Fotodiorama Isenberg - gealterte Wagen

Bereich zur Vorstellung von Dioramen oder sonstigen modellbauerischer "Stillleben".

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und vllt. die Geschichte des Dioramas.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Diorama einen eigenen Thread!
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox II / Track Control
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Nahe Karlsruhe
Alter: 30

Fotodiorama Isenberg - gealterte Wagen

#1

Beitrag von Aedelfith » Sa 9. Dez 2017, 13:46

Guten Tag Leute. Heute stelle ich euch mein Projekt „Fotodiorama Isenberg"vor. Dieses soll auch dazu dienen zum einen neue Techniken zu üben als auch ein ansprechendes, wie der Name schon sagt, Fotodiorama zu bieten. Ansprechend deswegen, da ich meine Loks und Wagen nun nach und nach altern lasse/werde.


Da mein derzeitiges Projekt Waldisenburg ruht (mich hat es derzeit beruflich in den Süden der Republik verschlagen) und eine solche Anlage nicht eben von a nach b bewegt werden kann baue ich nun an einem Fotodiorama. Auf diesem wollte ich bissel nach Vorbild Josef Brandl bauen, da mich seine Anlage einfach ansprechen. Daher teste ich nun die Methoden, die er in der Miba Reihe vorgestellt hat.
Der Erste Teil, das Bauen des Grundgerüstes sowie das Bekleben mit Styrodur ist bereits geschehen. Dazu folgen auch später Bilder. Der Nächste Schritt besteht in dem herausarbeiten der Landschaft mittels Raspel, Raspelscharber, Cuttermesser und einem Satz Aufsteckrapseln für den Akuschrauber. Dazu kann ich aber noch keine Bilder zeigen, das ist vermutlich erst Mitte/Ende nächster oder übernächster Woche machbar.
Daher nun, wie oben erwähnt, die Bilder mit der bisherigen groben Geländeform, die sich aber vllt nochmal ändern wird. So stört mich nun doch der "Hügel" nahe des Bauernhofes :fool: den ich beim auffkleben noch ansprechend fande.



Bild

Bild

Bild

Bild




Beste Grüße
Stephan
Zuletzt geändert von Aedelfith am Sa 28. Apr 2018, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Andy_1970
EuroCity (EC)
Beiträge: 1421
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 47

Re: Fotodiorama Isenberg

#2

Beitrag von Andy_1970 » Sa 9. Dez 2017, 20:45

Hallo Stepahn
freut mich, wieder etwas von Deinen Basteltätigkeiten zu lesen bzw. zu sehen! :P
Die Idee und die bisherige Geländeform gefallen mir sehr gut.
Der Hügel in der Mitte wirkt aufgrund der noch fehlenden Landschaft noch etwas "symmetrisch".
Aber der Effekt, dass im Vordergrund die Landschaft etwas höher liegt als dahinter, wirkt realistisch und vermeidet die auf Anlagen häufig zu sehende kontinuierlich von vorne nach hinten ansteigende Landschaft.
Würde den Hügel für erst einmal bestehen lassen und im weiteren Bauverlauf entscheiden (eventuell leichte Abflachung der Hügelkuppe?)
Werde den weiteren Bauverlauf gespannt verfolgen! :P
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


Wolfgang 55
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert: So 7. Dez 2008, 09:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Welver
Alter: 63

Re: Fotodiorama Isenberg

#3

Beitrag von Wolfgang 55 » So 10. Dez 2017, 10:03

Hallo Stephan,
tolle Idee mit dem Fotodiorama.
Wie groß ist das?
Danke
Gruß
Wolfgang


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3470
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 51

Re: Fotodiorama Isenberg

#4

Beitrag von Der Dampfer » Mo 11. Dez 2017, 19:26

Hallo Stephan
na du treulose Tomate :bigeek: dass man von dir auch mal wieder etwas hört :mrgreen: Verschwindet einfach, lässt Waldisenburg stehen und ward nimmer gesehen .:bigeek: Na ich hoffe deine Ausbildung ist irgendwann beendet und der alte Thread von Wald Isenburg wird wieder zum Leben erweckt werden. Dein jetziges Projekt Isenberg sieht ebenfalls interessant aus. Bin mal gespannt was du draus machst.
Beste Grüße und gerne bis später sagt dein alter Freund Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox II / Track Control
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Nahe Karlsruhe
Alter: 30

Re: Fotodiorama Isenberg

#5

Beitrag von Aedelfith » Mi 20. Dez 2017, 17:38

Guten Abend allerseits, kurz vor meinem Urlaub (ab morgen Nachmittag :-D) wollte ich noch ein paar Bilder der Fortschritte einstellen. Die Fortschritte bestehen darin, dass aus dem „Treppenbau“ des Styrodurgerüstest nun die Landschaft raus geschnitzt, raus gefeilt und raus geschnitten wurde. Im nächsten Schritt kaschiere ich die Übergänge von Dioramenmodul zu Dioramenmodul mittels Gipsbinden und passe das Tunnelportal endgültig ein.
Die Styrodurklötze am Bauernhof dienen als Platzhalter. Wollte den Bauernhof um den selben Bausatz nochmals erweitern. Mittels der Blöcke habe ich stellproben unternommen und bin zu dieser Aufteilung des Hofes gekommen.

@ Andy, habe mich für eine Hüglverkleinerung entscheiden, siehe Bilder. Was nun für mich selbst im Urlaub noch zu Überlegen gilt ist die Entfernung des ganz rechten Hügels zugunsten einer Abflachung zur Kante hin. Denke so bekomme ich auch noch etwas Dynamik in das Ganze Diorama.

@ Wolfgang, das Fotodiorama hat die Maße von 70cm Tiefe und 3m Länge

@ Willi, wie gesagt, Waldisenburg würde ich gerne in 6 Monaten wieder zum Leben erwecken, hängt aber halt davon ab ob ich dann direkt nach Bochum zurück kann^^ Und selbst dann halte ich den Weiterbau für Waldisenburg für Unwahrscheinlich. Da ist doch nun so der ein oder andere Fehler der mich stört. Daher gibt es wenn ein „Waldisenburg reloaded“. Zumal ich mir in Bochum bissel mehr Raum organsieren konnte, wenn ich denn wieder dort lande^^. Das ist aber alles noch Zukunftsmusik. Solange übe ich anhand des Dioramas Praktiken von Brandl.

Nun aber die Bilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Beste Grüße
Stephan

Benutzeravatar

Threadersteller
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox II / Track Control
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Nahe Karlsruhe
Alter: 30

Re: Fotodiorama Isenberg => Erste Wagen SBB EC Epoche VI

#6

Beitrag von Aedelfith » So 21. Jan 2018, 15:48

Heute wollte ich eigentlich nur meine Neuerwerbung präsentieren. Hierbei handelt es sich um zwei UIC-X Bpm RIC Wagen der SBB von LS Models. Diese habe ich mir gegönnt, da ich mir einen Vorbildzug , zuerst für die Vitrine, und später für eine weitere Anlage (egal ob im Süden oder wieder in Bochum) zusammen stellen wollte. Sozusagen „Waldisenburg (Westf)“ Reloaded. Auf dieser soll es eine Zweigleisige Hauptstrecke mit einem Abzweig, beides Epochenneutral gehalten, geben wird und der eigentliche Bahnhof selbst wieder Epoche III [Das ist aber noch Zukunftsmusik, daher auch das Diorama um Brandl Methoden zu üben].
Das schöne an den Wagen: Federnede Puffer und Wagenübergänge. Mein das fällt später eh nicht auf, aber ich weiß es, und das reicht mir :fool:

Seitdem ich mehr mit modernen Zügen zu tun habe umso mehr haben es mir verschiedene Wagenreihungen angetan die ich doch zumindest für die Vitrine gerne hätte. Beispielsweise der täglich am Stellwerk Rastatt vorbei fahrende EC Zürich – Hamburg, oder der ECE von Mailand nach Frankfurt, im Anschluss beschriebener EC von Zürich nach Hamburg, oder die diversen ICE Baureihen nach Basel SBB, bzw. Interlaken oder Chur, und noch andere.

Anfangen mit diesem Projekt werde ich mit dem Schweitzer EC von Zürich nach Hamburg. Ich habe mir den aus zwei, eigentlich drei Gründen ausgewählt. Zum einen ist das der Zug mit dem ich von Karlsruhe nach Bochum fahre wenn ich mal daheim vorbei schaue und nicht mit dem ICE fahren mag. Desweiteren fährt er jeden Tag am Stellwerk Rastatt vorbei auf dem ich seit September sitze und zum dritten gefällt mir der Zug bzw. die Wagen einfach.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

Beste Grüße
Stephan

Benutzeravatar

Threadersteller
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox II / Track Control
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Nahe Karlsruhe
Alter: 30

Re: Fotodiorama Isenberg

#7

Beitrag von Aedelfith » Mi 31. Jan 2018, 17:16

Moin Leute, heute ohne großen Kommentar den aktuellen Stand der Dinge.
Anmerkung meinerseits, das Fachwerkhaus über dem Tunnel wird vermutlich noch gegen eine Burg getauscht. Das muss ich mir aber noch eine, bzw zwei Wochen durch den Kopf gehen lassen.


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Beste Grüße
Stephan

Benutzeravatar

Madfatbat
InterCity (IC)
Beiträge: 697
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 21:02
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital Multimaus
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Niederrhein
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Fotodiorama Isenberg

#8

Beitrag von Madfatbat » So 4. Feb 2018, 18:45

Gut schaut's aus!

Von einer Burg würde ich allerdings abraten. Das Haus auf dem Berg macht sich m.E. ganz gut und könnte bspw. als Forsthaus genutzt werden. Das Fachwerk passt ja auch relativ gut zum Hof.
Was ich nicht ganz verstehe ist die Straßenführung am Hof. Weshalb dieser Bogen? :)

Bin gespannt wie es weiter geht!

Beste Grüße,

Rene
Ich bin immer auf dem Teppich geblieben. Doch ich weiß: mein Teppich, der kann fliegen.

Bild

In den 50ern am Niederrhein

Benutzeravatar

Threadersteller
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox II / Track Control
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Nahe Karlsruhe
Alter: 30

Re: Fotodiorama Isenberg

#9

Beitrag von Aedelfith » Mi 28. Feb 2018, 18:32

Es geht weiter mit dem Bau des Fotodioramas. Montag und Dienstag habe ich mich mit der Grundierung der Landschaft befasst. (Felsen werden noch weiter bearbeitet, damit das Schichtgestein nicht so monoton wirkt)
Ansonsten warte ich derzeit nur noch auf zwei Dinge von MBZ (Bienenhaus und Schuppen), dann kann nach deren Zusammenbau und farblicher Bearbeitung die Landschaft grundbegrünt werden.
Nebenher läuft die weitere Bearbeitung des Bauernhofes. Die Dächer müssen noch verklebt werden und etwaige kleine Ungenauigkeiten mit Füllspachtel ausgeglichen werden. Sind aber alles nur noch minimale Korrekturen, dann kann auch der Bauernhof in die farbliche Endbehandlung gehen.
Gleiches gilt für den Tunnel, noch erscheint er abnehmbar (dem ist auch so), aber nach der Schotterung der Röhre, zumindest den einsehbaren Teil, wird auch dieser endgültig fixiert.

@ Rene, von der Burg bin ich weg, da kommt nun ein Forsthaus hin, aber da erzähl ich dir ja nichts neues^^ Bei der Straßenführung habe ich an eine Landstraße gedacht, aber die ist zugunsten einer einfach geteerten Hofeinfahrt gewichen, dann kann an die Ecke noch bissel Feld hin, denke Kartoffelacker oder etwas dergleichen.

Bild

Bild

Bild


Bild


Bild


Bild


Beste Grüße
Stephan

Benutzeravatar

Threadersteller
Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox II / Track Control
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Nahe Karlsruhe
Alter: 30

Re: Fotodiorama Isenberg

#10

Beitrag von Aedelfith » Sa 28. Apr 2018, 14:25

Da ich derzeit nicht an das Diorama zum bastekn komme ein paar Bilder gealterter Wagen in loser Reihenfolge.

Viel Spaß beim Schauen ;-)


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Beste Grüße

Stephan

Antworten

Zurück zu „Meine Dioramen“