Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Lokschuppentore

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modulen, Segmenten bzw. Modul- und Segmentbau (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)
Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1215
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 29

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#126

Beitrag von TRAXXer »

Hallo Frank,

da muss ich mich nach längerer Zeit mal wieder melden. Dein Drehscheiben-Bau ist stark, bin echt gespannt wie das nachher fertig patiniert aussieht.

Aber warum möchtest du 12 Schrauben zur Justage verwenden? Wenn die Gleisanschlüsse alle eben liegen, sollten dir drei Schrauben reichen, wie im Matheunterricht gelernt - 3 Schrauben definieren eine Ebene, alles darüber ist überbestimmt und biegt dir dein Acryl. Wenn du dich mal vertust hast du eine geplatzte Acrylplatte.
Liebe Grüße, Niklas

BildBild
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#127

Beitrag von fbstr »

TRAXXer hat geschrieben: So 7. Mai 2017, 09:32 Aber warum möchtest du 12 Schrauben zur Justage verwenden? Wenn die Gleisanschlüsse alle eben liegen, sollten dir drei Schrauben reichen, wie im Matheunterricht gelernt - 3 Schrauben definieren eine Ebene, alles darüber ist überbestimmt und biegt dir dein Acryl.
Hallo Niklas,
im Prinzip hast Du Recht.
Aber der Acrylring der Laufkatze ist auch etwas biegsam, vor allem bei der DS Süd wird er voraussichtlich nur 2mm dick sein. Deshalb lieber auf Nummer sicher und zuviele Justiermöglichkeiten, als zuwenige.
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1215
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 29

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#128

Beitrag von TRAXXer »

fbstr hat geschrieben: So 7. Mai 2017, 12:17
Aber der Acrylring der Laufkatze ist auch etwas biegsam, vor allem bei der DS Süd wird er voraussichtlich nur 2mm dick sein. Deshalb lieber auf Nummer sicher und zuviele Justiermöglichkeiten, als zuwenige.
genau das habe ich mir bei einem themenfremden Projekt auch gedacht und habe vier statt drei Justierschrauben für eine Platte vorgesehen - da war es allerdings eine sehr steife Alu-Gussplatte. Da habe ich draus gelernt, denn die Platte lässt sich nur sehr schwer genau justieren und eine Schraube ist immer irgendwie lose. Naja bei dir wird es schon klappen, und wenn nicht weißt du ja wo du ansetzen kannst :mrgreen:
Liebe Grüße, Niklas

BildBild
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#129

Beitrag von fbstr »

Am Freitagabend war wieder Acryl-Lasern im Jugendhaus angesagt. Nun habe ich eine 3te Drehscheibe für mein TimeWaster-Regal und die Ringe für die Laufkatzen wurden neu gemacht. Eigentlich nur 2mm kleinerer Außendurchmesser, der war aber wichtig. Dadurch kann ich jetzt langsam mit der Detailplanung der Bühnen weitermachen.

Also: Eigentlich wenig zu zeigen, aber trotzdem ein wichtiger Schritt nach vorne... :D

Für die 3te Drehscheibe wurde wieder die Rollenbiegemaschine aktiviert. Die Schienen klebe ich nun auf die Acrylringe, damit sich die Schwellen nicht von den Schienen lösen (ist mir bei der anderen unten passiert... :roll: )
Bild

Die Grubenwände kann ich nun durch den kleineren Durchmesser der Laufkatzen-Acrylringe besser einsetzen.
Bild

Und hier die Version für die Drehscheibe Süd:
Bild
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#130

Beitrag von fbstr »

Viel weiter ging es nicht beim Bahnpark. Dafür gibt's ein paar weitere kleinere Baustellen. :roll:

Irgendwie habe ich die Hoffnung aufgegeben, dass LSmodels die SNCF CC-6505 irgendwann mal auf den Markt bringt. Also doch mal in Frankreich das Modell von Jouef ersteigert. Diese Woche kam das Päckchen an.
Ja - da ist schon ein Unterschied zu den neuen Modellen von ESU und Co...

Bild

Witzigerweise reichen die mittleren Radsätze nicht auf die Gleise:
Bild
Ich dachte erst da wäre was verbogen, aber das ist tatsächlich so. Evtl. um Probleme bei den Laufeigenschaften zu vermeiden.

Die Beleuchtung ist mir auch ein Rätsel. Es werden alle 4 sichtbaren Linsen entweder ROT oder WEISS beleuchtet:
Bild
Das ist doch aber bestimmt anders beim Original, nicht wahr?
Also die 2 kleinen Linsen ROT und die großen WEISS !?
Hat die CC-6505 nur 2 weiße Lampen als Stirnbeleuchtung oder hat Jouef da gespart?
Beim Original im Bahnpark kann ich keine dritte Stirnlampe entdecken:
Bild

Jetzt warte ich auf ein Adapterkabel, dann werde ich nächste Woche mal versuchen dem ganzen mit einem ESU Lokpilot Leben einzuhauchen.
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#131

Beitrag von fbstr »

fbstr hat geschrieben: Fr 9. Jun 2017, 18:14 Hat die CC-6505 nur 2 weiße Lampen als Stirnbeleuchtung oder hat Jouef da gespart?
Beim Original im Bahnpark kann ich keine dritte Stirnlampe entdecken.
Tasächlich nur 2 weiße Stirnlampen:

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/or ... 78b92c.jpg
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen

Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6336
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#132

Beitrag von Erich Müller »

Hallo,

die SNCF hat das dritte Licht erst aufgrund einer EU-Richtlinie vor ein paar Jahren eingeführt; die CC6500 waren da schon außer Dienst.

Ältere Jouef-Modelle sind selbst für ihr Alter noch spartanisch ausgestattet; sehe ich das richtig, dass diese Lok nur an einem Ende beleuchtet ist? Und am beleuchteten Ende einen einfachen Kupplungshaken hat, am anderen dagegen eine Kupplung mit Bügel nach NEM360?
Immerhin ist die Lok in der schönsten Farbgebung, die diese Baureihe gekannt hat; nur die Maurienne (dunkelgrün - diese Strecke hatte ursprünglich eine seitliche Stromschiene!) ist auch noch recht ansprechend.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#133

Beitrag von fbstr »

Erich Müller hat geschrieben: Mo 12. Jun 2017, 13:03 die SNCF hat das dritte Licht erst aufgrund einer EU-Richtlinie vor ein paar Jahren eingeführt; die CC6500 waren da schon außer Dienst.
Danke für die Info!
Erich Müller hat geschrieben: Mo 12. Jun 2017, 13:03 ...sehe ich das richtig, dass diese Lok nur an einem Ende beleuchtet ist? Und am beleuchteten Ende einen einfachen Kupplungshaken hat, am anderen dagegen eine Kupplung mit Bügel nach NEM360?
Ja, es ist nur eine Seite beleuchtet. Und zwar beide Lämpchen sind weiß. Auf der anderen Seite ist zwar die gleiche Plastikhalterung vorhanden, aber wird nicht verwendet. Und wenn die die Lötsstellen anschaue, dann wurde da auch nichts verändert.

Und bei der einen Kupplung fehlt der Bügel.

Macht aber nichts, die Kupplungen werden weggeflext und mit einer Symoba-Kupplung versehen.

Die Beleuchtung habe ich gestern vorbereitet und heute mit UV-Kleber fixiert:

Bild

Es kommt ein ESU Lokpilot 4.0 zum Einsatz (habe ich noch hier). Der hat ja nur Vorwärts-, Rückwärtslicht und AUX1.
Ich plane bei Vorwärtsfahrt auf der anderen Seite das Schlußlicht mit zu beleuchten und umgekehrt. D.h. das Schlußlicht ist immer an. Der AUX1 wäre noch nicht verplant.
Frage: Gibt es eine CV-Konfiguration/Schaltung, wo ich das Schlußlicht per F1 (AUX1) bei Bedarf dann doch abschalten kann?

Falls nicht könnte ich noch eine Innenbeleuchtung dafür vewenden, unvorbildliche blaubeleuchtete Maschinenräume sind anscheinend gerade in Mode :fool:
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#134

Beitrag von YINYANG »

Um auf beiden seiten das Schlusslicht abschalten zu können brauchst du noch einen Aux2 sonst wäre es ja immer auf beiden seiten an.....
die frage ist was hast du für einen komischen LoPi 4?? den ich kenne keinen mit nur einem Aux ausgang...??
vielleicht kannst du mich aufklären....

Daher sollte Aux2 auch irgendwo vorhanden sein deshalb wäre es möglich das rotlicht schaltbar zu machen.
Auch der Lopi v4 Standard hat Aux2 allerdings nur als lötpunkt auf dem dekoder.

Also mal darüber nachdenken ob du den nicht auch nutzen willst.

LG Marcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#135

Beitrag von lernkern »

Tach.

Die Aussage über den Lopi 4 wundert mich auch.

Isch mache immä hart verdrahtet und zwar so:

Rote Schlussbeleuchtung mit Fahrtrichtung wechselnd: F0.
Stirnbeleuchtung Führerstand 1: F1
Stirnbeleuchtung Führerstand 2: F2

Viele Grüße

Jörg
Schleich di, du Oaschloch!
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#136

Beitrag von fbstr »

YINYANG hat geschrieben: Mo 12. Jun 2017, 22:40 die frage ist was hast du für einen komischen LoPi 4?? den ich kenne keinen mit nur einem Aux ausgang...??
Huch, richtig. Ich habe bisher nur den 8pol NEM Stecker betrachtet und das einzelne Lila-Kabel zum zusammenbinden des Kabelgewurstels genommen. :roll:

Also damit hätten wir schon mal AUX1 und AUX2.

Kann es sein dass der Lopi 4.0 sogar noch einen AUX3 und gar AUX4 auf der Platine versteckt hat?
Carsten hat mir einen Link gesendet: http://www.lokschuppen-dominik.de/Spur% ... /Seite.htm
Das Bild vom Lopi sieht schon aus wie meine Version (ESU 54611).
lernkern hat geschrieben: Di 13. Jun 2017, 05:32 1. Rote Schlussbeleuchtung mit Fahrtrichtung wechselnd: F0.
2. Stirnbeleuchtung Führerstand 1: F1
3. Stirnbeleuchtung Führerstand 2: F2
Hallo Jörg,
wie verkabelst und "programmierst" Du das ganze? Wenn ich die roten Schlußbeleuchtungen an AUX1 und AUX2 direkt anschließe, dann geht ja der Punkt 1 nicht, richtig?
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#137

Beitrag von YINYANG »

Da alle Lopis V4 der 21MTC version entsprechen (auser die Plux ohne stecker) sollte auch Aux 3 und 4 vorhanden sein, allerdings muss man die dann verstärken.
Wenn du möchtest bring ich dir am Fr eine meiner MTC Prototypen mit dort sitzt die verstärkung auf der platine dann kannst du das ganze ausprobieren. Platz spielt ja in der Lok keine Rolle ^^

LG Marcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#138

Beitrag von lernkern »

Tag Frank.

Huch, jetzt musste ich aber in meinen Erinnerungen kramen.

Also bei mir hängen beide roten Schlussbeleuchtungen am gelben Kabel des Lopi. Damit wechselt das Schlusslicht mit der Fahrtrichtung (F0). Wenn ich Wagen dranhabe an der Lok, dann mache ich es aus.
Ein weißes Spitzenlicht hängt dann am violetten Kabel, also AUX 2. Das andere weiße Spitzenlicht hängt am grünen Kabel (AUX 1). Beide verwenden das blaue Kabel als gemeinsamen Rückleiter (U+).
So kann ich auch beide weißen Spitzenlichter gleichzeitig anmachen und eine Rangierfahrt signalisieren.

Damit F1= Spitzenlicht Führerstand 1 und F2 = Spitzenlicht Führerstand 2 auch so funzt, habe ich einfach ausprobiert. Programmiert habe ich da nix, wie gesagt, hart verdrahtet. Also einfach den Decoder in die Lok eingelötet. Eine Schnittstelle habe ich nicht benutzt. Das lohnt sich bei mir meist nicht, weil ich eh nur ziemlich grundlegende Funktionen nutze.

Grüße

Jörg
Schleich di, du Oaschloch!
Benutzeravatar

YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#139

Beitrag von YINYANG »

Die schnittstelle hab ich jetzt nur vorgeschlagen weil da die verstärkung draufsitzt. so muss er nicht so viel basteln und die prototypen geb ich bekannten auch einfach mal so ^^
wenn alle auxe des Lopis vorhanden sind so kann man dann einige spielereien Programieren ^^
z.B.

F0 = Lichtwechsel weiß Vorne / hinten (licht vorne / hinten)
F1 = Lichtwechsel rot vorne / hinten (Aux1 / Aux2)
F2 = Führerstand 1 (Aux3)
F3 = Führerstand 2 (Aux4)
F4 = Rangiergang (logikfuntion(halbe geschwindigkeit) + licht vorne + licht hinten)
F5 = Direktsteuerung

Alternativ könnte man natürlich auch F2 und 3 zusammenfassen und je nach Fahrtrichtung schalten.

Ich kann dir die Schaltung am Fr gerne zeigen, meine "Supermann" Lok hat die selbe schaltung. Vielleicht bringt es dich ja auf Ideen die du noch gar nicht hattest.

Lg
Marcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Jouef CC-6505

#140

Beitrag von fbstr »

YINYANG hat geschrieben: Di 13. Jun 2017, 15:32 Ich kann dir die Schaltung am Fr gerne zeigen, meine "Supermann" Lok hat die selbe schaltung.
Gerne - ich habe noch vieeel zu lernen :D
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#141

Beitrag von fbstr »

Dieses Wochenende ging es etwas vorwärts bei der Drehscheibe. Zumindest bei der Version für meinen TimeWaster.
Es gibt einiges auszutesten, wo ich mir noch nicht im Klaren bin, wie und ob ich das hinbekomme.

Zuerst einmal die Grube etwas geritzt und den Schacht eingraviert. Der muß bei den BPA-Versionen breiter werden.
Bild

Dann die Seitenwände befestigt. Ich experimentiere mit dem Noch-Kleber "Hin & Weg" herum und bin sehr angetan. Damit konnte ich dann die Höhe korrekt abschneiden.
Bild
Jetzt fehlt noch eine Idee für die Stromversorgung und dann könnten die 2 Anschlußgleise angelötet werden. Vielleicht klappt das nächste Woche.

Anhand der vorhandenen gelaserten Acrylstücke, will ich die Bühne für mein Timewaster-Regal fertigstellen.
Mittels Evergreen 100 und 291 ein paar Gestänge verklebt. Das Servo (für das Sperrgleissignal) ist auch mit dem "Hin & Weg"-Kleber vorläufig befestigt.
Bild

Ich habe mir ein paar Hilfsmittel gelasert, die mir die Justierung der Gleise auf der Bühne erleichtern. Damit klappte diesmal die Fixierung ganz gut und Normgerecht. Die Peco-Schienenstühle habe ich innen etwas abgeschliffen, damit Pizzaschneider nicht ganz so stark rattern.
Bild

Hier der heutige Stand der Verkleidung .
Bild
Wo ich mir noch nicht sicher bin ist das Geländer. Ich würde gerne mal das Messinglöten üben. Die Befestigung dann auf der Acrylplatte macht mir dann noch Sorgen.
Auch die Schubstanngen-Ansteuerung der Servos (beide Seiten bekommen natürlich eines) ist mir noch nicht klar, wie ich die 90° Drehung sauber umgesetzt bekomme.

Aber Schritt für Schritt...
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#142

Beitrag von fbstr »

Noch ein kleiner Nachschlag heute Abend:

Hier die besagte Schablone, mit der ich die Anschlußgleise gerade mit der Bühne ausrichten und anlöten kann.
Bild

So sieht das momentan aus.
Bild
Das kurze Anschlußgleis kann höchstens eine Köf aufnehmen. Habe ich eigentlich nur wegen Programmiertests des Arduino mit eingebaut. In der Praxis dient dann diese Drehscheibe nur zum Drehen der Loks. Nicht nur die Dampfloks, sondern damit ich auch z.B. die Beinkleider der Büchli-Antriebe von beiden Seiten zu Gesicht bekomme :D

Allerdings kann ich die Drehscheibe noch nicht in Betrieb nehmen. Die Bühne ist 1mm zu hoch. Das wußte ich schon länger, aber um das zu korrigieren ist erst wieder ein Besuch des Jugendhauses zum Lasern erforderlich.
Bild

Und der Schleifring muß dann auch installiert werden. Das hat aber zur Folge, dass das Messingrohr dann fest mit der Bühne verbunden sein wird. Will ich die Bühne dann entfernen, muß ich das Messingrohr aus dem Lager herausnehmen.
Zuletzt geändert von fbstr am Di 18. Jul 2017, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

YINYANG
InterCity (IC)
Beiträge: 529
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 19:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS2 / CS2
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#143

Beitrag von YINYANG »

Das sieht doch alles schon super aus.....

Wo kann man sich eigentlich eintagen? Hätte gern ne große Drehscheibe in 3L .....
Und wie viel kosten die?
:fool:

Lg Marcus
Egal wie gut DU fährst....
.... Züge fahren Güter!
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#144

Beitrag von fbstr »

YINYANG hat geschrieben: So 25. Jun 2017, 21:38 Hätte gern ne große Drehscheibe in 3L .....
Hmm, große 3L-Drehscheiben gibt's doch von Märklin/ Fleischmann!? Warum nicht diese und dann mit einem Müt-Antrieb versehen (https://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/ ... onzept.htm).
Kommt auf alle Fälle günstiger als meine Teile... :roll:


Und war da nicht ein Gerücht, dass für C-Gleise eine rauskommt? Falls ja müßt Ihr 3L halt erstmal warten bis wir die Trix-Variante bekommen haben. So ist ja anscheinend ab jetzt die Reihenfolge der Veröffentlichungen bei MäTrix :lol:
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#145

Beitrag von fbstr »

Heute habe ich es nun riskiert den Schleifring zu montieren.

Bild
Die 3pol.- Stift-Anschlüße sind für die Servos. Dann bin ich da erstmal variabel und kann besser testen.

Die Kabel sind nun festgelötet und dazwischen die Messingröhre, die ich nun ebenfalls nicht mehr entfernen kann. :?
Bild

Jetzt kann ich die Bühne nicht mehr so einfach von der Grube entfernen. Das Messingrohr wird durch das 110Z-Zahnrad, dann das Axial-Lager und dann das Radial-Lager gesteckt. Um dies bequem machen zu können (ohne dass das 3-teilige Axial-Lager und das Zahnrad groß Schwierigkeiten machen) habe ich schon eine Idee, benötigt aber auch einen Besuch im Jugendhaus zum Lasern :roll:

Das Lenz LK200 Kehrschleifenmodul wartet schon seit Monaten unter dem Regal auf seinen Einsatz. Da ich es nicht abwarten konnte, habe ich die Test-Grube mit zusätzlichen U-Scheiben tiefer gelegt. Wenn alles klappt kann ich morgen mal eine Lok auf die Bühne fahren und drehen lassen. :D
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#146

Beitrag von lernkern »

Moin Frank.

Da drücke ich die Daumen, dass du die Scheibe bald in Betrieb nehmen kannst. Wenn ich sehe mit wie viel Bedacht du baust, bin ich sicher, dass das hinhaut.

Ich bin schon gespannt auf deine Inbetriebnahme. Und Bilder davon:-)

Gruß

Jörg
Schleich di, du Oaschloch!
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#147

Beitrag von fbstr »

lernkern hat geschrieben: Sa 1. Jul 2017, 18:04 Da drücke ich die Daumen, dass du die Scheibe bald in Betrieb nehmen kannst.
Danke Jörg, das Daumendrücken hat geholfen :D



Das ist momentan der Notbehelf mit den Unterlagscheiben. Aber ich wollte unbedingt endlich mal mit einer Lok drauffahren und diese drehen lassen.
Ich habe ein paar Punkte wieder gelernt und hoffe dafür Lösungen zu finden.
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#148

Beitrag von lernkern »

Tag Frank.

Das ist einfach nur geil! Gaaaanz großes Kino!!! Und es freut mich außerordentlich für dich, dass es so funktioniert, wie du dir das überlegt hast!

Viele Grüße

Jörg
Schleich di, du Oaschloch!
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#149

Beitrag von fbstr »

Jemand wollte ein Video von unten haben. Viel Interessantes ist nicht zu sehen, aber man kann ein bischen den Schleifring arbeiten sehen.



Momentan beschränkt sich die Moba-Aktivität auf Stecker-Anschlüsse für die Kabel. Da ist noch einiges zum Optimieren möglich.
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Benutzeravatar

Threadersteller
fbstr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Drehscheibe

#150

Beitrag von fbstr »

In den letzten Tagen habe ich mich mit der Gestaltung der Bühne beschäftigt.
Die DS Nord wurde 2015 renoviert und hat nun frische Gitterroste. Das Grundmaterial meiner Bühnen wird aus Leiterplatten, bzw. momentan Acryl bestehen.

Bild

Bild

Bei Architekturbedarf.de habe ich Drahtgewebe gefunden im 0,25mm Raster.
Links ein Test mit dünnflüssigem Sekundenkleber und rechts mit Gel Sekundenkleber:
Bild

Mit Evergreen-Profilen wurden die Radkästen gebastelt:
Bild

Gestern abend die Drahtgewebe zugeschnitten und aufgeklebt.
Momentaner Zustand:
Bild

Die Polystyrol-Teile sind noch nicht aufgeklebt:
Bild

Unklar bin ich mir noch mit dem Geländer. Mein erste Plan habe ich verworfen. Das Geländer wäre nicht ganz am Rand gewesen sondern da wo das Drahtgeflecht anfängt. Gefällt mir aber nicht...

An den 2 Lampen links und rechts der Bühne bin ich auch schon am experimentieren. Mann - sind die SMD 603 LED's winzig...
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen
Antworten

Zurück zu „Modul- und Segmentbau“