Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modulen, Segmenten bzw. Modul- und Segmentbau (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)
Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1954
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#76

Beitrag von Jürgen » Mo 19. Nov 2018, 15:04

Hi Mark,

die Schiebebühne ist interessant. Etwas ähnliches habe ich auch einmal gebaut (->Maulbronn). Aber ich empfehle am Stumpfende der Bühne noch ein paar Gleise mindestens in der Länge der größten Lok einzubauen, damit Du auch Loks umsetzen kannst. Darüber hinaus bekommst Du auch Abstellgleise für Loks.

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#77

Beitrag von Krammark » Mo 19. Nov 2018, 16:22

Moin Jürgen,

Vielen Dank für deinen Besuch.

Die Schiebebühne habe ich mir sozusagen von "Dreyenbeck" hier aus dem Stummiversum abgeguckt.

Einerseits muss es bei mir auf max. 1m langen Segmenten sein, damit ich damit auf meinem Moba-Dachboden hantieren kann und ggf. auch einmal vom Dachboden runterbekomme.

Zweitens kann ich die Schiebebühne auf dem Dachboden wegen Dachschräge nur nach vorn schieben. Ob dann ein Umsetzen überhaupt möglich ist? Vielleicht nur, wenn die Stumpfgleise auch auf einer Schiebebühne sind.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#78

Beitrag von Krammark » Mi 21. Nov 2018, 20:34

Hallo Stummis,

lange, sehr lange habe ich hier nicht aktiv berichtet. Schade, sehr schade :oops: :oops: :oops:

Krankheit, hausinterner Umzug und Raumwechsel, viel beruflicher Stress, Vater-Kind-Kur, viel Arbeit, Krankheit und wieder viel Arbeit sind die Dinge, die mich so beschäftigt haben. Der hausinterne Umzug und Raumwechsel hatte aber auch etwas positives für mich und meine Seele. Meine Frau hatte für Ihre Hobbies Scrapbooking und Nähen nicht so richtig Platz. Unsere Uroma musste aus gesundheitlichen Gründen ins Altenheim umziehen. So konnten 3 Räume im Haus anders genutzt werden, wo ich eben mit Möbelumzug und Möbelbau beschäftigt war. Die bisherige Küche von Oma habe ich zu einem Hauswirtschaftsraum umgebaut. Die Bastelecken meiner Frau sind in das ehemalige WZ gewandert. Da musste erst einmal ein Großeinkauf bei Ikea gemacht werden, um den Bastelsachen und Nähzeugs ein geeignetes zu Hause zu bieten. Teile der auf meinem Moba-Dachboden gelagerten Dokosachen sind in das ehemalige SZ umgezogen, wo nun für meine Schwiegereltern ein Büro und Deko-Lagerschrank entstanden ist. Und das Beste nun zu Schluss...

Der Moba-Dachboden ist nun komplett für mich alleine :D :D :D. Es muss zwar noch aufgeräumt werden, aber das wird alles noch...

Zu Weihnachten 2017 hatte ich um unseren Weihnachtsbaum einen Schienenkreis gelegt und ein paar Loks mit Wagen fahren lassen. Gerade die Garnitur, BR 64 DR mit Sound und Dampf und den Reko-Sitzwagen Bghw der DR, kam bei meiner Frau, den Kindern und Gästen sehr gut an. Da der fliegende Aufbau immer so flatterig war, entstand die Idee nach einem Weihnachtsbaum- / Testkreis.

Mehr dazu später...
Zuletzt geändert von Krammark am Mi 21. Nov 2018, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ... Zwischenprojekt Weihnachtsbaum- / Testkreis

#79

Beitrag von Krammark » Mi 21. Nov 2018, 21:46

Hallo Stummis,

ja der Weihnachtsbaum- / Testkreis... Die Idee entstand einerseits aus dem flatterigen Kreis um den Weihnachtsbaum und dem Bedarf eines Testkreises. Der Testkreis-Bedarf kam dadurch auf, dass ich zu Weihnachten 2017 wegen der Weihnachtsbaumfahren mal zwischendurch ein paar Reko-Sitzwagen Bghw beleuchtet hatte und diese auch einmal fahrend und nicht nur auf dem Rollenprüfstand, testen wollte.

So machte ich mich bei und plante das Ding. Das folgende ist dabei herausgekommen.

Bild

Bild

Die 4 Module/Segmente haben einen Aussendurchmesser von ca.140cm. So genau weiß ich das nicht mehr. Die 3 Gleise entsprechen prinzipiel RocoLine R5, R6 und "R7". Verwendet wurden die RocoLine Bogenweichen R5/6. Die 4 Module bestehen derzeit rein nur aus dem "Trassenbrett". Ein Kasten gibt es noch nicht. Da muss ich mir erst einmal etwas mit den Rundungen überlegen.

Als positiv hat sich herausgestellt, dass ich für meine Modulanlage auf dem Dachboden 3 dieser Testkreismodule weiterverwenden kann.

Hier noch ein paar Bilder, die ich über das Jahr so gemacht habe...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das solls erst einmal bis heute gewesen sein.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ... Zwischenprojekt Planung

#80

Beitrag von Krammark » Sa 24. Nov 2018, 06:33

Moin Stummis,

bevor ich heute oder demnächst weitere Fortschritte vom Weihnachtsbaum- / Testkeis berichte, habe ich noch mein anderes Zwischenprojekt veröffentlicht, was mich Anfang des Jahres beschäftigt hatte.

Planung einer Spitzbodenanlage mit Piko-A Gleis
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#81

Beitrag von Krammark » So 23. Dez 2018, 05:28

Hallo Stummis,

Am Testkreis konnte ich zeitlich nicht so viel weiterbauen, wie ich es mir vorgenommen hatte. Die 1. Verlegung von Beton-Flexgleis im mittleren Radius hat auch echt viel Zeit in Anspruch genommen.

Nun habe ich erst einmal ein paar Tage über Weihnachten frei. Rein berufsmäßig habe ich mir das nach meiner Meinung auch verdient  :oops: . Ich werde die Zeit wohl eher für die Familie, meiner Kinder oder auch meinem Testkreis nutzen. Da wird es viel zu Basteln geben, wenn der Weihnachtsmann da war   :sabber: :sabber: :sabber: .

Ich wünsche allen Stummis ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, einen fleißigen Weihnachtsmann und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3705
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 41
Österreich

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#82

Beitrag von Transalpin » So 23. Dez 2018, 11:53

Hallo Mark,

dir auch schöne Feiertage und ich hoffe, ich sehe bald wieder Bilder vom Testkreis.
LG,

Bahram


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#83

Beitrag von Krammark » So 23. Dez 2018, 13:57

Transalpin hat geschrieben:
So 23. Dez 2018, 11:53
Hallo Mark,

dir auch schöne Feiertage und ich hoffe, ich sehe bald wieder Bilder vom Testkreis.
LG,

Bahram
Hallo Bahram,

Vielen Dank für deinen Besuch und die Weihnachtsgrüße.

Ja Testkreis soll weitergehen. Gestern kam noch das Biegesperrholz, was ich aber erst noch in Streifen sägen muss. Es soll/muss ein kleiner Kasten von 2 bzw. 3cm entstehen, wo die Ringleitung und die Gleisanschlüsse drin versteckt sind.

Später mehr....
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#84

Beitrag von Krammark » Fr 4. Jan 2019, 17:28

Hallo Stummis,

willkommen im neuen Jahr.

Ich habe die Zeit etwas nutzen können und ein wenig am Testkreis weitergebastelt.

Da meine Module/Segmente vom Testkreis wegen der Ringleitung und Gleiseinspeisung nicht auf dem Boden liegen können, sollte eine Art Rahmen unten drunter. Urprünglich hatte ich Korkstreifen dafür vorgesehen. Es sollte aber etwas fester werden. Die Kiefernholzleisten erwiesen sich als zu "steif" um in der Rundung zu bleiben und die Verformung per Dampf war mir zu aufwendig. Somit entschied ich mich für Biegesperrholz.

Mit Biegesperrholz in Stärke von 2 x 6mm zu 2cm Höhe leime ich nun einen Rahmen unter die Module/Segmente.

Bild

Bild

Bild

Bei der Gleisverlegung habe ich nun den 2. Kreis, quasi im Radius R6, fertig. Die Verarbeitung von Flexgleisen, gerade wenn man diese stoßversetzt verlängert, ist eine ganz schöne fummelei. Der 3, Kreis im Radius "R7" folgt noch.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ... Testkreis 3fachen Kreisschluss

#85

Beitrag von Krammark » So 30. Jun 2019, 12:40

Moin Stummis,

ich habe mit erschrecken festgetsellt, dass ich schon lange nichts mehr berichtet habe. Viel an Fortschritt ist vielleicht auch gar nicht zu sehen. Mal sehen...

Ich habe auf dem Testkreis 3fachen Kreisschluss gehabt. Davon gibt es aber erst später ein Foto.
Für den R6- und "R7"-Kreis hatte ich mich entschlossen, die Bogenweichen, wie es eben von Roco Line ist, mit den Holzschwellen zu machen. Den Rest der Gleise hatte ich mit Betonschwellen-Flexgleis gemacht. Da ich mir mal ein Konvolut gebraucht gekauft hatte, musste ich da recht viel basteln um zum Ergebnis zu kommen. Auch bin ich einem MIBA-Praxis-Tipp gefolgt und habe die Schnienenverbinder um 5 Schwellen versetzt eingebaut. Die Gleise sind mit SR24 bzw. Isopropanol gereinigt und eine Probefahrt war erfolgreich.

Bis heute habe ich von 3 Kreis-Modulen die Gleisverkabelung verlötet. Ich habe mich da wieder an das MiniManx-Konzept gehalten. Weichensteuerung und Herzstückpolarisierung kommen später.

Bild

Bild

Bild

Bei den Weichenantrieben habe ich mich gegen die gebraucht beschafften Viessmann 4554 entschieden (wieder verkauft) und nun die MTB MP1 verbaut. Deshalb hatte ich auch anstatt einem Korkstreifen als Unterlage die 2cm Biegesperrholz verleimt. Da passen die 17mm Hohen MTB MP1 super drunter.

Bis dann...

[Edit am 05.07.2019]
Betreff geändert.
Zuletzt geändert von Krammark am Fr 5. Jul 2019, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3705
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 41
Österreich

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#86

Beitrag von Transalpin » Mo 1. Jul 2019, 21:07

Hallo Mark,

ich bin schon gespannt, wie das Ganze dann mit Schienen aussieht. :D
Bis jetzt sieht das nach sehr sauberer Arbeit aus!
LG,

Bahram


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ... Testkreis 3fachen Kreisschluss

#87

Beitrag von Krammark » Fr 5. Jul 2019, 10:37

Hallo Stummis,

hier noch Bilder von den Gleisen des gesamten Testkreises.
Da wo die braune Farbe zwischen den Gleisen fehlt, sollten mal die Viessmann-Antriebe platziert werden.

Bild

Segment/Modul 1
Bild

Segment/Modul 2
Bild

Segment/Modul 3
Bild

Segment/Modul 4 (ohne Schienenverbinder)
Bild

Flexgleis, Schienenverbinder versetzt
Bild

Gesamter Testkreis von unten, hochkannt aufgestellt
Bild

Die Segmentübergänge zum Modul/Segment 4 lassen sich von der BR 243 DR ganz gut befahren. Rein optisch ist es nicht so gut gelungen.
Die Gleisprofile sind auf Messing-Gewindeschrauben verlötet. Einige Lötstellen sind jedoch locker. Da Muss ich noch einmal ran.

Auch ist es mit dem Flexgleis an den Segment-/Modul-Übergängen nicht so leicht. Ich hatte die Profile zwar versucht vorzubiegen, aber ist wohl nicht so toll geworden. Beim Löten auf die Messingschrauben hatte ich noch die Schienenverbinder drin, damit der Gleisabstand quasi selbstständig ausgerichtet wird.

Das wars erst einmal in der Kürze.

[Edit 05.07.2019]
Betreff geändert
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ... Testkreis Stellpulte

#88

Beitrag von Krammark » So 29. Sep 2019, 18:56

Hallo Stummis,

Ja es ist schon wieder etwas länger her :oops:

Neben Arbeit, Dienstreisen, Urlaub und Sommer-Garten-Arbeit habe ich noch ein wenig an 2 kleinen Stellpulten gearbeitet.

Die benötigten Radien konnte ich durch die Sägereste leicht abnehmen. Damit hatte ich mir eine kleine Schablone gezeichnet. Das Biegesperrholz hatte wieder wertvolle Dienste geleistet.

Bild

Dieser Versuch des Leimens war nicht erfolgreich. Der entstandene Innen-Radius war ungeeignet.

Bild

Am Ende habe ich mit Word ein Gleisbild gezeichnet, gedruckt, laminiert und dann mit Teppichklebeband auf Faserplatte geklebt.

Bild

Die beidseitigen Radien sind so gewählt, dass eine innenseitige oder aussenseitige Montage an den Segmenten möglich ist.

Bild
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3705
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 41
Österreich

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#89

Beitrag von Transalpin » Mi 2. Okt 2019, 08:53

Das ganze Projekt ist sehr ungewöhnlich, muss ich sagen, aber ich finde es echt lustig. :D Auch die Gleisstellwerke sind eine nette Idee.
LG,

Bahram


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...

#90

Beitrag von Krammark » Sa 5. Okt 2019, 20:37

Transalpin hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 08:53
Das ganze Projekt ist sehr ungewöhnlich, muss ich sagen, aber ich finde es echt lustig. :D Auch die Gleisstellwerke sind eine nette Idee.
LG,

Bahram
Hallo Bahram,

Danke für Deinen "Zuspruch" :lol: . Lustig finde ich es selbst auch...

Ich habe vor 2 Jahren eben festgestellt, dass mir etwas "Versuch macht Kluch" gut tun würde. Ich hatte zwar viel bei den Stummis gelesen, aber gemacht nocht nicht so viel. Aus dem Versuch ist dann eben der Testkreis entstanden, der auch den Weihnachtsbaum umkreisen und als Einlaufstrecke und Programmiergleis dienen soll.

Durch den Testkreis konnte ich gut den Gleisbau, die Verlegung von Flexgleisen, Modul-/Segmentübergänge und Elektrik üben. Natürlich soll auch irgendwann geschottert werden. Nun sind eben die kleinen Stellpulte dran. Da muss nun noch einiges gelötet werden.

Der Testkreis ist von der Größe auch so geplant, dass ich die Segmente für den Kreisverkehr oder teilweise als Schleife bei meinen Bahnhofsmodulen nutzen könnte.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR


Threadersteller
Krammark
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 268
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 41
Deutschland

Re: Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ... Stellpult

#91

Beitrag von Krammark » Sa 26. Okt 2019, 20:36

Hallo Stummis,

Ich hatte ein wenig Zeit und habe an dem ersten Stellpult weiter gearbeitet.

Zunächst mussten 3mm und 6mm Löcher für die LEDs und Kipptaster durch Laminierfolie und MDF gebohrt werden. Die Löcher mussten in der Laminierfolie-Teppichband-Kombination weitestgehend "rund" gemacht werden. Die LEDs sind mit Heißkleber fixiert.

Die Kipptaster, LED und später die Weichenantriebe sind über Relaisplatinen verbunden.

Bild

Bild

Bild

Nun muss ich die SUB D Buchse einbauen und verdraten.
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Testkreis Stellpulte

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR

Antworten

Zurück zu „Modul- und Segmentbau“