BW an kreuzenden Hauptstrecken - Start der Elektrik

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modulen, Segmenten bzw. Modul- und Segmentbau (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 531
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: BW an kreuzenden Hauptsrecken - Glueck gehabt!

#26

Beitrag von FarFarAway »

Oh mein Gott, oh mein Gott...

Ich hab das falsche Garagentor geoeffnet!!!

Bild

Bild

Man, bin ich froh, dass der kleine Kreissaegentisch auf Rollen steht und ich die Bremsen NICHT festgesetzt habe.
Auch kann ich nun Bestaetigen, dass das Aufloeten von Schienenprofilen auf Messingschrauben wirklich funktioniert!!!

Ich brauch Erholung und der Blutdruck muss wieder runter... (Montags...)

Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois

Benutzeravatar

Threadersteller
FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 531
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: BW an kreuzenden Hauptstrecken - Elektrik

#27

Beitrag von FarFarAway »

Nicht das ihr denkt ich wuerd nix machen...

Auch wenn das letzte Posting schon fast drei Wochen her ist, ist doch nur wenig passiert.
Krankheitsbedingt, ein bloeder Nabelbruch, kann ich leider nicht soviel machen wie ich moechte.

In den letzten zwei Wochen hab ich hauptsaechlich Garageaufraeumen gespielt.
Alle Modellbahnboxen aus dem Garagenloft rausholen und irgendwo zwischenstapeln.
Dann das Stahlregal in der Garage leerraeumen, ein Drittel in den Muell, ein Drittel auf nach Facebook Marketplace und das letzte Drittel ins Loft gepackt.
Nun die Modellbahnboxen ins Stahlregal damit man auch alles Wichtige in Griffweite hat.
Und was man da alles findet - Ich bin begeistert!

Zusaetzlich habe ich dann einen Testkreis aufgebaut und meine seit 7 (SIEBEN) Jahren rumliegenden BiDiB Komponenten ausgepackt und angeschlossen. Das erste mal. Und sappalott. Es funktioniert. iTrain runtergeladen und ein wenig rumgespielt. Schoen!

Aber ich will ja mehr spielen und somit muss ich mich mal an die Elektrik machen.
Damit hab ich dann heute angefangen:

Bild

Spiralbinder um dem Kabelsalat entgegen zu wirken.
Oben rechts die Stromversorgung.
Ein regelbares 10A Schaltnetzteil auf 18.5V eingestellt und ein kleines 2A 5V Schaltnetzteil fuer Hilfs- und Stuetzspannung der Belegtmelder und die Beleuchtung mittels MLL.

Bild

Hier mal ein wenig groesser.
Links oben der GBM boost nebst zwei GBM16T Belegtmelder.
Unten im Vordergrund die Drehscheibensteuerung von Digikeijs.

All das ist spaeter "zugaenglich" da dieses Loch eine Zugriffsluke ist und die Landschaft darueber Abnehmbar sein wird.

Cheers,
Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois

Benutzeravatar

Threadersteller
FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 531
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: BW an kreuzenden Hauptstrecken - Start der Elektrik

#28

Beitrag von FarFarAway »

Nur ein kleines Update...
...ein paar Strippen sind verdrillt, verlegt und halb angeschlossen.

Halb? Na weil ich Depp die Anschlussklemmen fuer meine Belegtmelder nicht mitbestellt hatte. Grmpff!!
Die liebe Chin sagte aber, dass die bald eintrudeln sollten

Bild

Cheers,
Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois

Benutzeravatar

Threadersteller
FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 531
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: BW an kreuzenden Hauptstrecken - Start der Elektrik

#29

Beitrag von FarFarAway »

Eine kleine Liste von ein paar Bauteilen die ich nicht Vorraetig hatte und der Grund warum ich die liebe Chin von Ali so gerne hab:

Bild

Da ich diese Bauteile "schnell" brauchte, hab ich sie hier in der www.jaycar.co.nz Apotheke erstanden.
Die Halsabschneider haben doch glatt $21 dafuer haben wollen. Wegelagerei ist das!

Aber dann konnte ich ein paar weitere Komponenten fuer die Steuerung durch die MobaLedLib fertig stellen.

Bild

Ganz links im Bild die MLL Hauptplatine. Das Herz der MLL.
Hier nur bestueckt mit dem Arduino Nano fuer die Steruerung selbst.
Der Slot daneben ist fuer einen zweiten Nano, der die Kommunikation mit DCC, Can Bus oder spaeter auf Selectrix unterstuetzt.

Rechts daneben un dunten is eine Verteilerplatine mit der das Signal in verschiedene Straenge aufgeteilt wird. Dabei bleibt es aber dennoch immer nur ein linearer Strang mit Strahlen (koennte man sagen).

Darueber sind vier Servoplatinen die jeweils 3 Servos ansteuern koennen. Diese Platinen koennen auch fuer Multiplexsignale benutzt werden.

Um die AtTiny85 auf den Servoplatinen zu programmieren wird die ganz rechte Platine benoetigt, die huckepack auf einem Arduino Uno steckt.

Warum die MLL? Ganz einfach:
Die MLL ist wahnsinnig Vielseitig, steuert bis zu 768 einzel Led's, 256 RGB Led's, 256 Multiplexsignale oder 768 Servos.
Oder eine Michung aus all dem. Es gibt Extender und Lastschlat platinen. Tag- Nacht Steuerung? Alles schon drin!
Einfach genial und genial einfach!!!

Cheers,
Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois

Benutzeravatar

AEscher
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 22:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, TC Gold
Gleise: RocoLine + Bemo
Wohnort: Region Hannover
Alter: 57

Re: BW an kreuzenden Hauptstrecken - Start der Elektrik

#30

Beitrag von AEscher »

Hallo Klaus,

heute endlich mein Gegenbesuch. Das ist ja ein interessantes Projekt, an dem Du da arbeitest und beim Durchscrollen habe ich wieder mal gemerkt, dass ich viel zuwenig Detail- und Fortschrittsfotos mache. Da muss ich mich endlich mal dran gewöhnen, denn ich finde es immer toll, wenn,wie bei Dir hier gezeigt wird, wie etwas entsteht. Weiter und ich bin schon mal auf die ersten Testfahrten gespannt.
Viele Grüße
Oliver

Meine Anlage: CHAnGoeWa - die Confoederatio Helvetica oder SCHWEIZ von Andermatt über Goeschenen bis Wassen

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3122
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: BW an kreuzenden Hauptstrecken - Start der Elektrik

#31

Beitrag von Brumfda »

Moin Klaus!

Das sieht vielversprechend aus, was Du da vorhast. Gibt es neue Bilder :shock: ?

Fluffigen Tag noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

Threadersteller
FarFarAway
InterCity (IC)
Beiträge: 531
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: BW an kreuzenden Hauptstrecken - Start der Elektrik

#32

Beitrag von FarFarAway »

Hallo Oliver und Felix,

Danke fuer eueren Besuch hier. Leider hat die Regierung beschlossen den Fokus auf anderes Treiben zu setzen.

Meine Haus-Licht-Steuerung:

Bild

Als Geek kann ich ja sclecht einfach nur nen Schalter fuer an/aus an der Wand haben. Und dann noch profane 240V? Nööööö!
Dies ist ein eigen-entwickelter LED-Treiber, bestueckt in der Version fuer 12V LED-Strips. Natuerlich Dimmbar.
Die ganzen leeren Bauteilplaetze ist fuer die Version als Konstantstromquelle mit Boost-Up Buck, damit ich die guenstigen LED Einbaustrahler der lieben Chin betreiben kann.

Versorgt wird das ganze von Autobatterien in der Garage, die vom 240V Netz oder Solar geladen werden.
Kabel Rot-Schwarz sind Plus und Minus/GND. Das Braune ist fuer die Kommunikation zum Controller mittels one-wire und der PJON Bibliothek.

Da der Atmel 328PB (der gleiche wie auf einem Arduino Nano) direkt auf dem Board verloetet ist, musste ich erst mal in die Dimensionen von Bootloadern vordringen...

Da jedes einzelne "Laempchen" im Haus so einen Treiber bekommt, muss ich noch ca. 200 davon zusammen braten.
Aber erst muss nun die Software gebastelt werden. Nicht zu schlimm, da dies schon Version 2 des Treibers ist.

Zwischendurch muss aber auch immer mal ein wenig Zeit fuer die Moba sein.
Da laeuft im Moment aber mehr Garage Auf/Umraeumen, damit ich mein Zeugs auch Griffbereit habe - Nachdem ich es erst einmal gefunden habe. Alles ist seit ca. 12 Jahren in Kisten verpackt und ich muss mich erst mal wieder erinnern und auch erstoebern, was ich alles habe.
(Habe DREI V36 gefunden :bigeek: - Macht mich aber gar nicht traurig!)

Und dann noch was ganz tolles:

Ich schrieb ja schonmal, dass wir hier in Napier eine oeffentliche Modellbahn "Trainworld" haben. Ich kenne den Besitzer und habe dort auch schon geholfen und an der Maerklin rumgeschraubt. Er bekommt ab und zu "Sammlungen" von Familien geschenkt, die mit den hinterlassenen Modellbahnsachen nichts anfangen koennen.
Letzte Woche hab ich John mal wieder besucht und er zeigte mir zwei Kisten die fuer den Modellbahner unserer Kreise wohl der Horror sein moegen. Voll bis unters Dach mit wagen, ein paar Loks, Gebaeuden und sonstigem Modellbahn Zeugs. Wirklich wie reingekippt.

Und was sehen meine Entzuendeten Augen da:
Bild

Fuer meine Hilfe hat er mir die Ente geschenkt! Mal ein wenig sauber machen und aufs Gleis stellen und schauen ob der Motor noch surrt.
It made my day!

Ach ja, davon hab ich dann nun auch drei... :roll: Zwei dieser grauen und einen Lufthansa Airport Express.

Cheers,
Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: betriebswerk an kreuzenden hauptstrecken
mein projekt: endbahnhof brois

Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3122
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: BW an kreuzenden Hauptstrecken - Start der Elektrik

#33

Beitrag von Brumfda »

FarFarAway hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 22:11
Fuer meine Hilfe hat er mir die Ente geschenkt! Mal ein wenig sauber machen und aufs Gleis stellen und schauen ob der Motor noch surrt.
It made my day!
Ach ja, davon hab ich dann nun auch drei... :roll: Zwei dieser grauen und einen Lufthansa Airport Express.
Moin Klaus!

Eine Ikone. Eine wunderschöne. Und die beidenAnhänger des einen darfst Du sogar in dem anderen eingliedern. Er fuhr teils 6 teilig, was viele nicht wissen :redzwinker:
Eine entsprechende Aufnahme findest Du hier: http://et403.bplaced.net/web_acappella/ ... Q-IC01.jpg
Fanseite ET 403; http://et403.bplaced.net/web_acappella/


Fluffigen Abend und noch viel Spaß an Wetter und Haus, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Antworten

Zurück zu „Modul- und Segmentbau“