Seite 1 von 3

Epoche III-VI mit Roco Bettungsgleis auf Holzboden - Neuankömmlinge von Brawa...!

Verfasst: Fr 4. Jan 2019, 12:21
von joesommer
Hallo liebe Stummis,

es ist wohl Zeit, dass ich hier auch mal anfange, meine bescheidene Bahn zu präsentieren.
Ich bin eigentlich LGBler von Kindesbeinen ein (hatte hier schon mal um Rat gefragt: viewtopic.php?f=29&t=163507). Zwar habe ich inzwischen ein Doppelhaus mit sehr kleinem Garten, aber die LGB fährt nur im Dachboden - sehr zur Freude meines 1,5 Jahre alten Sohnes. Er liebt meine kleine 99 6001 Schmaspurharzballerina über alles und belädt gerne die Züge. Mein Sohn ist aber für H0 noch ziemlich klein und ich habe doch sehr Sorge um meine Schätze. Daher ist auch die Bahn, die ich hier präsentiere, eine Ausnahme. Das Wohnzimmer soll doch vor allem meiner Frau, meinem Sohn und mir für bahnferne Aktivitäten vorbehalten sein. Meine weiteren Aktivitäten werden parallel zu einem LGB-Oval auf dem Dachboden stattfinden. Vielleicht baue ich die LGB auch mal ganz ab, aber das ist viel Arbeit - schraubbare Schienenverbinder...

Ich habe mich nach langem Lesen hier und besonders bei Guido von der OPB (viewtopic.php?f=168&t=129242) und Johannes (viewtopic.php?f=168&t=157774&sid=bafca6 ... 3f553914fc) für das Roco Bettungsgleis entschieden. Herzlichen Dank den beiden Herren für Eure Threads, sie haben mir enorm geholfen! Die Epochenauswahl, Guido, ist ebenfalls dein Verdienst. Wenn man in einen Modellbahnladen geht, merkt man doch recht schnell, was könnte man alles kaufen... Epoche 3 hilft mir da, doch alles was ICE und Co heißt, links liegen zu lassen. Ich finde die Vielfalt in der Epoche III sehr reizvoll.

Ich fahre mit der Roco Z21 (die schwarze, wird auch für die LGB genutzt) und zwei WLAN-Mäusen. Das Steuern mit dem Smartphone und iPad habe ich probiert, haut mich aber nicht vom Hocker. Haptisches Feedback fehlt mir einfach.
Epoche: III oder vielleicht auch noch IV.

An rollendem Material ist vorerst ein Roco F-Zug (neu), Epoche III DB-Güterwagen verschiedener Art von Roco (alle neu), und als Schmankerl drei geschlossene Epoche III Güterwagen von Brawa sowie 4 Kesselwagen der Epoche III von Brawa. Letztere muss ich behandeln wie rohe Eier, die sind für meinen Sohn gar nichts, wenn man bedenkt, das sowas Kleines auch mal zum Wurfgeschoss mutieren kann :shock:
Alle Wagen außer jene des F-Zuges sind auf Roco Universalkupplungen umgerüstet.

Loks: eine Br 01 von Roco mit Henning-Sound aus dem Digitalstartset, eine Br 74 von Trix, V60 von Roco mit leider etwas zickiger digitaler Kupplung (die hintere löst nicht sauber aus) sowie eine schon bestellte aber noch nicht gelieferte Roco Br 85 mit Sound, aber ohne Dampf. Letzteres habe ich komplett verworfen, nachdem ich meine LGB Mallet mit gepulstem Verdampfer mal drinnen ausprobiert habe - ich finde den Geruch widerlich und das optische Erlebnis des Dampfes eher lächerlich.

An Gleisen habe ich mich entschieden, auf Radien kleiner 5 und Weichen unter 10° zu verzichten. Ich habe zwei 5/6 Bogenweichen, 2 W10 Weichen sowie 5 9/10 Bogenweichen. Diverse Gleise, vor allem fast 20 Meter G4 Gleise konnte ich teilweise sehr günstig ergattern. Vor dem Beschneiden der Kurven hatte ich riesen Respekt, aber das war nach den ersten Versuchen dann doch weniger schlimm als gedacht. Was ich unterschätzt habe, ist der Platzbedarf der 9er/10er Radien. Diese sehen toll aus und sind der Grund, dass ich mit H0 angefangen habe. In 1:22,5 ist das undenkbar!
Alle Weichen sind mit dem Roco Digitalantrieb elektrifiziert.

So, jetzt noch einige Eindrücke und ein Gleisplan. Vorerst habe ich Radius 9/10 weggelassen und nur mit 5/6 gebaut. Radius 9/10 werde ich auf dem Dachboden probieren.

Ziemlich cool: meine Frau findet meine Aktivitäten nicht komplett bescheuert, sondern baut gerne Faller und Co. Häuschen :)

Frage: wie befestigen die Roco Freunde hier im Bettungsgleis die Kabel des Antriebs? Tesa hält ja nicht :D

Schönen Dank schon mal fürs Lesen! Dieses Forum ist genial!

Bild

Der Bahnsteig

Bild

Die V60 (sie ist etwa 15 Jahre alt und hat leider ziemlich angeditschte Geländer. Da muss ich mal ran... Und die Kupplung hinten, die zickt leider.

Bild

Die Z21 mit dem Fritz-Repeater. Die Z21 ist im Fritz-Wlan integriert. Der von Roco mitgelieferte TP-Link ist wirklich ein schwaches Gerät und der Repeater bietet genügend WLAN-Netzstärke.

Bild

Die Trix 74 aus dem Gleis1-Startset. Die Güterwagen gefallen mir nur bedingt, aber ich habe das C-Gleis mit dem Startset getestet und für meine Zwecke für untauglich befunden. Es ist mir viel zu laut und die kleinen Radien stören mich.

Bild

Der Star meiner Bahn. Der Sound gefällt mir wirklich gut. Die Lok entstammt dem Startset https://www.roco.cc/de/product/240731-5 ... ducts.html

Bild

Der Gleisplan rund um den Esstisch.

Bild

Das Ausweichgleis, realisiert durch die Bogenweichen.

Bild

Wie viele hier, liebe auch ich Kesselwagen. Der Zug mit den vier Wagen kostet zwar schon ein kleines Vermögen, aber hübsch sind sie ja...

Bild

Close-Up.

Bild

Meine Güterwagensammlung. Das Roco-Epoche III Wagenset ist dieses: https://www.roco.cc/de/product/22705-0- ... ducts.html
Das hat mir meine Frau zu Weihnachten geschenkt :hearts:

Sorry für die Unschärfe bzw. nicht immer optimale Tiefenschärfe. Das Licht heute ist durch den bedeckten Himmel nicht optimal. Und mit dem Licht brauche ich dann ne kleine Blende ohne Blitz....

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: Fr 4. Jan 2019, 12:35
von oberlandbahn
joesommer hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 12:21
Es ist wohl Zeit, dass ich hier auch mal anfange, meine bescheidene Bahn zu präsentieren.

Bild
Ein ganz dickes Servus, lieber Johannes :),

und gleich mal ein :hearts: :welcome: von mir in dieser Teppichbahnecke. Und ich ziehe gleich mal den Hut vor Deinem ersten Post :gfm: :gfm: :clap:! Das ist ja mächtig, was Du uns vorstellst, was Du schon aufgebaut hast und vor allem auch, was Du vorhast. Und Deine Frau ist auch mit von der Partie. Ja, wie toll ist das denn :)!!!

Ich lasse Deinen Post mal auf mich wirken - und Du wirst von mir die nächsten Tage noch einiges zu lesen bekommen :mrgreen:. Also: Toller Einstieg in jeder Beziehung :)!

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: Fr 4. Jan 2019, 16:28
von KleTho
Hallo Johannes,
ein :hearts: :welcome: auch von mir in der Gruppe der, bei Dir wohl zur Zeit, Fliesenbahner :mrgreen: .

Epoche III und Roco Line mit Bettung bei 2L, nicht schlecht.
Wenn Du dich aber vergrößerst, willst Du auf die Phone- oder Pad-App-Steuerung unter Z21 nicht mehr verzichten.
Warte nur ab, da wird es Dir ergehen, wie uns allen :fool: .

Also auf zu neuen Taten!
Du wirst feststellen, dass auch das Teilen des Erlebten auf dem Boden, in jeglicher Form, befreiend ist :wink: .

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: Fr 4. Jan 2019, 17:01
von Stoecki
auch von mir ein ❤liches :welcome: bei den Bodenbahnverrückten, Johannes.

Okay, Beschränkung auf Epoche III verstehe ich. (mach ich zwar nicht, aber ist schon mit richtig guten Möglichkeiten :sabber: )
2L-Gleissysteme hab ich keinen Plan von, hab ja Märklin C-Gleis, vornehmlich R4/5 und 9. Geht also :mrgreen:

Strecke hast Du ja schon ordentlich, auch mit Rangiermöglichkeiten, also

:gfm: :gfm: :gfm:

Viel Spaß, auch wenn wir am Boden sind :wink:

Carsten vom Dachbodenteppich

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: Fr 4. Jan 2019, 17:02
von Bodenbahner70
joesommer hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 12:21
Bild

Der Star meiner Bahn. Der Sound gefällt mir wirklich gut. Die Lok entstammt dem Startset https://www.roco.cc/de/product/240731-5 ... ducts.html
Guude Johannes,

willkommen an Bord der Bodenturner, wenn ich es so ausdrücken darf. Ich pflichte Guido und Thomas bei, dein Einstieg ist opulent und bietet Erweiterungspotenzial in jede Richtung. Die Nutzung eines iPads und der Z21 App ist vielleicht gewöhnungsbedürftig, ich für mich möchte darauf nicht mehr verzichten wollen. Und die Epoche 3 ist eine gute Wahl.

Euch einen guten Start in den Betrieb auf Höhe Null!

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: So 6. Jan 2019, 19:59
von joesommer
Herzlichen Dank für die Mut machenden Kommentare!

Bodenturner - ich musste bisher immer schmunzeln, aber nachdem ich den Gleisplan oben im Wohnzimmer in zwei Tagen drei Mal auf- und wieder abgebaut habe, weiß ich was ihr meint. Muskelkater :D

Inzwischen ist die Fliesenbahn wirklich Geschichte und nach Absprache mit meiner Frau auf den Dachboden umgezogen. Vom Layout her fast genau gleich, von den geraden Abschnitten abgesehen. Die mussten etwas gekürzt werden. Dafür ist das Ausweichgleis jetzt drei Meter lang.

Sicherlich für manche hier gewöhnungsbedürftig, aber die Roco-Line Gleise mit Bettung verlaufen innerhalb eines LGB-Ovals. Ich werde die LGB hier nicht groß weiter vorstellen, ich denke dass das hier kaum jemanden interessiert.

Beide Gleissysteme sind auch tatsächlich gleichzeitig an der Z21 angeschlossen (Gleisanschlusskabel mittels WAGO Klemmen an Z21 - danke Guido für deine Erwähnung in deinem Thread), sodass ich mit den großen LGB Zügen meinen Sohn ablenken kann, der dafür meine Brawa Waggons und die teuren Loks in H0 überleben lässt :x
Frommer Wunsch, vielleicht. Aber die LGB ist für den Kleinen natürlich sehr reizvoll. Die Waggons können mehr Nahkontakt usw. ab. Mal sehen, ob das klappt. Im Frühsommer und so denn das Wetter nicht völlig gegen mich ist, wandert die LGB vielleicht dieses oder nächstes Jahr auch mal in den Garten.

Auf dem Dachboden habe ich gleich mal 10 gebrauchte G4 Gleise getestet, die ich auf ebay ersteigert hatte. Leider sind die Verbinder meist hin. Gut, dafür gibt es Ersatz. Wirklich ärgerlich ist, dass die Plastikrasten unter der Bettung teilweise nicht einrasten wollen. Dadurch ist die Verbindung natürlich weniger sicher. Mal schauen woran das liegt...

Was die Z21 Steuerung per App angeht. Vielleicht läuft es auf Parallelbetrieb hinaus. Was ich ja bisher nicht kenne (LGB), sind Kurzschlüsse durch aufgeschnittene Weichen (polarisiertes Herzstück). Das ist schon blöd, wenn man da pennt und auf Dauer sicherlich nicht gut für die Decoder. Ich muss also in der App :wink: Fahrstraßen anlegen, die sich ja auch mit der WLAN Maus nutzen lassen. Und halt aufpassen...

Bisher denke ich, dass ich mein angeschafftes Gleismaterial kaum auf dem Dachboden komplett verbauen kann. Aber ich habe das auch für gelegentliche Projekte im Erdgeschoss alles gekauft :D

Achja, Neuankömmlinge gibt es auch. Die Br 85 001 ist angekommen, aber von mir noch weder geölt noch eingefahren. Ich habe sie kurz ausgepackt und in Augenschein genommen, dabei ist sie mir fast aus der Hand gerutscht und ein Windleitblech ist raus :oops: Ich muss mich an diese kleinen Dinge echt noch gewöhnen, vor allem wenn mein kleiner Mann dabei ist. Der gehört nicht zur ruhigsten Sorte und fing gerade an, hinter mir den Güterzug auseinander zu nehmen...
Außerdem: Prellböcke, R5 Kurven und neue Roco Schienenverbinder. Letztere sollen die ausgeleierten Verbinder gebrauchter Gleise ersetzen.

Nun noch einige Eindrücke:

Bild

Der LGB Bahnhof mit "Schattenbahnhof" in der Nische, noch ohne H0.

Bild

Die LGB wurde reduziert und auf drei Züge beschränkt, das Parallelgleis und Abstellgleise abgebaut, sodass die H0 mehr Platz hat :D

Bild

Die beiden Ausweichgleise beider Systeme parallel.

Bild

Die Gleisanschlüsse mit abgestellter V60. Ja, ich habe jetzt Prellböcke :D Ich bitte die quick and dirty Verkabelung zu ignorieren, das war vor der WAGO-Klemmaktion... Es wird hoffentlich noch hübscher.
Interessant finde ich hier den Vergleich zwischen den schrecklichen R1 Weichen der LGB und der R5/6 Bogenweiche von Roco. Das ist wirklich ein enormer Unterschied und erfreut mich immer, nicht mehr nur Straßenbahnweichen zu sehen...!

Bild

Br 74 trifft LGB Werkslok mit Holzbauzug. Der Zug rechts ist mein allererster und enthält auch meine allererste Lok. Sie ist fast 30 Jahre alt und fährt noch mit den ersten Kohlen, aber natürlich digital mit ESU :D
Apropos, alle meine LGB Loks sind mit ESU ausgestattet, ich habe auch den Programmer. Bisher habe ich damit nur Feinarbeiten gemacht und Soundprojekte verändert, aber wer weiß, vielleicht kaufe ich mal eine gebrauchte H0 Lok mit ESU Decoder, die ein besseres Soundprojekt braucht.

Einen Gleisplan für den Dachboden reiche ich nach, wenn ich hier etwas sicherer bin, wie es in Sachen H0 weitergehen soll. Vielleicht denke ich auch noch mal ganz neu, hinsichtlich Gleisplan.

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: So 6. Jan 2019, 20:05
von oberlandbahn
joesommer hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 19:59
Herzlichen Dank für die Mut machenden Kommentare!

Bodenturner - ich musste bisher immer schmunzeln, aber nachdem ich den Gleisplan oben im Wohnzimmer in zwei Tagen drei Mal auf- und wieder abgebaut habe, weiß ich was ihr meint. Muskelkater :D

Inzwischen ist die Fliesenbahn wirklich Geschichte und nach Absprache mit meiner Frau auf den Dachboden umgezogen. Vom Layout her fast genau gleich, von den geraden Abschnitten abgesehen. Die mussten etwas gekürzt werden. Dafür ist das Ausweichgleis jetzt drei Meter lang.

Sicherlich für manche hier gewöhnungsbedürftig, aber die Roco-Line Gleise mit Bettung verlaufen innerhalb eines LGB-Ovals. Ich werde die LGB hier nicht groß weiter vorstellen, ich denke dass das hier kaum jemanden interessiert.

Bild

Einen Gleisplan für den Dachboden reiche ich nach, wenn ich hier etwas sicherer bin, wie es in Sachen H0 weitergehen soll. Vielleicht denke ich auch noch mal ganz neu, hinsichtlich Gleisplan.
Servus Johannes,

das nenne ich mal eine gelungene erste Fortsetzung Deiner Bodenturneraktivitäten :). Zwei Nenngrößen, das ich doch mächtig cool, finde ich. Und wie ich lese, läuft all das auf ein gutes Miteinander in betrieblicher Hinsicht raus. Du wirst sehen, das spielt sich wunderbar ein!

Halte uns also bitte auf dem Laufenden, was die Weiterentwicklung Deiner H0-Projektbahn anbelangt :gfm:! Ich für meinen Teil turne heute noch bis in den späten Abend auf dem Boden herum, es gilt den Bahnhof Schuberthausen aufzubauen ;)...

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: So 6. Jan 2019, 20:11
von Magdeburger
Moin Johannes,
also ich finde die Kombi ja auch extrem spannend und bin gespannt, wie sich die H0-Aktivitäten bei Dir weiter entwickeln, der Anfang ist ja schon einmal sehr vielversprechend!
Na und schickes erstes Rollmaterial hast Du Dir da ja schon zugelegt.
Ich bleibe gespannt!
Viele Grüße
Steffen

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: So 6. Jan 2019, 23:39
von Bodenbahner70
joesommer hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 19:59
Herzlichen Dank für die Mut machenden Kommentare!

Bodenturner - ich musste bisher immer schmunzeln, aber nachdem ich den Gleisplan oben im Wohnzimmer in zwei Tagen drei Mal auf- und wieder abgebaut habe, weiß ich was ihr meint. Muskelkater :D

Inzwischen ist die Fliesenbahn wirklich Geschichte und nach Absprache mit meiner Frau auf den Dachboden umgezogen. Vom Layout her fast genau gleich, von den geraden Abschnitten abgesehen. Die mussten etwas gekürzt werden. Dafür ist das Ausweichgleis jetzt drei Meter lang.

Bild

Einen Gleisplan für den Dachboden reiche ich nach, wenn ich hier etwas sicherer bin, wie es in Sachen H0 weitergehen soll. Vielleicht denke ich auch noch mal ganz neu, hinsichtlich Gleisplan.
Guude Johannes,

läuft, würde ich sagen. Den Anfang hast du gesetzt und wir alle sind auf die Fortsetzung gespannt, wann auch immer du Zeit und Muße dafür hast. Tolles Projekt!

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 19:04
von JoMä
Hallo Namensvetter,

auch von mir ein (verspätetes) :welcome: unter den Bodenbahnern! Schönes H0 Fahrzeugmaterial, was du da gleich zu Beginn zusammengetragen hast. Besonders die V60 gefällt.
joesommer hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 19:59
Auf dem Dachboden habe ich gleich mal 10 gebrauchte G4 Gleise getestet, die ich auf ebay ersteigert hatte. Leider sind die Verbinder meist hin. Gut, dafür gibt es Ersatz. Wirklich ärgerlich ist, dass die Plastikrasten unter der Bettung teilweise nicht einrasten wollen. Dadurch ist die Verbindung natürlich weniger sicher. Mal schauen woran das liegt...
Sind da die Originalverbinder verbaut? Bei den Weichen und Kreuzungen liegen ja längere Rastnasen bei, diese werden benötigt, wenn Distanzstücke mit verbaut werden. Vllt. ist ja solch eine längere Rastnase bei deinem G4 verbaut?

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 19:36
von joesommer
Gut Leute, dann versuche ich auch mal die LGB mit in Szene zu setzen.
Habe die Br 85 gestern eingefahren, aber für Fotos keine Zeit. Ist beruflich jetzt gerade leider etwas happig... Der parallele Betrieb von LGB und H0 mit der Z21 läuft super. Mit nur einer LGB auf dem Gleis ist auch an Überlast nicht ansatzweise zu denken.

Joey, vielen Dank! Ich prüfe das mal! Und evtl. dokumentiere das sonst mal mit Fotos.

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 19:46
von joesommer
Guten Abend,
habe mal etwas umgebaut:

- Doppelkreis mit R9 bzw. 10.
- Doppelbogenweiche vor der Bahnhofseinfahrt eingebaut, um vom Innen- auf das Außengleis zu wechseln
- Roco Br. 85 001 eingefahren und nach anfänglicher Enttäuschung über den Sound als gute Anschaffung eingestuft Der Hennig-Sound der 01 ist besser, muss ich sagen. Aber die 85 fährt ganz toll und ist enorm detailliert gearbeitet. Davon hat man am Boden recht wenig, aber mir gefällt sie als Kurzstreckendampflok. Zwar sicher nicht ganz vorbildgetreu, aber immerhin sind Teile der Lok mit der 44 verwandt...
- Bahnhofsgleise mit Rangiermöglichkeiten umgestaltet.

Insgesamt ist der Platzbedarf der R9/R10 Gleise natürlich gewaltig, aber die Fotokurve vor der Bahnhofseinfahrt (Richtung Fenster) macht Freude.

Einige Eindrücke:

Bild

Der neue Lieblingszug meines Sohnes. Die Schienreinigungslok hat einen LokPilot XL verbaut und putzt jetzt endlich mit voller Geschwindigkeit wenn nötig (draußen beizeiten...). Dabei nimmt der Motor schlappe 2 A auf :shock: Innen bleibt er aus. Die Lok hat auf dem Dach schaltbare Blinklichter, die findet mein Sohn ganz toll. Fast wie die Feuerwehr :D

Bild

Meine Lieblings-LGB-Lok. Zwar Diesel, aber mit dem ESU Loksound schon toll.

Bild

Die Fotokurve. Br 01 mit dem F-Zug überholt den Kesselwagenzug mit 85 001. Der Einbau der beiden ineinander gesteckten Bogenweichen hat mich viel Zeit gekostet, vor allem wenn nebenbei an anderer Stelle die LGB auseinander genommen wird :twisted:
Entschuldigt die Bildqualität. Die Fotos sind mit meinem Xiaomi Smartphone aufgenommen worden, da ich heute nur das gerade in der Hand hatte.

Bild

Der Bahnhof. LGB ist auf ein Ausweich- und ein Durchfahrtsgleis reduziert. Die Rocoline Schienen haben Vorrang. Der Dimensionsunterschied ist schon krass. 1:87 vs. 1:22,5. Auch der Soundunterschied ist hart. Die 'kleine' 99 6001 macht mächtig Krach und einen hervorragenden ESU Custom Sound von Andreas Swoboda. Wenn man den Regler etwas zurücknimmt, hören die Dampfschläge auf und der Klang ist wirklich sehr authentisch.
H0 ist eben was anderes.

Bild

Aufnahme von auf der anderen Bahnhofseite. Der kleine Randaleur hinten tritt ohne Scheu auf die Gleise und "entdeckt" neue nette Sachen in Mamas und Papas Regalen.

So, jetzt muss ich noch R10 Gleise bestellen. Für den Einbau der drei weiteren R9/R10 Bogenweichen benötige ich weitere Gleise. Nebenbei will ich noch WL10 Weichen kaufen und einige G1 Gleise.

Wagenmaterial reicht erst mal, aber wer weiß wie lange :D

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 20:02
von JoMä
Moin Johannes,

der R10 hat schon was! :gfm: Hast du dir schon überlegt, mit 1-2 R20 zwischen Kurve und Gerade eine Art "Übergangsbogen" zu schaffen? Sieht nocheinmal deutlich eleganter aus, da die Kurve nicht so abrupt beginnt und längere Personenwagen nciht so abrupt ausschwenken. Durch die RocoLine Geometrie auch überhaupt kein Problem, das umzusetzten. Ich habe meine gesamte Bodenbahn mit solchen Übergangsbögen geplant, zahlreiche Beispiele in meinem Thread ;)

P. S. Wegen der Gleise schreibe ich dir gleich noch ne PN.

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 20:41
von joesommer
Hey!

Danke für den Tipp mit R20. Hab gerade keine mehr übrig, aber ich probiere das mal aus. Hatte das schon in deinem Thread gelesen, aber noch nicht umgesetzt.

Hab übrigens keine Distanzstücke zwischen den G4 Gleisen finden können, sind also einfach ausgeleiert... Naja, es hält ja einigermaßen.

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mo 28. Jan 2019, 22:15
von Bastelnator
Hallo Johannes,

ich sehe leider keine Bilder, nur das hier:
Bild :cry:

Geht das nur mir so?

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 19:58
von joesommer
Hallo Sebastian,

welchen Browser nutzt du?
Meine Fotos liegen bei Google Fotos und ich nutze ein Plugin um forumtaugliche Links zu erzeugen. Bisher hat sich keiner beschwert :oops:

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 20:19
von LeJaEm79
Bastelnator hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 22:15
ich sehe leider keine Bilder, nur das hier:
Bild :cry:

Geht das nur mir so?
Nein Sebastian, geht mir genauso

joesommer hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 19:58
welchen Browser nutzt du?
Moin Johannes

Das erscheint beim Internet Explorer, bei Firefox steht "Bild" stattdessen geschrieben, und betrifft nur die Fotos von Deinem gestrigen Post. Die Fotos aus Deinen älteren Posts kann ich sehen.


Gruß Manfred

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Di 29. Jan 2019, 20:26
von joesommer
Alles klar, ich kümmere mich drum.

EDIT: ich hoffe jetzt passt's?

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 07:28
von Magdeburger
Moin Johannes,
jetzt scheint es mit den Bildern zu klappen, konnte sie gerade bewundern.
Ich finde es hat spannende Perspektiven so zwischen LGB und Roco :D !
Aber gut ist natürlich, dass der Junior die große Bahn hat, da kann er sich austoben und lässt Papa vielleicht bei den filigraneren Sachen in Ruhe?
Auf deinen weiteren Ausbau bin ich jedenfalls gespannt.

Viele Grüße
Stefefn

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 08:30
von ceolag
Moin Johannes,

schöne Sachen hast du da fahren und stehen. Auf deinen Platz bin ich ja schon neidisch.
Das letzte Bild kenn ich nur zu gut. Kaum gibt es unerwartete Freiheit, schon sind die Kleinen unterwegs und nehmen alles auseinander :lol:

Viele Grüße,
Andi

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 09:29
von alphatiger86
Moin Johannes,

Ich hatte hier schonmal rein geschaut, aber noch gar nichts geschrieben.

Deine Bahn gefällt mir sehr :gfm:. Die großen Radien sind super, alles wirkt sehr geschmeidig und großzügig. Wobei das natürlich auch an der LGB daneben liegen kann :wink:.
Ich freue mich auf jeden Fall auf mehr von dir!

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 13:50
von joesommer
Danke danke. Ja, der Vergleich der beiden Nenngrößen ist schon krass.

Bild

Das ist die Fotokurve, oben war ein falsches Bild verlinkt. Ist einige Jährchen her, dass ich in Foren Bilder verlinkt habe :)

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 14:04
von alphatiger86
Moin Johannes,

Die Fotokurve ist echt super!
Die Bogenweichen im R9/10 sind schon toll. Unter anderem war das für mich ein Grund, zu RocoLine zu wechseln. Ich selber habe die R5/6 Bogenweiche, die ist auch schon sehr elegant. So eine Kurve in R9 & R10 ist aber schon was feines. An einer Stelle im Wohnzimmer könnte ich auch R10 verbauen. Für mich ist aber der R5 momentan das Maß.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf viele Fotos aus deiner Fotokurve 8)

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 20:09
von Jan565
joesommer hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 19:59

Bild

Br 74 trifft LGB Werkslok mit Holzbauzug. Der Zug rechts ist mein allererster und enthält auch meine allererste Lok. Sie ist fast 30 Jahre alt und fährt noch mit den ersten Kohlen, aber natürlich digital mit ESU :D
Schade das es diese LGB Werkslok nie in anderen Spuren gab! Es war auch meine aller erste eigene Eisenbahn! Weihnachten 1992 stand die unter dem Baum für mich. :D

Jetzt steht sie im Keller. Für Spur 1 kein Platz. Aber wird eben behalten, weil es eben damit alles angefangen hat. ;)

Re: H0 Projektbahn mit Roco Bettungsgleis auf Fliese und Holzboden - parallel zur LGB!

Verfasst: Mi 30. Jan 2019, 20:57
von Bastelnator
Hallo Johannes,

schöne Eindrücke teilst Du da mit uns. Das Nebeneinander von großer und kleiner MoBa finde ich faszinierend.

Die Fotokurve ist ebenfalls gelungen. Wenn jetzt noch im Innenbogen der RocoLine ein LGB-Gleis entlang führen würde, ließen sich noch tollere Bilder produzieren.
Vermutlich wird das nicht umsetzbar sein, weil es keinen geeigneten Radius bei LGB gibt. Und die generelle Gleisführung es nicht zulässt.
Oder?! :P