Resteverwertung auf 44 cm Tablett

Bereich zur Vorstellung von Dioramen oder sonstigen modellbauerischer "Stillleben".

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und vllt. die Geschichte des Dioramas.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Diorama einen eigenen Thread!
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Recycle
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 55
Deutschland

Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#1

Beitrag von Recycle » Sa 29. Sep 2018, 18:07

Hallo zusammen,

mein zweiter "Fred". Ich wollte euch mal meine Anfängerversuche vorstellen.

Wegen der "Größe" meines ersten Projekts gehört dies wohl eher zur Kategorie Diorama statt Anlage. Also hier!

Ich habe ein paar Reste aus den 70ern und 80ern verwertet, um zu üben und auszuprobieren. Das Ganze zum Thema "Holz". Gebaut habe ich auf einem Tablett eines großen schwedischen Möbelhauses mit 44 cm Durchmesser. Styrodur rein und los. Gebäude, Flaschenreinigerbäume, Streu, Moos, Rollmaterial und Schienen sind über 30 Jahre alt und standen bis vor Kurzem auf dem Dachboden. Ergänzt habe ich Baumstämme aus trockenen Ästchen, ein wenig Schiefer, Schotter und Vogelsand (Ja, ich hätte ihn vorher sieben sollen) und Streichhölzer. Den Rest (Holzleim, Abtön- und Wasserfarbe, Tiefengrund) hat man ohnehin im Haus.

Der untere Gleiskreis aus 4 Arnold Radius 1 90° Gleisen ist funktionsfähig. Das Stück Gleis in der Brücke mit Silberling ist reine Deko. Das Hintergrundfoto habe ich in der Nähe selbst fotografiert und ausgedruckt.

Ja, ich weiß, es fehlen noch Menschen. Die muss ich erst einmal nach etwas Passendem durchsuchen.

Viel Spaß beim Ansehen der Fotos. Kritik und Tipps sind willkommen.

Gruß
Christian

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Recycle am Di 6. Nov 2018, 18:05, insgesamt 2-mal geändert.


AlexanderJesse
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:40
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 55 und 80
Schweiz

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#2

Beitrag von AlexanderJesse » Sa 29. Sep 2018, 18:57

Stimmig
und im Sinne der Upcycling gehen auch die Pfeiffenputzer...

:gfm:
Gruss
Alexander
===========================================
Eine richtige Lokomotive macht "Tschuff-Tschuff" :P


EningerN
InterRegio (IR)
Beiträge: 243
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:53
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Eningen u.A.72800
Alter: 61
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#3

Beitrag von EningerN » Sa 29. Sep 2018, 19:23

Hallo Christian,
da hast Du uns ja eine leckere Pizza serviert!! :gfm:
Wenn es Dir als Appetithäppchen schmeckt,hoffe ich von Dir hier demnächst mehr zu sehen.

mMbG
Jörg
Verzeiflung ist.... nur der Verstand,der Dir Konsequenzen einredet

... weitere Beiträge...
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=172359

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=163962


Deutzfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 540
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#4

Beitrag von Deutzfahrer » So 30. Sep 2018, 08:36

Moin Christian,

sehr schöne Arbeit - die Faszination aus einfachen Dingen gutes zu gestalten !

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186

Benutzeravatar

Threadersteller
Recycle
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 55
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#5

Beitrag von Recycle » So 30. Sep 2018, 16:54

Danke für eure Rückmeldungen. Mal schauen, was sich aus den anderen Díngen noch alles machen lässt.

Benutzeravatar

Metropol-Express
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: So 25. Jun 2017, 09:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: "Der echte Norden"
Alter: 25
Schweden

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#6

Beitrag von Metropol-Express » Di 23. Okt 2018, 13:04

Moin!

Ein wunderbarer kleiner Kreis! Ich kenne das Tablett nur zu gut und habe es auch schon zum Transportieren von Schienen benutzt. Aber auf die Idee, da tatsächlich eine kleine Landschaft draufzusetzen, wäre ich nicht gekommen. Auch das angeschnittene Tunnelportal gefällt mir in dem Kontext irgendwie richtig gut.

Klasse Recycling!
Mit den besten Grüßen aus
Schweden und dem Nippon im Karton
,
Laurenz

Benutzeravatar

Threadersteller
Recycle
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 55
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#7

Beitrag von Recycle » Di 23. Okt 2018, 15:54

Metropol-Express hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 13:04

Aber auf die Idee, da tatsächlich eine kleine Landschaft draufzusetzen, wäre ich nicht gekommen.
Das wäre in H0 auch sicher nicht ganz so einfach :D . Edit: Sorry, ist ja in N :shame:

Schön, dass es gefällt.

Benutzeravatar

Threadersteller
Recycle
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 55
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#8

Beitrag von Recycle » Di 6. Nov 2018, 18:05

Hm, irgendwie waren die Links nicht mehr korrekt. Die Bilder sind jetzt wieder da.


Dioramann
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert: So 26. Okt 2014, 21:41
Nenngröße: H0
Alter: 69
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#9

Beitrag von Dioramann » Di 6. Nov 2018, 19:23

Hallo "Recicle", es ist immer wieder interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Mitglieder des Forums ihre Projekte angehen. Der eine plant, der andere (z.B. ich) lässt die die Dinge auf sich zu kommen. Das fertige Diorama entwickelt sich dann bei mir quasi "aus dem Bauch" heraus.
Es gefällt mir bei dir besonders, wie du nach gründlicher Planung mit einfachsten Mitteln Dinge bzw. Dioramen erschaffst. Auch das man die Schritte bis zum Ziel nachvollziehen kann finde ich gut. :gfm:
Gruß Norbert

Benutzeravatar

Threadersteller
Recycle
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 55
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#10

Beitrag von Recycle » Fr 9. Nov 2018, 16:30

Dioramann hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 19:23
nach gründlicher Planung
Also Norbert, das war eher nicht gründlich geplant. Ich hatte die Sachen und fing an zu bauen. Aus dem Bauch heraus. Das Tablett setzte die Grenzen.

Ich muss das endlich mal fertig bauen, denn ich habe noch Flaschen- / Pfeifenreinigerbäume en masse. Die muss ich da noch unterbringen, denn auf meine neueren Projekte kommen dann - hoffentlich - selbst gebaute Bäume. Mal sehn.

Freut mich, dass es Dir gefällt.

Benutzeravatar

Threadersteller
Recycle
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 55
Deutschland

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#11

Beitrag von Recycle » Sa 10. Nov 2018, 16:38

Der abgeholzte Bereich hinter dem Sägewerk wurde kürzlich mit extrem schnell wachsenden Fichten wieder aufgeforstet. Bis zu 20 Meter am Tag. Rspekt! Sehr nachhaltig :mrgreen:.

Bild

Das Sägewerk ist schon etwas in die Jahre gekommen. Aber man investiert. Gerade werden von einer Spedition neue Maschinteile angeliefert und abgeladen.

Bild

Da es sich um eine kostspielige Investition handelt, überwacht der Direktor des Sägewerks, Hermann Hack-Klotz, das Abladen der wertvollen Fracht höchstpersönlich.

Bild

To be continued :fool:

Bild

Benutzeravatar

Metropol-Express
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: So 25. Jun 2017, 09:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: "Der echte Norden"
Alter: 25
Schweden

Re: Resteverwertung auf 44 cm Tablett

#12

Beitrag von Metropol-Express » Do 24. Jan 2019, 22:30

Moin!

Die Menschen haben dieser herrlichen Tablettanlage (also ich finde, man kann es ruhig Anlage nennen, ist ja immerhin ein geschlossener Kreis!) sehr gut getan. Jetzt wirkt das Sägewerk schön lebendig.

Übrigens: auch in Spur N wäre ich nie auf die Idee gekommen. Aber jedes Mal, wenn ich jetzt in der Küche das Tablett in die Hand nehme, muss ich daran denken und bin versucht, Häuser, Figürchen und Züge draufzustellen, statt der gewünschten Kaffeetassen und Zuckerdose... ich hab es schon bildlich vor Augen, wie ich irgendwann diese Inspiration mit dem Alltag kombiniere und ein Zug seine Runden um die nachmittägliche Kaffeeplantage dreht... :D

Grüße an Herrn Direktor Hack-Klotz bitte!
Mit den besten Grüßen aus
Schweden und dem Nippon im Karton
,
Laurenz

Antworten

Zurück zu „Meine Dioramen“