gleis, da sind die Weichen allerdings egal. Die Frage ist nur, ob es sich auszahlt viel in die schlanken Weichen zu investieren, wenn sie später eh raus fallen. Derzeit habe ich vier schlanke Weichen (auf der Hauptstrecke) verbaut. Für den Railjet und andere Schnellzüge.
Den Tipp mit Aktionen nehme ich gerne an, da hab ich bislang viel zu wenig drauf geachtet.
Bedenke aber, Du wirst es irgendwann einmal kaufen :mrgreen:
Das ist wohl der Fluch (oder Segen) eines jeden Modellbahners :D

Die Blocksicherung wäre zu überlegen, ich bin allerdings jetzt schon zu faul die Weichen jedes Mal zu verkabeln. Also mal schauen ob ich mich für die Rückmelder durchringen kann.

Ich habe euch noch ein Foto von meiner 1216 und dem Railjet mitgebracht:
Bild

Wie Hubert schon richtig bemerkt hat, ist die 1216 von Roco und der ÖFB-Railjet von JC. Zwei sehr schöne Modelle, die eigentlich jedes Mal auf die Anlage kommen. Die 1216 hat die Schlafwagen von LS im Schlepptau (die nur dieses eine Mal bislang auf der Anlage standen) - da habe ich mir mal was gegönnt und ich kann nur sagen, die Modelle sind der Hammer!!
Liebe Grüße,
Zugsepp

Benutzeravatar

Nulleinszehn
EuroCity (EC)
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 09:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station 2
Gleise: C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 32
Österreich

Re: Rund ums Nass

#8

Beitrag von Nulleinszehn »

Hallo Sepp,

Dreileiter und ÖBB-Faible, da haben wir was gemeinsam! Die Kombi gibt's ja nicht allzu oft.

Deine Vorstellung finde ich sehr vielversprechend, wobei ich mich der Empfehlung zu den schlanken Weichen anschließe. Die kommen gut, wenn ausreichend Platz ist, und den hast du!

Bei den LS Wagen wäre für mich interessant, ob sie tadellos laufen? Oder standen die gar nur für das Foto auf dem Gleis?

VG,

Armin
Lang lebe 41 096! http://www.dg41096.de

Hier geht's zu meiner Anlage (im Bau):
"Vom Bahnhof Semmering zum Haltepunkt Wolfsbergkogel"

viewtopic.php?f=24&t=158883

Benutzeravatar

granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 708
Registriert: Fr 11. Apr 2014, 23:25
Steuerung: CS2-MS2-10"Tablets
Gleise: C-Gleis

Re: Rund ums Nass

#9

Beitrag von granadabuab »

Servus Sepp,

ein sehr interessantes Wohnungs/Haus - Konzept. Hab ich so noch nicht geseh´n. Und - ich durfte schon und werd weiterhin berufsmäßig einige Wohnungen einsehen.
Daher ist dein Gleis-Aufbau schon sehr außergewöhnlich aber auch nachvollziehbar. Macht das Ganze aber auch echt spannend.
Wie genau überwacht man diesen und jenen Zugverlauf ?
Auf jedenfall sehr vielversprechend... :gfm: mal richtig :mrgreen: - gerne mehr davon ... :sabber:
Franko

Benutzeravatar

JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2044
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 26
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#10

Beitrag von JoMä »

Moin Sepp,

in einer interessanten Wohnung wohnst du. Habe ich so noch nie gesehen.
Zugsepp1012 hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 09:30
Bild
Wow, zwei tolle Züge! 8) Den Taurus habe ich bisher auch noch nicht gekannt. Was es nicht alles gab.

Bei den schlanken Weichen schließe ich mich Thomas an. Schmeiß diese hässlichen 24° Dinger raus und investiere den Erlös in schlanke Weichen. Wenn es an eine Anlage geht, kannst du die schlanken Weichen dann immer noch wieder verkaufen, oder du verbaust sie halt einfach im Schattenbahnhof. Bedenke, dass einige Modelle bereits einen Mindestradius von knap 500 mm haben, also schon gar nicht mehr durch die R2 Weichen kommen. Gerade wenn du weitere Anschaffungen von LS oder ACME planst, würde ich auf die Dinger komplett verzichten.
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal


Threadersteller
Zugsepp1012
Beiträge: 7
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Raspi (als CS2), Rocrail
Gleise: Märklin C-Gleis
Österreich

Re: Rund ums Nass

#11

Beitrag von Zugsepp1012 »

Servus zusammen,

vielen Dank einmal für die ganzen Rückmeldungen bezüglich der schlanken Weichen. Ich habe mir ein paar Videos von Euch und anderen Stummis angesehen und muss zugeben ihr habt recht. Die schlanken Weichen sehen doch deutlich besser aus. Ich werde mal mein Planungstool anwerfen und scheuen was sich machen lässt. Die erste Aktion beim Müller hab ich schon mal verpasst :roll:

Die Wohnung ist wirklich interessant, ist aber irgendwie interessant und macht gerade zum Moba spielen extrem spaß :D
Bei den LS Wagen wäre für mich interessant, ob sie tadellos laufen? Oder standen die gar nur für das Foto auf dem Gleis?
Armin: Die Wagen habe ich erst einmal am Gleis gehabt, da sind sie allerdings super gelaufen. Hatte bislang also keine Probleme (allerdings auch keine Umfangreichen Tests).
Wie genau überwacht man diesen und jenen Zugverlauf ?
Franko: Derzeit mit den Augen und einem xsunden Hausverstand :D Ich habe die Weichen manchmal verkabelt und dann schalte ich sie digital, allerdings ist mir das zum "schnellen Aufbauen" meistens zu mühsam. Also passiert alles analog, nur die Züge werden digital gesteuert. Ich habe ein kleines Testbrett, dass mit Signalen und Rückmeldern und Weichen fix fertig verkabelt ist. Das nehme ich her um Rocrail zu testen und viele Dinge auszuprobieren. Wahrscheinlich stelle ich es hier noch vor, oder in einem eigenen Technik Thread.

Joey: Danke auch für Deine Tipps! Werde ich mir wie gesagt mal näher überlegen, Eure Meinung ist ja doch eindeutig. Und ja, ich möchte in Zukunft mehr mit ACME vorallem beim Fernverkehr gehen. Die Modelle sind super und im Vergleich zu LS noch halbwegs leistbar :D Die 1216 war 2006 eine Sonderlackierung für die EU

Zum Abschluss habe ich Euch wieder was zum Hinschauen mitgebracht:

Bild
Die 1012 vor meiner "Mini-RoLa". Ich habe die Lok leider nie in echt gesehen, weil es nur drei Exemplare gab und selbst die nur kurz. Trotzdem ist sie meine absolute Lieblingslok.

Bild
Und meine 1047 der GySEV vor einem Güterzug. Die bringt immer ein bisschen Farbe in meinen rot-weiß-roten Fuhrpark. Fällt auf jedem Foto sofort auf :D
Liebe Grüße,
Zugsepp

Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2656
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#12

Beitrag von KleTho »

Zugsepp1012 hat geschrieben:
Do 28. Mai 2020, 21:22
.....
Die erste Aktion beim Müller hab ich schon mal verpasst :roll:
.......
Sepp,
die läuft doch noch bis Samstag! :fool:
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


flotsch
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert: Fr 14. Feb 2020, 15:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: C Gleis
Wohnort: zwischen Ammersee und Lech
Alter: 41
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#13

Beitrag von flotsch »

KleTho hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 08:57
Zugsepp1012 hat geschrieben:
Do 28. Mai 2020, 21:22
.....
Die erste Aktion beim Müller hab ich schon mal verpasst :roll:
.......
Sepp,
die läuft doch noch bis Samstag! :fool:
Uff Thomas, danke für die Info, da werde ich heute nachmittag wohl mal beim Obletter reinschauen müssen insofern die Aktion auch da gilt :mrgreen:


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3644
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Rund ums Nass

#14

Beitrag von Michael Knop »

Zugsepp1012 hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 09:30
..
Die schlanken Weichen sind so ein Thema. Früher oder später werde ich auf eine fixe Anlage umsteigen (sobald es der Platz her gibt) und da möchte ich im sichtbaren Bereich mit dem K-Gleis gehen. Im nicht sichtbaren Bereich bleibe ich auf dem C-Gleis, da sind die Weichen allerdings egal. Die Frage ist nur, ob es sich auszahlt viel in die schlanken Weichen zu investieren, wenn sie später eh raus fallen. Derzeit habe ich vier schlanke Weichen (auf der Hauptstrecke) verbaut.
Hi Sepp,

zuerst auch von mir:

Willkommen bei den "Temporärbahnern" :mrgreen:


Wegen der schlanken Weichen:
Zum einen sind die schlanke C-Weichen nochmal deutlich schlanker wie die Weichen im K-Gleisprogramm. Weiterhin sind die deutlich betriebssicherer, so dass ich, auch bei einer festen Anlage mit entsprechender Optik, immer auf das C-Gleis-Weichenprogramm zurückgreifen würde.

Und zum Thema Optik - einige Mitglieder hier im Forum haben gezeigt, wie man auch C-Gleis einschottern kann, und ich finde die optische Wirkung besser als das, was mit K-Gleis erzielbar ist - die feineren Schienenprofile und der unauffälligere Mittelleiter macht es!




Zum Schluß noch der Hinweis in eigener Sache: Irgendwann tut der Rücken vom "Bodenturnen" weh - dann wird auf Tischbahning gewechselt :mrgreen: - daher https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=174313 - das geplante Treffen musste ausfallen, aber wir arbeiten daran, Ersatz zu finden.
Einiger der hier aktiven Teppichbahner waren schon bei uns zu Besuch :D , und würden (glaube/"hoffe" ich) jederzeit wiederkommen :sabber:


Viele Grüße, Michael


Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3644
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Rund ums Nass

#15

Beitrag von Michael Knop »

Zugsepp1012 hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 08:08
Servus zusammen,
...
das bedeutet, daß Du Dein Gleisnetz von keinem Punkt aus vollständig überblicken kannst. Das würde ja auf der eingleisigen Strecke ein automatisches Blocksystem fast zur Pflicht machen.
ja da hast du recht. Ich sehe es allerdings mehr als Vorteil, weil es so wirkt als wäre der Zug "weg". Im eingleisigen Betrieb lasse ich auch meistens nur einen Zug auf der Schleife fahren. Wenn Freunde zu besuch sind sieht es natürlich anders aus.
Hi Sepp, hi zusammen,

zum Thema Blockstellen - der Anbieter "Decoderwerk.com" hat außer seinen durchdachten C-Gleiseinbaudecodern "Weiche2" https://www.decoderwerk.com/de-de/30204 auch weitere für Boden- und Tischbahner interessante Decoder:

- den "Signaldecoder" https://www.decoderwerk.com/de-de/50101 für die Märklinhobbysignale

- den "Entkupplungsgleis"decoder https://www.decoderwerk.com/de-de/20201 , der sich auch als "Blockstellen"dekoder verwenden lasst, wenn man den Gleisstrom mittels Relais schaltet


Beide Dekoder lassen sich auf die Stifte im C-Gleis stecken, die in allen längeren Gleisen vorhanden sind, bzw. bei 229 und 236ern sogar doppelt. So ließe sich kompakt innerhalb eines 236er Gleis beide Decoder unterbringen, und so sowohl das Signalbild anzeigen, wie auch den Gleisstrom unterbrechen (wenn man am Anfang und ende des Gleises den Mittelleiter trennt, und entsprechend verkabelt).



Für unseren nächsten Tischbahningaufbau, siehe vorigen Post, will ich versuchen, einen entsprechendes Muster vorzubereiten.



Viele Grüße, Michael

Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2656
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#16

Beitrag von KleTho »

flotsch hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 10:58
KleTho hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 08:57
Zugsepp1012 hat geschrieben:
Do 28. Mai 2020, 21:22
.....
Die erste Aktion beim Müller hab ich schon mal verpasst :roll:
.......
Sepp,
die läuft doch noch bis Samstag! :fool:
Uff Thomas, danke für die Info, da werde ich heute nachmittag wohl mal beim Obletter reinschauen müssen insofern die Aktion auch da gilt :mrgreen:
Ja,
gilt dort auch :gfm: !

Und ich habe dort gestern dicke abgeräumt :wink: .
Mehr dazu später auf meinen Thread.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


flotsch
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert: Fr 14. Feb 2020, 15:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: C Gleis
Wohnort: zwischen Ammersee und Lech
Alter: 41
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#17

Beitrag von flotsch »

KleTho hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 12:22
flotsch hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 10:58
KleTho hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 08:57


Sepp,
die läuft doch noch bis Samstag! :fool:
Uff Thomas, danke für die Info, da werde ich heute nachmittag wohl mal beim Obletter reinschauen müssen insofern die Aktion auch da gilt :mrgreen:
Ja,
gilt dort auch :gfm: !

Und ich habe dort gestern dicke abgeräumt :wink: .
Mehr dazu später auf meinen Thread.
Verdammt, ich hoffe du hast mir noch was übrig gelassen :mrgreen:


Threadersteller
Zugsepp1012
Beiträge: 7
Registriert: So 4. Sep 2016, 18:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Raspi (als CS2), Rocrail
Gleise: Märklin C-Gleis
Österreich

Re: Rund ums Nass

#18

Beitrag von Zugsepp1012 »

Hallo Thomas!

Theoretisch läuft die Aktion bis heute, praktisch Habe ich die Gleise am Donnerstag am Abend weder Online noch bei den Müller in meiner Umgebung bekommen... Es gibt Tage da verlierst, wie ich immer sage :D

Bezüglich den Weichen: Du hast recht, schlanker sind die C-Weichen auf jeden Fall. Beim C-Gleis gibt es dafür keine Flexgleise. Und den Unterbodenantrieb finde ich im sichtbaren Bereich auch nicht umwerfend.
Ich habe mir vor einem Jahr überlegt zwei kleine Module zu basteln, um C-Gleis und K-Gleis im sichtbaren Bereich direkt gegenüberstellen zu können. Wenn ich die Zeit endlich finde, werde ich das auch machen.

Stummitreffen klingt interessant, mal schauen ob es mich einmal in die Gegend verschlagt. Die Dekoder sind auch eine feine Sache. Zumindest sehr günstig im Vergleich zum Original :D
Liebe Grüße,
Zugsepp

Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2656
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Re: Rund ums Nass

#19

Beitrag von KleTho »

Zugsepp1012 hat geschrieben:
Sa 30. Mai 2020, 09:52
Hallo Thomas!

Theoretisch läuft die Aktion bis heute, praktisch Habe ich die Gleise am Donnerstag am Abend weder Online noch bei den Müller in meiner Umgebung bekommen... Es gibt Tage da verlierst, wie ich immer sage :D

Bezüglich den Weichen: Du hast recht, schlanker sind die C-Weichen auf jeden Fall. Beim C-Gleis gibt es dafür keine Flexgleise. Und den Unterbodenantrieb finde ich im sichtbaren Bereich auch nicht umwerfend.
Ich habe mir vor einem Jahr überlegt zwei kleine Module zu basteln, um C-Gleis und K-Gleis im sichtbaren Bereich direkt gegenüberstellen zu können. Wenn ich die Zeit endlich finde, werde ich das auch machen.

Stummitreffen klingt interessant, mal schauen ob es mich einmal in die Gegend verschlagt. Die Dekoder sind auch eine feine Sache. Zumindest sehr günstig im Vergleich zum Original :D
Guten Morgen Sepp,

war heute wieder beim Obletter, um noch nach Wunschexemplaren für die Gruppe suchen.
Schade ist, dass sie jetzt einige Firmen aus dem Sortiment werfen :cry: .

Aber die C-Gleis-Preise sind immer noch unschlagbar, zumindest bei Rabattaktionen.
Habe dann gleich mal mein Weichenkontingent wieder ausgeglichen.
Jetzt 21 rechte und 21 linke schlanke Weichen :mrgreen: .
Aber dass muss jetzt auch reichen, mit den Weichen. (Uhi, das reimt sich und alles was sich reimt ist gut (Pumuckel))
Und ein Liliput-Flitzer, ein Meilenstein der Deutschen Eisenbahnentwicklungsgeschichte, ist mir noch in die Tasche gewandert :fool: .

Wir bleiben in Kontakt und vernetzen uns vielleicht auch noch anderweitig, um schneller reagieren zu können.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5242
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Rund ums Nass

#20

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Was ist denn mit dem Rainer? Der haut doch die Märklin Gleise grad mit monster Rabatten raus. Auch online :wink:

Müller musst du immer aufpassen. Es gibt zwar viele Filialen übers ganze Land verteilt, nur die wenigsten haben aber Modellbahnabteilungen. Ganz wenige haben richtig große Abteilungen :wink:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“