Die ILB - Fronleichnamfahrtage - Video fertig

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!

Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Die ILB - Fronleichnamfahrtage - Video fertig

#1

Beitrag von ceolag » Di 22. Jan 2019, 13:36

Hallo zusammen,

nachdem ich nun seit ein paar Wochen hier im Forum lese und seit ein paar Tagen auch registriert bin, um blöde Neulingsfragen zu stellen, versuch ich mich jetzt mal an etwas "Produktivem" :D

Seit Ende letzten Jahres hat mich auch die Modellbahn wieder gepackt. Wie bei vielen hier nach längerer Pause (dürften bei mir so 25 Jahre gewesen sein).
Nachdem wir unserer Tochter (wird jetzt Ende des Monats 2 Jahre alt) Mitte letzten Jahres eine Brio-Eisenbahn geschenkt haben und natürlich Bilder an die Großeltern geschickt haben, merkten meine Eltern noch an, dass es da ja noch die alte Eisenbahn gäbe, mit der ich früher immer bei der Oma gespielt habe. Kurzerhand "Bedarf" angemeldet und dann eben Ende letzten Jahres mal Materialsichtung betrieben.
Joaaar.... war damals schon nicht viel (Gleisoval mit Überholgleis und 2 Züge), 25 Jahre Rumliegen waren dem Ganzen auch nicht sonderlich zuträglich.
Pro: Ich hatte eine bequeme Art gefunden, Gleise zu "altern". Contra: 25 Jahre vor sich hinrosten waren wohl doch zu lang.
Konsequenz: Gleise -> Tonne

Von den 2 Loks, eine BR118 und eine V100, ließ sich zumindest noch die BR118 halbwegs wirtschaftlich digitalisieren. Bei der V100 war da eher nichts zu machen. Dazu gesellte sich ein Roco-Startset mit BR211.... und ein paar Tage später die digitalen Ergänzungssets...und diverse Bestellungen von Gleismaterial auf einem bekannten Gerümpel-Umschlags-Platz im Internet mit 4 Buchstaben.
Damit ließ sich dann schon ein bissl Strecke fahren und der Wunsch nach mehr fahrbarem Zeugs kam recht schnell dazu. Also wieder genannte Geldfresserseite aufgerufen und geschaut, was es denn noch so gibt.
Eine Piko BR185 mit Waggons aus einem Startset, diverse Güterwaggons, 2 Piko-Dostos (sogar in 1:87), ach Gleise sind da ja auch gerade recht günstig, nehm ich auch noch mit...
Als an einem Tag unsere nette Postdame mit 5 Packerln in der Tür vor meiner Frau stand war die Stimmung im Eskalationsbereich :lol:
DHL kommt aber auch echt nie dann, wenn man es braucht, sondern ausgerechnet am freien Tag der Holden...

So erstmal viel Text, wird Zeit für was Buntes um wieder wach zu werden:
Bild
Der oben beschriebene Stand. Vorn die BR211 aus dem Startset, dahinter der Piko-Zug und ganz hinten der Klein-Andi-Gedächtniszug.
Ach ja.... Woodlandrampen waren eins von den 5 Paketen...

Das war der Stand der 2. Januarwoche.
Insgesamt bereits der dritte geänderte Aufbau, der vierte folgt so gleich.
So sieht es derzeit aus:
Bild
Bild

Was fällt auf? Genau, bisher war die Rede von 3 Zügen, aber da stehen 4. Die Anschaffung von letzter Woche, Helena:
Bild
Vectrons haben es mir eh angetan, sie wird definitiv nicht die Letzte sein. Diese ist im ganz Speziellen sogar noch mit einem persönlichen Touch versehen, mein Vater hat bis zu seinem Renteneintritt Ende 2017 40 Jahre in Leuna gearbeitet.
Ich bin eher zufällig über sie gestolpert, aber als ich sie gesehen hab, war kaum 30 Sekunden später der Bestellvorgang abgeschlossen. :oops:

Die brauchte natürlich dann auch zeitnah einen Decoder. Also ab zum Mobahändler, Decoder shoppen. Und Universalkupplungen. Ach und noch ein paar Wagen mit Containern will ich auch, oh da ist sogar einer im Angebot. Eine Stunde später wieder da raus, 300 Flocken ärmer :roll:
Das Fleisch war stark aber der Geist war schwach oder so.... :fool:

So sieht der aktuelle Stand des Rollmaterials aus:
Bild

Gefahren (und gekauft) wird, was gefällt, Epoche ist für mich eher zweitrangig. Prinzipiell gefallen mir aber die modernen Züge am meisten, daher wird es auch in Zukunft eher in Epoche 5 und 6 gehen (ja ich schau auf euch, ihr Vectrons, Tauri/Taurusse/Taurenten).
Ansonsten als zusätzliche Tendenz noch das, was hier täglich vorbei fährt.
Gleismaterial ist derzeit Roco Geoline, wobei das in Zukunft dann eher um Roco Line mit Bettung ergänzt wird, als um weitere Geoline-Gleise.

Nächste (kurzfristig) geplante Anschaffungen sind dann erstmal (Knick-)Kesselwagen für Helena und längerfristig die Dostos von Roco für die Südostbayernbahn. Und so ein Railjet. Ganz unbedingt. Seucheteuer die Dinger :(

Zum Abschluss des ersten Posts braucht das Ganze nun wohl noch einen Namen.
Wie gesagt lese ich hier ja schon ein paar Wochen und mir sind da 2 Trends aufgefallen:
1. die Lokalität muss rein
2. auf jeden Fall muss der Name Akronymtauglich sein

Aaaalso nenn ich das Ganze die Inntaler-Laminat-Bahn, kurz ILB. :D

Viele Grüße,
Andi
Zuletzt geändert von ceolag am Di 25. Jun 2019, 13:03, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar

LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 753
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 40
Norwegen

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#2

Beitrag von LeJaEm79 » Di 22. Jan 2019, 14:05

Moin Andi

Dann begrüße ich Dich mal hier im Kreise der Bodenbahner :welcome: .
Wir hatten ja schon das Vergnügen bei Deinen "blöden Neulingsfragen". Aber es wird kein Profimodellbahner geboren und wir haben alle mal bei null Ahnung angefangen 8)

ceolag hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 13:36
Gleismaterial ist derzeit Roco Geoline, wobei das in Zukunft dann eher um Roco Line mit Bettung ergänzt wird, als um weitere Geoline-Gleise.
Mach das... mit GeoLine wirst Du als Bodenbahner nicht glücklich. Das Roco Line mit Bettung ist ein hervorragendes Gleissystem für den Spielspaß auf dem Boden. Das C-Gleis hast Du ja aus optischen Gründen ausgeschlossen.
ceolag hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 13:36
Nachdem wir unserer Tochter (wird jetzt Ende des Monats 2 Jahre alt) Mitte letzten Jahres eine Brio-Eisenbahn geschenkt haben...
Wenn das mal keine Fehlinvestition gewesen ist... meine Töchter haben die BRIO mit 3 Jahren nicht mehr angefasst. Ab da hörte ich n7ur "Laaaangweilig, ich will mit Deiner Eisenbahn spielen, Papa" :mrgreen:


Gruß Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#3

Beitrag von ceolag » Di 22. Jan 2019, 14:24

LeJaEm79 hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 14:05
ceolag hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 13:36
Nachdem wir unserer Tochter (wird jetzt Ende des Monats 2 Jahre alt) Mitte letzten Jahres eine Brio-Eisenbahn geschenkt haben...
Wenn das mal keine Fehlinvestition gewesen ist... meine Töchter haben die BRIO mit 3 Jahren nicht mehr angefasst. Ab da hörte ich n7ur "Laaaangweilig, ich will mit Deiner Eisenbahn spielen, Papa" :mrgreen:
Moin Manfred,

Das ist keine Fehlinvestition, sondern Kalkül. Quasi der perfekte Vorwand für zukünftige Neukäufe.
Ich glaub ich bring ihr als nächstes "Papa wir brauchen einen Railjet" bei. :lol:
Hat die Mama nun davon, dass sie uns öfters mal allein zuhause lässt. Hätte ihr ja auch ne Lehre sein müssen, dass das keine gute Idee ist, nachdem Töchterchen mit 1,5 bereits "Todesstern" sagen konnte :fool:


Magdeburger
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#4

Beitrag von Magdeburger » Di 22. Jan 2019, 17:25

Moin Andi,
auch von mir ein Herzliches Willkommen hier auf dem Boden,
da hast Du ja schon ganz schön Gas gegeben und Rollmaterial geordert, nicht schlecht!
Weitere Bilder sind natürlich Willkommen 😄!
Und RocoLine mit Bettung kann ich auch wärmstens empfehlen, bei diesem Gleissystem gibt es so gut wie alles, was man benötigt!
Dann mal weiter so!
Viele Grüße
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)


Bastelnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 441
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 + iOS Geräte
Gleise: C-Gleis Trix
Wohnort: Aalen
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#5

Beitrag von Bastelnator » Di 22. Jan 2019, 22:42

Guten Abend Andi,

schön das Du uns an Deiner schnell wachsenden Laminatbahn teilhaben lässt. Bei dem Tempo kommen bis zum Sommer bestimmt noch viele Pakete bei euch zu Hause an. :gfm:

Vor allem staune ich über die Woodland Rampe...gleich zu Beginn gehts in die Höhe! 8)

Und eine V180 - :gfm: sehr :hearts:


Viel Spaß Dir beim Spielen und ich/ wir freuen uns über weitere Bilder (und VIdeos).

Schönen Abend.
--
LGr Sebastian

meine Parkettbahn

Bild

Benutzeravatar

KleTho
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2287
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 55
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#6

Beitrag von KleTho » Mi 23. Jan 2019, 01:59

Lieber Andi,
auch ein herzliches :welcome: bei den Boden- oder Laminatturnern :fool: .

Joey, Brückenalarm :clap: :clap: !
Alle Achtung, gleich zu beginn eine Auffahrt und eine Brücke :bigeek: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#7

Beitrag von ceolag » Mi 23. Jan 2019, 11:21

Hallo zusammen,

ja so eine Rampe musste sein. Platz ist noch recht begrenzt, da musste also zwangsweise was in die Höhe gehen.
Und die Lego-Brücke vom Joey hab ich schon gesehen und überlegt, welche Lego-Sets ich plündern könnte... :D

viele Grüße,
Andi


Laurent
EuroCity (EC)
Beiträge: 1323
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 + MS3 + MS1
Gleise: Märklin C&M
Wohnort: Umgebung Amsterdam, Niederlände
Alter: 27
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#8

Beitrag von Laurent » Mi 23. Jan 2019, 21:46

Hallo Andi,

Ein Herzliches Willkommen bei die Teppichbahner, auch wenn eine ohne Teppich fährt. :mrgreen: Du hast dich gleich ein guter erster Schritt gemacht! :gfm: Viel Spaß "bei uns". :mrgreen: :mrgreen:

LG,
Laurent
Ich bin Niederländer und mein Deutsch ist ein bisschen schlecht. Tut mir leid, Danke.
Mein Youtube channel
Mein Teppichbahning Topic


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#9

Beitrag von ceolag » Mo 28. Jan 2019, 12:52

Hallo Laurent,

Danke, schön hier zu sein :)


Letzte Woche ist leider nicht wirklich viel passiert. Viel Arbeit und alle krank hier. :|
Ganz untätig war ich allerdings nicht, ich hab immerhin 3 Kesselwagen geknickt oder geklickt... :wink:
Die durfte Helena dann heute auch gleich mal kurz testweise spazieren fahren:
Bild
Bild
da kommen auf jeden Fall noch mehr dazu, gefallen mir total gut die Teile.

Arbeitstier:
Bild

Ansonsten wird schon fleißig am nächsten Gleisplan gearbeitet.
Wenn alles klappt wie ich mir das ausmale, wird erstmalig ein Teil Roco Line dabei sein.

Ich wünsche euch allen einen guten Wochenstart, viele Grüße,
Andi

Benutzeravatar

JoMä
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1839
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 26
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#10

Beitrag von JoMä » Mo 28. Jan 2019, 20:38

Moin Andi,

ein :hearts::hearts: :welcome: bei den verrückten Bodenbahnern! :wink: Da haust du gleich zu Anfang aber richtig auf den Putzt! Gleich beim ersten Aufbau eine Brücke mit den WoodlandScenics Rampen und einer Bauklotz Brücke. Sieht spitze aus und verdoppelt noch ganz nebenbei die Fahrstrecke. Das :gfm:!

Zum Umstieg auf RocoLine kann ich dir nur raten! Für den Aufbau am Boden das optisch schönste Gleis mit allen wichtigen Gleiselementen und großen Radien. Du hast ja geschrieben, dass du meinen Thread kennst, also weist du ja, was mit dem Gleissystem so alles möglich ist.

ceolag hat geschrieben:
Mi 23. Jan 2019, 11:21
Und die Lego-Brücke vom Joey hab ich schon gesehen und überlegt, welche Lego-Sets ich plündern könnte... :D
Ein bestimmter Farbwunsch?
Wenn du dir vorab im Lego Creator (oder sonstiger Software) einen Plan erstellst, kannst du dir die benötigten Teile abgezählt z. B. auf bricklink.com bestellen. Alternativ einfach drauf los bauen (so hab ich's gemacht). Um einen entsprechend großen Fundus zu schaffen am besten mal auf einen bekannten elektronischen Marktplatz mit 4 Buchstaben schauen. Da wird Lego (oft nach Farben sortiert) zu Kilopreisen, aber auch einzeln verkauft.
Oder halt LEGO-Sets schlachten. Bei den StarWars Sets sind immer viele graue Teile dabei, dafür sind die halt auch nicht besonders günstig. :roll: Hab jetzt nicht so den Überblick über das aktuelle LEGO Sortiment, um dir da konkrete Sets nennen zu können. Tipp: auf bricklink.com kannst du dir aber die Einzelteile jedes Sets anzeigen lassen. So weißt du vor dem Kauf, was für Teile du bekommst.

Die Kesselwagen sind von Roco? Echt schöne Teile, stehen bei mir auch noch aus.

Bin gespannt, wie's bei dir weitergeht und bleibe auf jeden Fall bei dir dran!


P. S: und wozu so eine Brücke natürlich noch einlädt (und das nicht nur die kleinen Kinder): einfach Wagen ohne Lok drauf und runter rollen lassen 8)
Achja und bei dem Satz habe ich mich vor lachen weggeworfen:
ceolag hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 14:24
Ich glaub ich bring ihr als nächstes "Papa wir brauchen einen Railjet" bei. :lol:
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTutbe Kanal


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#11

Beitrag von ceolag » Di 29. Jan 2019, 11:43

Moin Joey,

Danke auch dir :-)

Bricklink kenn ich und bin da auch schon länger registriert. Vorerst ist aber genau das
JoMä hat geschrieben:
Mo 28. Jan 2019, 20:38
Bei den StarWars Sets sind immer viele graue Teile dabei
der Plan. Hab hier noch den "kleinen" Millennium Falken stehen, der darauf wartet von seinem großen Bruder abgelöst zu werden.
Da sollten bereits einige Technic-Teile und Platten in grau zusammen kommen.

Zum Planen kann ich den Lego Digital Designer empfehlen. Am Anfang etwas sperrig, aber der Vorteil ist, dass man die Einzelliste exportieren und bei Bricklink einlesen kann.

Die Kesselwagen sind von Roco, ja. Echt schöne Teile und sicher nicht die letzten :)

Viele Grüße,
Andi

Benutzeravatar

alphatiger86
InterCity (IC)
Beiträge: 681
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus, z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 33
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#12

Beitrag von alphatiger86 » Di 29. Jan 2019, 12:20

Moin Andi,

Bin gerade über deinen Thread gestolpert.

Muss sagen, für den Anfang ist das echt klasse. Ich kann dir bei ein paar punkten nur zustimmen:
Punkt 1: Der Siemens Vectron ist ein super Fahrzeug. Optisch sehr gelungen und in vielfälltigen Varianten verfügbar. Ich hoffe aber noch darauf, das Roco den Diesel umsetzt. Wobei, ich wüsste jetzt nicht, das ein Diesel-Vectron irgendwo in Baden-Württemberg herumfährt. Also fällt er erstmal aus dem Sammelgebiet heraus.
Punkt 2: Die Roco Kesselwagen sind genial. Ich bin selber mit dem Virus infiziert worden. Innerhalb kurzer Zeit haben es 7 Wagen zu meiner TWB geschafft. Und mindestens 3 Wagen werden auch dieses Jahr noch dazu kommen (Neuheit 2019). Ich habe bei meinem Vedes Händler das exklusive Kesselwagen Display geplündert.

Bezüglich den Woodland Rampen habe ich mal eine Frage: Welche Steigung verwendest du? Von den Bildern her würde ich jetzt auf die 4% Variante schließen. Wie sind die so im Betrieb? Ist die Steigung zu steil für lange Züge? Wie ist das Handling?
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#13

Beitrag von ceolag » Di 29. Jan 2019, 12:46

Moin Johannes,

Ja deine Bilder von den Kesselwagen waren ein nicht unerheblicher Kaufkatalysator :D
alphatiger86 hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 12:20
Bezüglich den Woodland Rampen habe ich mal eine Frage: Welche Steigung verwendest du? Von den Bildern her würde ich jetzt auf die 4% Variante schließen. Wie sind die so im Betrieb? Ist die Steigung zu steil für lange Züge? Wie ist das Handling?
Richtig erkannt, das sind die mit 4% aufgrund der aktuellen Platzverhältnisse.
Bisher hatte nur meine alte Klein-Andi-BR118 Probleme mit den alten DR-DZug-Wagen da hoch zu kommen, was aber eher an den Wagen bzw den Achsen liegt. Die sind einfach fertig und gehen nicht mehr sonderlich gut.

Das ganze aktuelle Material hat da keine Probleme bisher. Die Vectron zieht sogar ihren Containerzug mit angehängtem Reinigungswagen hoch, wenn es sein muss (war allerdings eher ein Test und ist nicht die Regel).

Das Handling ist gewöhnungsbedürftig. Die Nummer mit Klebeband wie es manche machen, klappt bei mir gar nicht. Ich nehm daher Reißzwecken bis ich ne bessere Idee hab. Daher versuch ich auch, möglichst wenig Steigung in den Kurven zu haben. Weniger Gefummel :oops:

Viele Grüße,
Andi

Benutzeravatar

alphatiger86
InterCity (IC)
Beiträge: 681
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus, z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 33
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#14

Beitrag von alphatiger86 » Di 29. Jan 2019, 13:00

ceolag hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 12:46
Das Handling ist gewöhnungsbedürftig. Die Nummer mit Klebeband wie es manche machen, klappt bei mir gar nicht. Ich nehm daher Reißzwecken bis ich ne bessere Idee hab. Daher versuch ich auch, möglichst wenig Steigung in den Kurven zu haben. Weniger Gefummel :oops:
Moin Andi,

Danke für die Info. Ich hatte überlegt, ob ich die Nadeln von Woodland verwende. Die haben oben einen langgezogenen Kopf. Wenn man da in regelmäßigen Abständen auf beide Seiten die Nadel setzt, sozusagen als Führung (evtl. sogar auf jedes Element der Ziehharmonika), könnte das hilfreich sein? https://woodlandscenics.woodlandscenics ... tem/ST1432
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#15

Beitrag von ceolag » Di 29. Jan 2019, 13:08

alphatiger86 hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 13:00
Moin Andi,

Danke für die Info. Ich hatte überlegt, ob ich die Nadeln von Woodland verwende. Die haben oben einen langgezogenen Kopf. Wenn man da in regelmäßigen Abständen auf beide Seiten die Nadel setzt, sozusagen als Führung (evtl. sogar auf jedes Element der Ziehharmonika), könnte das hilfreich sein? https://woodlandscenics.woodlandscenics ... tem/ST1432
Hallo Johannes,

Auf jedes Element ist gar nicht nötig, hab ich jetzt auch nicht. Eher an "strategischen Punkten", wo die Physik sich wehrt.
Die Nadeln funktionieren sicher auch, ich find sie nur recht lang. Wäre einen Versuch wert, wenn man die mal irgendwo auftreiben könnte, wo man nicht gleich das doppelte an Versand von dem bezahlt, was das Produkt eigentlich kostet.

Stecknadeln gingen auch, hab ich aber nicht in ausreichender Menge (sprich: gar nicht) da.

VG
Andi


joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#16

Beitrag von joesommer » Di 29. Jan 2019, 20:25

Hui, cooler Start. Hab auch gerade erst mit H0 angefangen. Roco Line mit Bettungs ist bei mir auch geworden.
Ich hab von Anfang an auf mind. R5 gesetzt und es nicht bereut. Ich bin auch LGB-Fahrer und hab H0 mit angefangen, weil da wirklich große Radien möglich sind.

Bin weiter gespannt auf deine Posts. Hab auch einen kleinen Helfer, 18 Monate alt und schon Eisenbahn-verrückt. "Tu tuuuuu????" (heißt: Papa, lass uns auf den Dachboden gehen!).
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes


Bastelnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 441
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 + iOS Geräte
Gleise: C-Gleis Trix
Wohnort: Aalen
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#17

Beitrag von Bastelnator » Mi 30. Jan 2019, 21:03

Hallo Andi,
ceolag hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 12:46
Das Handling ist gewöhnungsbedürftig. Die Nummer mit Klebeband wie es manche machen, klappt bei mir gar nicht. Ich nehm daher Reißzwecken bis ich ne bessere Idee hab. Daher versuch ich auch, möglichst wenig Steigung in den Kurven zu haben. Weniger Gefummel :oops:
wie fixierst Du die Woodland auf dem Laminat?
Klebeband oder zugeschnittene Antirutschmatten von Ikea (wären jetzt meine Ideen, die ich zuerst ausprobieren würde)
--
LGr Sebastian

meine Parkettbahn

Bild


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#18

Beitrag von ceolag » Do 31. Jan 2019, 07:25

Bastelnator hat geschrieben:
Mi 30. Jan 2019, 21:03
Hallo Andi,
ceolag hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 12:46
Das Handling ist gewöhnungsbedürftig. Die Nummer mit Klebeband wie es manche machen, klappt bei mir gar nicht. Ich nehm daher Reißzwecken bis ich ne bessere Idee hab. Daher versuch ich auch, möglichst wenig Steigung in den Kurven zu haben. Weniger Gefummel :oops:
wie fixierst Du die Woodland auf dem Laminat?
Klebeband oder zugeschnittene Antirutschmatten von Ikea (wären jetzt meine Ideen, die ich zuerst ausprobieren würde)
Moin Sebastian,

Ich fixiere nur das erste Teil (also das Flacheste) am Boden, der Rest hält über die Reißzwecken bzw die Geraden befestige ich gar nicht.
Für das erste Teil nehm ich einfach ein kleines Stück Kreppband, reicht :)

Viele Grüße,
Andi

Benutzeravatar

sgrabby
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 272
Registriert: Di 29. Sep 2015, 17:36
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 & 2x MS2
Gleise: C-Gleis und einige M
Wohnort: Wakendorf II
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#19

Beitrag von sgrabby » Do 31. Jan 2019, 18:30

Moin Moin aus dem Norden und auch von meiner Einer ein herzliches Willkommen hier im netten Kreis der Bodenturner.
Ist ja schon ein mächtiger Start den du hier vorstellst...Respekt :gfm:
Die Methode mit den Reiszwecken und der Woodlandrampen funktioniert prima,stösst hier aber auf rege Kritik da sie ja Rückstände im Material hinterlassen könnte. Meine Rampen und Bahndämme sind schon öfters so aufgebaut gewesen und sehen immer noch wie neu aus...Woodland verkauft selber eingebe Stexknadeln für diesen Zweck,kann also nicht so falsch sein....
Freue mich auf weitere Bilder,gerne auch bewegt...

LG aus Wakendorf II
Sven aka sgrabby


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#20

Beitrag von ceolag » Fr 1. Feb 2019, 10:33

Moin Sven,

ja ein paar Spuren hinterlässt es schon hin und wieder, aber so wild ist das nun auch nciht, wie du schreibst. Zumindest für mich nicht.
Bis da tatsächlich die Funktionsweise eingeschränkt ist, fließt noch sehr viel Wasser den Inn hinunter. Das ist ja nur Styropor und in der Hinsicht recht verzeihend.

Bewegte Bilder muss ich mal schauen. Dazu fehlt mir (noch) die Ausrüstung :oops:

Viele Grüße,
Andi

P.S. die ersten Teile Roco Line sind bestellt. Bin gespannt wie die sich machen werden.


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#21

Beitrag von ceolag » Mo 4. Feb 2019, 17:00

Soooo heute war die Postbotin mal wieder mit "Schmuggelware" da.

Bild

Am neuen Aufbau wird schon getüftelt, die erste Version war nicht zufriedenstellend, es waren noch Gleise übrig :mrgreen:

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3523
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#22

Beitrag von DerDrummer » So 10. Feb 2019, 15:18

Moin Andi
Reichlich spät, aber jetzt habe ich auch endlich deinen Thread gefunden. Deine ersten Aufbauten und Anschaffungen legen ja schon mal ganz schön vor, so weit bin ich bis heute nicht gekommen. :lol: :gfm:
Die alte BR 118 interessiert mich, von welchem Hersteller ist die? Piko? Wie sieht es mit der Detaillierung aus?

Mit Roco Line machst du sicherlich nichts falsch, ob das oder C-Gleis ist letztendlich eine Glaubensfrage.

Der blaue Diesel sieht echt cool aus, so richtig schön knallig.

Lg Justus
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104!

Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Re: Die ILB - erste Schritte im digitalen Neuland

#23

Beitrag von ceolag » Mo 11. Feb 2019, 12:59

Moin zusammen,

Was hat sich die letzten Tage getan? Wenig Vorzeigbares, mehr Grundlagenarbeit.
Fahren auf 2 Ebenen zum Beispiel:
Bild

Das Ganze wird dann jetzt noch etwas weniger russisch gebaut und im nächsten Aufbau dann definitiv mit verarbeitet.

Sonst noch? Ihr habt es tatsächlich geschafft, dass ich mich mit Youtube beschäftige. Also mehr als nur selbst gucken... :lol:
Als ersten Test und Teaser für das neue Rollmaterial, was hier schon steht, gibts Folgendes:

Meine erste Soundlok. Und 4 Wagen mussten auch noch mit.

Zusätzlich gab es noch den LokProgrammer von Esu. Der Freitag war mal wieder ziemlich teuer... :roll:
DerDrummer hat geschrieben:
So 10. Feb 2019, 15:18
Moin Andi
Reichlich spät, aber jetzt habe ich auch endlich deinen Thread gefunden. Deine ersten Aufbauten und Anschaffungen legen ja schon mal ganz schön vor, so weit bin ich bis heute nicht gekommen. :lol: :gfm:
Die alte BR 118 interessiert mich, von welchem Hersteller ist die? Piko? Wie sieht es mit der Detaillierung aus?

Mit Roco Line machst du sicherlich nichts falsch, ob das oder C-Gleis ist letztendlich eine Glaubensfrage.

Der blaue Diesel sieht echt cool aus, so richtig schön knallig.

Lg Justus
Hallo Justus,

Die BR118 ist von Piko. Allerdings mutmaßlich älter als ich. Sprich, DDR Produktion und 40 Jahre mindestens alt. Dementsprechend fertig ist sie auch.
3 Puffer fehlen, 1 Kupplung ist hin etc.
Aber: Mit der hab ich halt als kleiner Bub schon gespielt, daher war es ein Muss, sie zu behalten. Ich hatte/habe auch noch eine V100 aus der Zeit, allerdings ist die nicht digitalisiert (das hätte mich ~ 200€ gekostet).

Wenn du trotzdem Detailfotos sehen willst reich ich die natürlich gern nach, aber sie ist eben keine Schönheit, sondern hat Charakter :mrgreen:

Ich wünsch euch allen einen guten Start in die Woche.
Viele Grüße,
Andi


Threadersteller
ceolag
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 38
Deutschland

Die ILB - Austria Unleashed

#24

Beitrag von ceolag » Sa 16. Feb 2019, 12:58

Mahlzeit liebe Stummis,

Hier nun der letzte Neuzugang auf den Schienen des Inntals.
Ich hatte ja eingangs schon mal erwähnt, dass wenn es einen Fokus gibt, dieser auf dem liegt, was hier so ehrum fährt. Sprich: Südostbayern/Österreich.

Daher freu ich mich besonders, dass der Neuzugang dieses "Kriterium" erfüllt. Der Auftakt zu dem was da in Zukunft noch kommen soll.

Als Zugpferd selbstverständlich ein Taurus. Es werde Licht im Dunkel....
Bild
Bild

Und gezogen wird davon (vorerst bis irgendwann mal ein Nightjet-Taurus dazu kommt):
Bild
Bild

4 Wagen von ACME.

Aufgebaut ist derzeit nur ein "Hundeknochen" ohne Brücke um dem neuen Zug etwas Auslauf zu geben und durch diverse Radien (R3-R6) zu schicken und zu schauen, wie er damit zurecht kommt.
Der nächste Aufbau wird dann wieder etwas großzügiger und mit hoffentlich etwas mehr Platz.

Ein schönes Rest-Wochenende euch, viele Grüße,
Andi

Benutzeravatar

Cnl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 339
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: NRW
Alter: 29

Re: Die ILB - Austria Unleashed

#25

Beitrag von Cnl » Sa 16. Feb 2019, 17:07

Hallo Andi,

einen schicken Taurus hast Du da.:) Der LID ist auch mein neuster Stier.
Was hast Du denn mit dem Nightjet vor?

Viele Grüße

Jan

Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“