Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Main Taunus-Bahn - Trixerei

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#26

Beitrag von Tuscan23 »

So, dank seniler Bettflucht auch noch ein paar Bilder
(Wie der Regionalzugschlusswagen an den Schnellzug gekommen ist weiß der Güterzugführer der BR151 auch nicht mehr. Altweiberfasching war einfach zu heftig dieses Mal. Eigentlich ist es ihm auch egal, er fragt sich nämlich wie er die 500 EPALs in die Personenwagen verladen soll :shock: :? ).

Bild

Der Führer der BR290 ist da schon besser dran, er fragt sich nur warum Stevies Tiere von der Leibgarde des Imperators bewacht werden. Auch hier ist der Einfluss von Alkohol nicht auszuschließen.

Bild

Bild

Hier noch das Steuerequiment und der GLeisplan, die Kinder nahen mit kurzen Schritten, das Haus erwacht zum Leben, da muss ich wohl Schluss machen :P

Bild

Liebe Grüße JJ
Edit sagt ich wollte ja noch die Idee kundtun, die BR290 mit einem Esu Micro zu versehen, denn aktuell ist das Führerhaus mit dem normalen Lokpilot voll. War ne herbe Enttäuschung, dass "ich habe eine digitale Schnittstelle" noch lange nicht bedeutet "ich habe genug Platz für einen digitalen Decoder ohne dass man es von Außen sieht." :roll:
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#27

Beitrag von Tuscan23 »

Dank LokPilot und Lötkolben ist der TGV nun auch wieder auf der Strecke. Fahren tut er nun schöner, aber es ist halt immer noch ein alter Lima Zug :lol: .

Bild



Und der Schnellzug noch mit BR290 hat die ersten zwei zusätzlichen Wagen bekommen, leider ohne Licht. Betonung liegt auf "...noch..." und "...die ersten..." :fool:

Liebe Grüße und ab ins Bett,
JJ
Benutzeravatar

Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#28

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Moin JJ,

Schön, das dein TGV jetzt auch digital ist. Der ist schon sehr schön anzuschauen. Schade, das dein Video nur so kurz ist. Darfst gerne mal ein längeres zeigen :wink:

Und zu den Schnittstellen: Ja, so ist das bei vielen alten Konstruktionen. Gerade bei den V90/V100 Modellen von Roco sitzt der Decoder im Führerstand. Da gibt es aber Abhilfe. Es gibt verschiedene Tauschplatinen. Dann bekommst du eine moderne Schnittstelle, meist Plux16/22. Mit etwas basteln, sieht man dann den Decoder nicht mehr.
Ich achte beim Lokkauf mittlerweile genau darauf. Hat die Lok ab Werk schon eine Schnittstelle nach MTC21 oder Plux16/22, so ist das innenleben aufgeräumt und man hat einen freie Durchblick. Wobei es da natürlich auch die ein oder andere Ausnahme gibt.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3971
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#29

Beitrag von DerDrummer »

Moin JJ
Schön dass dein altes Schätzchen wieder fährt! :gfm:
Hat der noch den ganz alten Motor mit Stirnradgetriebe oder schon einen Mittelmotor mit Kardanwellen? Letztere sind glaube ich gar nicht sooooo schlecht.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Ich auf YouTube!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#30

Beitrag von Tuscan23 »

Hi,
der La Poste hat den ganz alten Motor mit Stirnradgetriebe. Die gesammte Motoreinheit ist in das hintere Drehgestell integriert.
Nur der zweite Stromabnehmer ist im vorderen Drehgestell. Der Lima TGV mit Personenwagen hatte dagegen Mittelmotor und Kardan.

Blöd ist auch, dass das Buglicht in einem Metallblech sitzt, welches auch den Kontakt zum vorderen Drehgestell darstellt, quasi die "Gehäusemasse".
Damit ist das Licht sehr dunkel (LokPilot mit Licht und Motor am gleichen Leiter liefert weniger Spannung am Lämpchen). Ich überlege mich doch mal an LEDs ranzuwagen und das vorhandene List zu eliminieren. Platz ist schließlich genug in dem Karren.

Bild

Ich bilde mir allerdings ein, dass er digital langsamer ist als zuvor...jemand eine Idee?

Da Doppelposts ja nicht Netiquette sind pumpe ich hier mal noch eine Video rein:



Edit verrät: Und er ergäntzte oben noch ein Bild von der "TGV-Funzel".

Gruß JJ

ceolag
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 39
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#31

Beitrag von ceolag »

Hallo JJ,

Gegenbesuch :D

Auf die Beleuchtung deiner Personenwagen bin ich ja schon ein bisschen neidisch. Schaut schon gut aus so im Dunkeln.

Wie sind denn die Abmessungen deines Raumes und wo sind Türen etc?
Mit bissl Hirnschmalz geht da sicher was, was nicht gleich nach Oval aussieht. Hast du dir die Woodland-Rampen schon mal angeschaut?
Die ermöglichen nochmal deutlich mehr Variationen als ein 2D-Aufbau.

Bzgl dem TGV, bin nun definitiv nicht der "Schlauste" was Modellbahntechnik angeht, aber prinzipiell ist die Höchstgeschwindigkeit ja erstmal von der Spannung abhängig. Hätte 2 Ideen, warum er langsamer sein könnte.
1. deine Analogeinspeisung bringt mehr Saft auf die Schiene als die z21
2. es gibt im Decoder eine Variable (bei Esu müsste es CV126) sein, die die Höchstgeschwindigkeit regelt. Wenn da die maximale Spannung niedriger angegeben ist, als deine Analogspannung bedeutet das auch weniger Höchstgeschwindigkeit.

Viele Grüße,
Andi

KatoNaut
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 13:48
Nenngröße: N
Steuerung: DR 5000 / RocRail
Gleise: Kato Unitrack
Wohnort: Dortmund
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#32

Beitrag von KatoNaut »

Liiiiiimmaaaaaaaaaaa - prima Kliiiiimmmmmaaaaa :fool:

Erinnert mich an 40 Jahre zurück als ich mit meiner ersten Eisenbahn Lima H0 auf dem Teppich lag und um den Weihnachtsbaum gefahren bin

:gfm:
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#33

Beitrag von Tuscan23 »

Hi Andi,
das Problem mit der Beleutung ist nur, dass ich jetzt hier 5 neue Wagen vom IC516 liegen habe, die noch keine Beleutung haben und die original Beleutung von Fleischmann gibt's nicht mehr. Jetzt geht das gefummel los, schließlich sollen die am Ende nicht in 2 Lichtfarben strahlen :?
Und teuer sind diese Beleuchtungen, da zahle ich pro Wagen mehr als für die Wagen :roll:
ceolag hat geschrieben: So 10. Mär 2019, 13:15 Auf die Beleuchtung deiner Personenwagen bin ich ja schon ein bisschen neidisch. Schaut schon gut aus so im Dunkeln.
Abe 4 mit und 5 ohne Beleuchtung ist auch blöd...
Raum Abmessungen sind schwer widerzugeben. Plan ist auf der ersten Threadseite.
Aber nun rücken erst Mal die Schwiegereltern an, da muss ich die Bahn ab- und ein zweites Bett aufbauen.
Wo ich den Schreibtisch hinschaffen soll hat mir meine Frau noch nicht gesagt, aber sie wird bestimmt eine Idee haben :baeh: :lol:

Liebe Grüße
JJ
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3971
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#34

Beitrag von DerDrummer »

Moin JJ
Die Beleuchtung könntest du dir auch ganz einfach selbst bauen aus LED-Stripes (auf Ebay für wenig Geld, 10€ für 5m oder so) und Achsschleifern. Letztere gibt es zu kaufen oder man kann sie ebenfalls selbst bauen. Wenn das Licht flackert, kannst du noch einen Elko zwischenschalten. Pulsiert es, brauchst du noch einen Gleichrichter (keine 50ct beim Conrad), der aber spätestens beim Elko Pflicht ist.

Bei dem TGV würde ich mich an LEDs versuchen, müssen ja nicht direkt SMD LEDs sein. Diese würden dann ja direkt über den Decoder gesteuert werden und wären dadurch heller. Aber bitte die Widerstände nicht vergessen!

Ansonsten ein nettes Video, zeigt ein bisschen was von deinem Betrieb. :gfm:

Lg Justus
Meine Hamburger Parkettbahn

Ich auf YouTube!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - Zurück zum FLM Profigleis und es wird digital

#35

Beitrag von Tuscan23 »

Kurzes Update. Da meine Schwiegereltern ja mein Büro in Beschlag genommen haben war die Bahn abgebaut.
Da wir parallel aber die Pflanzen aus dem Winterlager herausgetragen haben, habe ich am Freitag das Winterlager alias die Baustelle in Beschlag genommen. Eine neue Strecke steht schon, nur die Rampen und Brücken sind noch nicht fertig. Endlich weniger Oval und mehr Auslauf :gfm:

Hoffe ich kan bald Bilder davon einstellen und das neue Rollmaterial ist auch da, müssen nur noch die Kupplungen getauscht werden 8)

Gruß JJ
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#36

Beitrag von Tuscan23 »

Hallo Zusammen,
es gab einen Neuzugang bei mir aus fernen Landen und mein "Bahnzimmer" mit einigen neuen Schienen und neuem Layout habe ich auch noch nicht gezeigt. Da wird es höchste Zeit.
Ich lasse heute mal viel Bilder sprechen :D

Zunächst ein kleines lineup der bereits digitalisierten Damen und Herren:
Bild

Die 218 ist eine Fleischmann mit Zimo Decoder, die mir bei den Kleinanzeigen in bestem Sammlerzustand zugelaufen ist. Ich liebäugle noch mit der Roco 218 in oceanblau/beige, aber mal sehen...
Bild

Sie zieht aktuell vor Allem den IC, der aus 4 alten Wagen und einigen neu erstandenen alten Wagen besteht. Ich hab noch nicht ganz raus, ob '79 zum Teil noch Gepäckwagen am IC hingen und ob es bereits in diesem Setup Abteilwagen gab, daher musste der Abteilwagen für das Lineup noch draußen bleiben :wink:. Auf jeden Fall schon mit 1. und 2. Klasse für den STundentakt vorbereitet ;-)
Bild

Der TGV La Poste aus meinen früheren Posts ist auch dabei. Hat sich nach Deutschland verirrt.
Bild

DIe 151 meines Vaters dürfte ungefähr so alt wie ich sein und darf endlich Güterzüge ziehen, seit sie von der 218 vor dem IC abgelöst wurde.
Sie fährt einfach toll mit dem LokPiloten. Mittlerweile ist auch das Ruckeln weg, dass sie nach der Wiederinbetriebname noch hatte.
Bild

Die 290 von Roco musste ich einfach haben, ist glaube ich "nur" aus der Startpackung. Aber ich finde die Maschine einfach toll. Wird irgendwann auch mal zugerüstet, um in ihrer wahren Schönheit zu strahlen. Die Brawa gefällt mir dagegen nicht so gut als Modell. Da bin ich aber eigen, ich mag es, wenn man dem Modell seinen Modellstatus ansieht :fool:
Bild

Mittlerweile habe ich einiges an Gleismaterial dazugekauft und der nächste Ausbau mit großem Weichen-Gegenbogen-Kreis als Verlängerung zum Hauptkreis ist auch schon in Planung. Hier mal ein Bild mit einem der Zwillinge beim Begutachten von Papas "Lokobahn". Ihr Bruder und die große Schwester sind immer gerne dabei in Papas Mencave. Die LGB/Playmobilbahn musste für den Sommer auf die untere Terasse umziehen, was die Attraktivität irgendwie genullt hat. Die muss ich also mal wieder ein paar Monate wegpacken, damit sie wieder interessant wird :twisted:
Bild

Der andere Teil:
Bild

Und dann gab's ja einen Neuzugang. Mitgebracht von einem Freund aus Brasilien. Auf den anderen Bildern schon zu sehen...hier mal die Kartons nach der "Übergabe" :fool:
Bild

Tata, eine AC44i aus der ersten Phase von ALL zu Rumo. Leider noch nicht zugerüstet.
Bild

Mit fünf Hoppern (Meine Kids haben entschieden es ist Zucker drin, kein Getreide):
Bild

Ich finde den Zug klasse und warte jetzt schon auf weitere Rumo Hopper und ein paar Raizen Tanker 8) :D
Hier nochmal das komplette Lineup.
Bild

Nun noch eine Frage zum Schluss, gibt es einen Tip, wie man zweiachsige Wagen mit großem Abstand zwischen Achse und Kuppung weniger anfällig gegen Übergänge zu Steigungen macht. Bei mir entkoppeln sich vor allem die Fleischmann Container-Wagen mit KK und Profikupplung ständig. Die alten Wagen ohne KK funktionieren hingegen 100% zuverlässig mit Profi-Kupplungen.
Bin schon am Überlegen die Märklin-Dinger statt den Profikupplungen zu verwenden, damit sich nichts mehr abhängt. Sieht zwar Kac.. aus, aber hält wenigstens. Oder Roco Universal?

Liebe Grüße aus dem Taunus.
JJ
PS: Hier noch der nächste Schritt des Gleisplans, der nur vielleicht so kommen wird :wink:
Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#37

Beitrag von Tuscan23 »

Kleines Update aus Vorfreude.
Gestern Abend hatte ich Zeit die Bahn abzubauen. Frau war im Kino und die Kids sind halbwegs artig ins Bett gegangen :redzwinker:
Dazu sind gestern 55 gebrauchte Geraden angekommen. 4 gebrauchte Weichen sind gerade auf dem Weg zur Post und ich habe eine Bestellung über einige neue Bögen und das Z21 WLAN Package abgesetzt. Mir (ITler) widerstrebt der Kauf eines Accesspoints für die Modellbahn zwar, aber 10 Euro für nen TP-Link Access Point ist jetzt nicht gerade die Welt (Fast 30 für einen Freischaltcode hingegen schon :evil: ).
Aber gut, die Kosten für die Softwareentwicklung müssen ja irgendwie wieder reingeholt werden :twisted: .

Warum nun doch mehr als nur Multimaus?
Das Umschalten mit der Lokmaus geht bei 2 Zügen auf einer Fahrspur dann doch etwas holprig.
Ich träume von einem Programm für Windows 10, mit dem ich alle Loks auf einem Bild mit Fahrtenregler steuern kann. Das wäre auf meinem 15" Tablet eine gute Art die Kontrolle zu behalten, auch ohne Blocksteuerung. Bei Rocrail scheint man mehrere Fenster zur Loksteuerung gleichzeitig öffnen zu können. Daran werde ich mich mal versuchen. Ich habe allerdings bedenken, dass Rocrail mit 4k und Touchscreen nicht so recht funktionieren wird :? . Aber Versuch mach Klug.

Hier die Planung für die nächsten Wochen. Links endlich ein Gleis für die rollende Landstraße mit Möglichkeit den Personenwagen auf ein Bahnhofsgleis zu verfrachten und die Lok umzusetzen. Das Umsetzen funktioniert dort natürlich auch für andere Züge, falls nicht zu lang.
Der rechte Kreis wird der Rangierkreis und die Acht und der linke Kreis bilden die lange Durchgangsstrecke für Personenzüge.

Bild

Den Weichendecoder habe ich übrigens nochmal aus dem Warenkorb entfernt, das hätte das Budget dann doch etwas gesprengt, außerdem habe ich noch 5 Weichen von 9 ohne Antrieb :(

Liebe Grüße aus dem Taunus
JJ
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3971
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#38

Beitrag von DerDrummer »

Moin JJ
Beeindruckender Plan, da hast du ganz schön investiert. :bigeek: Da wird sich die z21 mit dem Wlan-Package ganz schön lohnen. Ich glaube zwei Regler gleichzeitig hast du auch bei der z21-App auf einem Tablet.

Ich freue mich dann schon mal auf Fotos von dem Betrieb. :wink:

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Ich auf YouTube!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2087
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#39

Beitrag von JoMä »

Moin Doppel-Jot,

die Erweiterung deines Gleisplanes verspricht auf jeden Fall jede Menge zusätzlichen Spielspaß! Bin schon auf den Aufbau gespannt.


Mit der Z21-App kannst du auf dem Tablet (im Querformat) zwei Züge unabhängig voneinander Steuern. Alternativ kannst du dir einen Regler und das Gleisstellpult gleichzeitig anzeigen lassen. Aber Achtung, es gibt 2 verschiedene Apps. Eine alte und eine neue. Ich spreche hier von der Neuen!

Zum Fahren kann ich die App nur empfehlen, auch wenn sie auf meinem Tablet teilweise etwas "hakelig" ist. Gerade das Steuern von in der App angelegten Doppeltraktionen macht gerne mal Probleme, da teilweise nur eine Lok bzw. eine Lok zeitlich verzögert angesprochen wird.

Zum Schalten, naja... Habe vor einiger Zeit mal versucht, mein Layout anzulegen, auch wenn ich aktuell erst 2 Weichenantriebe habe. Ich kann nur sagen, Katastrophe. Guido hat glaub ich immer beide Apps verwendet: die neue App zum Fahren, die alte App zum Schalten.

:arrow: Ich plane, in Zukunft über das Tablet zu Schalten bzw. Doppeltraktionen anzusprechen (letzteres geht mit der MultiMaus nicht, ersteres ist zu umständlich). Für die Zugsteuerung möchte ich mir langfristig 2-3 WLan Mäuse und ggf. eine zusätzliche kabelgebundene Maus anschaffen. Denn du hast schon recht, mit der MultiMaus ist es sehr umständlich, zwischen verschiedenen Zügen zu wechseln. Besonders wenn's schnell gehen soll.
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal

ceolag
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 39
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#40

Beitrag von ceolag »

Moin JJ,

Der Plan sieht gut aus. Ordentlich Strecke und Rangiermöglichkeit vorhanden.
Der "Brasilianer" sieht auch interessant aus. Videowunsch dazu hiermit hinterlegt.

Zum Steuern:
Den WLAN-Code fand ich auch hart an der Grenze zur Frechheit :D 30€, 2 Wochen Versand, Ergebnis: Ein Zettelchen in einer Pappbox.
Vielleicht kommt das 21. Jahrhundert auch irgendwann noch mal bei Roco an und die merken, dass man sowas auch völlig problemlos online/per Mail verticken kann.
Davon abgesehen wirst du das aber nicht bereuen. Gerade mehrere Züge und Weichen gleichzeitig zeigen die Grenzen der Multimaus recht schnell.
Und ich schließe mich (auch aus eigener Erfahrung) Joey an: schau dir mal die Roco-App an. Die ist schon ein deutlicher Schritt nach vorn im Vergleich zur Multimaus. Ich fahre nur noch damit. Ich schalte auch alle meine Weichen damit. Links Loksteuerung, rechts Weichenplan auf dem Tablet.
Funktioniert bei mir problemlos, allerdings hab ich auch nicht den Gleisplan-From-Hell wie der Joey :lol:

Viele Grüße,
Andi
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#41

Beitrag von Tuscan23 »

Hallo,
ich hab schon befürchtet ich führe hier Selbstgespräche 8)
Wobei ich das auch recht gut kann :fool:

Ich habe wahrscheinlich das Problem mit den KKK gefudnen, die sind einfach etwas empfidlicher, weil nicht so starr. Ich hatte in der einen Steigung einen Pfosten ein Plätchen zu hoch und den nächsten dafür zu niedirg gebaut, damit knickte die Schienenverbidnung immer wieder ein. Das führte jeded Runde etwas mehr zum Lösen der Profikupplung. Die nicht-KKK Wagen haben eine starrere Verbindung und lassen sich weniger leicht lösen. Damit öffnen sie sich nicht Stück für Stück bei so einem Knick. Ich hoffe also nun beim nächsten Aufbau dieses Problem nicht mehr zu haben, die Pfosten sind nun wenigstens alle korrekt. Die ersten 5 steigen mit einem Legoplätchen, der Rest dann mit zwei Plätchen pro Pfosten. An jedem Schienenübergang steht ein pfosten, damit komme ich dann ungefähr auf 3%.

Zu den technischen Bedenken: Ich habe kein Adroid oder IOS Tablet und nur für die Bahn eines anzulegen... da kauf ich mir lieber (hoffentlich bald) die Piko Silberlinge :D .
Auch mein Handy mag ich zum Feierabend eigentlich nicht mehr benutzen, das schalte ich gerne in einem Staatsakt ganz aus, wenn ich an die Bahn gehe oder auf's Moped steige.
Von daher muss es irgendwie mit dem Surface gehen und da läuft eben Windows drauf.
Aber ich werde einen Weg finden, da bin ich mir sicher und ich werde berichten.

Bis dahin verbleibe ich in Vorfreude auf den Postboten (Versandbestätigung kam gerade rein).

Beste Grüße aus dem Taunus
JJ


PS: Ich hab noch zwei Videos gefunden, die den Frateschi Zug zeigen, bei Gelegenheit mache ich Draußen mal ein besseres Video. ABer vorher noch Zurüsten...das kann dauern. :baeh:

Am Ende zu sehen:


Am Anfang zu sehen:


Und hier auch noch mal, aber Achtung Kotzgefahr :shame:
Zuletzt geändert von Tuscan23 am Fr 24. Mai 2019, 13:44, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3971
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#42

Beitrag von DerDrummer »

Moin Moin
Ich frage mich gerade wo hier der Unterschied zwischen einem Tablet und einem Surface ist? Welches du benutzt ist ja eigentlich egal, oder? Ansonsten könntest du auch mehrere MultiMäuse parallel benutzen.

Lg Justus
Meine Hamburger Parkettbahn

Ich auf YouTube!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#43

Beitrag von Tuscan23 »

DerDrummer hat geschrieben: Fr 24. Mai 2019, 13:40 ...
Ich frage mich gerade wo hier der Unterschied zwischen einem Tablet und einem Surface ist? Welches du benutzt ist ja eigentlich egal, oder? ...
Hi Justus,
das Betriebssystem ist nicht egal. Roco liefert doch nur für IOS und Android und nicht für Windows.
Rocrail ist aber ehr für Maussteuerung ausgelegt als für touch. Also nicht so doll für Tablets.

Aber wie gesagt, alles nur Theorie, ich darf hoffentlich bald aus der Praxis berichten.

Gruß JJ
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3971
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#44

Beitrag von DerDrummer »

Es geht mir eher darum, welchen Unterschied es für dich macht, ob du ein Tablet oder Surface benutzt? Denn dann kannst du ja eben auf das Tablet mit Android setzen.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Ich auf YouTube!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#45

Beitrag von Tuscan23 »

:zahnlos: Hab aber "nur" ein Windows Gerät :pen:
Und würde dieses auch gerne für die Bahn nutzen.

Man könnte dann auch das Stummiforum und Rocrail parallel aufmachen :lol:
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#46

Beitrag von Tuscan23 »

Hallo,
hoffe bei Euch ist es nicht so heiß wie hier. Das ist so warm, da haben sich die LGB-Gleise draußen schon schön verbogen :bigeek:.
Habe vorhin erstmal einen großteil abgebaut und die verzogenen mit Klötzen beschwert nochmal in die Sonne gelegt. Hoffe das hilft.

Bei der Main Taunus-Bahn geht's nur schleppend voran, hab stattdesen einen Sandkasten fast fertig gebaut und wie schon be Andi im Thread geschrieben eine Motorradtour gemacht. Die hat auch mehr Vorbereitung gebraucht, als erwartet (25 Jahre sind doch was für ein Möp). Dann hat mir der Golf noch ein Loch in die Familienkasse gerissen, was die Anschaffung der gewünschten BR 111 und der Silberlinge auf lange Sicht verschiebt.
Aber gut, die geplante Strecke liegt auf dem Boden. Und entgegen den Bilder ist sie auch Fahrtüchtig. Im hinteren Bereich habe ich noch Stromprobleme, aber das wird sich mit etwas Zeit schon lösen.
Hier mal der Aufbau in Realität:
Bild

Die die Strecke vervollständigenden Kurven kann man sich dazu denken. Die gibt's, ehrlich.

Das Bauteam wurde von der BR151 meines Vaters begleitet.
Bild
Bild

Und der Diesel Vin und der Walker Paul haben mit viel zu großen Autos die rollende Landstraße gekapert. Die BR290 wurde Stilecht mit einer Fernsteuerung vom Lindberg Chad versehen. Man sieht den Decoder im Führerhaus :shame: (zum GLück nicht auf dem Bild :mrgreen:
Bild
Bild

Sonst war bisher nur der TGV zur Bespaßung der Kinder unterwegs.
Und der Jontzilla. Mein Kleiner hat sich "nur kurz" von Oma entfernt und das ganze Bahnzimmer auf dem Kopf gestellt.
Er hat alles ausgepackt, was er finden konnte und alles was auf den Schienen stand fein säuberlich nebendran gestellt.
Sogar den TGV hat er getrennt. Ohne etwas kaputt zu machen (außer einige Papier-Verpackungen).
Leider bekommt man das Krokodil nicht gut aus dem Styropor, daher hat nur dieses bei der Aktion gelitten. Ich habe ein Kunststoffteil des Gehäuses gefunden...aber bisher keinen Platz dazu. Ich muss es ja eh demnächst digitalisieren, da finde ich den Platz innen dann bestimmt :cry:

Nun gut, selbst dran schuld, ab jetzt steht eine Matratze quer vor der Tür.

Ach ja und heute haben wir den Roco-Testkreis nach Draußen verfrachtet und den Brasilianer fahren lassen. War toll das Gartenbahning. Leider gibt's nur ein grottenschlechtes Video, die Drei haben einfach zu viel Aufmerksamkeit gebraucht. Wir waren auf Grund der Hitze alle etwas angefressen.

So genug geblubbert, werde dann mal zur Holden auf die Couch. Mir brennen auch etwas dei Augen. Waren einige grausame Nächste letzte Woche :|

Liebe Grüße aus dem Taunus, mit immer noch 29 Grad um viertel vor zehn :bigeek:
JJ
Benutzeravatar

Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#47

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Moin JJ,

Das ist ja ein sehr schöner Aufbau. :gfm:
Allerdings wirkt das Fleischmann Gleis schon etwas komisch, wenn man die "ordentliche" Bettung vom RocoLine gewohnt ist :fool: Da wirkt die Brücke sehr filigran und irgendwie kann man kaum glauben, dass die eine Lok tragen kann...

Unfälle mit Kinder sind auch bei mir nicht unbekannt. Seit meine kleine Mobil ist, wird nur noch gefahren wenn sie schläft oder unter Dauerüberwachung steht.
Und mit den Temperaturen kann ich mitfühlen. Bei uns wird es zwar nicht übermäßig warm. Solange es in der Nacht abkühlt, schafft man sogar normale Raumtemperaturen. Wenn es aber wie bei dir nachts auch nur 27° hat, kann halt auch nichts herunterkühlen. Im Dachgeschoss wird es aber so warm, das wir die dort eingebaute Klimaanlage doch ab und zu zuschalten müssen. Gerade dann, wenn es nachts nicht abkühlt. Aber da soll bei uns die nächsten Tage Besserung eintreten.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - das neue Layout steht

#48

Beitrag von Tuscan23 »

Hi Johannes,
das Profigleis ist halt aus Hartplastik, da ist die Gerade stabil genug, um als Brücke zu dienen.
Allerdings stört mich die Optik auch. Sowohl die Farbe der Pfeiler :lego: , als auch die "Filigranität" (<-- Gibt's das Wort ;-)).

Ich hab Gestern auch wieder überlegt, als ich den Rocoline-Kreis aufgebaut hatte. Ist schon schön das Gleis und gleicht auch einiges an Unebenheiten aus.
Da hab ich mit dem starren Profigleis auf unseren uneben verlegten Fliesen auch so meine Probleme.
Aber dann haben einige Wagen wieder auf den Schwellen getackert...bleibt also wohl bei FLM.

Heute ist es in den frühen Morgenstunden deutlich kühler geworden :gfm:

Gruß JJ
Benutzeravatar

Threadersteller
Tuscan23
InterRegio (IR)
Beiträge: 214
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 Multimaus, Rocview
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Eppstein
Alter: 42
Deutschland

Re: Main-Taunus Bahn - Neuzugang aus fernen Landen

#49

Beitrag von Tuscan23 »

Und mal wieder ein Update.
Ich habe einen neuen Flecken Erde gefunden, auf dem ich die Main Taunus-Bahn ablegen kann.
Und so schaut die Baustelle aus, noch ein bisschen und die Schienen liegen.
Hier der spätere Bahnhofsbereich. Ich muss hier noch Platz für Bahnsteige machen, aber aktuell gefallen mir die 5 parallelen Gleise so gut :D
Bild

Am einen Ende gibt's einen großen Parallel-Teil-Kreis mit Radius 3 und 4, also 6131 und 6133.
Bild

Am anderen Ende gibts eine kleine aber lange Rangierabteilung (zwei Meter sind auf dem Foto ungefähr abgeschnitten).
*Merker an mich selbst, hier fehlen noch ca. 3 Weichen (entweder alle links oder 2 rechts und eine links).*
Bild

In der Kiste ist jetzt nicht mehr viel :bigeek:, dass das so gut aufging und nichts gefehlt hat :hearts:.
Bild

Demnächst hoffe ich auch etwas Rollmaterial vorstellen zu können. Das Meißte ist zwar aus den 80igern, aber vielleicht gibt es hier ja noch den Ein oder Anderen, der sich daran erfreut. Und auf authentischen 80iger Jahre Fließen, von Raufasertapete umgeben, bekommt man die alten Modelleisenbahnen wohl eher selten zu sehen :wink:.

Beste Grüße
JJ

Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1493
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 29
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Main Taunus-Bahn - the 80s are back

#50

Beitrag von Laurent »

Ich bin gespannt JJ. die Anlage sieht bisher gut aus!

LG,
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic
Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“